Warnung vor Baumwoll-Seilen usw.

Diskutiere Warnung vor Baumwoll-Seilen usw. im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, zum zweiten mal innerhalb von ca. 2 oder 3 Wochen hat sich Rudi (Gelbbrustara) in den ausgefransten Fasern eines Baumwollrings bzw....

  1. kuhischu

    kuhischu Stammmitglied

    Dabei seit:
    26. August 2005
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    73072 Donzdorf
    Hallo,
    zum zweiten mal innerhalb von ca. 2 oder 3 Wochen hat sich Rudi (Gelbbrustara) in den ausgefransten Fasern eines Baumwollrings bzw. Baumwollseils verheddert. Beim ersten mal war es das Seil, da war ich nicht zu Hause, beim zweiten Mal der Ring, da war ich zu Hause. Ein Ring, vor 2 Stunden noch in Ordnung, jetzt ausgefranst. Rudi hat es geschafft, in diesen 2 Stunden den Ring derart zu zerfleddern, dass ca. 25 cm lange Fasern herunter hingen und sich in diesen Fasern zu verheddern, sprich, sich die Fasern derart um den Fuß zu wickeln, dass er selbst nicht mehr frei kam.
    Ich kann deshalb nur empfehlen, Ringe oder Seile regelmäßig einer genauen Überprüfung zu unterziehen und im Zweifelsfall vorsorglich sofort zu entfernen. Es gibt hier manchmal die abenteuerlichsten Hinweise auf Gefahren und die naheliegensten werden nicht erwähnt. Ich jedenfalls werde nach und nach Baumwolle aus meinen Käfigen entfernen und, soweit möglich, auf Sisal umsteigen. Zur Not werde ich eben auf Ringe und Seile verzichten.
    Gruß Kurt
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nadinemai, 13. Juni 2006
    Nadinemai

    Nadinemai Stammmitglied

    Dabei seit:
    5. April 2006
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wo es schön ist!!!
    Hallo Kurt!!
    Na das ist ja mal eine Horror Geschichte!! 8o
    Da kann man mal sehen, was die lieben "Kleinen" alles so zustande bringen können-- und das in kürzester Zeit!! :nene:
    Ich bin jedenfalls heilfroh, das bei euch alles gut gegangen ist, und werde meine Süßen auch schärfer beobachten!!!!!
    Alles Gute für Euch!!!
    Nadine
     
  4. #3 tweety1212, 13. Juni 2006
    tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Auch in Sisal können sich die süßen verheddern. Ist Negro letztens passiert. Noch nie, solange wie ich Seile habe, ist was passiert. Sie hat die Dinger aber so schnelle kaputt gebissen, dass sie sich da mit ihrem Zeh völlig verheddert hatte, und wir sie rausSCHNEIDEN mussten. Nicht sehr angenehm.
     
  5. Sagany

    Sagany Guest

    ich hatte diese komischen bunten seildinger auch mal früher gehabt,damals hatte ich noch nymphensittiche.
    da nutzt ständiges kontrollieren auch nicht, man sollte die dinger lieber garnicht erst kaufen.
    bei meinen nymphen war es so ich hatte so ein sei gekauft,in den käfig getan und war dann den tag lang weg,als ich wiederkam war die obere hälfte des seiles ganz ausgefasert,die nymphen hatten wahrscheinlich die ganze zeit über wie ich weg war nix anderes getan als das ding zu zerfetzen und der eine hing auch mit der kralle drin, ich musste ihn dann befreien, wer weiss wie lang er da schon drinw ar,für mich stand seit her fest diese teile sind schrott.
     
  6. #5 Alfred Klein, 13. Juni 2006
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.438
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Wenn Seile dann sind Hanfseile am besten geeignet.

