War gestern beim TA..

Diskutiere War gestern beim TA.. im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; MoinZ, joa sagt ja schon alles, die überschrift. War gestern beim TA mit meinen Welli. Unten ist ein Bild, wie er aussieht. Geschichte könnt...

  1. #1 Hextor, 14. November 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. November 2006
    Hextor

    Hextor Guest

    MoinZ,
    joa sagt ja schon alles, die überschrift.
    War gestern beim TA mit meinen Welli.
    Unten ist ein Bild, wie er aussieht.
    Geschichte könnt ihr hier nachlesen: http://vogelforen.de/showthread.php?t=125853&page=4

    Sie meinte es ist eine Mauserstockung. Das heißt die Schäfte verliehrt er nicht mit den Federn. Eine Art Stockmauser...

    Sie hat ihn gestern noch eine Feder entnommen und untersucht.

    Hab heut telefonisch bestätigt bekommen, das sie weiter nichts feststellen konnte.

    SIe meinte ich soll ihn Vitaminpräperate geben, das es sich ein wenig bessert, auf Luftfeute achten und oft Bad anbieten.

    Meine Frage jetzt an euch:

    Welche sind gut? Was gibt es für VOrteile? Was gibt es für Nachteile?

    Hatte ganz am Anfang Vitacombex V...

    David

    PS: Ich nehme immer Leitungswasser? Was kann ich noch nehmen?


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo David,
    da lag ich ja mit meiner Idee doch nicht so falsch ;). Was mich etwas irritiert: Man muss die Federn m.W. nach einschicken um auf PBFD- oder Polyomaviren zu testen. Das kann die TÄ so schnell nicht feststellen. Aber evtl. konnte sie es anhand des Zustandes des Federkleides von vornherein ausschließen.
    Gut ist PRIME oder NEKTON BIO (gibt es in manchen Zooläden oder z.B. bei bird-box.de), wie ich es hier schon geschrieben habe. http://vogelforen.de/showpost.php?p=1335908&postcount=24. Beide Präparate sind speziell für den Federaufbau gedacht und werden hier bei Problemfällen immer wieder empfohlen. Eigentlich hätte ja die TÄ Dir etwas empfehlen oder auch Korvimin mitgeben können, das ist auch ein solches Spezialpräparat. Das mögen aber nicht alle Vögel, weil es ekelhaft riecht. Die anderen beiden Mittel werden aber gut akzeptiert. NEKTON BIO kann man im Trinkwasser geben oder über angefeuchtetes Futter, Obst wg. der Haftung. PRIME auch übers Futter, wenn ich mich recht erinnere geht es aber auch ins Trinkwasser.
    Nekton Bio ist wohl noch etwas stärker konzentriert, habe jetzt nicht den genauen Vergleich da.
    Nachteile: Bei Überdosierung und zu langer Gabe können sich können sich Überkonzentrationen bestimmter Vitamine im Körper bilden, das ist u.a. nachteilig für die Leber. Zuviel Eiweiß kann schlecht für die Nieren sein.
    Also nicht ständig geben, sondern nur solange bis die Federbildung hoffentlich wieder i.O. ist.
    Leitungswasser ist völlig ausreichend.
     
  4. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Also ich kann dir da auch Korvimin ZVT empfehlen. Das gibts als Pulver und wird einfach übers (angefeuchtete) Futter gestreut. Das bekommst du allerdings nur beim TA. Von meinen Vögeln wurde das trotz des komischen Geruchs ganz gut angenommen. Zur Dosierung und Dauer der Gabe hat Andrea ja schon was geschrieben.

    Über das Trinkwasser würde ich generell keine Medikamente verabreichen da du nie weißt, wieviel der Vogel aufnimmt und ob er überhaupt etwas trinkt.
    Leitungswasser ist völlig ausreichend.
     
  5. Hextor

    Hextor Guest

    Komme leider nicht so schnell mehr zu der TA :(

    ------------

    Was würden die anderen sagen? PRIME oder NEKTON BIO?
     
  6. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Ich wäre eher für Prime ;)
     
  7. Hextor

    Hextor Guest

    habe jetzt NEKTON BIO, schlimm :( ?
     
  8. D@niel

    D@niel Guest

    Hallo,

    Nekton Bio kannste auch nehmen. Aufgrund des Zuckers bin ich jetzt nicht wirklich der Fan von Vitacombex V.

    Untersucht sie die Federn oder haste das Ergebnis schon?
     
  9. Hextor

    Hextor Guest

    Stand doch oben ;)
    Hab heut telefonisch bestätigt bekommen, das sie weiter nichts feststellen konnte.

