Wann abgabebereit?

Diskutiere Wann abgabebereit? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Nach wie vielen Wochen ist ein Nymphi eigentlich abgabebereit? Die kleine, die hier am Mittwoch bei uns eintrudeln sollte, sei etwa um die 7...

  1. #1 SchwarzerPhönix, 1. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Nach wie vielen Wochen ist ein Nymphi eigentlich abgabebereit?
    Die kleine, die hier am Mittwoch bei uns eintrudeln sollte, sei etwa um die 7 Wochen alt. Reicht das? Die Abgabezeit ist ja von Sittich zu Sittich etwas unterschiedlich; auch wegen der Größe der Tiere.
    Ist sie mit knapp 7 Wochen noch zu jung?
    LG Anne;)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Liora

    Liora Guest

    Würde sagen ja....
    meist gebe ich meine erst mit 10-12 Wochen ab, wenn sie richtig futterfest sind, nicht mehr betteln.......und gut fliegen können.......
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo,

    7 Wochen ist definitiv zu Jung.

    Ich gebe meine Jungtiere auch ab der 10-12 Wochen (je nach Tier) ab...

    Lioras genannten Punkte sollten auf jedenfall beachtet werden!!
     
  5. #4 SchwarzerPhönix, 1. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Gut, dann frag ich den Kerl nochmal... Nicht dass da was schief geht:(
    Hab mir nämlich auch schon Sorgen gemacht, da irgendwas in meinem Hinterkopf sagt: "Zu jung...*klingel* "

    Danke euch^^
    Anne
     
  6. #5 SchwarzerPhönix, 6. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Die kleine maus ist heute endlich angekommen!:freude:
    Ich freu mich so! Selbst meine Ma, die die kleine heute morgen wegen Tierversand in Empfang genommen hat, hat sich sofort in die kleine Maus verliebt! Und wie einige hier vielleicht schon wissen, hat's meine Ma eigentlich gar nicht so mit Vögeln! laut ihr, soll die kleine nymphi-maus jetzt auch "Princess" heißen, da sie aussieht wie eine kleine Prinzessin...:~ (meint Mama) So eine Euphorie von ihr in Sachen geierlein hab ich noch nie erlebt^^

    Wow, wie süß schüchtern sie noch ist! Da sie eine Teilhandaufzucht ist
    (Nicht meckern, die Eltern hörten wegen plötzlicher großer Kälte draußen auf, zu füttern!) bekommt sie auch keine Panik, wenn man in ihrer Nähe ist o.ä. !
    Meine Ziegen rosalie und Joker haben sie auch schon entdeckt:p Und was machen sie? "Ach, ein neuer Vogel? Egal. Da im käfig ist Futter. Da muss ich jetzt hin!" So nach dem Motto wurde um die kleine herum geklettert um auch bloß an die Hirse zu kommen*lol*8o :D
    Noch ist sie ziemlich erschöpft vom transport und döst so ein wenig vor sich hin, sieht aber bis auf angeknackste Schwanzgefedern ganz gut aus:zustimm:

    Ich versuche so schnell wie möglich Bilder für die Bildersüchtigen reinzustellen...
    Bis dahin, hoff ich, dass ihr euch mit mir freut^^
    Viele happy Grüße,
    Anne:dance:
     
  7. #6 SchwarzerPhönix, 6. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hier mal Bilder von der süßen Federkugel^^
     

    Anhänge:

  8. Bambus-Nic

    Bambus-Nic Guest

    hoffe, du verstehst meine nachricht!?

    7 wochen?

    tierversand?

    ziegen?

    quarantäne?
     
  9. #8 SchwarzerPhönix, 6. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Sie lebt doch nicht mit den Ziegen zusammen!:o (Ach ja, falls es nicht klar sein sollte: Ich meine ZIEGENSITTICHE!)
    So clever war ich auch schon. Zwar lebt sie im selben Raum, aber anders gehts nicht, weil die tiere in meinem Zimmer bleiben sollen.
    Und wegen des Versandes: Tierversand ist so tierfreundlich, dass es dem Tier dabei gut geht, es in einem stabilen Box transportiert wird, welche großgenug ist, und es wird über Nacht gefahren. Das ist nicht so anstrengend für die Tiere!
    Also, mach dir mal keine Sorgen...
    Ich dachte, es freut sich wer...Aber ne...Es kommt ja nur Kritik-ähnliches :-(
     
  10. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Anne,

    ich weiß ehrlich gesagt nicht was du nun erwartet hast...

    von der Nymphen "Idee" war keiner so recht angetan, und über das Abgabealter wurde auch gesprochen!!!

