War ein schlechter Wellipapa

Diskutiere War ein schlechter Wellipapa im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo Christin, Ich glaube, Baumbart meint mit "Hardliner" in diesem Zusammenhang sowas wie: strenge Einstellung, Härtebefürworter - er...

  1. sinny

    sinny Shashi & Ninja

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Christin,

    Ich glaube, Baumbart meint mit "Hardliner" in diesem Zusammenhang sowas wie:
    strenge Einstellung, Härtebefürworter - er möchte also das gegen Straftaten eine entsprechend harte bzw krasse Strafe verhängt wird, damit dies potentielle Täter abschreckt (Menschen töten = Todesstrafe).

    Hardliner ist meines Wissens nach keine Krankheit ;)

    LG

    Sinny
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. TheCrow

    TheCrow Guest

    Mit mir und meinen Süssen noch nicht zu spät?

    Hallo zusammen,

    erst mal danke für die ganzen Meihnungen. Ich bin bereits in professioneller Behandlung bei einem Psychotherapeut.
    Heute morgen hab ich mich vor den Käfig gesetzt und mit meinen Süssen gesprochen Gizmo und Alina kamen sogar nach einiger Zeit auf eine Stange die weit vorne am Käfig ist und haben dann sogar mitgezwitschert, danach hab ich versucht langsam ihnen eine Knabberstange näher zu bringen mit der Hand und Gizmo, Diego und Alina haben sich vorsichtig genähert und gefressen obwohll meine Hand doch zum Teil im Käfig war. Leonie war mir doch allerdings mistrauisch, sie ist lieber ausenrum herumgekrackselt. Vielleicht ist es nicht zu spät? Ich hoffe es den mir bedeuten die vier sehr viel auch wenn sie es ne zeit lang nicht zu spüren bekamen, werde heute und morgen erneut einen Wellibaum aufbauen (nur nicht mehr so gross) um ihnen wieder den Freiflug zu ermöglichen, wird sicher etwas dauern bis sie wieder rauskommen, aber ich hoffe das sie es tun.
    Ich habe auch sehr sehr lange nach Gedacht ob ich nicht die Wellis zu ihrem besten hergebe, aber mir würde das Herz brechen.

    -------
    @Motte noch sind sie nicht kurzweilig abgegeben, da bisher Angelthy noch nicht die Möglichkeit hatte sie mitzunehmen und ich weiss auch noch nicht ob sie es schafft.
    -------

    @ hjb ich hoffe es auch zu tiefst das mir meine Pieper wieder vergeben und auch wieder handzahmer werden.

    Nochmals danke für die Meihnungen

    Ivo
     
  4. Baumbart

    Baumbart Guest


    So weit, so gut!
    Aber ich bin gegen eine Todesstrafe.
    Dann ist es für die Täter innerhalb von Minuten zu Ende, woran die Opfer, Angehörige der Opfer, etc. eventuell noch Jahre leiden.
    Abgesehen davon, wird es für solche Taten nie eine gerechte Strafe geben.

    Aber das ist dann nun hier wirklich das falsche Forum.
     
  5. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Hey Crow,

    ich wünsche Dir, dass Du aus Deinem Loch ganz schnell wieder rauskommst und die Schwärze vertreiben kannst. Wenn Du es nicht schon getan hast, dann nimm professionelle Hilfe in Anspruch. Wenn man sich den Fuß verstaucht, geht man schließlich auch zum Arzt.
    Für die Zeit, in der es Dir so schlecht geht, gib Deine Süßen in Pflege (Angelthy ist ja gottseidank da für Dich). Das ist besser für Dich und natürlich auch für die Pieper. Dann musst Du Dich nicht noch zusätzlich mit Deinem schlechten Gewissen rumplagen.
    Halt die Ohren steif, Du kommst da wieder raus, ganz sicher!
     
  6. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    oh - da war ich zu langsam ;)
     
  7. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    ich hatte in menen jungen jahren auch schon eine deprifase, deshalb kann ich ihn verstehen, a´lllerdings gibt es einen entscheidenten unterschied...ich habe meine wellis nicht wie soll ich sagen "mieshandelt"(finde garade kein anderes wort für, schuldigung...).im gegenteil, sie waren es (naja damals noch 2) die mir teilweise geholfen haben dort wiedere raus zu kommen...

    ich rate dir, versuche dich an die wellis zu hängen...mach ihn ein schönes leben, dann zeigen sie dir wie man leben muss und du lernst dadurch auch mit der depression umzugehen...
    so wars bei mir, die wellis sind mein vorbild...immer happy egal was kommt...

    tiere sind was sehr wichtiges, selbst wenn alle stricke reisen halten sie zu dir, vorrausgesetzt du hälst auch zu ihnen...
     
