Warum nicht aus der Zoohandlung???

Diskutiere Warum nicht aus der Zoohandlung??? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo mal an alle. Ich habe gerade irgendwo gelesen das jemand einen Wellihahn sucht aber ihn nicht aus einer Zoohandlung kaufen möchte. Hmm,...

  1. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo mal an alle.

    Ich habe gerade irgendwo gelesen das jemand einen Wellihahn sucht aber ihn nicht aus einer Zoohandlung kaufen möchte.
    Hmm, soweit so gut das bleibt auch jedem selber überlassen.
    Aber ich frage mich: Warum denn nicht ????

    Ich habe Prachtfinken und jeden habe ich aus meiner Zoohandlung.
    Meiner, weil ich alles da kaufe. Hundefutter, Meerifutter und auch das Exotenfutter, Vögel, auch schon mal Meerschweinchen und vieles mehr.
    Die Vögel bekommt mein Zoohändler von Züchtern.
    Egal welche, Wellis, Prachtfinken usw. Und auch die Meeris bekommt er von 2 bestimmten Züchtern.

    Wenn ich ein Tier kaufe, dann setze ich mich bestimmt 10 Minuten davor und beobachte dieses.

    Wenn ein Tier erkrankt ist dann sage ich ihm das auch und er nimmt es auf der Stelle raus und pflegt es in einem ruheraum.
    ( Ich habe diesen Raum selber schon gesehn.).

    Vielleicht habe ich aber auch nur eine besonders gute Zoohandlung gefunden, kann ja sein, aber ich würde zu jeder Zeit wieder ein Tier bei diesem Zoohandel kaufen.

    Jetzt meine Frage.
    Warum soll man nach genauer Beobachtung und keinerlei Beanstandung die Tiere nicht in der Zoohandlung kaufen obwohl die Tiere doch vom Züchter kommen?????

    Liegt es daran das die Tiere vom Züchter kommen oder weil es ein Zoohandel ist der die Tiere verkauft und natürlich auch etwas dabei verdienen will ???
    ( Natürlich gehe ich vorher ins Tierheim und frage nach und einige meiner Meeris sind auch aus dem Tierheim, aber Prachtfinken bekomme ich dort nicht ).

    Das soll um Gottes willen keinen Streit geben sondern ist eine Frage die ich nicht verstehe.

    Ich persönlich glaube nämlich das die Vermehrer ihr Tiere eher auf diesen Märkten verkaufen, wobei ich glaube das ein guter Züchter eher zur Zoohandlung geht.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 20. Juni 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Zoohandlung :
    1. Man kann die Tiere auch gleich am Automaten ziehen.
    2. Das Personal hat NULL Ahnung.
    3. Vögel als Ware und nicht als Freund.

    Züchter : (ausgenommen die, die an Zoohandlungen verkaufen)
    1. Seltener kranke Tiere als in der Zoohandlung.
    2. HABEN Ahnung
    3. Lieben ihre Tiere und wollen sie nicht irgendjemanden geben.
    4. Züchter haben gewissen, bevor ich meine 2 Nymphen geholt habe, hat er mir 15 Minuten Fragen gestellt... finde ich spitze!!!
     
  4. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Das finde ich schon etwas scharf, wenn man eine gute Zoohandlung kennt warum hat man dann auf einmal nicht mehr die Tiere die man vorher hatte.
    Ich habe bestimmt keine schlechten Tiere, aber ab und an, wenn ich nachgefragt werde, von einer best. Zoohandlung kann es auch sein, dass ich ein Paar abgebe, meine Adresse haben die auch und geben sie an Kunden weiter.
    Dass nicht alle Zoohandlungen koscher sind stimmt und dass es bei den Züchtern auch schwarze Schafe gibt stimmt auch.

    Insgesamt finde ich auch beim Züchter ist es besser, ist meist billiger, besser beraten, Hilfe bei Fragen auch später, Tiere müssen nicht so oft umziehen, oft sind die Tiere jünger und man erfährt mehr über z.B. die Eltern, den Zuchtstamm, ......
     
