war Camilla erkältet?

Diskutiere war Camilla erkältet? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Meine kleine Nymphe Camilla war oder ist schon wieder krank. Seit Camilla vor 18 Monaten in der Vogelklinik Gießen war ist sie ständig krank....

  1. #1 Susanne Wrona, 20. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Meine kleine Nymphe Camilla war oder ist schon wieder krank.
    Seit Camilla vor 18 Monaten in der Vogelklinik Gießen war ist sie ständig krank.
    Sie war wegen einer Bindehautentzündung dort, die ich nicht behandeln konnte, weil ich die Tropfen nicht in die Augen bekam. Die arme war 14 Tage in der Klinik, obwohl sie ansonsten munter und fit war. Eine Halsentzündung hatten sie bei ihr auch festgestellt, die auch schon chronisch war.
    Vor fünf Tagen jedenfalls hatte sie Lungengeräusche und war bei dem kleinsten Flug schon vollkommen außer Atem, außerdem hatte sie einen erhöhten Urinanteil im Kot und hatte auch viel getrunken. Ich hatte sie gleich unter die Wärmelampe gesetzt, jetzt scheint alles wieder normal zu sein. Allerdings ist sie nicht mehr so lebendig, wie sie vor dem Kliniksaufenthalt war. Die Symptome hatte sie schon mehrmals gehabt, das letzte mal im November, da war der Tierarzt da, aber bis der kam waren die Symptome auch schon wieder weg. Er meinte sie hätte nichts. Ich frage mich war es eine Erkältung (ich war auch erkältet) oder kann doch noch was anderes dahinter stecken? Die Antibiotikabehandlung, die sie damals in der Vogelklinik bekam, hatte sie gar nicht vertragen, sie hatte noch bis nach einem Jahr immer wieder mal erbrochen, aber seit einem halben Jahr nicht mehr. Deswegen will ich auch nicht unbedingt zum Tierarzt, da bekommt sie dann wieder nur Antibiotika.
    Viele Grüße Susanne
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 20. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    der TA darf nicht einfach AB geben, wenn Du es nicht möchtest. Klär das im Vorfeld ab. Ich würde Camilla röntgen lassen und einen Kot- und Kropfabstrich machen lassen mit Anlegen von Kulturen. Bevor das Ergebnis nicht da ist, würde ich keine Medikamente geben lassen. Irgendwas stimmt ja nicht mit ihr, wenn sie so verändert ist und immer wieder Probleme hat.

    Gute Besserung für die Kleine.

    Liebe Grüße Susanne
     
  4. #3 Susanne Wrona, 21. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo, vielen Dank für Deine Antwort, Camilla ist nicht mehr außer Atem, aber der Kot ist mit viel Weißem durchsetzt, ob ich ihn mal selber einschicken soll? Hier in Marburg gibt es leider keinen gescheiten Tierarzt und ein Taxi nach Butzbach kann ich mir leider nicht leisten.
    Vielleicht ergibt die Kotprobe ja schon was, wenn nicht muß ich mal schauen, wo ich hingehen kann zum Röntgen.
    Viele Grüße Susanne
     
  5. #4 Susanne Wrona, 21. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    War jetzt bei der Tierärztin, sie meinte die Nieren wären angegriffen und will mir verschiedene homöopathische Mittel zusammenstellen. Ich denke mal die werden helfen, weil sie noch gut futtert und Flöckchen immer hinterherfliegt.
    Viele Grüße Susanne
     
  6. #5 charly18blue, 21. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    wenn Ihre Nieren angegriffen sind, würde ich ihr auch statt Wasser Tyrode-Lösung zum Trinken geben. Und Du solltest eiweißarm füttern.

    Liebe Grüße Susanne
     
  7. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Oh je, deine Camilla hat inzwischen eine richtige Odyssee hinter sich. Homöopathische Mittel sind gut, sehr gut sogar. Wichtig ist, falls du sie ins Trinkwasser rein tun musst, dass du keine Metallnäpfe verwendest. Homöopathika können, wenn sie mit Metall in Verbindung kommen, ihre Wirkungsweise verändern, oder sogar ganz verlieren. Von daher empfehle ich dir Plastik- oder Keramiktöpfe zu nehmen. Bin mal gespannt, ob du Solidago oder Berberis bekommst.

