Walnußzeit

Diskutiere Walnußzeit im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Von dem Walnußbaum unseres Nachbarn fallen viele Nüsse auf unser Grundstück. Die sind total sauber.Trotzdem bürste ich sie unter...

  1. #1 Coco´s Boss, 17. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Von dem Walnußbaum unseres Nachbarn fallen viele Nüsse auf unser Grundstück.
    Die sind total sauber.Trotzdem bürste ich sie unter heißem,fliessenden Wasser mit einer Wurzelbürste ab.Dann werden sie abgetrocknet und ich knacke sie mit meinen Zähnen an.Die Geier beobachten mich schon dabei,und dann geht´s los.Stundenlanges Puhlen ist angesagt.....
    Wenn ich die Reste zusammenfege,sehe ich aber, das auch das Fruchtfleisch runtergeschmissen wird.
    Also fressen sie wohl kaum was.Ist halt ein suuuper Ding zum Zeitvertreib.
    Werde aber keine kaufen,nehme nur die frischen.(Schimmelgefahr)
    LG.
    Joe.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hey Joe,

    ja, ich habe von wem aus Teltow :D auch frische Walnüsse mitbekommen,
    man die Geier stürzen sich drauf und genießen.

    Habe auch schon welche davon weitergegeben und bin dann nochmal betteln gegangen.8o

    Aber Vorsicht, selbst wenn sie nicht allzu viel davon naschen,
    nicht zu viele davon geben.

    Meine bekommen 2 Nüsse in der Woche....mehr nicht!
     
  4. Baerjul

    Baerjul Guest

    Hallo Petra und Joe,
    Das habe ich auch die letzten Jahre gemacht, aber mein TA meinte, daß auch diese Nüsse schon Pilzsporen in sich tragen und man das kaum verantworten kann. Ich bin doch verunsichert und habe darauf verzichtet, obwohl ich es immer so schön fand für meine Geier, wenn sie sich stundenlang damit beschäftigen konnten. Der TA meinte von ganz frischen Nüssen sollte ich noch die Innenhaut entfernen und sie dann erst füttern. Auf keinen Fall die Schale geben. Sauber heißt nicht pilzfrei.
    Nun ja, wie macht man es richtig? Hatte sogar selbst einen Walnussbaum gezogen, der in diesem Jahr die ersten 2 (!!!)
    Früchte trug! Eine für Vasco, eine für Jule!!!!??? :?
    Liebe Grüße
    Baer
     
  5. #4 Coco´s Boss, 18. Oktober 2002
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Hallo Petra,hallo Baer.

    Tja erstmal hört das mit den frischen Walnüssen von Nachbars Nussbaum wohl bald auf.Gestern habe ich nur noch 2 gefunden.
    Aber jetzt bin ich total verunsichert...
    Schimmelsporen schon in frischen Nüssen??
    Dann hab ich denen ja nichts gutes getan.
    Das würde mich ärgern.:k
    Habe denen jetzt erstmal Palmnüsse bestellt.Hoffe das da nichts negatives drüber zu sagen oder bekannt ist.
    LG.
    Joe.
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Wir haben auch einen Walnußbaum im Garten der jedes Jahr reichlich Früchte trägt!
    Doch dieses Jahr waren die Eichkätzchen schneller und haben die meisten schon weggetragen.
    :)
    Ich kann mich wegen den Schimmelpilzen Bear anschließen,selbst frische Nüsse sind mit Pilzen behaftet,alles was draußen wächst trägt auch eine gewissen menge an Pilzen mit sich,sonst würde nichts verfaulen in der Natur.
    Läßt man sollche Nüsse am Boden einfach liegen sieht man bals das sie mit einer Schimmelpilzschicht überzogen werden,besonders die noch grüne Schale in der die Wahlnuß enthalten ist.
    Allerdings verkraften Papageien eine gewisse Menge an diesen Schimmelpilzen wenn ihr Imunsystem normal funktioniert,kommt es allerdings zu einer Überbelastung des Futters oder ist das Imunsystem durch Streß oder andere Faktoren geschwächt werden die Tiere mit den Pilzen nicht mehr fertig und es brechen Krankheiten aus.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Detlev

    Detlev -

    Dabei seit:
    29. April 2002
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainz
    Moin, Moin,
    ich habe dieses Jahr etwas eingehender das Fressverhalten meiner Freilandpapageien in Bezug auf Walnüsse beobachtet.
    Sie fressen schon sehr unreife Früchte die kaum eine Nuss enthalten (getrockte unter 0,3g Supermarktware hat dagegen durchschnittlich 5,5g!), diese werden von wie von Joe beschrieben von der grünen Hülle befreit, geknackt und dann die Nuss gefressen. Verdorbene Früchte (ca. 10% - sie sind innen schleimig und schwarz) werden ebenfalls geschält nach dem Knacken aber fallen gelassen.

    Ich glaube nicht das der Schimmel schon wesentlich in den geschlossenene Früchten vorhanden ist. Naturlich verschimmeln Nüsse wenn sie auf dem Boden liegen, aber im Boden sind ja genug Pilze.

    Gruesse,
    Detlev
     
  9. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    unsere interessieren sich nicht für nüsse, ist auch gut, ist halt fettfreier :-) aber was anderes..unser pennant (lebte bis vor 2 jahren) wurde nach dem verzehr von walnüssen aggressiv...nur als vorwarnung. achtet mal drauf.
     
Thema:

Walnußzeit