  5. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo,

    Zu den Punkten von Zoohandlungen kann ich nur zustimmen.

    Bei Züchtern ist Punkt 3+4 nicht grundsätzlich gegeben.

    Was den Züchter betrifft, wo ich meinen ersten Papagei gekauft habe treffen auch alle Punkte zu.

    Kann sogar noch was draufsetzen.

    5. Steht auch nach dem Verkauf für jegliche Art von Fragen zur Verfügung.

    6. bietet die Möglichkeit der Partnerwahl vor Ort mit evtl. Rückgaberecht.


    Auf anderer Seite haben (leider) schon von einigen Leuten gehört das es Züchter gibt, die keinen Unterschied zu Zoohandlungen zeigen.

    Trotzdem würde ich Jedem raten sich einen Vogel vom Züchter zu holen.
     
  6. #5 Papageienfreak, 20. Juni 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Ausnahmen gibt es natürlich immer wieder...
     
  7. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Daffi 100

    Meine beiden ersten Nymphen habe ich in einer Zoohandlung gekauft, weil ich keine Alternative(auch das Forum noch nicht) kannte.
    Der Preis war Hammermäßig(68 Euro pro Nymph).
    Die Vögel waren es mir aber wert.

    Doch leider waren sie krank.Kropfschleimentzündung,Parasieten, Streptokkoken,Luftsackmilben.
    Es war eine lange, schwere Zeit bis sie wieder gesund waren.
    Ich fuhr zur Zoohandlung, um dort den Eigentümer zu sprechen.
    Ich wollte ihn nur darüber informieren, das scheinbar der Züchter der ihn beliefert diese Krankheiten in seinem Bestand hat und die Gefahr, immer wieder kranke Tiere im Handel zu haben gegeben ist.

    Die Reaktion des Eigentümer war entsetzend.
    Das glaube er nicht, wer weiß denn, was ich mit den Vögeln gemacht habe u.s.w. .Außerdem kaufe jeder sein Tier auf eigenes Risiko.

    Ich warf dann noch einen Blick auf die Verkaufskäfige. Dort saßen noch zwei Nymphen, die schon im Laden waren, als ich meine dort geholt habe(Iich war drei Wochen nach dem Kauf da).
    Den beiden ging es nicht gut, das sah man sofort.
    Ich sprach den Eigentümer auch darauf an. Kein Interesse.
    Zufällig gabs an dem Tag neue WARE. Zu meinem Entsetzen, wurden die neuangekommenen Nymphen mit den beiden noch nicht verkauften einfach zusammen in einen Verkaufskäfig gesetzt.Ansteckung 100%.

    Für mich ist diese Zoohandlung gestorben.

    Mag sein, du hast das Glück, eine der ganz wenigen Zoohändler zu haben, wo die Tiere nicht als Ware, sondern als das was sie sind, nämlich LEBEWESEN,angesehen werden.
    In dem Fall spricht nichts dagegen, dort Tiere zu kaufen.

    Leider halten es aber die meisten Zoohandlungen eher so, wie die von der ich berichtet habe.

    Solch schlimme ERfahrungen haben viele hier im Forum schon gemacht, deshalb ist es verständlich, das die meisten abraten im Zoohandel Tiere zu kaufen.
     
  8. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Es gibt sicherlich bei den Zoohandlungen große Ausnahmen, wo die Eigentümer sich selber um alles Kümmern, die Tiere liebevoll behandeln usw...

    Der Großteil der Zoohandlungen, die ich persönlich kennengelernt habe (und damit meine ich jetzt nicht nur Zoo-Abteilungen un Gartencentern und Kaufhäusern), beschäftigt Aushilfskräfte, die meist sehr wenig Ahnung von den Tieren und ihren Bedürfnissen haben.