    Ach so, der Dr. Sasche Schütz hat seine Praxis in Butzbach nicht mehr, ist nach Wiesbaden umgezogen. Schade, vielleicht wäre Camilla bei ihm so behandelt worden, dass sie heute gesund wäre. Wir wissen es nicht, aber einen sehr guten Ruf hat der Dr. Schütz auf alle Fälle.

    Ich drücke die Daumen, kannst deiner Camilla ja noch Rotlicht anbieten. Halt ebend so, dass sie sich nicht daran verbrennen kann, und dass sie aus dem Wärmebereich raus kann, sollte es ihr zu warm werden.

    Alles Gute für Camilla :trost:
     
  8. #7 Susanne Wrona, 24. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Die Tierärztin hat ihr Solidago und Renes Visum und Coenzyme mitgegeben. Die Medizin bekommt sie im Plastiknapf bzw. Nymphenbad, ich gebe ihr aber so wenig Wasser das fast alles ausgetrunken wird, allerdings trinkt Flöckchen mit und somit halbiert sich ja die Dosis.
    Camilla bekommt es schon seit 2 Tagen, bis jetzt ist noch keine Besserung eingetreten und ich mach mir langsam große Sorgen. Habe heute schon versucht die Vogelklinik zu erreichen, aber da war immer besetzt. 2006 war ich schonmal bei einem anderen Tierarzt wegen Erbrechen nach einer Antibiotikabehandlung und er meinte, es wären die Nieren und da könnte man nichts mehr machen. Ich denke sie hat da schon länger was, sie schläft den ganzen Tag, frißt aber noch gut. Leider habe ich niemanden der mich in die Vogelklinik fährt und Taxi kann ich mir nicht leisten. Ich ruf gleich noch mal bei der Tierärztin an, eigentlich müßte man doch mal einen Bluttest machen, wie ich jetzt gelesen habe. Hier gibt es keinen gescheiten Tierarzt in Marburg.
     
  9. #8 Susanne Wrona, 24. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    vielen Dank für Eure Antworten,
    hatte die Tierärztin nochmal angerufen, sie meinte ich sollte das Wochenende nochmal abwarten, ich hatte sie nach der Tyroselösung gefragt, die kannte sie nicht mal. Kann man die denn mit den homöop. Medikamenten zusammengeben, dann würde ich sie morgen in der Apotheke kaufen?
    Viele Grüße
    Susanne
     
  10. #9 Alfred Klein, 24. Januar 2008
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.430
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Ja, die kann man zusammen geben, das ist kein Problem.
     
  11. #10 Susanne Wrona, 25. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    habe jetzt Camilla die Tyrodelösung angeboten und 4 Stunden gewartet, bis sie endlich mal was getrunken hat. Ich habe eine Leselampe, da sitzt sie den ganzen Tag drunter und schläft, zwischendurch frißt sie mal was. Sie braucht anscheinend Wärme, das deutet doch auf einen Infekt hin, oder? Die Tierärztin will ihr eine Antibiotikaspritze geben, wenn es ihr bis Montag nicht besser geht, da sie die letzte aber nicht vertragen hat, weiß ich gar nicht was ich da machen soll, erst mal röntgen lassen, oder Blutabnehmen lassen, oder doch Antibiotikaspritze? Vielleicht hilft die Tyrodelösung bis dahin ja noch.
    Viele Grüße Susanne
     
  12. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    hallo Susanne,
    das tut mir wirklich leid, dass es deiner klienen Camilla noch nicht besser geht. Es wunder mich nur, wenn ein vk Tierarzt die Tyrodelösung nicht kennt...
    Das Wärebedürfnis muss nicht heissen, dass sie ein Infektion hat. Wenn Vögel in einem schlechten Allgemeinzustand sind (kann durch allesmögliche sein: Tumor, Vergiftung, Parasiten usw) , haben sie oft ein vermehrtes Wärmebedürfnis.
    vielleicht solltest Du Dich wirklich, auch auf einen weiten Weg, zu einem vogelkundigen Tierarzt machen.
    Bevor Du ein Antibiotikum spritzen läßt, würde ich sie lieber Röntgen und im gleichen Aufwasch einen Tropfen Blut nehmen lassen.

