warum habt ihr euch für wellis entschieden?

Diskutiere warum habt ihr euch für wellis entschieden? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Ich bin gar nicht gefragt worden. Der Harald ist einfach auf meinem Einkaufswagen gelandet. Da musste ich ihm helfen. Und als wir uns das erste...

  1. Anja12

    Anja12 Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neuss
    Ich bin gar nicht gefragt worden.
    Der Harald ist einfach auf meinem Einkaufswagen gelandet.
    Da musste ich ihm helfen. Und als wir uns das erste Mal in die Augen blickten, war ich verliebt.

    So bin ich zu Wellis gekommen. Harald ist schuld. Und ich werde ihm immer dankbar dafür sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 Willie&Emilie, 8. Juni 2006
    Willie&Emilie

    Willie&Emilie Stammmitglied

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Wie kam es dazu ???

    Also ich arbeite in der ambulanten Pflege und betreute im Jahr 2000 eine sehr alte Dame mit einem flugunfähigen Welli. Eines morgens sah alles so aus das die Dame ins Krankenhaus musste. Aber sie weigerte sich strikt denn ihr Welli wäre dann allein zu Hause gewesen. Die Nachbarn lehnten strikt ab. Familie war im Urlaub.....

    Also was sollte ich tun ??? Okay sagte ich, ich nehme den "Dicken" mit, solange sie im Krankenhaus sind.
    Gesagt getan, mein Mann sagte nur solange es kein Krokodil ist wäre es OK. Ich besuchte die Dame im Krankenhaus 1x die Woche und berichtete wie es dem Liebling so geht. Liebling gewöhne sich rasch an uns. Leider Einzelhaltung aber er war schon 11 Jahre alt und hatte Angst vor Artgenossen. Fliegen konnte er ja auch nicht.

    Die Dame musste ins Heim und bat mich den Welli zu behalten.Aber sehr, sehr schweren Herzens gab sie ihn mir. Ich habe ihr oft aktuelle Bilder mitgebracht wenn ich sie besuchte...

    In dieser Zeit die wir ihn hatten merkten wir schnell warum schweren Herzens... Der Pieper war ein Traum. Als er bei uns zu Hause mit 14,5 Jahren in meinen Händen starb war sofort klar das dies unsere Haustiere sind und wir holten dann natürlich 2 . die gerade jetzt munter mein Wohnzimmer unterhalten... Durch unseren ersten Welli sind mein Mann und ich zu Wellinarren geworden...
    MFG Willie&Emilie
     
  4. -Speedy-

    -Speedy- Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    338
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    70 Stuttgart
    Ich hatte als Kind schonmal einen Welli und danach wollte ich eigentlich nie wieder Vögel halten. Da wir dann einen Hund bekamen, war die Sache mit einem zweiten Tier sowiso vollends vom Tisch.
    Vor 9 Jahren fingen wir dann einen entflogenen Welli ein und als sich niemand auf die Suchanzeigen gemeldet hat, haben wir ihn behalten. Sie bekam dann einen Partner. Als ich dann ausgezogen bin, nahm ich beide Wellis mit und nahm noch 6 weitere Abgabe-Wellis auf, da ich sie auch artgerecht halten wollte.
    Wenn ich diesen Welli nicht gefunden hätte, dann hätte ich noch heute keine Wellis, aber natürlich gebe ich meine Racker auch nicht mehr her.
     
  5. #24 Ostseewellis, 8. Juni 2006
    Ostseewellis

    Ostseewellis Guest

    Achtung: WELLIVIRUUUUUUUS !!!!