    Ich denke auch an den Transportweg vom Züchter zur Zoohandlung, und die Zeit die die Tiere dort verbringen - das ist einfach zusätzlicher Streß, der nicht sein muß.
    Wenn ich einen Vogel beim Züchter kaufe, habe ich in der Regel die Möglichkeit, auch die Eltern kennenzulernen und die Haltungsbedingungen zu beurteilen - Da weiß ich dann, wo der Vogel herkommt. Verantwortungsvolle Züchter hinterfragen auch, wer den Vogel bekommt und ob man genug Zeit hat, sich genügend mit dem Vogel zu beschäftigen; und weisen auch drauf hin, daß es nicht toll ist, einen einzelnen Vogel zu halten.

    Im Zoogeschäft hat mich (habe ja auch Wellis und meinen Pennant dort gekauft) noch nie jemand gefragt, ob ich auch genug Zeit für die Tiere hätte, oder warum ich nicht ein Pärchen nehme...

    Also ich würde nur noch beim Züchter kaufen.
    Oder einen Abgabevogel nehmen, wobei man dabei natürlich einkalkulieren muß, daß diese oft nicht so "pflegeleicht" sind wie ganz junge Tiere.
    Aber der Zoohandel scheidet für mich da lieber aus.
     
  9. #8 cappuccino84, 20. Juni 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

     
  10. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo

    eine gute Zoohandlung findet man über den Zentralverband zoologischer Fachbetriebe. Im Internet: www.zzf.de
    Zoogeschäfte, die dieses Logo tragen dürfen, haben sich zu sehr hohen Qualitätsstandarts bezüglich Tierschutz, Beratung, aus- und regelmäßig weitergebildetes Personal u.s.w. verpflichtet.

    :0-
     
  11. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Hallo

    Also erstmal bedanke ich mich für eure Antworten und Erfahrungen und gebe euch recht weil ich gerade heute etwas in einer anderen Zoohandlung schlimmes gesehen habe.

    Ich habe wohl wirklich Glück mit meiner Zoohandlung, vorallem weil der Zoohändler selber mal Vögel züchtete und mir immer Auskunft geben kann.( Jetzt hat er keine Zeit mehr zum züchten).

    Wie gesagt habe ich Prachtfinken.
    Die anderen Vögel die er hat sehen auch sehr gut aus.

    Heute Nachmittag war ich also in einer anderen Zoohandlung und was ich da gesehen habe brachte mich fast zum würgen.
    Letzendlich habe ich mich mit dem Verkäufer gestritten und gesagt das ich mich beim Veterinäramt melden werde.

    Also.
    Es saßen 4 Nymphen auf den Boden eines Käfigs, kein Wasser, kein Futter.
    Erklärung des Verkäufers dazu:
    Die sind vor 5 Minuten erst gekommen und werden ihr Wasser gleich schon bekommen.
    Meine Erklärung dazu:
    Wolln sie mich verkohlen, wir sind schon eine halbe Stunde hier im Laden und da waren die Tiere schon da. Veralbern kann ich mich selber.

    Ich habe mich so in Rage geredet denn:
    Ein Käfig voller Kanarien darunter 4 Vögel mit verkrüppelten Füßchen.
    Ein anderer Kafig, viele Finken drinne aber das eine Wasserröhrchen war schon leer. (bei der Menge von Vögel gehören da mindestens 3 Wasserröhrchen rein).
    In diesem Käfig waren auch Diamanttäubchen und dieses Wasserröhrchen war so blöd angebracht das dieses Täubchen nicht trinken konnte.
    Es war keine Stange neben dem Röhrchen und da ist das Tier auf die Öffnung des Röhrchens geflogen. Da sie nun drauf saß konnte sie aber nicht trinken.
    Ich habe ihn gefragt welcher Intelligenzbolzen denn so schlau war das Röhrchen so bekloppt da anzubringen. Und siehe da, er war es selber.
    Es war noch einiges mehr, aber mein Freund zog mich nachher raus aus dem Laden.

    Ich kann euch wirklich verstehn das viele nur beim Züchter kaufen, aber warum geben Züchter ihre Tiere nur im Zoohandel ab???

    Ich glaube ich habe mit unserer Zoohandlung wirklich Glück und bei ihm bleibe ich.
    Sollte er sich zum Nachteil der Tiere ändern, bekommt er von mir die volle Breitseite, denn er weiss wie Lebewesen mir am Herzen liegen.
     