    Ich hoffe Ihr findet eine Lösung. Ich drück Euch die Daumen, denn Camillas Zeit läuft...
    ganz liebe Grüße Luzy
     
  13. #12 charly18blue, 25. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    Laß Camilla auf keinen Fall ohne genaue Untersuchung AB geben, vor allem wenn sie es nicht verträgt.

    Genau das würde ich machen, eine TÄ die Tyrode-Lösung nicht kennt, kann meines Erachtens nach, nicht vogelkundig sein.

    Liebe Grüße Susanne
     
  14. #13 Susanne Wrona, 26. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo,
    Ich kann hier in Marburg noch mal Blut abnehmen und röntgen lassen und den Befund mit der Vogelklinik besprechen, das hatten sie schon mal gemacht. Leider finde ich, ist der Tierarzt nicht gerade sanft zu dem Vogel. Habe leider auch hier kein gutes Gefühl. Nach einem Tag spüre ich auch bei der Tyrodelösung keine wirkliche Besserung, allerdings sitzt Camilla zur Zeit auf meiner Schulter und schläft, sie ist Flöckchen hinterhergeflogen. Hatte 2 Stunden vor der Rotlichtlampe gesessen. Abgenommen hat sie noch nicht und fressen tut sie auch noch gut, ich wiege sie jeden Tag.
     
  15. #14 Susanne Wrona, 28. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    habe gerade mit der Vogelklinik telefoniert, die haben mir geraten ein Röntgenbild machen zu lassen und aus dem Schnabel und der Kloake Abstriche machen zu lassen, Blutabnahme sollte ich unbedingt nur von einem TA machen lassen, der das schon öfter bei Vögeln gemacht hat, die könnten leicht dadran sterben.
    Momentan sitzt sie unter der Rotlichtlampe und putzt sich, habe den Eindruck es ist etwas besser geworden, hat aber eine verschmierte Kloake bekommen, habe den Eindruck von der Tyrodelösung, hatte sie vorher nicht gehabt, kann das sein?
    Ich bin immer noch unentschlossen, besser wäre es nach Gießen in die Vogelklinik zu fahren oder noch mal abwarten, weil so homöopathische Mittel brauchen immer etwas länger, momentan sitzt sie da und putzt sich und gestern abend hat sie eine ganze Stunde lang mit Flöckchen geschmust.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  16. #15 Susanne Wrona, 30. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo,
    es ist noch was total schreckliches passiert, die Federn waren am After ganz zugeklebt, Camilla hatte jetzt über 24 Stunden keinen Kotabsatz mehr. Eben hatte ich sie mir geschnabt und das hart Verklebte abgemacht. Nun hat sie 2 stinkende Kothaufen abgesetzt, sie hat den ganzen Tag noch nichts gefressen, aber eben was getrunken. Leider war es eine Nebenwirkung von der Tyrodelösung, ich hatte gestern hier in Marburg den Tierarzt angerufen und der meinte das macht nichts, wenn die Federn verklebt sind. Morgen früh fahre ich in die Vogelklinik nach Gießen, hoffentlich ist es morgen nicht schon zu spät. Camilla war schon ganz schlapp, als ich sie gefangen hatte. Die Federn sind immer noch verklebt, hoffentlich klappt es jetzt mit dem Kotabsetzen.
    viele Grüße Susanne
     
  17. #16 charly18blue, 30. Januar 2008
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.368
    Zustimmungen:
    156
    Ort:
    Hessen
    Hallo Susanne,

    wasch Camilla das Verklebte mit warmem Wasser weg. Du mußt die Kloake sauber halten, sobald sie verklebt, wird sich auch wieder ein Kotpfropfen bilden.

    Ich drück die Daumen für Morgen, pack sie gut ein, es wird kalt werden.

    Liebe Grüße Susanne
     
  18. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Daumen für Camilla sind gedrückt. Dein armes Mäuschen :trost:

    Susanne (charly18blue) hat vollkommen Recht, indem sie schreibt, dass du Camilla warm transportieren sollst, und auf gar keinen Fall Zugluft aussetzen.

