Wann sind Katharinas zuchtreif ?

Diskutiere Wann sind Katharinas zuchtreif ? im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Ab wann bzw. welchem Alter sind Katharinas zuchtreif? Meine Tiere sind aus Sommer und September 06 ! MfG Benny

  1. BennySp

    BennySp Guest

    Ab wann bzw. welchem Alter sind Katharinas zuchtreif?

    Meine Tiere sind aus Sommer und September 06 !


    MfG Benny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Mit etwa 14 Monaten.
    Sie sind zwar schon mit etwa 10 - 12 Monaten geschlechtsreif, aber die Hennen sollten nicht zu früh legen müssen.
    Da musste dich also noch ne Weile gedulden.

    Gruß,
    Siggi
     
  4. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    14 Monate habe ich auch auf euer HP gelesen @ Siggi und halte ich auch für angemessen.

    Auf einer Messe, wo ich vor kurzem war, erzählte man mir das man nach 8 Monaten schon beginnen könnte zu züchten. Was ich für zu früh halte.

    Beschäftigt man sich mit der Kathizucht findet man oftmals in Literaturen das sie oft Legenot haben, daher sollte man sicherlich nicht zu früh beginnen.

    Mein Pärchen ist von 2003 und ich werde versuchen sie dieses Jahr einmal zu züchten.

    Mal sehen ob es klappt.
     
  5. BennySp

    BennySp Guest

    Danke schon einmal für eure Antworten.

    Also hieße das, dass ich mich noch bis zum Herbst gedulden sollte und noch keinen Kasten anbieten sollte!?

    Gruss
     
  6. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Benny,

    im Spätherbst wären sie dann so um die 14 Monate und das finde ich etwas spät da die Brutzeit bei den Kathis so um April/Mai bis August/September ist.


    Wo werden sie denn gehalten?
    Aussenvoli, Dachboden, Wohnung, Keller oder sonst wo?
    Temperatur und Lichtverhältnisse spielen bei der Brutzeit bei den meisten Vögeln eine sehr große Rolle.
    In zB Keller- oder Dachräumen könnte man mit Licht und Wärme sicherlich einiges bewirken aber .. will man das?

    Es stellt sich aber auch die Frage ob nicht viellt nächstes Jahr sinnvoller wäre.
    Ich finde schon auch wenn es in den Fingern kribbelt.

    Ich möchte auch gerne noch ein paar Kathis haben in Türkis und Ino und ich muss bis Dezember 07 warten. Das ich dann dort zuchtreife Kathis bekomme bezweifel ich und dann heißt es noch länger warten, wenn ich dort die Farbschläge überhaupt bekomme.


    Allgemein gesagt:
    Vorraussetzungen wie Zuchtgenehmigung sowie ein fundiertes Wissen sollte bei jeder Vogelart vorhanden sein.
     
  7. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Benny!

    Ich denke, Du solltest sofort (!) einen Kasten anbieten, da Kathis halt einen Schlafkasten für die artgerechte Haltung brauchen. Daß manche Leute einen Kasten vorenthalten, liegt halt daran, daß sie eine Brut vermeiden wollen ... wirklich artgerecht ist das jedenfalls nicht.

    Wenn man also in der Lage wäre zu züchten, sollte man auch einen Schlafkasten anbieten.

    Vor dem Frühjahr werden sie eh nicht brüten und dann sind sie meiner Meinung nach auch alt genug. Zudem ist es sehr wahrscheinlich, daß sie von sich aus erst nächstes Jahr brüten werden.

    Einen Schlafkasten unter diesen Voraussetzungen vorzuenthalten ist meiner Meinung nach ziemlich Banane ... sorry, wenn ich das so deutlich sage.
     
  8. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Hallo Christian.

    Das ist doch wohl nicht dein Ernst, oder?

    Wenn Katharinasittiche einen Kasten abgeboten kommen, wird ein harmonisches Paar - unabhängig von der Jahreszeit - anfangen zu brüten. Auch junge Hennen werden dann Eier legen, sofern die geschlechtsreif sind. Wie Michael bereits sagte, ist die Gefahr von Legenot bei jungen Hennen größer als bei Hennen, die etwa 14 Monate alt sind. Von ungefähr gibt man solche Einschränkungen nunmal nicht an!
    Es ist richtig, dass Katharinasittiche zur "artgerechten" Haltung eine geschlossene Schlafmöglichkeiten brauchen, aber es gibt auch Schlafhäuser, ohne Boden, mit Sitzstangen. Das "Höhlengefühl" ist dann da, ohne dass die Tiere direkt ans Eierlegen denken.