  12. #11 cappuccino84, 20. Juni 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

    Das ist ja echt grauselig,ich hab auch schon 3 vögel in ne zoohandlung gegeben , aber nur in die von der ich oben schon geschrieben habe,außerdem hab ich die tiere 3 x die woche besucht bis sie verkauft waren und mich vergewissert ob es ihnen gut geht(hät ich aber nicht zu tun brauchen,denn sie waren bestens versorgt).Außerdem hatte ich von vornherein mit dem besitzer ausgemacht,dass ich sie,falls sie länger als nen monat hier sind wieder mitnehmen kann.
     
  13. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Claudia!

    Siehste, jetzt hättest du die die Frage schon fast selbst beantworten können.

    Ist halt traurig, wie mit Tieren umgegangen wird.
    Ich sags ja, viele Zoo- u. Tierhandlungen denken nur an den Umsatz und da sind die Tiere halt nur WARE, die verkauft werden muß.

    Ich kann mir gut vorstellen, daß es Züchter gibt, die ne Menge Zuchtpaare haben und dementsprechend viele Jungtiere, die ja irgentwann weitergegeben werden müssen, damit Platz für neue Küken da ist. Solche Züchter sind in meinen Augen........(schreibs lieber nicht).
     
  14. Daffi100

    Daffi100 Guest

    Aber ich schreibe es.
    ES SIND VERMEHRER DIE NUR AUFS GELD AUS SIND.0l 0l 0l

    Ja, heute habe ich es gesehn, mit eigenen Augen.
    Aber:
    Dieser Zoohandel war voller Leute.
    Die haben gekauft wie die verrückten, Fische, Pflanzen, Käfige usw.
    Ob Tiere dabei waren habe ich nicht gesehn.
    Ich habe den Laden zwar lautstark verlassen und in die Gesichter der Leute geblickt aber ich glaube die haben mich etwas für verrückt erklärt, die wußten ja nicht um was es ging.
    Ich bin sowas von stinksauer, zumal ich beinahe einen Kanarien mit verkrüppelten Füßchen mitnehmen wollte, aus mitleid, aber da sagte mein Freund schon nein, du tust denen nur einen Gefallen.Und das wollte ich natürlich auch nicht.
    Boah, ich geh nie wieder da hin.0l 0l 0l 0l
    Die armen Tiere.:( :(
     
  15. #14 Papageienfreak, 21. Juni 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Mein Züchter geht zwar super mit seinen Tieren um, aber von Geschlechterbestimmung hat er eher wenig Ahnung... warum auch immer...
     
  16. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Nun ja

    Für mich kam und käme es nie in Frage einen Vogel aus einer Zoohandlung zu holen.

    Ich habe Interessenhalber meine PLZ eingeben und 6 Ergebnisse bekommen.

    Dort ist eine Zoofachhandlung aufgeführt die ich persönlich kenne und mit der ich nach wie vor Erfahrungen gemacht habe, die das Logo meiner Meinung nach zu Unrecht tragen dürfen.

    Dort werden Papageien ohne größere Aufklärung verkauft, Dort wird nicht darauf hingewiesen das man bei Paarhaltung ein artgleiches Tier dazu gesellen soll. Im Gegenteil, wenn man nicht züchten will dann ist es egal ob ein Grauer und eine Amazone zusammensitzen.

    Viele Vögel sitzen in gefliesten mit neonbeleuchten (ohne Fenster bzw. Tageslicht) zusammengefercht auf einer Querstange.
    Und bekommen ungesundes Futter.

    Etc.etc.

    Wie gesagt diese Angaben beruhen nicht auf "Hören-Sagen" sondern die habe ich selber erlebt.