  8. achel

    achel Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. September 2003
    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    15295 Brieskow-Finkenheerd
    für mich hat baumbart den punkt getroffen. insofern bin ich auch ein hardliner.
    ivo, es hat dir nicht das herz gebrochen, als du sie hast leiden lassen. kannst du ausschließen, dass dir das nicht wieder passiert???
    ich wünsche dir, dass es dir sehr bald wieder besser gehen möge. und den piepern wünsche ich, dass du für sie eine neues heim suchst.
     
  9. D@niel

    D@niel Guest

    Was du da mit den Wellis gemacht hast war nicht i. O., aber das hast du ja selbst erkannt. Von Depressionen...usw. habe ich keine Ahnung, da ich sowas noch nicht hatte.

    Bleibt nur noch zu sagen: Sieh zu, dass du alles in den Griff bekommst und das wirklich nie wieder passiert! Ansonsten würde mir wirklich was mit den Wellis überlegen, auch wenns hart ist. Alles Gute!:0-
     
  10. TheCrow

    TheCrow Guest

    Werde mein besten tun

    Hallo,

    natürlich kann ich nicht versprechen das ich nicht wieder in schwere Depressionen verfalle, das einzige das ich versprechen kann ist das dies meine Wellis nie wieder zu spüren bekommen. Werd mir lieber einen Boxsack kaufen an dem ich meine Wut und meinen Frust auslassen kann.
    Ich verstehs wirklich selbst nicht was in mich gefahren ist als ich es an meinen vier Süssen ausgelassen habe. Ich bin eigentlich so ein starker Tierfreund das mich schon andere Menschen für Verrückt erklärt haben, ich fange sogar Mücken im Glas um sie nach draussen zu bringen, bevor ich sie erschlage.
    @achl...........natürlich hat es mir das Herz gebrochen das ich meine Wellis so behandelt habe und es wird mir immer Leid tun, rückgangig machen kann ich es nicht, aber ich kann ihnen wieder ein schönes Glückliches Leben schaffen.

    Befasse mich auch wieder richtig intensiv mit ihnen, und sie merken dies, wenn ich mit ihnen spreche kommen sie wieder näher an mich ran, schimpfen nicht mehr rum und sind viel viel entspannter, es scheint so als geben sie mir nochmals eine Chance das alles wieder gut zu machen, und die Gelegenheit werde ich am Schopf packen.

    Und ich bin mir auch sicher das sie genau wissen wovon ich rede wenn ich mich mit ihnen unterhalte. Zum Beispiel Gizmo (der Chef der Bande) hat vorher als ich mich mit ihm darüber unterhalten habe sozusagen ein richtiges gespräch mit mir geführt. Als ich darüber gesprochen habe was ich ich ihnen angetan habe hat er lautstark gemeckert und als ich sagte das es mir ewigst leid tut, ist er wieder ein Stück näher gekommen und hat mich liebevoll und ruhig angezwitschert. Er versteht vielleicht nicht die Worte aber er weiss wovon ich rede. Das Gespräch hat den vier wirklich gut getan das habe ich gesehen, nun sitzen sie alle dösend nebeneinander und tzwitschern fröhlich vor sich hin.

    Sie geben mir eine Chance, das spüre ich, und ich werde sich nicht entäuschen.
     
  11. TheCrow

    TheCrow Guest

    Der eine Satz war falsch formuliert, nicht nur ihnen hat das Gespräch gut getan, auch mir hat es gut getan, zu sehen das sie nicht entgültig verschreckt von mir sind.

    Ein grossen Dankeschön an meine vier Süssen!!!!!!!
     
