Warum keine Erdnüsse??

Diskutiere Warum keine Erdnüsse?? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo erstmal wollten uns kurz Vorstellen denn wir sind neu hier!!:) Adrian und Heike und Pakito (Venezuelaamazone). So jetzt mein...

  1. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Hallo erstmal wollten uns kurz Vorstellen denn wir sind neu hier!!:)

    Adrian und Heike und Pakito (Venezuelaamazone).
    So jetzt mein Anliegen!!!
    Wir haben im Forum gelesen das Erdnüsse Tabu sind.Warum?Auch wenn Pakito nur ausgepulte bekommt?
    Unser TA meinte man kann ausgepulte füttern,kann mich bitte jemand darüber aufklären!Unser Geier hat die Pilz Krankheit.Auch seine geliebten Sonnenblumenkerne reinigen wir.
    Gruss Heike :zwinker:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kuehbi

    Kuehbi Guest

    Hallo Heike,

    Erdnüsse und auch Sonnenblumenkerne sind deshalb so umstritten, da sich auf den Schalen sehr häufig Schimmelpilzsporen befinden.

    Besser als "ausgepulte" Erdnüsse sind welche aus dem Knabberregal aus dem Supermarkt. Hier "ungesalzene Erdnüsse" wählen und schon können eure Geier gesundheitlich unbedenkliche Erdnüsse schmausen. Aber Achtung: trotzdem nicht zu viele geben, da Erdnüsse und Sonnenblumenkerne sehr fetthaltig sind und Amazonen leider zu den Vögeln gehören, die ein wenig auf ihre "schlanke Linie" achten müssen. Zu viel fetthaltiges Futter kann sich ungut auf die Leber auswirken und zu einem Leberschaden führen. Gerade wenn eure Vögel gesundheitlich eh schon angeschlagen sind, würde ich auf eine gesunde Ernährungsweise achten, damit sie hier nicht noch mehr belastet sind.

    Ach ja, und schaut doch mal bei uns im Amazonen-Forum vorbei :D
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Heike,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Wir raten nur von Erdnüssen ab, die noch in der Schale sind, da sie sehr oft mit den Aspergillus-Sporen verseucht sind und damit die Aspergillose bei den Geiern begünstigen.
    Geschälte Erdnüsse in Lebensmittelqualität (Ültje Erdnüsse ohne Salz) kannst du bedenkenlos geben :zwinker:

    LGSven
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo, :prima:

    zum Einen sind die meisten der gekauften Nüsse mit Schimmelpilzsporen belastet - auch die Geschälten - , die Aspergillose auslösen können und zum Anderen sollten Amazonen überhaupt keine Nüsse erhalten, da diese für diese Art zu fetthaltig sind.

    Amazonen neigen sehr schnell zu Verfettung und von daher sollte man dies nicht noch mit fetthaltigen Saaten unterstützen.

    Dazu zählen auch SB-Kerne!:+klugsche

    Amazonen sollte ausgewähltes Diätfutter erhalten, damit sie ein gesundes und langes Leben haben.

    Ist eine Amazone unterernährt, was recht selten vorkommt, dann kann man ihr Diätfutter mit sehr wenig SB-Kernen füttern.

    Amazonen sollten mehr Obst/Gemüsse erhalten als Saatenfutter.

    Dies gilt insbesondere für Wohnungs-Amazonen.
    Amazonen in Volierenhaltung mit Außenvoliere haben da einen anderen Bedarf.

    Gutes Futter bekommst Du >>>H I E R oder auch >>> HIER
     
  6. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Aber nicht für Amazonen ! :+klugsche
    Und es gab mal eine Studie *ichnichtmehrweißwosteht* das auch die geschälten Nüsse, Pistazien etc.p.p. mit Sporen behaftet sind.

    Ist die Schale mit Sporen behaftet und setzen sich diese beim Knacken auf die Nüsse, ist es nicht 100%ig sicher das sie beim Röstvorgang (der maschinell abläuft) restlos abgetötet werden.
     
  7. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Ist dieser Vogelkundig? Dieser würde Dir nämlich grundsätzlich von Nüssen für Amazonen abraten.
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heike,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :D .

    Wie Sanne und Sven ja schon schrieben, sind halt die Schimmelpilzsporen an den Schalen der Erdnüsse problematisch, weshalb man sie nur ohne Schale verfüttern sollte.