    Im Frühjahr (die Tage werden bereits länger und meine Tiere - die im Winter bei knapp 10 Grad gehalten werden) bekommen Frühlingsgefühle. Ein Ei ist schon gelegt - ohne Kasten. Soviel zum Thema: "vor dem Frühjahr werden sie eh nicht brüten". Wenn also Bennys Paar jetzt bereits legen würde, wäre der eine Vogel grade mal 6 Monate! Auch wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist, dass die Tiere bereits geschlechtsreif sind, ist das für was auch immer viel zu früh! Und da hat das Vorenthalten eines Brutkastens auch nichts mit falscher Haltung zu tun.
    Vor September, wenn der jüngere Vogel ein Jahr alt ist, sollte mit den Tieren nicht gezüchtet werden! Schon gar nicht in diesem Frühjahr.

    Gruß,
    Siggi
     
  9. BennySp

    BennySp Guest

    Zuchtgenehmigung ist seit 10 Jahren vorhanden und Erfahrung bereits seit ca. 12/13 Jahren!
    Nur auf dem Gebiet der Südamerikaner bin ich frisch und ohne Erfahrung.....

    Also wenn ich das hier so lese, dann sollte ich wohl keine Kästen anbieten.

    Ich besitze drei Paare:
    1,1 KobaltxKobalt beide aus September 06
    1,1 CreminoxKobalt - Henne ebenfalls aus September / Hahn ist älter!
    1,1 Oliv/spalt ino x Lutino aus Mai 06 !!! Dieses Paar könnte ich demnach ja schon ansetzen.

    @Mich@ael
    Bei Snoere auf der Seite steht, dass man Ino und türkis als Paar nicht zusammen setzen sollte! Der Nachwuchs soll kleiner als normal sein und kann sogar verkümmert sein.
    Und die Sterblichkeitsrate soll auch recht hoch sein!

    Vielen Dank für eure Info und Ratschläge

    MfG Benny
     
  10. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Huhu.

    Gegen Schlafkästen spricht weiterhin nichts. Katharinasittiche sollten auch tagsüber die Möglichkeit haben, sich zurückzuziehen. Und das machen sie auch. ;)
    Ein Bild von so einem Schlafhaus gibt es z. B. hier: http://www.katharinasittiche.de/index.php?link=Haltung.Einrichtung#Schlafhaus

    Ja, ab Mitte des Jahres.

    Das bezieht sich nicht nur auf türkis x Ino, sondern generell auf Mutationen, die eingekreuzt werden. Bei Inos (also Lutinos und Creminos) ist es besonders auffällig, dass der Nachwuchs spärlich und anfällig ist. Aber natürlich kommt es auch auf die Kondition der Elterntiere an. Es gibt große, kräftige Inos, und es gibt kleine, kümmerliche. Und es gibt welche, die bereits mit 9 oder 10 Monaten zur Brut angesetzt werden, und solche, die erstmal in Ruhe erwachsen werden dürfen.
    Also, egal ob türkis x lutino oder kobalt x cremino oder oliv x ino. ;)
    Alles suboptimal.

    Da leider die Mutationszucht immer skurrilere Blüten treibt, und alles wild miteinander verpaart wird, ist es inzwischen vermutlich eh egal. Auch viele spalterbige Tiere sind inzwischen anfällig, ebenso rein wildfarbige, weil sie aus ungünstigen Mutationskombinationen gefallen sind.

    Aber so lange die Nachfrage nach "bunten" Katharinasittichen ungebrochen ist, wird sich daran auch nichts ändern. Leider.

    Gruß,
    Siggi
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    An sich schon ... aber immer der Reihe nach.

    Ich denke, das ist an zweierlei Voraussetzungen gebunden.

    Erstens halte ich es für sehr unwahrscheinlich, daß ein so enorm junges Paar sofort anfängt zu brüten. Zweitens habe ich den Verdacht, daß ein geschlossener Kasten vornehmlich bei den Exemplaren den absoluten Schlüsselreiz für den Bruttrieb darstellt, denen von klein auf ein richtiger Kasten vorenthalten wurde.