    Mit 7 Wochen ist der Nymph noch nicht mal 100%ig Futterfest, auch fehlt dem Tier der Sozialkontakt zu anderen Nymphen...
    Gerade in den Wochen zw. Flügge werden und Futterfest (12. Woche!) lernen die jungen Nymphen eine Menge von ihren Eltern und Artgenossen!!

    sorry, da kann ich (und andere sicher auch nicht) dich und dein Verhalten einfach nicht in den Himmel hochloben!!
     
  11. Miffa

    Miffa kleiner Chaot

    Dabei seit:
    5. April 2004
    Beiträge:
    729
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich/Wiener Neustadt
    Ich kann FamFieger , leider nur zustimmen!:zustimm:

    Wer nicht hören will, muss fühlen!

    Mit 18 sollte man schon ein wenig mehr Verantwortungsgefühl haben und wissen was man einem Tier antut wenn es noch nicht futterfest ist. Möglicherweise musst du sie noch mit der Spritze füttern. Warte bitte nicht zu lange mit einem Partner!!!! Egal ob handzahm oder nicht !!!!!!!!!
     
  12. Richard

    Richard Guest

    Naja, die letzten beiden Postings mögen zwar stimmen, aber helfen tun sie der Anne nicht.

    Ich würde jetzt erst einmal der Henne das Fressen erleichtern, in dem ich das Futter vorher mit einer Teigrolle walzen würde. Dann entfällt schon mal das entspelzen für die Henne.

    Weitere Tipps kann ich dir leider nicht geben. :(
     
  13. #12 SchwarzerPhönix, 6. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Hallo?!
    Ich hab nie behauptet, das die kleine nicht futterfest ist!8o
    Sie knabbert ganz genüsslich an ihrer Hirse....!
    Irgendwie habt ihr da was falsch verstanden...
    Aber egal. Hier wird ja eh nur gemeckert...!
    Anne
     
  14. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo zusammen,

    vielmehr ist es der Züchter, der unverantwortlich gehandelt hat. Leider gibt es immer wieder welche, die der Meinung sind, sie müssten zu junge Tiere abgeben und 7 Wochen sind mir bei einem Nymphensittich definitiv zu jung. Das ist selbst bei Wellensittichen die Grenze ...

    Und sorry, wenn jetzt noch mehr Kritik kommt, aber für mich ist es nicht nachvollziehbar, wieso du dir Nymphensittiche anschaffst, wenn du doch erst die Wellis abgegeben hast, weil die so extrem gestaubt haben - Nymphen stauben noch mehr.
    Naja, letztendlich ist es deine Sache, was du mit den Tieren machst und da kann dir niemand zwischenfunken. Dennoch Glückwunsch zum Neuzugang ...

    So, ich klinke mich hier auch jetzt wieder aus ...
     
  15. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Anne,

    das die Henne an Hirse knabbert ist völlig normal, heißt aber nicht, dass sie futterfest ist!! :nene:
    Vielmehr ist es ein "spieltrieb" zum erlernen des richtigen Fressens, an dieser Stellen fehlen nun aber die Eltertiere bzw. Artgenossen die der Henne zeigen "wie es richtig geht" ....
    Nymphen lernen sehr viel spielerisch!
    Besorg der Henne schnellstmöglich einen gegengeschlechtlichen Partner, idealerweise sollte dieser min. 5-6 Monate als sein und gut sozialisiert!!
    Er wird deiner Henne einiges lernen können!!! ;)

    @Daniel, ich gebe dir recht, die größte Schuld trägt immer noch der Züchter, allerdings hätte Anne auch handeln können, immerhin hatte sie sich ja nach dem richtigen Abgabealter erkundigt und auch antworten bekommen!!
    Und wenn ich mir die Antworten die gegen wurden so durchlese würde ich als normaldenkender Mensch dem Züchter dies mitteilen und mir wenns sein muss sogar einen neuen suchen, in meinen Augen ist dies nämlich mehr als unseriös!!
     
  16. Bambus-Nic

    Bambus-Nic Guest

    muß wohl meine nachricht von gestern doch ausführlicher darstellen....