    Ich kaufe eigendlich alle Nusssorten ohne Schale und nehme nur welche die für den menschlichen Verzehr gedacht sind, da man auch bei anderen Nüssen nicht völlig ausschließen kann, das die Schalen mit Schimmelpilzsporen behaftet sind.
    Das Risiko ist bei Erdnüssen aber besonders hoch.

    Aber wie schon geschrieben, sei sparsam mit Nüssen bei Amazonen, da sie für sie recht fetthaltig sind.
     
  9. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Danke euch beiden für die schnelle antwort.
    Habt ihr noch ein paar Tipps zur ernährung allgemein unser Geier frisst fast nur Sonnenblumenkerne,was haltet ihr von Pellets,die findet er auch super.
    Wir nehmen an das er den Pilz von den Sonnenblumenkernen hat.
    Wir geben ihm jetz schon 3mal6 Wochen Medizin über den Schnabel und Inhalieren mit ihm,hat dazu vielleicht jemand ein paar Tipps?
    Gruss Heike
     
  10. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Doch unser TA ist Vogelkundig :zustimm: er hat in Hannover in der Tierklinik gearbeitet.
    Der ist hier im Forum auch bekannt.
    Vielen Dank für die Berichte.
    Gruss Heike
     
  11. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Kannst Du zufüttern, sollte aber nur einen geringen Anteil der Nahrung einnehmen.
     
  12. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    die modi julia/die geier ist nicht hier, die könnte dir auch noch tipps geben. aber wenn du dich mal im amazonenforum umschaust, findest du einen link mit futterpflanzen/obst/gemüse: http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=124351

    amazonen werden so leicht fett, dass man bis zu 80% obst und gemüse füttern sollte. auch trinken amazonen oft zu wenig, so dass ein hoher anteil frischfutter hilft, die nieren durchzuspülen. die sind ein wichtiges entgiftungsorgan.

    bei den pellets sind "presslinge" den "extrudierten" pellets vorzuziehen. bei uns gibt es nur ganz selten sonnenblumenkerne. wenn dann 2 oder 3 als leckerli, GESCHÄLT aus dem bioladen.
     
  13. #12 Tierfreak, 2. November 2006
    Zuletzt bearbeitet: 2. November 2006
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heike,

    ich selbst hab zwar keine Amazonen, aber ich hab mal ein wenig für Dich geschmöckert.

    Im Buch "Die Ernährung der Papageien und Sittiche" von Hans-Jürgen Künne wird für Amazonen dieses Grundrezept als Körnermischung empfohlen:

    25% Dari
    25% Kardi
    5% Weizen
    5% Hafer
    5% Buchweizen
    5% Kanariensaat
    5% Milokorn
    5% Leinsaat
    5% Hanfsaat
    5% Rohreis
    5% Paddy-Reis
    5% Hirse

    Darunter könntest Du auch ein paar Pellets mischen.
    Wie Stefan ja schon schrieb, sollte der Löwenanteil des Futters aus Obst, Gemüse oder Wildkräutern bestehen.
    Nüsse sollte man nur äußerst sparsam einsetzen, z.B. mal als Belohnung, aber wirklich nicht zu viel davon.
    Bei zu fetthaltigem Futter neigen Amazonen schnell zur Verfettung, deshalb sollte man auch darauf achten, das Amazonen keine oder nur sehr wenige Sonnenblumenkerne im Körnerfütter vorfinden, da diese auch sehr fetthaltig sind.
    Zum Obst, Gemüse und Co. hab ich hier eine kleinen Auflistung gebastelt :zwinker:.

    So, das war auf die Schnelle das, was ich weiß :~ .

    Julia wird Dir sicher aber auch noch genaueres zum Thema Amazonen-Ernährung sagen können :zwinker:.
     
  14. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Hallo Manuela vielen dank für deine Liste.:zustimm:
    Hat mir sehr weiter geholfen,unser Geier frisst leider nicht alle Körner 8( sorten,aber wir werden mal ein bisschen ausprobieren.
     