    Viel Glück und alles Gute für Camilla :trost:
     
  19. #18 Susanne Wrona, 31. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Hallo,
    Camilla und Floeckchen sind jetzt in der Vogelklinik und haben einen erweiterten Drüsenmagen. Im Oktober hatte ich 3 Tage lang Kot gesammelt und extra nach München geschickt, der war ohne Befund. Der Verdacht auf PDD liegt nahe. Eventuell könnten es noch Schimmelpilze sein. Camilla ist sehr abgemagert, das hatte ich gar nicht gemerkt, meine Waage ist wohl nicht so gut. Floeckchen ist auch krank. Ob Camilla auch noch was an den Nieren hat erfahre ich morgen. Ich hatte ja schon immer Quell- und Keimfutter gereicht, aber sie kann die Nahrung wohl trotzdem nicht mehr verdauen. Es sieht nicht gut aus für Camilla und für Floeckchen wohl auch nicht, obwohl sie noch fit ist. Die letzte Hoffnung ist, das es vielleicht doch noch Schimmelpilze sind, die wären sogar heilbar. Aber ich hatte 2 mal was weggeschickt und es war jedesmal ergebnislos.
    Viele Grüße
    Susanne
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Susanne

    Au weh, das hört sich allerdings nicht so gut an.

    In meinen Gedanken bin ich bei deiner Camilla und ihrem Flöckchen, und drücke ganz feste die Daumen, dass die Giessener TÄ deine beiden Nymphis wieder so hinbekommen, dass sie noch ein paar Jahre Lebensqualität bei dir haben werden. Alles erdenklich Gute deinen beiden Nymphen :trost:


    PS: mit Drüsenmagenerweiterung kenne ich mich nicht aus. Aber du kannst oben rechts mit der Suchfunktion mal Drüsenmagen eingeben, vielleicht findest du Beiträge, aus welchen du nützliche Tipps entnehmen kannst.
     
  22. #20 Susanne Wrona, 31. Januar 2008
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    hallo,
    vielen Dank für Deine Antwort. Hatte gerade ein altes WP Magazin durchgeblättert und einen Artikel über PDD gefunden, handelte sich allerdings um Graupapageien, typisch wäre da auch Durchfallkot, den haben meine nicht. Ich weiß nicht , ob der immer sein muß.
    Von Camilla hatte ich jedenfalls schon vom Kropf und 2 mal vom Kot Untersuchungen machen lassen, immer ergebnislos. Kann das sein dass sie vielleicht trotzdem eine Schimmelpilzinfektion haben. Daraufhin wird sie auch noch untersucht. Ich hatte der Ärztin allerdings nur gesagt, das ich bisher nur 1 Kotuntersuchung hab machen lassen, in der Aufregung hatte ich die anderen vergessen.
     
Thema:

war Camilla erkältet?

Die Seite wird geladen...

war Camilla erkältet? - Ähnliche Themen

  1. Erkältet?

    Erkältet?: Hallo. Erstmal möchte ich mich der Gemeinde als neues Mitglied vorstellen. Mein Status kann als absoluter Neuling bezeichnet werden. Und gleich...
  2. Erkältet ?

    Erkältet ?: Hallo an alle, ich hätte da ein kleines Problem. Seit gestern bin ich ganz spontan eine Kanarienbesitzerin. Zurzeit lebt er/sie noch alleine,...
  3. Graupapagei erkältet/heiser ... Was kann ich tun?

    Graupapagei erkältet/heiser ... Was kann ich tun?: Guten Abend, alle... Was kann ich tun, meine Pippilotta hat sich erkältet. Mea culpa, ich bin auch noch schuld daran. Sie ist heißer... Ich habe...
  4. Katze erkältet - was tun?

    Katze erkältet - was tun?: Hallo zusammen! Ich brauche mal einen Rat. Ich passe zur Zeit auf die Katze meiner Schwiegermutter auf, die für 2 Wochen im Urlaub ist und am...
  5. Kanarienhahn erkältet? -Japst, aufgeplustert?

    Kanarienhahn erkältet? -Japst, aufgeplustert?: Hallo, heute morgen hab ich bemerkt, dass der einzige Hahn von unseren 4 Kanaries hauptsächlich aufgeplustert am Boden sitzt, dabei am laufenden...