    Die sind ziemlich widerstandsfähig und daher kaum kaputt zu bekommen.
    Zudem ergeben die nach Aussage meiner Geier einen wundervollen Kaukomfort. ;)
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 kerzenonkel, 28. Juni 2006
    kerzenonkel

    kerzenonkel Mitglied

    Dabei seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Limburg-Weilburg in Mittelhessen
    Auch ich habe mit SISAL so meine Erfahrungen gemacht. Ich habe einen flugunfähigen Sittich mit verkrüppelten Beinchen (hab ich vor ein paar Jahren aus furchtbaren Verhältnissen übernommen, der sich wunderbar in meiner Voliere eingelebt und voll integriert ist.) Für den kleinen Welli habe ich extra SISAL-Seile in die Voliere gehängt, an denen er problemlos an alle Stellen kommt. Überraschenderweise kann er sich dort gut festhalten, während er von den Stangen immer wieder abrutscht.
    Eines Abends hörte ich ein Mega-Gezeter in der Voliere. Der kleine hatte sich mit einer Zehe so dumm in dem SISAL-Seil verfangen, dass er sich nicht mehr selbnst befreien konnte und kopfüber daran hing. Ich habe ihn zu packen bekommen und mit Hilfe einer Nagelschere die feinen Fäden des SISAL-Seiles durchgeschnitten. Zum Glück hat sich der Kleine nicht richtig heftig verletzt, sondern "nur" eine Prellung des Fusses zugezogen.
    Mag gar nicht daran denken, was alles hätte passieren können.
    Und ich muß mir was einfallen lassen, wie er trotz Behinderung und ohne SISAL auch weiterhin überall hinkommt.
     
  9. Hungei

    Hungei Guest

    Hallo,
    die Züchterin unseres Graupapa-Hahns meinte, wir sollten Baumwollseil-Spielzeuge nicht in den Käfig hängen. Wir haben sie außerhalb des Käfigs an den Deckenbalken (Fachwerk) hängen und beim Freiflug sind unsere Grauen unter Beobachtung. Zum Glück, denn Bonnie hat sich in diesem Spielzeug mit den Krallen verhakt und ich will nicht wissen, wie es ausgegangen wäre, wenn das Ding im Käfig gehangen hätte und wir nicht dagewesen wären.

    Den Anhang gefährliches Spielzeug.jpg betrachten

    Dieser Sisalring hängt im Käfig, da er mir einen beständigeren Eindruck machte, als die Baumwollseile und offenscheinlich keine Gefahr darstellte. Bonnie liebt diesen Ring und ich möchte ihn ihr nur ungern wegnehmen. Er ist doch so fest "gewebt", dass eigendlich nichts passieren kann, jetzt bin ich aber unsicher, wegen den abgeknabberten (herausgezogenen) Fäden.

    Den Anhang Sisalring.jpg betrachten
     
Thema:

Warnung vor Baumwoll-Seilen usw.

Die Seite wird geladen...

Warnung vor Baumwoll-Seilen usw. - Ähnliche Themen

  1. Seile für Wellensittiche schädlich?

    Seile für Wellensittiche schädlich?: Hallo zusammen, ich habe in meinem Käfig und auch ausserhalb Kletterseile aus Sisal, die meine beiden Wellis lieben und natürlich auch...
  2. Grüner Kongopapagei - Fragen um Partnertier, Ernährung usw.

    Grüner Kongopapagei - Fragen um Partnertier, Ernährung usw.: Hallo Leute Habe mir vor kurzem einen Grünkongo Papagei gekauft als baby sie ist sehr lieb kuschelt man kann es sich garnicht vorstellen sie hat...
  3. Futterfest partner usw

    Futterfest partner usw: ...Ich muss das loswerden... Bin auf einem vogelforum gewesen und auf einen hilferuf gestolpert... junges hz graues baby, 5 monate alt, schon...
  4. Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.

    Wo bekomme ich am günstigsten Edelstahlketten, Haken, Deckenhaken usw.: Hallo zusammen :), wir sind gerade dabei für unsere Papageien ein größeres Papageienzimmer zu gestalten ,deshalb brauche ich Edelstahlketten ,...
  5. Neubesatz, Friedenstäubchen usw

    Neubesatz, Friedenstäubchen usw: Hallo, bin ja in den letzten Jahren eigentlich nur stiller mitleser hier in den Foren. Habe mir ja Ende 2011 wider eine kleine Voliere mit...