    Hallo,

    bei uns war es ähnlich wie bei Wella.
    Mein Sohn (jetzt13) nervte schon Jahre, endlich ein Haustier zu bekommen.
    Wir Eltern waren bis zu seinem 12. Geburtstag standhaft geblieben.
    In einer schwachen Minute liesen wir uns dann doch zu EINEM Welli hinreisen!
    Der blaue Fritz war sehr süß, aber er litt sichtbar unter dem Alleinsein -
    also kauften wir genau eine Woche später eine flotte gelb/grüne Dame (Frieda) dazu.
    Was soll ich euch sagen, schon am ersten Abend schmusten die beiden Stirn an Stirn !!!
    Das perfekte Glück. Wir schauten gern den beiden beim Spielen, Toben und Kuscheln zu...
    Dann kam der Tag als wir zufällig an einer Züchtervoliere vorbeimarschierten.
    Das war Liebe auf den ersten Blick ! Ein gaaaanz süßer hellgrün/gelber junger Wellihahn
    eroberte mein Herz und ich bettelte jetzt wie ein Kind, ihn kaufen zu dürfen, als mein Welli,
    die anderen beiden gehörten ja meinem Sohn...
    Sieg - wir kauften ihn, obwohl eine ungerade Zahl nicht so optimal ist.
    Die drei verstehen sich gut und der kleine ist der "Hans Dampf in allen Gassen" im Bauer !
    Er kommt auf die Hand geflogen, wenn da was leckeres platziert ist !
    Jetzt haben wir schon wieder diese Symtome: ein vierter Wunschwelli muss her.
    Der kleine Borki ist zwar glücklich aber er braucht eben auch SEINEN Kameraden/Frauchen !
    Diesmal wird mein Mann der Besitzer, so sind wir alle versorgt.
    Fazit: einiges an Arbeit, Dreck und Lärm ABER einfach nur super putzig und liebenswert diese Geschöpfe--- hol' dir Zwei !:prima:
    Wir berichten demnächst darüber.

    PS. Da unser Bauer auch im Kinderzimmer steht, gibt es schon ab und zu mal Zoff, weil wir zuuuuu oft und zuuuu lange
    im Zimmer sitzen und den Strolchen zuschauen ...;)
     
  6. #25 CrystalSp, 8. Juni 2006
    CrystalSp

    CrystalSp Guest

    mir ist als kind ein welli zugeflogen.ich war sofort in wellis verliebt!ich durfte ihn aber nich behalten :(

    vor 8 jahren dann durfte ich mir dann endlich wellis kaufen,da war ich 16.
    tja und seitdem habe ich wellis.
    es sind für mich die schönsten vögel :~
     
  7. #26 RechteMaustaste, 9. Juni 2006
    RechteMaustaste

    RechteMaustaste Guest

    Meinen ersten Welli hatte ich mit 10 bekommen, aber auch nur weil er mir Leid tat und meine beiden jüngeren Brüder sich überhaupt nicht um Ihn gekümmert haben. Gekauft wurde er, damit meine Geschwister lernen sich besser zu verstehen, naja Eltern halt.
    Ich hab den Käfig dann zu mir ins Zimmer geholt und mich ausgiebig mit ihm beschäftigt. Jeden morgen kam er pünktlich um zehn vor sechs aus seinem Käfig geflogen und weckte mich durch einen zärtlichen Kneifer in die Nase.
    Dann musste ich leider mit meinen Eltern umziehen und der Welli durfte nicht mit, er wurde dann an meine Freundin weiter gegeben, die auch immer sehr viel Spass mit dem Bubi hatte.
    Die Jahre vergingen und irgendwie hatte es sich nie ergeben einen neuen Welli zu kaufen.
    Als ich dann bei meinen Eltern auszog und durch Zufall in einer Zoohandlung landete, blieb ich faziniert vor den Wellis stehen und hab mir sofort 2 neue gekauft. Vor 2 Monaten sind wir in Urlaub gefahren und meine Mama hat die Betreuung für die Beiden übernommen. Als wir wiederkamen rief ich bei ihr an und wollte sie fragen, wann sie da ist, um die Wellis abzuholen. Jedes mal hieß es "ich bin nicht da" oder "heute nicht" naja das ging dann ca. 2 Wochen so.
    Als wir dann ganz spontan bei ihr vorbei gefahren sind, um die Wellis zu holen, gestand sie uns, das sie die Beiden gerne behalten würde. ( Meine Ma ist seit nem guten Jahr Witwe) Nun hatte sie zwei lustige Piepser, die sie aufmunterten und sie hatte wieder eine Aufgabe. Wir haben schweren Herzens die Wellis bei ihr gelassen.
    Naja mir ist es sehr schwer gefallen, hach man kann schon an den süßen Tieren hängen.
    Mein Mann konnte und wollte es sich nicht länger mit ansehen und hat mir vor anderthalb Wochen zwei neue ganz junge mitgebracht. Ich habe die beiden Racker nach dieser kurzen Zeit schon in mein Herz geschlossen und weiß, das meine Ma die nächste Urlaubsbetreuug nicht übernehmen wird :nene:

    LG
    Taste
     
  8. #27 Saskia137, 9. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Wieso nicht? Zu viert ist die Urlaubszeit für die kleinen Racker wirklich schön und Deine Mum hat ja jetzt zwei "eigene", so dass sie Dir Deine wieder rausgeben wird.
    Als mein Schatz noch in Hamburg gewohnt hat, war es auch ein gegenseitiges Welli-Urlaubsbetreuen zwischen seinen Eltern und meinem Schatz, wobei die beiden Wellis von seiner Schwester dann meistens auch mit dabei waren, weil die scheuer waren und sich so wenigstens ein klein wenig Frechheit von den anderen abgeguckt haben. :zustimm:
     
  9. #28 RechteMaustaste, 10. Juni 2006
    RechteMaustaste

    RechteMaustaste Guest

    Ich denke aus Angst die neuen Beiden auch nicht wieder zu bekommen :traurig: Hab mich nun schon wieder so an die beiden Neuzugänge gewöhnt und sie in mein Herz geschlossen, das ich eine Trennung nicht überstehe.


    Liebe Grüße
    Taste
     
  10. #29 Saskia137, 11. Juni 2006
    Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Sorry, wenn ich es jetzt vielleicht etwas hart formuliere, aber da ist dann denke ich ein klärendes Gespräch vorab eben von Nöten. Sag Deiner Mum, dass Deine beiden Racker zu ihr und ihren beiden Rackern in Urlaub dürfen, aber nur unter der Bedingung, dass sie Dir Deine Neuen wieder rausrückt. Sag ihr ruhig auch, dass Du Dir andernfalls eben ne andere Urlaubsvertretung suchst.
    Glaube mir, Deine Mum hat viel lieber für ein paar Wochen 4 Racker bei sich und gibt Dir Deine zwei wieder zurück, als dass sie sie überhaupt nicht zu Gesicht bekommt.
     
  11. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    ich das sind hier sehr süsse Geschichten. Aber auch irgendwie traurig, wenn irh eure Wellis weggeben musstet.
    Wenn ich daran denke, dass ich meinen Coco wegegeben soll... ich würde das nicht schaffen!
    Besonders jetzt nicht, da er vor ein paar Monaten seinen Partner verloren hat und sich gerade wieder erholt hat.
    Ausserdem haben wir uns richtig aneinander gewöhnt und haben unseren festen Tagesablauf. Jedes Mal wenn ich mein Zimemr verlasse, fängt er an zu nach mir zu schreien udn wenn ich wieder komme bergüßt er mich mit einem freudigen Ruf und er hüpft aufgeregt im Käfig rum und wartet dass ich seine Tür aufmache...

    Trotzdem möchte ich ihm noch einen Gesellen dazu holen. Ich kann leider nicht 24 Stunden für ihn da sein... aber eine Beziehung zu einem Welli ist schon etwas ganz besonderes.
     
  12. #31 Kanarien300, 11. Juni 2006
    Kanarien300

    Kanarien300 Guest

    also ich habe mich für wellis entschieden weil...
    Wellis kann man einfach sehr schnell zähmen und es ist spannend zuzusehen! :dance:
     
  13. Rose2711

    Rose2711 Federbällchenverrückte

    Dabei seit:
    31. März 2003
    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallöchen!

    Eine segr schöne Idee, dieser Thread. :beifall:

    Ich erinnere mich sehr gern an das Erlebnis, wie ich zu meinem ersten Welli gekommen bin...

    Als ich ca. 12 Jahre alt war, wir durften in unserer Familie keine Haustiere haben, entdeckte meine Oma einen grauen Welli in unserem Garten, der im Regen auf dem Kirschbaum saß. (Oma empört: "Was ist das für ein grauer Lappen da auf dem Baum? Kinder, ward ihr das?" Neugieriges nachschauen. "Oma, das ist kein Lappen, das ist ein Welli!" Helle Aufregung. :+klugsche ) :D
    Mein Vater wurde vorgeschickt, um den Pieper im strömenden Regen auf dem Garagendach balancierend mit einer Stange zu retten. (Dabei hatten wir alle mehr Angst um den Welli, als um meinen Vater :D ) Der Pieper krabbelte auf die Stange und wir holten ihn ins Zimmer. Tja und von wegen "Den behalten wir aber nicht." Hansi wurde superzahm und einige Zeit später kam noch ein frecher Blauer namens Bubi dazu. Das waren die zahmsten Wellis, die ich bisher hatte.
    Noch ein wenig später kam sogar noch eine Welli-Dame aus dem Tierheim hinzu. :zwinker:
    Tja, und als ich vor fast 4 Jahren nach Hannover gezogen bin und ich sozusagen haustierlos war, hat mich das Welli-Fieber wieder gepackt und ich habe über eine Kleinanzeige meine "ersten" beiden Wellis adoptiert. Was soll ich sagen, gerade gestern sind zu meinen 6 Federbällchen wieder zwei dazugekommen. :D :p Fotos folgen demnächst.