    7 wochen?
    dazu haben dir die andern user ja bereits einiges geschrieben, denen ich mich nur anschließen kann.

    auch wenn dein nymph an der hirse knabbert heißt das noch lange nicht, dass er genug futter zu sich nimmt. meistens knabbern junge nymphen an der hirse rum, nehmen aber dabei doch noch nicht genug nahrung auf.

    auch besteht immer die gefahr, dass wenn sie zu früh von den eltern weggenommen wurden oder die eltern aufhörten zu füttern (wie nun in deinem fall), dass gewisse mineralstoffe/nährstoffe ect., die für die entwicklung des vogels sehr wichtig sind, nicht mehr aufgenommen werden können. was fatale folgen haben kann, wenn man nicht darauf achtet und entsprechend richtige nahrung ihm dann nicht weiterfüttert.

    beobachte deinen nymphen bitte ganz genau (wiegen!). biete ihm zusätzlich und sicherheitshalber auch quell/keimfutter an, denn mit dem gequollenen futter tut er sich dann doch etwas leichter.

    tierversand?
    für mich hört sich so etwas wie ein "paketdienst" an. 8o umso mehr bin ich jetzt erschrocken als ich da las, dass über nacht gefahren wird (bzw. wurde). also ich kann mir nicht vorstellen, dass ein nachtversand ein tiefreundlicher tier-vogel-versand sein soll.

    schöner - und gewiss auch tierfreundlicher - wäre es gewesen, den vogel selbst abzuholen. und wenn kein eigenes auto vorhanden ist, bieten sich immer noch anderweitige transportmöglichkeiten an. und das unter tags.

    ist doch schon traurig genug, was auf unseren straßen für tiertransporte stattfinden, auch wenn das nun ein ganz anderes thema ist......

    ziegen?
    ja das war mir schon klar, dass das ziegensittiche sind, die du erwähnt hast und keine ziegen im sinne von säugetieren! :)

    mich verwundert nur, dass du sie zusammen hälst, egal ob nun in getrennten käfigen oder nicht. denn was ich gelesen und gehört habe, sollen sich ziegen mit nymphen nicht so besonders gut vertragen.

    hoffe, es geht alles gut.

    quarantäne?
    ein sehr wichtiges und ernst zu nehmendes thema, das leider immer wieder so gut wie fast alle vogelhalter einfach nicht beachten. gehe in die suche hier und lese dich da mal durch. ich kann dir nur wünschen, dass deine vögel alle gesund sind!

    ansonsten lege ich dir noch sehr, sehr, sehr ans herz, dass du dir für deinen hübschen nymhpen einen partner dazuholst!
     
  17. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Gegen einen ordentlich durchgeführten Versand ist außer ideologischen Gründen eigentlich nichts einzuwenden....dem Vogel ist es egal , ob er im Privatauto oder von einer Spedition transportiert wird und die Fahrt über Nacht ist meiner Meinung nach sogar besser als eine Tagfahrt wie sie die meisten hier wohl bevorzugen würden.
    Ich selber würde keinen Versand in Anspruch nehmen , weil es mir wichtig wäre den Vogel in seiner gewohnten Umgebung zu sehen, die Elterntiere und den Züchter zu begutachten...aber wem das nicht wichtig ist , der kann bedenkenlos auf Versand zurückgreifen wenn es sich um einen Spezialspediteur handelt.
    7 Wochen ist definitiv zu jung , unsere Küken wurden deutlich länger von den Eltern gefüttert....allerdings sieht mir der Vogel auf dem Bild auch älter als 7 Wochen aus.... unsere hatten mit 7 Wochen noch nicht so eine ausgeprägte Haube.
    Ein gegengeschlechtlicher Partner sollte sobald wie möglich (innerhalb der nächsten 2 oder 3 Wochen) dazugesetzt werden!!
     
  18. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Die ganzen Vorwürfe nützen jetzt auch nichts mehr.....gut, ich hätte jetzt keinen Nyphensittich mehr zu den Ziegen geholt, aber Anne wollte halt unbedingt einen (gell?). Kann ich verstehen, in dem Alter (ich erinner mich noch dunkel...) hätte ich es bestimmt genauso gemacht... :~

    7 Wochen find ich auch ein bisschen jung (wir haben unsere Ziege in dem Alter noch mit der Spritze beigefüttert), isst sie denn auch schon was anderes als Hirse?

    Aber einen Partner würde ich auch so schnell es geht dazuholen.
     
  19. #18 SchwarzerPhönix, 7. Dezember 2006
    SchwarzerPhönix

    SchwarzerPhönix Körnerhülsen-sammlerin

    Dabei seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    514
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49393
    Ach Mensch ...:(
    Langsam kommen mir Zweifel. Nicht daran, dass ich die kleine behalte(!) sondern daran, ob es wirklich gut war, das Tier in diesem Alter aufzunehmen...