    Bei anderen Südami-Arten ist es jedenfalls nicht selten so, daß ein geschlossener Schlafkasten, der von klein auf angeboten wurde, nicht den absoluten Schlüsselreiz für den Bruttrieb darstellt, sondern schon ein paar mehr Faktoren dazukommen müssen, als nur ein milder Winter. Wie gesagt ... ich spreche von entsprechend jungen Paaren.

    Sollten sich Kathis tatsächlich so sehr hinsichtlich des Bruttriebs von anderen Südami-Arten unterscheiden? Man könnte ja meinen, hier wird über Wellensittiche diskutiert.

    Da Kathis im geschlossenen Kasten allerdings liegend schafen, ist diese Lösung ... sagen wir mal ... suboptimal. Naja, ist ja nur vorübergehend ... aber ... es gibt Fälle, wo hinterher die Umgewöhnung an einen geschlossenen Schlafkasten schwierig wird.

    Furchtbar, hier scheinen Tendenzen wie bei Wellensittichen aufzukommen ... obwohl ... die sind schon im vollen Gange ... und die Konsequenzen werden nicht lange auf sich warten lassen 8(

    Was die Masse der Züchter angeht, magst Du da recht haben, aber vielleicht kann man in ausgewählten Züchterkreisen ja das Interesse an der Erhaltung der Nominatform wecken?
     
  12. Snoere

    Snoere Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. Januar 2002
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    48163 Münster
    Grüß dich Chrissie.

    Ob bzw. inwiefern es bei anderen Südamerikanern anders ist, weiß ich nicht, ich weiß nur, DASS es bei Katharinasittichen so ist.
    Habe ich noch vor 5 Jahren Mails von (angehenden) Züchtern bekommen, mit der Frage, warum die Tiere nicht zur Brut schreiten, wie man die Brut "beschleunigen" oder vorantreiben kann usw., so sind es inzwischen vermehrt Hilferufe von Haltern, die den Legetrieb ihrer Sittiche nicht mehr unter Kontrolle haben. Oftmals lässt sich das ganz einfach abstellen, indem der lustigerweise angebotene Kasten gegen ein Schlafhaus ausgetauscht wird.
    Warum das so ist, dass Katharinasittiche wellensittichlike - wie du es so schön sagst - einen derartig starken Bruttrieb haben, kann ich dir nicht sagen. Ich weiß nur, DASS es so ist. Und es schreiten auch viel zu junge Tiere zur Brut, wenn sie die Möglichkeit haben.

    Ist nur die Frage, was in einer solchen Situation besser ist: suboptimales Schlafen oder der Tod durch Erschöpfung aufgrund von Legenot.

    Nö, das kann ich nicht bestätigen. Geschlossene Kästen werden bevorzugt angenommen, auch wenn sonst nur Schlafkästen vorhanden waren.

    Da brauchst du nicht mehr warten ...

    Mir ist genau EIN Züchter von Katharinasittichen bekannt, der sich extra und wissentlich der Zucht der Nominatform verschrieben hat. Ich weiß nicht, wo die anderen sich verstecken, aber bei einer Liste von knapp 300 mehr oder weniger aktiven Züchtern ist das schon erschreckend, denke ich.

    Gruß,
    Siggi
     
  13. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Es wird Zeit etwas dagegen zu tun und die Zucht der Nominatform zu fördern. Ich werde mal schauen, ob die IG Südamerikaner dabei nicht helfen kann. Frag doch mal besagten Züchter, ob er nicht Lust hat mit der IG in Kontakt zu treten, um mein Vorhaben zu unterstützen.
     
  14. Mich@el

    Mich@el Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. August 2006
    Beiträge:
    3.347
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24837 Schleswig - Schleswig-Hostein
    Hallo Benny,
    ich wollte eigentlich von beiden jeweils ein Päärchen haben.
     
  15. Kassandra

    Kassandra Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eltville
    Ich möchte Snoere bestätigen. Ich hatte erst nur eine Henne(mauve) von 2003 und einen Hahn(türkis)von 2004 (zu dem Zeitpunkt wußte ich nicht, dass es ein Paar ist). Da ich eh noch Kathis dazu wollte habe ich im November 06 einen geschlossenen Kasten reingehängt, nicht wissend ob es überhaupt ein paar ist. Sehr schnell war vor allem die Henne begeistert bei der Sache. Im Dezember lagen die ersten Eier im Kasten. Das einzige Junge schlüpfte Anfang Januar. Danach legte sie nochmal Eier, wieder ein Küken. Leider sind beide gestorben. Aber ich denke auch, dass diese Sorte, wenn sie im Zimmer gehalten wird, auch im Winter erfolgreich brütet.
     
