Wanderfalke oder Baumfalke?

Diskutiere Wanderfalke oder Baumfalke? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; In der Dämmerung flog ein Falke im Tiefflug über einen Acker Richtung Wald. Ich habe ihn also nur "von der Seite" gesehen. - Gefieder wirkte grau...

  1. #1 Bachstelze, 23.08.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    In der Dämmerung flog ein Falke im Tiefflug über einen Acker Richtung Wald. Ich habe ihn also nur "von der Seite" gesehen.

    - Gefieder wirkte grau
    -Grösse schwer zu schätzen, bischen grösser als eine Krähe würde ich sagen
    - er hatte eine Maske
    - von der Unterseite habe ich nur kurz unter dem Schwanz weiss mit schwarzen Striefen erspäht

    Kann es ein Wanderfalke gewesen sein? Oder doch ein Baumfalke?
    Gegend ist natürlicher Flusslauf mit Wald in weitläufiger offener Ackerlandschaft.

    In der Dämmerung sind Farben und Grösse so schwer einzuschätzen, und ich bin ja Anfänger - helft mir!

    Susanne
     
  2. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    TH
    Wenn du sagst, größer als eine Krähe, dann kann es kein Baumfalke gewesen sein. Ein BF ist ca. turmfalkengroß. Das was du beschreibst passt von der Größe her schon auf einen Wanderfalken, sogar ein Weib.

    Viele Grüße
     
  3. #3 Bachstelze, 23.08.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Danke!
     
  4. #4 Bachstelze, 23.08.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Könnte es auch ein Habicht gewesen sein? Kann man die so im vorbeifliegen mit Wanderfalken verwechseln?
    Wegen der Waldesnähe komme ich darauf.
     
  5. #5 Peregrinus, 24.08.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Wenn Falke, dann Baumfalke, einen Wanderfalken würde ich ausschließen. Auf die Größenschätzung würde ich nichts geben, denn die ist dasjenige Element, bei dem die meisten Leute völlig daneben liegen. Ein Falke, der im Tiefflug Richtung Wald fliegt, wird in den seltensten Fällen ein Wanderfalke sein. Auch das Habitat spräche für einen Baumfalken. Das "Weiß mit schwarzen Streifen" kann ich allerdings schwer in ein Bild vor meinem geistigen Auge umsetzen. Auch eine "Maske" kann so oder so aussehen. Insofern spricht m. E. sogar am meisten für einen Habicht.

    VG
    Pere ;)
     
    Bachstelze gefällt das.
  6. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    TH
    Wenn wir alles anzweifeln, dann ist alles möglich. Kuckuck zum Beispiel.
    Es gibt auch tief gen Wald fliegende Wanderfalken.

    VG
     
  7. #7 Peregrinus, 24.08.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Es gibt nichts, was es nicht gibt. Aber wir wollen hier ja realistisch analysieren ... :zwinker:

    VG
    Pere ;)
     
  8. #8 Bachstelze, 24.08.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Danke für diese Einschätzung. Er war aber halt schon grau und nicht braun, und unter dem Schwanz habe ich weiss gesehen und nicht rostbraun. Bin aber wirklich bei Greifvögeln Anfänger, der quasi nur Milan und Bussard kennt... Vögel beobachten ist schon ein Hobby, das einen in der Wahnsinn treiben kann - man hat immer ein Merkmal zu wenig gesehen, um den Vogel tatsächlich zweifelsfrei festnageln zu können.

    Das interessiert mich jetzt noch: was wäre denn das typische Verhalten für einen Wanderfalken?

    Gruss
    Susanne
     
  9. Peri14

    Peri14 Mitglied

    Dabei seit:
    29.03.2006
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    TH
    Vielleicht liegt Pere da nicht verkehrt, wenn er den Habicht ins Spiel bringt. Hast du dir den auf nem Foto mal angesehen, vielleicht passt es schon.

    Ja, Wanderfalken sind normalerweise Jäger im hohen Luftraum. Normalerweise. Je länger man sich mit einer Vogelart beschäftigt, je mehr stellt man fest, dass man Vieles nicht weiß oder anders erwartet hätte.
    Ich habe schon Wanderfalken gesehen, die auf Äckern Mäuse zu Fuß verfolgt haben und auch erbeutet haben.
    Natürlich ist das nicht die Regel aber das gibt es.

    VG
     
    Bachstelze gefällt das.
  10. masaa

    masaa Stammmitglied

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Luzern
    Ich wär für Sperber, ist auch häufiger.
    Aber man wirds nie erfahren :)
     
  11. #11 Peregrinus, 24.08.2019
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    8.828
    Zustimmungen:
    224
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das Rostbraun fällt beim Baumfalken im Tiefflug nicht wirklich auf. Optisch oben dunkelgrau (wie kommst Du auf braun??) mit auffallendem hell-weiß-Kontrast und ebenfalls auffälliger dunkler Längsstreifung auf der Unterseite. Der Wanderfalke wirkt oberseits deutlich heller und - abgesehen vom Kopf - lange nicht so stark hell-dunkel kontrastierend.

    In dem Fall solltest Du Dich nicht mit den Greifvögeln beschäftigen, sondern eher mit den Falken ...

    VG
    Pere ;)
     
    Bachstelze gefällt das.
  12. #12 Bachstelze, 24.08.2019
    Bachstelze

    Bachstelze Neues Mitglied

    Dabei seit:
    02.06.2019
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    Mittlerweile stehe ich auch auf dem Standpunkt "wir werden es nie erfahren". Habe noch ein bischen nachgelesen und vom Verhalten und Lebensraum her könnte wirklich der Sperber am besten passen.

    Dazu fällt mir noch ein, dass ich vor ein paar Tagen über dem Acker gesehen habe, wie ein Eichelhäher mit einem grauen Vogel kämpfte. Habe mich kurz gewundert, aber nicht weiter drüber nachgedacht. Das könnte doch derselbe Sperber gewesen sein, der ist ja im Vergleich zum Eichelhäher nicht zu gross.
     
Thema:

Wanderfalke oder Baumfalke?

Die Seite wird geladen...

Wanderfalke oder Baumfalke? - Ähnliche Themen

  1. Baumfalke

    Baumfalke: Das soll ein Baumfalke sein. Die Aufnahmen sind schrecklich, aber vielleicht könnt ihr trotzdem was dazu sagen? Gesehen in Bremen an der Weser....
  2. Wanderfalke oder Turmfalke

    Wanderfalke oder Turmfalke: Hallo, ich habe diesen Falke heute in Can Picafort auf Mallorca fotografiert. Ist das ein Wander- oder Turmfalke? Vielen Dank schon vorab, Steven
  3. Ansiedlung von Wanderfalken auf einer Mühle

    Ansiedlung von Wanderfalken auf einer Mühle: Guten Morgen. Mein Chef ist sehr von der Idee angetan, Wanderfalken auf unseren Mühle anzusiedeln. Da uns die Tauben immer mehr Probleme...
  4. Wanderfalken

    Wanderfalken: Wer es sehen möchte, in Wuppertaler Falkenkasten haben die Wanderfalken das erste (hoffentlich klappt es dies Jahr) und in Heidelberg das zweite...
  5. Ist das auch ein Wanderfalke?

    Ist das auch ein Wanderfalke?: Heute gesehen in Bremen [ATTACH]
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden