Warum kein Körnerfutter mehr???????????

Diskutiere Warum kein Körnerfutter mehr??????????? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, habe da mal eine Frage. Ich versuche meinen Grauen 1 Jahr und 3 Mon alt abwechslungsreich zu ernähren. Er bekommt verschiedene...

  1. Brzezynski

    Brzezynski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    habe da mal eine Frage. Ich versuche meinen Grauen 1 Jahr und 3 Mon alt abwechslungsreich zu ernähren. Er bekommt verschiedene Futtermischungen von Rico s und Harrisons Pellets. Dazu Obst und ab und an Nudeln ,Joghurt . Nun bin ich etwas verwundert das er seit einer Woche sein Körnerfutter überhaupt nicht mehr anrührt, warum?? Denn ich halte von reiner Pelletfütterung eigentlich überhaupt nichts . Ich biete es ihm weiterhin jeden Tag an, aber er ignoriert es.
    Hat jemand ähnliche erfahrungen gemacht?

    Gruß
    Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hast du das Futter gewechelt?
    Daran könnte es liegen.
    Es kann aber auch sein, daß der kleine eine Krankheit in sich versteckt.
    Vielleicht hat er eine Kropfentzündung.
    Einfach so aufhören mit den Körner ist wohl nicht gesund und es wird sicher etwas dahinter stecken.
    Hast du ihn denn schon mal untersuchen lassen.
    Vielleicht steckt auch etwas im Kropf und er hat schmerzen wenn er das Körnerfutter frisst.

    Laß ihn bitte untersuchen evt. auch ein Röntgenbild machen lassen.

    Frisst er denn die Pellets?
     
  4. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Frisst er denn die Pellets weiterhin oder lässt er diese nun auch liegen? Sollte er diese fressen, ist er vielleicht ein wenig verwöhnt und hat keine Lust mehr die Körner zu öffen oder aber,Reginsche hat Recht und er hat eine Krankheit, sodass ihm das Schlucken bei härteren Dingen weh macht.

    Wie sieht es denn mit Kolbehirse aus, nimmt er diese an?

    Würde das Ganze vom TA abklären lassen.
     
  5. Brzezynski

    Brzezynski Neues Mitglied

    Dabei seit:
    31. Januar 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nein, ich habe das Futter nicht gewechselt. Er bekommtsein Futter immer noch von Rico . Seine Pellets frisst er weiterhin normal. Er hat auch nicht an Gewicht verloren.
     
  6. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Tja, dann würde ich versuchen die Pellets wieder zu reduzieren.
    So, daß er auf das Körnerfutter ausweichen muß.
    Aber bitte kontolliere das Gewicht.

    Wenn das aber nciht hilft, mußt du zum Arzt.

    Wenn ich meine Meinung äußern darf.
    Pellets finde ich als Nahrung sowieso nicht so gut.
    Der Magen hat kaum noch etwas zu tun.
    In der freien Natür liegt das Futter ja auch nicht in Pressform auf dem Boden.

    Bekommt er denn Grit?
     
  7. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Susi,

    solange er genug an Obst, Gemüse und Pellets frißt und auch das Gewicht hält, ist das vorerst kein Grund zur Sorge.
    Allerdings sehe ich das ähnlich wie Regina, was die ausschließliche Fütterung mit Pellets angeht.

    Normales Körnerfutter finde ich viel natürlicher und es beschäftigt die Vögel auch länger, da sie die Körner erst entspelzen müssen, um an den leckeren Inhalt zu kommen.
    Es regt durch seine Vielfalt auch die Sinne der Vögel mehr an.

    Pellets erinnern mich immer an Astronautennahrung und der Magen bekommt bei deren Verdauuung wirklich nicht viel zu tun, mit ungewissen Folgen für den Muskelmagen.

    Ich würde sie deshalb auch mal etwas reduzieren, damit er wieder mehr gezwungen wird von dem normalen Körnerfutter zu fressen :zwinker:.
     
  8. Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu Susi,

    meine Zwei meinten auch mal ne Zeitlang sie müssten nur noch an die Pellets gehen.

