Warum fliegt Fips nicht??

Diskutiere Warum fliegt Fips nicht?? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, habe gerade dieses forum entdeckt und vielleicht kann mir hier jemand helfen?? Wir haben seit einem halben Jahr einen Welli namens...

  1. VogelV

    VogelV Guest

    Hallo,

    habe gerade dieses forum entdeckt und vielleicht kann mir hier jemand helfen??
    Wir haben seit einem halben Jahr einen Welli namens Fips. Eigentlich sollte es auch so laufen, das er frei fliegen darf, aber er macht es einfach nicht. Er ist ansonsten gut drauf, war anfangs mal zahmer, als im Moment, aber das Türchen kann den ganzen Tag geöffnet sein, er kommt nicht raus. Auch mit einem Kochlöffel lässt er sich mittlerweile nicht mehr locken, Das hat er anfangs noch gemacht. Ich möchte es ihm so gerne gönnen, weil es ihm ja auch guttun würde. Wer von Euch hat eine Idee???

    Danke im Voraus!!:)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 siesa_85, 7. Mai 2009
    siesa_85

    siesa_85 Guest

    Hm, das kann natürlich viele Gründe haben, aber meistens entstehen Verhaltensauffälligkeiten aus Fehlprägungen und/oder Einsamkeit (und normal ist es nicht, dass er nicht fliegen will...). Ein Partnervogel kann da Wunder bewirken, denn Vögel sind nunmal Schwarmtiere und leben nur mit Artgenossen artgerecht und glücklich. Ansonsten kann ich dir da leider nicht allzu viele Tipps geben... Vielleicht kennt sich da noch jemand anders besser mit aus. Liebe Grüße!
     
  4. #3 GuidoQ., 7. Mai 2009
    GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Vogel
    Herzlich Willkommen im Forum :blume:
    Vielleicht ist Fips nur einsam. Zu zweit zu fliegen ist eben schöner. Es gibt aber auch Wellis die sind reine " fussgänger " . Setz den kleinen doch mal auf einen Tisch und schau wat er macht

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.261
    Zustimmungen:
    40
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo VogelV

    Meinen Vorschreibern möchte ich mich gleich mal anschliessen. Mit einem Artgenossen oder einer Artgenossin macht Wohnung im Flug erkunden gleich nochmal so viel Spass ;)

    Desweiteren würde ich einen Landeplatz etwas erhöht anbieten. Also so, dass dein Welli auf dich runtergucken kann. Vögel mögen das gerne wenn sie nicht "kleiner" als ihre Menschen sind, und von einem Aussichtsplatz das ganze Geschehen im Zimmer beobachten können.

    Ich habe z.B. Naturäste mit Seitenästen genommen, und als Schaukel von der Zimmerdecke runterhängen.

    Wenn du dann noch Leckerlis dort anbringst, z.B. Wildgräser oder Kolbenhirse, dann dürfte dem Spass eigentlich nix mehr im Weg stehen.

    Das sieht dann ungefähr so aus, wobei ich schreiben muss, dass auf diesem Foto die Wildgräser bereits von meinen grünen Rackern zerlegt worden sind :D
     

    Anhänge:

  6. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo!

    Gibt es denn außerhalb des Käfigs irgendwas, was ihn interessiert?
    Gibt es dort Landemöglichkeiten für ihn?

    Denn so lange da nichts ist, verspürt er auch nicht die Neugier nach draußen.
    Und dass er den Bewegungsmangel durch draußen fliegen ausgleichen kann, weiß er ja nicht.:~

    Also: Landeplätze basteln und, wie schon empfohlen, Leckerchen außerhalb des Käfis anbieten.

    Kommt er denn gar nicht auf die Hand?
    Sonst könntest du rausnhmen und mit ihm durch den Raum gehen. so habe ich es mit meinen ersten beiden auch gemacht, ich glaube danach hatten sie eher ein Gefühl für die Dimensionen des Raumes.
     
  7. #6 cremerh, 7. Mai 2009
    cremerh

    cremerh Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    66482 Zweibrücken
    Das A und O sind ZWEI Tiere. Der Kleine ist einsam, das ist alles
     
  8. #7 Stephanie, 7. Mai 2009
    Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.519
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    zunächst mal eine neugierige frage, wie ließ er sich denn mit dem Kochlöffel aus dem Käfig locken, stieg er da drauf?

    Ich mache mit meinen beiden seit einem halben Jahr Clickertraining.

    Damit kann man ihnen auch angewöhnen, auf bestimmte (Trainings-=Spiel-;)) Plätze zu kommen.

    Allerdings habe ich hier auch so einen kleinen Käfighocker.
    Ich habe ihm beigebracht, auf meine Hand auf zu steigen, wenn er sitzen bleibt und sich im Käfig nach unten, zur Tür tragen lässt, gibt es eine dicke Belohnung (rote Kolbenhirse).
    Unten deshalb, weil er leider gaanz oben im Käfig seinen Lieblingsplatz hat, da muss ich mich immer schön strecken.;)

    Zur zeit läuft es noch so, dass ich ihn raus hole, vielleicht auch mit mehreren Anläufen, und er dann kurz draußen ist und bald, nach 2 bis 20 min wieder reinfliegt; seltener bleibt er mal draußen.