  12. Amizzu

    Amizzu Guest

    So ist es richtig. Suche dir ein Ventil, damit du deine Gefühle darüber rauslassen kannst. Ich habe mir vor 2 Jahren auch einen Boxsack gekauft, aber ich kam mir daran ganz schön albern vor. :~ NUn ja, heute trete ich manchmal gegen ihn, wenn ich mal auf jemanden sauer bin. Ansonsten nutzt ihn mein Kerl!
    Ich hoffe du kannst dir eines Tages selber verzeihen. Halte nicht lange an Selbstvorwürfen fest, sondern schaue nach vorn und tu etwas dafür damit es dir weiterhin gut geht. Ich wünsche dir viel Glück und Kraft dabei.

    Liebe Grüße von Christin
     
  13. hjb(52)

    hjb(52) Guest

    @ Achim und...

    man sollte die terapeutische Hilfe von Tieren nicht unterschätzen. Auf ihre Art und eingehen auf sie. Das kann heilsam sein.

    Ich hoffe selbst das es da auch wieder hygienisch wieder für die Wellis tip top ist. Wenn ja hätte ich keine Bedenken sie ihm zu gönnen. Denn wenn sie ihm vergeben, kann er selber merken das er auf dem Wege der Besserung ist.

    Wird das nicht geschafft, wäre eine Trennung für die Wellis besser. Das darf man ruhig so klar sagen.

    Wo Hoffnung besteht, soll man sie nicht ersticken.
     
  14. Baumbart

    Baumbart Guest

    @ TheCrow

    Eigentlich ist es eine ganze einfache Sache.

    Du musst dich hier vor niemandem rechtfertigen!
    Rechtfertigen musst Du Dich vor Deinen Wellis, und das nicht mit Worten, sondern mit Taten.

    Wenn sie Dir helfen aus dem Loch wieder rauszukommen, gut!
    Wenn es ihnen dabei gutgeht, umso besser!

    Wenn Du jedoch jemals rückfällig werden solltes, und Deine Launen an den Tieren auslassen solltest, wünsche ich mir aus tiefster Seele, daß Dir der große Welli-Gott erscheint, und Dich komplett zushict!


    Ich wünsche Dir und Deinen Tieren auf jeden Fall alles Gute für die Zukunft!
     
  15. sinny

    sinny Shashi & Ninja

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo Baumbart,

    die Todesstrafe war auch nur beispielhaft gedacht, sozusagen zur "Verdeutlichung" ;)

    Soviel dazu :)

    Und nun zu Crow:

    Finde es klasse, dass Du noch den Mut und Willen hast, aus Deinen Fehlern zu lernen und Dein Verhalten zu ändern. Das kostet bestimmt eine Menge Energie und ich wünsche Dir, dass Du durchhältst.
    Wellis sind sehr liebenswerte und harmonische Tiere; ich denke, sie werden Deine Bemühungen, solange sie ernsthaft sind, erkennen und Dir auch dementsprechend mit der Zeit verzeihen. Aber erwarte nicht zuviel auf einmal, es kann mitunter eine lange Zeit in Anspruch nehmen. Aber ich bin mir sicher, Du schaffst es. Schließlich hast Du den Kern Deiner Probleme ja gefunden und ist bereit ihn zu therapieren.

    Alles Gute und halte uns doch auf dem Laufenden. Auch das Forum kann eine Art von Ventil sein ;)

    LG

    Sinny
     
  16. mio

    mio Guest

    Nun, man kann Dir nur wünschen, dass die Behandlung Dir hilft, und Du
    nicht aus welchen Gründen auch immer wieder abrutscht. Das was Du den
    Tieren zugemutet hast, die von Dir abhängig waren und sind kann man jetzt
    eh nicht mehr ändern und ich hoffe dass Dir Deine Vögel helfen dass
    durchzuhalten was Du begonnen hast.
    Ich muss aber sagen, dass die Tatsache, dass Du Agressionen an Lebewesen
    ausgelassen hast, die sich nicht zu Wehr setzen können, ein ganz schöner
    Brocken ist. Du solltest auf jeden Fall mit den Menschen zu denen Du guten
    Kontakt hast absprechen, dass sie Dir helfen auf Dich und Deine Wellies auf-
    zupassen - wenn Du mal wieder eine schlechte Phase haben solltest vielleicht
    sogar die Tiere ein paar Tage zu sich nehmen können. Dies wäre zum einen
    schön für das Wohlergehen der Wellies, zum anderen könnte es Dir helfen
    eine Wiederholung zu vermeiden. Vielleicht würde eine zumindest zeitweilige
    Trennung von den Tieren Dir auch helfen, Deine Prioritäten besser zu erkennen.
    Viel Glück!
     
