Warnung vor Hühnchenknochen und mehr

Diskutiere Warnung vor Hühnchenknochen und mehr im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; (Rosita hat mich gebeten diesen Thread zu schreiben, da sie im Moment voll im Stress ist) Rosita hat bei einem ihrer Grauen (Merlin)...

  1. Piwi100

    Piwi100 Guest

    (Rosita hat mich gebeten diesen Thread zu schreiben, da sie im Moment voll im Stress ist)

    Rosita hat bei einem ihrer Grauen (Merlin) festgestellt,
    daß das eine Nasenloch geblutet hatte, um die Nasenhaut eine Schwellung erkennbar war und er aufgeplustert mit eingezogenem Kopf
    ziemlich apathisch dasaß und ist sofort mit ihm zum Ta.

    Die Diagnose : Verletzung im Rachenbereich.
    Wovon: Es gab Hühnchenknochen.

    Der TA sagte, daß man besser keine Hühnchenknochen geben soll,
    da sie doch zu stark splittern und die Rachen- und Magengegend stark verletzen können.

    Zudem kam bei der Diskussion über Ernährung der Hinweis,
    daß man den Papageien in Heimhaltung nur ganz selten Ölpalmfrüchte geben soll.
    Genau wie mit SB können die Papas in Heimhaltung das viele Fett nicht abbauen und es kommt
    sehr schnell zur Leberverfettung und einem zu hohen Kreatinwert.

    Fazit: Keine Hühnerknochen geben und sehr sparsam mit SB und Ölpalmfrüchten umgehen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hi Petra,
    Ich weiß ja nicht ob´s bei dir auch so war, abermir wurde schon als Kind gesagt, ich solle mit den Hähnchenknochen aufpassen und der Hund bekomme deshalb auch keine...
    Warum sollte es bei Papas anders sein??
    Trotzdem danke für die Warnung!
    Gruß
    Olly:0-
     
  4. #3 Dagmar & Co., 8. April 2003
    Dagmar & Co.

    Dagmar & Co. Guest

    Moin,moin
    ja so ist das mit den Röhrenknochen.
    Es ist bei allen Geflügeltieren gleich.
    Ich hab es auch als Kind gesagt bekommen und damals hieß es immer wie Olly sagt - geb dem Hund oder der Katze kein Hähnchenknochen.

    Von hier aus - Gute Besserung für Merlin.

    Liebe Grüsse - Dagmar & Flori
     
  5. Dirk H.

    Dirk H. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Da wo die Mönche kein Schweigegelübde abgelegt hab
    Das ist ja schlimm.

    Neulich habe ich gehört das die Geflügelknochen erst nach dem Kochen splittern. Durch das Kochen werden die Knochen porös. Also unsere Hundetrainerin sagte das man dem Hund ruhig einen rohen Hühnchenknochen geben könnte. Der Wolf oder Fuchs im Wald bekommt ja auch keine Splitter in den Hals oder? Wie das allerdings bei Papageien aussieht weiß ich nicht.
     
  6. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Rohes Geflügel würde ich wegen Salmonellengefahr keinesfalls verfüttern !!!!
    Übrigens hat ein Huhn ja nicht nur Röhrenknochen ,das Brustbein,die Rippen ,die Beckenknochen und die Wirbelsäule kann man gefahrlos geben
     
  7. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich habe schon mal Hühnerknochen verfüttert,allerdings beobachtet das die Grauen die Knochen sehr fein zermalmen und fast nichts davon Fressen,werd auf alle Fälle da nun Vorsichtiger sein!
    Zu den Palmnüssen kann ich nur soviel sagen das meine ca. 2 Stück pro Tier am Tag bekommen,allerdings sind meine Grauen den ganze Tag viel unterwegs,also sitzen auch in keinen Käfig oder Zimmervolier.
    Ich denke das man da immer aufpassen muß bei der Verfütterung im Verhältnis zu der Bewegung was die Tiere täglich machen können!
    Einem Papagei der nur täglich 2-3 Stunden Freiflug am Tag hat würde ich auch nicht täglich eine Palmnuß verabreichen,obwohl sie von den ungesättigten Fettsäuren sehr wertvoll vorallem für das Gefieder sind!
     
  8. #7 Schnissje, 8. April 2003
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Hallo,


    also mir wurde ja regelrecht empfohlen den Geiern mindestens 2x die Woche Hähnchenschenkel zu geben.
    Die bräuchten dieses Eiweiss für den Knochenaufbau das dort drin steckt.
    Dolle Sache.
    Jetzt hab ich hier gelesen dass man absolut keine Nüsse geben soll, die sie sooooooo lieben.
    Lieg ich eben auf der Couch beobachte die beiden und denk mir noch: Morgen gibts mal wieder Hähnchen.