    Ich werde demnächst mal versuchsweise die Frischkost nur draußen anbieten (Wasser aber nur im Käfig).
    Er muss natürlich einen Grund haben, raus zu kommen, am besten etwas, dass ihn länger Beschäftigt wie Lieblingsspielzeug oder viel zu nagen.

    Als allererste Maßnahme kann helfen, ihn ein paar tage nicht raus zu lassen (kein, Beinbruch, da er ja sowieso nicht raus möchte) und draußen in der zeit leckere Kolbenhirse auf einen Freisitz zu legen, ihm aber in der zeit keine an zu bieten.

    Dann ist er beim nächsten Freiflug vielleicht so heiß auf die Hirse, dass er raus kommt.

    Mein Twitch hatte eine regelrechte Käfigflucht: Sobald etwas beim Freiflug für ihn unerwartet lief, zack! rein in den Käfig.

    Mit dem Clickertraing/Targetstick habe ich ihn immer wieder raus gelockt, so dass er irgendwann in der Käfigtür saß, wenn er Kolbenhirse wollte.;)

    Eine andere Idee wäre, täglich einmal das Futter raus zu nehmen, und draußen auf einem Teller mit Kolbenhirse/Lieblingsspeisen des Vogels an zu bieten.
    Schön nahe am Käfig und sichtbar für den Vogel.

    Er muss nat. schon gefressen haben, soll nicht hungern.

    Nach 30 min gibt man das normale Körnerfutter zurück und der rest wird einkassiert.

    Wenn man das täglich wiederholt, fängt der Vogel laut Immanuel Birmelin (Biologe/Welli-Buchautor) bald an, draußen das Futter zu fressen bzw. danach zu suchen, wenn man es immer mehr vom Käfig entfernt.

    Ich habe über einen oder 2 Monate einen Ast im Zimmer aufgehängt, an dem schön sichtbar Kolbenhirse hing.
    Erst letzte Woche traute sich einer meiner Vögel da ran, obwohl die Hirse für beide immer sichtbar war.:prima:

    Man kann auch kleine "Proben" des Lieblingsfutter auf Landeplätzen verteilen; ich hatte immer wenige Kolbenhirsekörner auf dem Schreibtisch, die da beim Füttern runter gefallen waren, und einer meiner Vögel kam dann regelmäßig auf den Schreibtisch um zu sehen, ob noch welche da sind.

    In jedem Fall wirkt künstliche Verknappung oft Wunder, also ruhig die Hirse abends immer wieder wegnehmen und morgens, bevor die Käfigtür geöffnet wird, wieder schön sichtbar drapieren.

    Zu Zweit sind sie nat. mutiger; ich habe gerade eine "ältere Dame" verloren und ein ganz junges Vögelchen zu meinem trauernden Witwer gegeben; die hat mir schon am zweiten Tag aus (nicht: von!) der Hand gefressen, weil er ja als Vorbild "die Große tut nichts" dabei war.:prima:
     
  9. #8 kyllini, 8. Mai 2009
    kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Hol ihm einen Partner und du wirst sehen, wie die "Bude" auseinander genommen wird.
     
  10. Ricka

    Ricka Mitglied

    Dabei seit:
    27. September 2005
    Beiträge:
    105
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westschweiz
    Der Wellensittich ist ein Schwarmvogel und sollte desshalb NIE allein gehalten werden. In der Schweiz ist es mitlerweilen gesetzlich verboten Vögel einzel zu halten.
    Ist dein Fibs überhaupt schon mal richtig geflogen?
     
  11. #10 2wellifreund, 8. Mai 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Ich kann das bestätigen, hatte als Kind einen Einzelvogel, der kam zwar raus ist aber nur zu einer stelle geflogen und hat dann dort statt im Käfig alleine faul rumgesessen...
    Jetzt habe ich ein Pärchen und da ist schon mächtig was los und wenn draußen, dann wird geflogen und nicht rum gehockt.
    Je mehr desto besser :-) daher werden wir nächstes Jahr auch auf 4 aufstocken, darauf freue ich mich schon sehr:dance::freude:
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 2wellifreund, 8. Mai 2009
    2wellifreund

    2wellifreund Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Januar 2009
    Beiträge:
    265
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
  14. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Das ist richtig.
    Aber nicht unbedingt die Lösung des Problems "Fips will nicht raus".

    Ich hatte früher vier Wellensittiche und eine Henne dabei, die nie raus kam.
    Jetzt habe ich sechs und da sind zwei bei, die gehen auch so gut wie nie raus.
     
Thema:

Warum fliegt Fips nicht??

Die Seite wird geladen...

Warum fliegt Fips nicht?? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  3. Amsel im Garten fliegt mich an :-/

    Amsel im Garten fliegt mich an :-/: Liebe Leute! Ich bräuchte eure Hilfe: Eine Amsel brütet schon seit einigen Tage bei uns im Garten und das in der ersten Thuje direkt an der...
  4. Welli fliegt nicht

    Welli fliegt nicht: Hallo. Es geht um meine Hugoliese :( Seitdem wir unsere 2 wellis haben ist uns aufgefallen, dass Hugoliese im Gegensatz zu Tweety viel weniger...
  5. Wer fliegt hier?

    Wer fliegt hier?: Moin zusammen, ich mal wieder, mit dem Boot unterwegs im Oldenburger Münsterland. Gestern über dem Barßeler Tief, es soll eine Rohrweihe sein....