  16. BennySp

    BennySp Guest

    Hallo!

    Also ich habe jetzt bei allen drei Paaren Nistkästen hängen.
    1,1 Kobalt x Kobalt beide aus September 06
    1,1 Cremino x Kobalt - Henne ebenfalls aus September / Hahn ist älter!
    1,1 Oliv/spalt ino x Lutino aus Mai 06

    Paar 1 geht nur zum schlafen hinein, interessiert sich sonst gar nicht für den Nistkasten.

    Paar 2 hält sich sehr oft und ziemlich viel in der Nähe des Kastens auf und sucht ihn auch desöfteren tagsüber auf.Habe schon mehrfach Balzversuche des Hahn´s beobachten können, aber der Henne scheint dies nicht geheuer! Sie turtelt zwar auch, aber lässt den Hahn nicht aufdringlich werden.

    Bei Paar 3 suchen beide ebenfalls recht häufig den Kasten auf, die Henne sitzt auch sehr oft tagsüber darin - aber keine Anzeichen von Balz.

    MfG Benny
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Kassandra

    Kassandra Mitglied

    Dabei seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Eltville
    Die Balz haben meine auch nicht ausgeübt, ich glaube, bei dieser Sorte auch nicht so üblich. Aber beide Paare schmusen viel, putzen sich gegebseitig und paaren sich. Das eine Paar, das auch die Jungen hatte, hat aber nur im Kasten zusammen die Paarung vollzogen, gesehen haben wir sie nie, daher die Überraschung mit den befruchteten Eiern. Als das zweite Paar dazukam, die erst frisch zusammengefunden haben(dort wo ich sie herhabe wurden sie deshalb nur zu zweit abgegeben) , wobei ich nicht weiß, ob Henne oder Hahn, haben diese sich sofort oft am Tag auf den Ästen gepaart. Der alte Hahn von mir fand das toll und wollte als dritter auch noch dazu, leider sind die drei verknäulten Vögel dann runter gefallen - und aus wars. Du siehst beim Paaren von Kathis herrscht zumindest bei mir Individualität.
     
  19. BennySp

    BennySp Guest

    Habe heute beim füttern mal in zwei Kästen geschaut und siehe da, meine Lutino Henne hat einen kugelrunden Hintern!!! Steht also kurz vor ihrer ersten Eiablage!
    Das ganze muss sich dann ebenso vollzogen haben, wie Kassandra berichtet hat - Balz im Nistkasten. Denn so konnte ich nie etwas beobachten.


    MfG
     
Thema:

Wann sind Katharinas zuchtreif ?

Die Seite wird geladen...

Wann sind Katharinas zuchtreif ? - Ähnliche Themen

  1. Wann brüten Pfirsichkoepfchen?

    Wann brüten Pfirsichkoepfchen?: Hallo, ich würde gerne mal wissen, wann pfirsichkoepfchen brüten. Es wäre schön, wenn jemand antwortet. LG pfirsichkoepfchen :zwinker:
  2. wann gab es Cites?

    wann gab es Cites?: Hallo! Ich habe hier gelesen,dass es ein paar Jahre gab,in denen Mohrenkopfpapageien keine Cites brauchten. Kann mir einer sagen,von wann bis wann...
  3. Wann spricht man von Inzucht

    Wann spricht man von Inzucht: Hallo an alle. Meine Frage steht ja oben schon. Ich weiß natürlich das Eltern - Kind , Geschwister, Großeltern - Enkel Inzucht bedeuten. In Meine...
  4. Erster Freiflug. Wann?

    Erster Freiflug. Wann?: Hallo, ich habe seit 4 Tagen zwei junge Singsittiche. Ich wollte sie eigentlich erst nach einer Woche rauslassen. Nur fangen sie jetzt schon an...
  5. Wann darf ich Freiflug bieten?

    Wann darf ich Freiflug bieten?: Hallo zusammen, Ich habe seit 4 Tagen 2 Rosenköpfchen. Darf ich den beiden heute Freiglug bieten? Ich bin heute den ganzen Tag zu Hause also...