    Mit den Ziegen gibts keine Probleme (bisher...). Die Henne ist auch sowieso viel zu gutmütig und "dusselig":p Und wenn der Hahn(der momentan auch wieder recht friedlich ist) wirklich Ärger macht, geh ich dazwischen.... Ich werd schon drauf achten...

    Was mir halt wirklich Sorgen macht, ist, ja und ich geb's zu, dass der Vogel genug frisst! So ein Anfänger bin ich ja mitlerweile auch nicht mehr(Soll nicht übertrieben wirken...) Sie frisst zwar Hirse, aber ich hab noch nicht gesehen, dass sie Apfel oder gar Sonnenblumenk. nimmt... Ich will doch auch nicht, dass es die Maus bei mir schlecht hat, ehrlich!:traurig:
    Soll ich ihr irgendwas anrühren? (Brei oder ähnliches?)
    Hier noch einen Auszug aus der mail des Züchters, der auch meinte, in "Vogelforen" wäre ohnehin viele Dummschwätzer vertreten:

    Zitat:
    "Hallo,
    mit den Schlauen in den Vogelforen setze ich mich nicht auseinander. Ich bin Züchter und ich gebe die Tiere nur futterfest ab! Ich möchte nicht, dass eines meiner Tiere eingeht. Fliegen können die Jungtiere schon mit 3 - 4 Wochen."

    --Tja, dass dazu. Ich hab dem Kerl halt schon vertraut, wenn er mir sagt, dass die Tiere futterfest sind. Und da sie den Eltern ja nicht mehr weggenommen werden konnten (weil verstoßen), hab ich mir auch gedacht, dass nichts dagegen spricht, ob sie jetzt noch 1/2 Wochen bei jemand anderem ist oder hier. (-da ja angeblich futterfest)

    Zudem hat er noch folgendes geschrieben:
    Zitat:
    "Ziegensittiche kennt sie natürlich nicht, da ich keine habe. Da sie aber sozialisiert aufgewachsen und noch sehr jung ist, gibt es da keine Probleme."

    --Also gehe ich davon aus, dass sie mit anderen Nymphen großgeworden ist. ob auch erwachsene Tiere dabei waren, kann ich euch leider nicht sagen. Frag ihn aber nochmal.(Wegen des Lernens des Körnerenthülsen...)

    Ich liebe meine Tiere sehr. Das mit den Wellis war nicht richtig. Ja.
    Trotzdem hoffe ich, dass ihr meinen Gedankengang in sachen "Nymph" nun ein wenig mehr nachvollziehen könnt:?

    Viele grüße,
    Anne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Also, ich ja auch nicht so der Handaufzuchtsexperte...hab ich nur 1 x gemacht (auch Nothandaufzucht, Züchter hat ihn mir geschenkt, da er eh stirbt :k ).

    Am besten holst du dir Spritzen und Aufzuchtsbrei (wir haben Kaytee Exact genommen) und fütterst noch bei. Ach herrje, ich glaube wir haben dann 3 x täglich gefüttert, als er schon Hirse geknabbert hat. Irgendwann wollte er nicht mehr füttert werden, dann haben wir ganz aufgehört.


    Ach so, Körnerenthülsen hat er von alleine gelernt. Aber sein Sozialverhalten lässt zu wünschen übrig, er ist ganz schön egoistisch den anderen gegenüber.

    Und ja, kann das schon alles nachvollziehen....
     
  22. Hühn

    Hühn ~~piep~~

    Dabei seit:
    18. Februar 2006
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedernberg
    Hier Dummschwätzer, nein, das kann nicht sein.... :D
     
Thema: Wann abgabebereit?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wann sind nymphensittiche abgabebereit

    ,
  2. katharinasittich abgabealter

    ,
  3. nymphensittich abgabe alter

    ,
  4. nymphensittich abgabealter,
  5. http:www.vogelforen.denymphensittiche127522-abgabebereit.html
Die Seite wird geladen...

Wann abgabebereit? - Ähnliche Themen

  1. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker:
  2. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  3. Wann spricht man von Inzucht

    Wann spricht man von Inzucht: Hallo an alle. Meine Frage steht ja oben schon. Ich weiß natürlich das Eltern - Kind , Geschwister, Großeltern - Enkel Inzucht bedeuten. In Meine...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...