Warnung vor Tierärztin

Diskutiere Warnung vor Tierärztin im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Das mit dem Kropfabstrich hatte ich auch im Internet gelesen, aber sie meinte zu mir, damit kann man Luftsackmilben nicht nachweisen... Ich...

  1. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Das mit dem Kropfabstrich hatte ich auch im Internet gelesen, aber sie meinte zu mir, damit kann man Luftsackmilben nicht nachweisen...

    Ich hatte gegoogelt und 2 vk TA in Berlin gefunden...und mich leider für den falschen entschieden...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Mariama

    Mariama Vogelfreundin

    Dabei seit:
    9. November 2008
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Vogelkundig darf sich jeder TA nennen, denn dieser Begriff ist rechtlich nicht geschützt. :zwinker:

    Ebensowenig der Begriff "Vogelpraxis".

    Fachärztin ist allerdings nur die von Dir genannte. :zustimm:

    Liebe Grüsse

    @ Niccy, mach Dir bitte keine Vorwürfe, es war nicht Dein Fehler!
     
  4. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Na doch indirekt macht man sich da schon Vorwürfe, dass man sie an die Henne rangelassen hat.
    Bei dem 2. Hausbesuch war nur meine Mutter vor Ort und sie meinte die Henne hat ganz doll gepiept, als sie wieder gefangen wurde und die Tropfen bekommen hat:(
    Ich hoffe nur, dass die TA solche Fehler nicht weiter machen kann und sie gemieden wird.
     
  5. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Niccy,

    im Grunde nommen hast du ja auch nichts falsch gemacht. Das habe ich ja vorher auch schon geschrieben. Manch ein Vogel wäre froh, wenn sein Besitzer sich überhaupt mal die Mühe machen würde zum TA zu gehen, geschweige denn einen TA nach Hause kommen zu lassen. Das es jetzt so gekommen ist, ist leider sehr traurig und daran lässt sich auch nichts mehr ändern. Du hast es gut gemeint und ich denke, dass ist das Ausschlaggebende und das was zählt.

    Kopf hoch :trost:!

    Liebe Grüße
    lutino80
     
  6. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die lieben Worte,
    ich mache wirklich alles für meine Bebies und bin sehr besorgt um sie.
    Denn jeder kleiner Vogel ist doch was besonderes:)
     
  7. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Hmm, das sehe ich genauso :beifall:! Wer würde sonst 170 Euro hinblättern?!

    Aber wie geht es jetzt weiter? Bekommen die Babys vielleicht bald eine Ersatzmama von dir zugeteilt... ;)?

    Liebe Grüße
    lutino80
     
  8. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Das war nicht die Mama,
    die Henne hatte ich im Januar geholt und sie war nur einen Monat bei uns und sooo fröhlich, weil ich sie im Zimmer ja auch fliegen lasse:(
    Na ja hab dann 2 Monate gewartet und ne neue Henne für meinen kleinen Schatz geholt. Die haben jetzt in der ersten Brut 3 Bebies bekommen und in der zweiten 2. Alle super süß. Jetzt haben die aus der 2. Brut jedoch Milben, die ich gesichtet habe und die werden jetzt eliminiert. Noch sind es nicht viele. Denke es liegt daran, dass die Henne das Nest 2 mal benutzt hat und das neue nicht wollte. Hoffe die gehn schnell weg, ansonsten sind alle wohl auf und fröhlich:)
     
  9. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ach so :D. Welche Milben siehst du da? Sind es rote Milben? Wenn ja, die sind sehr hartnäckig.
     
  10. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Mh sogenau weiß ich das nich, meine Kanarien sind rot, da sieht man das schwer:D

    Ich verwende Bactazol und morgen kommt Exner Petguard an. Damit müssten die Viecher doch schnell weggehn hoff ich:D
     
  11. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ja hoffentlich! Habe bis jetzt zum Glück nie so einen Befall gehabt. Man sollte wohl nur die Vögelchen vorher aus dem Räumchen entfernen wo dieses Mittel angewendet wird. Dann vielleicht einen Tag warten, nachgucken ob sich da noch was bewegt und dann die Vögel wieder in das Zimmer lassen. Ich kennen dieses Mittel leider nicht, aber auch wenn was anderes auf der Packung draufsteht würde, würde ich vorsichtshalber einen Tag warten.
     
  12. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Oh, ich habe gerade gesehen, dass diese Mittelchen so zum sprühen sind und ohne Chemie. Dann dürften sie vielleicht unbedenklicher sein, ich dachte das dahinter ganz andere Chemiekeulen stecken :D. Dann wünsche ich dir mal viel Erfolg...!
     
  13. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Jap vielen Dank;)
     
  14. Annieka

    Annieka Neues Mitglied

    Dabei seit:
    12. April 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    CH-4410 Liestal
    Hallo

    Wie bereits erwähnt ist die andere Vogelspezialistin ein echter Profi mit sehr viel Herz und Kampfgeist. Ich habe selten so eine engagierte Tierärztin mit so viel Wissen über Vögel erlebt.
    Ich bin nun leider in die Schweiz gezogen und würde mir so jemanden hier wünschen.

    Falls jemand Namen und Adresse braucht so kann er sich gerne melden.