    Da sind wir hergegangen und haben denen nur noch alle zwei Tage Pellets angeboten und siehe da, aufeinmal sind die Körner wieder hoch im Kurs bei denen.

    Pellets werden bei mir nur als kleiner Zusatzsnack gegeben aber nicht als Alleinfutter.
    Hauptfutter bei denen bleiben Körner.

    Grüssle
    Corinna
     
  9. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    körnerfutter

    Hi@all,

    also ich muss mal was zum thema körnerfutter sagen. Ich fütter das niieeeeeeeee wieder dadurch habe ich einen grauen verloren weil das futter mit sonnenblumenkörner einfach zu fett ist... Meine kurze bekommt jetzt nur wagners pellets und hagen tropic linsen... Und diverse andere leckerchen... Auch ab und zu mal was körner haftes aber die hauptnahrung besteht aus pellets... zum thema an körnern sind sie länger beschäftigt kann ich nur mit dem kop:nene: ... es gibt doch soviele andere möglichkeiten unsere grauen zu beschäftigen das muss also überhaupt nicht übers futter laufen... Deswegen hat sari ihren napf auch nicht den ganzen tag voll.... Also keine körner keine verfettungen im körper und das heisst keine qualen für die kleine...
    lg lulu

    Ps: Durch das fett der Sonnenblumenkörner hat mein lulu hühnchen eine leberverfettung gehabt und ist daran mit erst 1 jahr gestorben :heul:

    das musste ich jetzt mal sagen und das ist meine meinung....:freude: :0-
     
  10. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Lulu,

    du tust deinem Kleinen keinen gefallen, wenn du nur Pellets fütterst.
    Körnerfutter bleibt doch die Hauptnahrung.

    Es gibt auch Körnerfutter ohne SB Kerne, versuche es doch mal damit, aber die Körner entziehen :nene: nie mals.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
  11. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo Lulu,
    Simona hat Recht.:zustimm:
    Ich mache das immer so:Wenn mein Grauer aus dem Napf die SB-Körner raus gegessen hat,fülle ich NICHT nach,sondern er muss das essen was drin ist.
    Dadurch hält er auch sein Gewicht.
    Ich möchte dir ja nicht zu nahe treten,aber wenn ein Vogel Leberverfettung bekommt dann ist ja der Halter eigentlich schuld.
    Trotz allem tut es mir leid weil dein kleiner gestorben ist.
    LG Sabine
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Lulu, es tut mir leid, was dir passiert ist aber ich würde die Schuld nicht beim Futter suchen.

    Bei uns ist das Futter so gemischt, daß nur wenige Sonnenblumenkerne drin enhalten sind.

    Auch Pellets sind bei mir im Futter enthalten aber die lassen sie liegen.

    Man muß halt eine angemessene Mischung finden damit man seine Vögel auch sehr gut ernährt.

    Ich glaube die Meinungen beim Pelletfutter gehen da weit auseinander.

    Ich fütter es nicht.

    Ich ess ja auch nicht jeden Tag Fertignahrung aus der Tüte.

    Wenn man sein Futter richtig zusammenstellt und auch augewogen reicht, kann es nicht sein, daß ein Vogel an Leberverfettung stirbt.

    Dabei spielen dann aber auch Obst und Gemüse eine große Rolle.

    Bei einer ausgewogenen Ernährung braucht keiner Pellets zu füttern.

    Schade Lulu, daß du dem Futter dafür die Schuld gibst.
    Vielleicht hättest du dich aber vorher auch besser informieren sollen was und wie viel gut für den Vogel ist.
     