  17. Motte

    Motte Guest

    Ach ja, das kenn ich: "ich kenne einen depressiven", "Ich hatte mal ne depressive Phase"

    Depressionen kommen langsam in Mode. Zumindest dieser Begriff wird gern benutzt. Wer schwer depressiv ist, ist durch nichts zu trösten. Erst recht nicht durch Wellis. Und wenn man in so einer Phase ist und absolut motivationslos ist, denkt man auch nicht mehr praktisch. (Ihr könnt doch nicht ernsthaft glauben das er seine Wellis aus schlechter Laune heraus angebrüllt hat. Oder weil es ihm Spaß macht, obwohl er immer sehr an ihnen hing. Das sollte Euch wenigstens zu denken geben) Jetzt ist er in Behandlung. Und wenn er spürt das es wieder losgeht, kann er die Wellis erstmal anderweitig unterbringen.

    Mir tut es auch weh wenn ich an die Wellis denke. Es tut mir aber auch leid das Crow so gelitten hat. Seine Wellis sind nicht von der Stange gefallen, aber er hat noch einen langen Weg vor sich.

    Aber dies ist ja ein Vogelforum und das ein Mensch den Halt verloren hat ist zweitrangig ;)
     
  18. Baumbart

    Baumbart Guest

    Netter Sarkasmus! :~
    Stimmt, denn dies ist wirklich ein Vogelforum, und kein Forum, um einem Menschen den Halt zu geben, welchen er in einer solchen Phase braucht,
    wobei ich bezweifle, daß derartige Hilfe überhaupt über ein Forum gegeben werden kann.
     
  19. mio

    mio Guest

    Ein Forum kann nicht einen Therapeuten oder Freunde ersetzen, aber das
    Internet bietet durch seine Anonymität den Vorteil, dass man Sachen
    erzählen kann, die man aus Angst vor Konsequenzen seinen Mitmenschen,
    die man in Fleisch und Blut vor sich hat, nicht sagen möchte.
    So gesehen kann man erstmal mit Sicherheitsabstand sehen wie andere
    Menschen reagieren, die Antworten "verdauen" und dann überlegen wie
    es weitergehen soll. Sicher ist das auch nicht so toll, aber manche Wege
    müssen halt in sehr kleinen Schritten beschritten werden...
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Motte

    Motte Guest

    Ne Baumbart hier kann er keine richtige Hilfe bekommen. Aber es ist ihm wichtig das loszuwerden was ihm auf der Seele brennt. Es wird wohl so sein wie mio sagte. Und auch wenn das kein Kummerkasten ist, finde ich es trotzdem schade das einige Leute nur an die Wellis denken und das Leid eines Menschen total in den Hintergrund rückt, so wie es meistens ist.
     
  22. Baumbart

    Baumbart Guest

    Dabei kann ich jetzt nur für mich sprechen.

    Ja, in dem Augenblick denke ich nur an die Wellis. Warum?
    Ein Mensch ist immer in der Lage sich selbst zu helfen, und wenn es auch nur darin besteht, sich bei anderen Hilfe zu holen.
    Und was können die Tiere tun, um sich zu helfen?

    Danke fürs Zuhören!
     
Thema:

War ein schlechter Wellipapa

Die Seite wird geladen...

War ein schlechter Wellipapa - Ähnliche Themen

  1. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  2. Schlechtes Bild

    Schlechtes Bild: Könnt ihr den Vogel erkennen?
  3. Graupapagei aus schlechter Haltung

    Graupapagei aus schlechter Haltung: Hallo, Ich habe 2 Graupapageien aus schlechter Haltung übernommen. Genauer gesagt gestern. Im Moment sind sie noch in ihrer Voliere im Haus, wo...
  4. Dem Graupapageien die Angst nehmen?

    Dem Graupapageien die Angst nehmen?: Hallo! Wir sind vor einigen Wochen zu dem Freund meiner Mutter gezogen und der hat einen Graupapageien: Kalle. Kalle saß dort nun also in einem...
  5. Bin ich eine schlechte Halterin ?

    Bin ich eine schlechte Halterin ?: Hallo alle zusammen Ich besaß zwei Rosellasittiche. Leider ist der Hahn vor langer Zeit verstorben. Die Henne scheint aber viel glücklicher ohne...