    ----------------------------------------

    Wie geb ich besten das Nekton Bio?
    Sind 2 Vögel drinne.
    Würde es gerne aufs Futter geben, nur ich geb immer eine Schale und die langt dann für 5 Tage (meine sind sauber und schmeißen die hülsen raus, ansonsten würde ich es nicht machen..)?

    Bin für Tipps sehr dankbar
     
  10. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Dann würde ich wenigstens eine Zeit lang dazu übergehen, kleine Portionen mit dem Nekton Bio zu füttern. Am besten ist da wohl morgens, da haben die Geier Hunger. Dann kannst du ihnen ja wieder den Gewohnetn Napf geben.
    Lange stehen lassen sollte man Nassfutter nämlich nicht (sollte nach etwa 3 Stunden entfernt werden).
     
  11. Hextor

    Hextor Guest

    das problem dabei ist, wenn den das früh gebe, bin ich 10min später 7h weg (Schule).

    Was gibt es noch für lösungen?
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Also ich würde mal so sagen: Wenn man das Körnerfutter etwas anfeuchtet und das Nekton darüber gibt, passiert m.M. nach nicht viel. Ich denke nicht, dass das Futter schlecht wird bis abends.
    Frisches Obst und Quell- oder Keimfutter, welches ja nun schon längere Zeit eingeweicht war, verdirbt hingegen schnell und darf nur kurze Zeit stehen bleiben.
    Wenn Du das frühs frisch machst und abends dann wegnimmst, dürfte das wohl kein Problem sein wegen des Anfeuchtens.
    Quellfutter z.B. würde man ja auch erstmal 4-6 Stunden einweichen und dann verfüttern und da ist ja auch noch nichts dran passiert.
    Wenn ich damit falsch liege, bitte korrigieren...

    Andernfalls bleibt wohl nur die Gabe übers Trinkwasser.
     
  13. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    David,

    tue kleinere Portionen Täglich geben und Nekton halt drauf... abends nochmals frisch wenn du nach Hause kommst ;)
    Nekton mit ein tropfen wasser anmischen, so musste es gehen.

    Übers Trinkwasser find ich nicht so gut, viele geier Trinken halt nicht genug.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Lemon

    Lemon Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    16. Januar 2004
    Beiträge:
    7.231
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    57078 Siegen
    Du kannst es natürlich auch zu jedem anderen Zeitpunkt geben, spielt ja keine Rolle.
    Das Nekton ist auch ein Pulver, oder? Dann kannst du auch einfach das Futter damit abstäuben, das geht auch. Es bleibt halt dann nicht soviel daran hängen wie an feuchten Futter. Oder du streust es über einen Apfelschnitz o.Ä.

    @Andrea: Ich weiß es jetzt nicht genau, aber beim Keinfutter ist es wohl so, dass das einweichen nicht so problematisch ist, eher die Zeit die Das Futter dann ander Luft verbringt. Da bilden sich wohl die meisten schädlichen Keime.
     
  16. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    ... naja, das ist es ja gerade. Übers trockne Futter bringt es nicht viel und die Körner enthülsen sie ja auch noch. Da landet fast nichts im Schnabel ;).
    Am Besten ist es halt über Quellfutter + z.B. geraspelte Möhren zu geben, Kochfutter oder über selbstgemachtes Eifutter ect.
    Deshalb würde ich das Körnerfutter zumindest etwas anfeuchten, damit es überhaupt was bringt. Oder dann halt über Obst frühs und abends, falls sie das fressen und nicht nur größtenteils zerstören wie meine :D, das ist auch eine gute Idee. Da kann man es evtl. auch gezielt nur dem einen Vogel geben.

    Ja, stimmt. Aber wir hätten ja hier kein "empfindliches" Keimfutter, sondern nur angefeuchtetes hartes Körnerfutter und das dürfte nach 7 Std. noch nicht verdorben sein ?
     
Thema:

War gestern beim TA..

Die Seite wird geladen...

War gestern beim TA.. - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Wie weit bin ich beim Zähmen?

    Wie weit bin ich beim Zähmen?: Hallo und zwar eine kurze Frage : Ich versuche nun schon seit fast 2 Monaten meine Wells zu zähmen was scheinbar schon Erfolge zeigt. Ich Halte...
  3. Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?

    Trichomonaden beim Mosambikgirlitz?: Guten Abend in die Runde, ich habe mir am Samstag ein Paar Mosambikgirlitze erstanden. Seit gestern ist der Hahn (leicht) aufgeplustert...
  4. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  5. Reiher beim Fischfang

    Reiher beim Fischfang: Aus dem Garten meines Bungalows fotografiert. Für einen Laienfotograf doch nicht schlecht?[ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]...