    Mist!

    Habe ihnen in letzter Zeit fast jeden Abend nen teller voll fertig gemacht mit den besten Sachen wie rotem Paprika, Salatgurke, Tomaten Nudeln.
    Wollen die NICHT!
    Schauen mich auch so vorwurfsvoll an.

    Puuuuuuuuu

    Naja dann muss ich mal guggen.

    @Piwi... aldi Schnerrbix!!!!! *grins* Wo bist denn Du immer wenn ich anruf???? :-)

    Liebe Grüsse
    Petra
     
  9. #8 Alfred Klein, 9. April 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Tierisches Eiweiß ist prinzipiell und in kleinen Mengen nicht verkehrt. Allerdings ist rohes Rindfleisch erheblich besser geeignet. Meine bekommen so etwas auch ab und zu.
    Das ist so auch nicht ganz richtig. Walnüsse z.B. enthalten viele ungesättigte Fettsäuren, sind also auch gesund. Ich kaufe die geschälten bei Aldi. Sind nicht so teuer und pilzfrei. Als Leckerli wirklich geeignet.
    Erdnüsse, ebenfalls als Leckerli, bekommt man geröstet ohne Salz (Pittjes, Ültje) im Supermarkt. Beim Rösten werden Temperaturen über 120°C erreicht, das genügt um Pilzsporen und -gifte zu
    zerstören.
    Geht also alles, Phantasie muß man haben. ;)
     
  10. Piwi100

    Piwi100 Guest

    ?? verstehe ich nicht ??
    aldi was ? kicher :?

    Bin halt viel unterwegs....die letzten freien Tage ausnutzen,
    da ich am Montag einen neuen Job beginne :D

    Aus der Baubrange raus und rein ins Steuerwesen :? 8o :D
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Schnissje, 9. April 2003
    Schnissje

    Schnissje Guest

    Huhuuu :-)


    @Piwi: *grins* übersetz ich jetzt mal net ne? *lach*
    Freue mich riesig fü Dich dass Du das geschafft hast :-)

    @Alfred Klein: ROHES Rindfleisch???? Echt???? Ei jetzt bin ich baff.
    Wusste ich nicht. Muss Dich echt mal wieder nerven, bei Dir lernt man doch immer was dazu :-)



    Liebe Grüsse
    Petra
     
  13. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    ich kenne ne ganze Menge Leute, die rohes Huhn an Hunde verfüttern, mit allem Drum und Dran, angeblich schützt die Magensäure vor den Salmonellen. Ich selber gebe meinem Hund auch rohes Fleisch und rohe Knochen, allerdings nicht von Geflügel. Bei gekochten Knochen, egal von was für nem Tier, ist die Splittergefahr in der Tat um ein Vielfaches größer. Meine Nymphen bekommen schon mal Markknochen vom Rind (roh) oder gedünstetes Hühnchenfleisch. Tartar wurde mißachtet, dafür fing der Hund an zu sabbern :).
    Grüsse
    Heike
     
Thema:

Warnung vor Hühnchenknochen und mehr

Die Seite wird geladen...

Warnung vor Hühnchenknochen und mehr - Ähnliche Themen

  1. Taube will nicht mehr weg

    Taube will nicht mehr weg: Hallo meine Tochter hat vor etwa 4 Wochen eine Stadttaube mitgebracht, die hinter unseren Mülleimern draußen saß. Beim Tierarzt wurde ein...
  2. Eher mehr Männchen oder Weibchen?

    Eher mehr Männchen oder Weibchen?: Hallo zusammen und zwar möchte ich meinen Wellischwarm erweitern, habe mir eine 1,5m hohe , 1m breite und 2m lange Volliere(über 30qm Wellizimmer)...
  3. Zebras nehmen Küken nicht mehr an

    Zebras nehmen Küken nicht mehr an: hallo liebe Leute Ich bin ziemlich verzweifelt. Ich habe für meine zwei Zebra Pärchen eine größere voliere bauen lassen (150x70x150). Ein Pärchen...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr)

    Pip ist jetzt allein.... (glücklicherweise nicht mehr): Hallo hierdrinnen. Ich habe seit etwa 4 Jahren 2 Rosenköpfchen, die ich unabhängig von einander adoptiert habe. Ich kenne weder das genaue Alter...