  13. Lulu

    Lulu Wir aus dem Siegerland

    Dabei seit:
    7. August 2006
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    57271 Hilchenbach
    @setare,

    also du trittst mir nicht zu nah:trost: guck mal in meinen vergangene Postdings da ist erklärt wer es schuld ist.. hätte ich lulu früher gehabt wäre es bestimmt nicht passiert...:traurig: Ich bin jetzt evtl ein wenig ängstlich und traue mich nur sehr selten an die SBK ran wegen lulu halt... Habe auch schon mit verschiedenen TA und Züchtern geredet die denken auch so wie ihr...:zwinker: Sie muss ja auch nicht ganz verzichten.... Hihi das mit dem Obst ist bei Sari so en ding... Probiere fast alles aus aber meistens bleibt es liegen mal sehen sie ist ja noch klein und muss erstmal auf den Geschmack kommen aber anbieten werde ich es ihr immer....:bier: Naja evtl legt sich das ja noch mit meiner antikörner Nahrung, aber ganz auf Körner umstellen werde ich mit Sicherheit nicht... Habe mich damals auch mit einer grauenbesitzerin unterhalten, die hatte genau das selbe prob. wie ich!!! Ich schiebe in keinem Fall die schuld allein aufs Futter aber ich möchte auch keinen verfetteten Grauen mehr... Schaue nachmittags oft Tierdokus da war jetzt auch einpaar mal was mit nem Grauen der die Leber fett hatte... Naja man wird sehen jetzt bin ich erst mal nur froh das ich wieder stolzer Graupapageien Besitzer bin und werde alles dafür geben das es der kleine an nichts mangelt:dance: :mukke: :+party: ....

    lg lulu
     
  14. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Hallo Lulu,

    auch meine Lora leidet an einer zu fetten Leber, leider bin ich die 4 Besitzerin.

    Meine bekommen zusätzlich zum Futter ein Teelöffel Mariendiestelsamen und Berberitze.

    Liebe Grüsse
    Simona
     
  15. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    Hallo @ Lulu,
    ich habe nachgeforscht und dann doch noch dein Bericht gefunden.
    Eine schöne GEschichte mit einem schrecklichen Ende.:traurig:
    Ich würde sterben mein mein kleiner nicht mehr wäre.
    Ich gebe auch Mariendistel samen.
    Mariendistel samen
    >In der Homöopathie wird Mariendistel als leberentgiftend, leberschützend, galletreibend, verdauungsfördernd und zirkulationsfördernd beschrieben. Fernder vermag die Pflanze neue Leberzellen zu bilden, was wenig andere Heilpflanzen schaffen<.

    LG Sabine :zwinker:
     
  16. asco1

    asco1 asco

    Dabei seit:
    16. Dezember 2004
    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Markgröningen
    Da aber Mariendistel samen sehr Fettreich sind, nur wenig reichen. ;)
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    ...wenns nicht oder kaum fettreich sein soll oder muss, dann auch bitte die Kardi nicht aus den Augen lassen, denn die ist ebenfalls eine sehr fettreiche Saat. Paradox, dass ausgerechnet Amazonen-Diätfutter manchmal aus überwiegend Kardi besteht.

    Ich füttere eine Mischung von WitteMolen (beziehe ich von Futterkonzept) ohne SB-Kerne udn ganz wenig Kardi.
    SB-Kerne, oder mal ein paar gehackte Nüsse oder auch Mariendistel n mische ich ab und zu in kleiner Menge so mit drunter -- darauf sind dann alle ganz wild udn natürlich werden die Leckerbissen auch zuerst rausgefischt, aber da es die gewohnte Körnermischung ist, wird anschließend auch der rest bis zum letzten Körnchen gefuttert.

    Körnerfutter bekommen sie auch nur Abends.
    Früh morgens gekeimtes (alles mögliche, was sich eben so keimen lässt) vormittags große Portion Obst, mittags Gemüse, manchmal mit Reis, Nudeln oder Kartoffeln.
     
  19. setare

    setare Vogelverrückt

    Dabei seit:
    26. Oktober 2006
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsburg
    @Simona,
    ja mache ich.
    Ein kunde von mir der hat auch Geier und der hat es mir gesagt wielviel ich geben darf.
    Er gibt mir ab und zu mal tips oder erkundigt einfach so nach Coco.
    LG Sabine
     
Thema:

Warum kein Körnerfutter mehr???????????