    Lieben Gruss

    Annieka
     
  15. Lutino80

    Lutino80 Mitglied

    Dabei seit:
    17. Juni 2010
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Mariama hat das ja auch so schön erklärt. Wenn das mal mehr Vogelbesitzer nur wüsten :traurig:.
     
  16. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    sorry, aber da lachen sich die Milben tot - zwar auch eine Methode zur Vernichtung - jedoch hält sie nicht lange an :D:D

    wirklich effektiv bekämpft man die rote Vogelmilbe eigentlich nur mit IVO ( am Vogel - nicht an den Jungen verwenden ) und mit den Raubmilben.
    Allerdings mußt Du jetzt ca 4 Wochen warten, wenn Du bereits das " Gift " genommen hast . Dadurch sterben auch die Raubmilben .
    Und die Eier der roten Milbe schlüpfen erst nach Wochen , da chem. Zeug wirkt nicht mehr und ? Wie bereits gehabt : es krabbelt wieder.
    Wenn nur ein paar der roten VM überleben - war der Einsatz umsonst.

    Hatte mal vor 4 Jahren in der Bürovoliere diese kleinen roten Mistviecher.
    War eine Heidenarbeit :
    Volie total entkernt, Tapete hinter der Volie erneuert, Vögel 2 x im Abstand von 2 Wochen IVO und ???
    Bei der Nachkontrolle nach 6 Wochen Sche......8(
    Dank eines Tips aus dem Vorum kamen dann Raubmilben zum Einsatz - Ergebnis nach weiteren 6 Wochen ( 1. Kontrolle ) , niente, Nichts ,,,,:freude: Und so ist es bis heute.....
    Fragen zur Bekämpfung per PN .
    Es gibt ein Mittel, das 6 Wochen als Kontaktgift wirkt, aber das ist ein Hammer...
     
  17. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ah ok vielen Dank für die Info. Das Kontaktgift was du verwendest, ist das sehr schädlich für die Vögel?
    Ich hab ja immer Angst um meine Bebies und da bin ich sehr vorsichtig mir chemischen Keulen...
     
  18. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    In dem anderen Thread wurde Dir das auch schon gesagt: ohne "Chemie" wirst Du die Milben nicht los! Gerade wenn Nestlinge im Spiel sind, geht es nicht anders. Was denkst Du wie schnell die Milben die Jungvögel leergesaugt haben?
     
  19. Niccy

    Niccy Mitglied

    Dabei seit:
    2. Mai 2010
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Also dieses Exner Petguard was sehr gute Kritik bekommen hat ist ohne chemie. Nach der Sache mit meinem Vogel ist es ja wohl klar, dass ich mit solchen Giften vorsichtig bin oder nicht?

    Ich werde heut alles gründlich putzen und hoffe, dass meine Bestellung von dem Mittel ankommt. Denn noch sind es zum Glück nicht viele Milben.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Na denn, viel Glück. Welche Milbenart Du hast, weißt Du inwzischen? Denn die Behandlung hängt auch davon ab.
     
  22. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    es kommt halt auf die richtige Dosierung an. Unser Welli Lari hatte Räudemilben und wurde, ebenso wie Partnerin Pingi, auch mehrmals mit einem Mittel behandelt, was in den Nacken getropft wurde. Beiden ist nichts passiert, sie fühlten sich auch nicht unwohl und die Milben gingen weg.

    Was ich damit sagen will: Deine TÄ hat Deine Vögel ganz einfach überdosiert behandelt und das wohl mehrfach. Also ist die TÄ schuld und nicht das Medikament. Tut mir auch leid für die Henne....:trost:
     
Thema:

Warnung vor Tierärztin

Die Seite wird geladen...

Warnung vor Tierärztin - Ähnliche Themen

  1. Tierärztin schnabel falsch gekürzt

    Tierärztin schnabel falsch gekürzt: hallo, Habe seit ner woche einen salomonen kakadu hahn ca 5 monate alt. Er hat eine schnabelfehlstellung was ja eig kein problem ist. Ich war bei...
  2. Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!

    Warnung an alle in Sachen Krallenschneiden wärend der Mauser!: Ihr Lieben, nachdem zu meinem Entsetzen folgendes am Morgen geschehen ist, möchte ich Euch alle warnen, während der Mauser die Krallen Eurer...
  3. Warnung vor Itrafungol bei afrikanischen Papageien

    Warnung vor Itrafungol bei afrikanischen Papageien: Bella und Fago sind dem Tod gerade noch mal von der Schippe gesprungen... wir haben 3 Tage gebangt, gehofft und viele Tränen vergossen :nene:...
  4. Tierhassende Tierärztin- HILFE!

    Tierhassende Tierärztin- HILFE!: Hallo:) Es geht jetzt nicht ausschließlich um Vögel, aber ich habe nunmal die Erfahrung im Bezug auf Amselküken gemacht, deswegen stelle ich es...
  5. Warnung vor lebensgefährlichem Wellensittich/Vogel Zubehör

    Warnung vor lebensgefährlichem Wellensittich/Vogel Zubehör: Hallo Wellensittich/Vogel Freunde, da einer meiner zwei Wellensittiche auf qualvolle Weise gestorben ist, möchte ich vor folgendem Zubehör...