    Ich liebe diese frechen Federbällchen einfach aus tiefstem Herzen, egal wie oft ich saugen und putzen muss, sie geben mir tausendfach Freude zurück. :dance:
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #33 lacrima20, 18. Juni 2006
    lacrima20

    lacrima20 Guest

    Wieso?

    Dies ist eine gute Frage^^
    Als ich noch Zuhause lebte, fragte ich immer und immer wieder
    ob ich denn mir ein Tierchen halten darf,....ein kleines.
    Aber daraus wurde nie etwas, da meine zwei kleineren Brüder
    Allergiker sind.
    Daraus wuchs aber meine Sehnsucht nach Tieren um so mehr.
    Ich lebe schon nun seit einiger Zeit nicht mehr Zuhause,
    als allererstes schaffte ich mir ein pärchen Zebrafinken an,
    ich fand sie so knuddelig,
    vorallem gefiel mir zu diesem Zeitpunkt noch das sie absolut nich zu zähmen sind.
    Naja, ich habe sie gezähmt bekommen, was aber nen Jahr gedauert hat^^

    Irgendwann besaß ich dan 20 Stück, mein Wohnzimmer war eine einzige Zimmervoliere^^
    Obwohl ich soviel zu tun hatte, mit Saubermachen und so ein Krawall Tag für Tag, ruhe hatte ich nie, war ja nur eine ein Zimmerwohnung.
    Irgendwann musste ich sie allesamt abgeben, da ich umziehen musste.
    Ich hatte das Glück und fand einen netten Mann der alle auf einen Haufen mit sich nahm, und sie in seinem Vogelzimmer packte. Da spielte auch das Geld was ich bekam überhaupt keine Rolle, waren auch nur ein paar Euros, hauptsache sie werden nicht eingesperrt, womöglich noch einzeln!!!!

    Ja und nun hat mich die Sehnsucht nach dem Leben in der Wohnung wieder gepackt.
    Diesmal sagte ich mir aber, Zebrafinken kenne ich nun.
    Also Wellensittiche, denn von ihnen kann ich wieder jede Menge lernen.

    Und es hat sich absolut gelohnt, jeder Tag ist ein absolut schönes Erlebnis.
    Mit diesen beiden Rackern.
    Ich wünsche diese Bereicherung jeden einzelnen.
    Es macht Spass, es bringt freude,
    natürlich auch eine Verantwortung und etwas Arbeit.
    Aber diese Arbeit macht unheimlich freude, denn damit kann ich ihnen ja nur gutes tun^^

    Herzliche Grüsse Anja
     
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    hallo,
    hier ist ein ähnlicher Thema gewesen, vlt interresant zu lesen ;)
     
Thema:

warum habt ihr euch für wellis entschieden?

Die Seite wird geladen...

warum habt ihr euch für wellis entschieden? - Ähnliche Themen

  1. Wellis klauen Nymphenfutter?

    Wellis klauen Nymphenfutter?: Hey zusammen, ich habe ein kleines problem. Im Freiflug gehen meine Wellis in den Nymphenkäfig und fressen von dem Futter. Meine Nymphen kriegen...
  2. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  3. Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!

    Wellis kämpfen um Stammfutterplatz!: Hey, meine 4 Wellis haben 2 Fressnäpfe in denen genug platz und Futter ist das alle gleichzeitig Essen können. Allerdings Kämpfen Alle immer um...
  4. Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?

    Wellis knabbern an Schnürsenkeln. Ist das schlecht?: Hallo eine Kurze frage: in letzter zeit sitzen meine Wellis gerne auf meinem Schuhschrank und knabbern an einem Bestimmten alten zerfleddertem...
  5. Polygame Bisexuelle Wellis?

    Polygame Bisexuelle Wellis?: Hallo ich habe mal eine Frage: Seit kurzem hat sich Piru (Weibchen) Mit dem Pärchen Mina und Momo angefreundet. Sie Füttern sich alle...