  15. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Was haltet ihr von Vitakraft Menue oder Amazonian Futter von Vitakraft??
    Haben wir schon mal ausprobiret aber das meiste davon fliegt aus dem Napf denn er sammelt nur die Sonnenblumenkerne raus!!!
    Hat vielleicht noch jemand ein paar Tipps in sachen Pilz Erkrankung??
    Wir Inhalieren und geben täglich Medizin (Sempera liquid) die nimmt er vom Löffel und Voliamin ins Trinkwasser mit Vitaminen.
    Das machen wir jetzt das 3.jeweils über 6 wochen.
     
  16. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    amazonika,
    ich halte von futter mit sonnenblumen für amazonen nichts. wir haben dir ja schon geschrieben, weshalb und was deine ama braucht. ich hole mein futter hier: http://www.ricos-futterkiste.de/ (und zwar das amazonen vital-futter). es ist frisch, unter schutzatmosphäre verpackt und fettarm. dazu viel obst und gemüse.

    so einfach ist das.
     
  17. amazonica4

    amazonica4 Mitglied

    Dabei seit:
    31. Oktober 2006
    Beiträge:
    64
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38173 Veltheim
    Hallo Stefan vielen dank für den Link zu Ricos Futterkiste.Ist echt klasse die HP:zustimm:
    Haben auch schon etwas für unseren Geier bestellt.Das Amazonen Vital

    mfG Heike und Adrian
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. VEBsurfer

    VEBsurfer Guest

    hallo heike,
    da das porto etwas teuer ist, bestelle ich leider immer noch etwas mehr spielzeug und so... online-shoppen ist verhängnisvoll:-))

    die kardi-saat ersetzt in dem futter die sb-kerne und hat etwa die hälfte weniger fett. auf dauer gesehen wird der geier damit schlanker.

    kannst du ihn den wiegen? wenn du regelmäßig sein gewicht kontrollierst, kannst du veränderungen besser kontrollieren. auch krankheiten kündigen sich oft durch gewichtsverlust an.

    zur pilzerkrankung kann ich leider nichts sagen. aber ihr müßtet während der heizperiode auf ausreichend luftfeuchte achten. 70% wären optimal. vielleicht habt ihr ja schon einen luftbefeuchter oder denkt mal über eine anschaffung nach. bei ebay gibts immer mal gute angebote. das bringt auch bei erkrankten vögeln linderung. das wichtigste im winter ist ein hygrometer, das die luftfeuchte mißt. damit hat man dann eine gute kontrolle.

    wünsche der amazone guten appetit!:-))
     
  20. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Heike und Adrian,

    wie Stefan ja schon schrieb, ist es bei Aspergillosepatienten wichtig, auf genügend Luftfeuchtigkeit zu achten, so um die 60 % wären optimal :zwinker:!
    Wichtig ist aber auch, dass man viel lüftet, aber bitte Durchzug vermeiden ;) .
    Im Sommer kann man die Vögel natürlich auch gut nach draußen stellen, was ihnen auch sehr gut tut.
    Was auch immer positiv wirkt, ist viel Freiflug, da sich die Lungen dann besser öffnen.

    So viel ich weiß, sollte man Aspergillosepatienten möglichst wenig Obst mit hohen Fruchtzuckeranteil geben, da sich Pilze durch den Zucker besser vermehren können.
    Besser ist es dann bei der Frischkost mehr auf Gemüse und Wildkräuter umzusteigen.
    Dann sollte man auf einen ausreichende Vitamin A Versorgung achten, Mangos z.B. enthalten viel beta-carotin, die Vorstufe des Vitamin A :zwinker: .

    Zum Thema Aspergillose kannst Du aber auch hier in unserer Aspergillose-Abteilung bei den Vogelkrankheiten stöbern.
    Dort kannst Du auch gern weitere Fragen zu diesem Thema stellen, die dich bewegen .

    Ich hab zum Thema Aspergillose hier noch einen Link für Dich, wo Du auch noch einige Infos finden kannst ;) .
     
Thema:

Warum keine Erdnüsse??

Die Seite wird geladen...

Warum keine Erdnüsse?? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  3. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...
  4. Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel

    Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel: Warum macht mein Papagei das
  5. Geflügelpest - warum die Aufregung?

    Geflügelpest - warum die Aufregung?: ....eine kleine Geschichte zum Jahresausklang: Geflügelpest - warum die Aufregung? Lieber Leser, Sie fragen sich vielleicht auch: Warum...