    Und das sich so etwas Fachbetrieb nennen bzw. diesem Verband angehören darf, ist grotesk.0l
     
  17. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Also ich kaufe keine Tiere aus Zoohandlungen noch würde ich dazu raten aus folgenden Gründen!
    Die meisten Zoohandlungen und deren Personal haben kaum Ahnung von Haltung und ERnährung und man bekommt als unwissender Käufer der sich z.B. für einen Welli interessiert wie so oft immer eine völlig falsche Beratung!
    Einer genübt, der Käfig ist groß genug, am besten nehmen sie noch einen Platikvogel als Spilegefährten mit um nur ein paar Beispiele zu nennen!
    Natürlich will ich jetzt nicht sagen das alle Zoohandlungen so sind, aber doch sehr viele und dazu kommt noch das sie am Verkauf der Tiere verdinen wollen und teilweise Papageienvögel derartig viel Kosten das sie oft Jahrelang in sollchen Einrichtungen ihr Leben verbringen müssen , nur weil die Ladenbesitzer verdienen wollen !
    Ein Kunde der ein sollches Tier meistens aus Mitleid freikauft kann sich wahrscheinlich in der nächsten Zeit gar kein zweites leisten, hätte er es beim Züchter erworben hätte er sicher 2 Tiere um den Preis bekommen!
     
  18. Gunna

    Gunna Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Mai 2001
    Beiträge:
    2.547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im tiefen tiefen Wald
    Hallo Pico

    dann wäre es wohl das Beste, diesen Zooladen beim ZZF zu melden und dort die Mißstände anzuprangern. Hier in Göttingen hat nur eine kleine Zooladenkette dieses Logo, da kenne ich den Inhaber persönlich und finde den Umgang mit den Tieren vorbildlich.
    :0-
     
  19. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Hallo Gunna

    ein Versuch wäre es wert, obwohl ich trotzdem die Befürchtung habe das es letztendlich nichts bringt.

    Diese Zoohandlung bzw. dieser Züchter ist keine so unbekannte Person und hat in gewissen Kreisen auch Einfluß.

    Aber ich werde es trotzdem versuchen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 cappuccino84, 21. Juni 2003
    cappuccino84

    cappuccino84 Guest

    Du sagst es und ich hab in "normalen" Zoohandlungen,also in jenen die du hier beschreibst immer echte Entscheidungsschwierigkeiten.
    Einerseits sitzen da soviele kranke Tiere(neulich sah ich z.B. einen Bandfink bei dem das eine Auge ganz zugeschwollen war und angeschwollen oder gestern erst:1Tigerfink inmitten lauter Wellensittiche,der Arme hatte nur noch ein Auge,was ich sofort einer Verkäuferin gemeldet hab,die darauf nur meinte,gestern hätte er das Auge noch gehabt)die ich am liebsten alle mitnehmen und damit zum Tierarzt gehen würde,andererseits ist es mir wohl bewusst,dass ich damit genau das tue,was die Zoohandlungen im Sinn haben und für jedes von mir gekaufte Tier,besorgen die ja auch einen Ersatz.
     
  22. #20 Marie Sue, 22. Juni 2003
    Marie Sue

    Marie Sue Guest

    melden...

    Guten Tag zusammen,

    wo kann ich schlechte Tierhaltung melden? Beim Ordnungsamt- und die verbinden dann weiter zum Veterinäramt?
    Weiß jemand was Genaues?
    Ich will das nicht weiter mit ansehen.
    Habe beobachtet, wie aus zwei bildhübschen Amazonen Vögel mit stumpfem abgefetztem Gefieder geworden sind.

    ... Ich glaube, mein "Gefieder" würde auch stumpf werden, wenn ich nie das Tageslicht zu Gesicht bekäm und nur 2 Quadratmeter Lebensfläche hätte.

    Wofür haben Vögel eigentlich Flügel?

    Also, diese beiden haben sie höchstens zur Dekoration...

    Ich erspar Euch die Details...8( 0l

    Beste Grüße,
    Marie
     
Thema:

Warum nicht aus der Zoohandlung???

Die Seite wird geladen...

Warum nicht aus der Zoohandlung??? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  3. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...
  4. Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel

    Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel: Warum macht mein Papagei das
  5. Geflügelpest - warum die Aufregung?

    Geflügelpest - warum die Aufregung?: ....eine kleine Geschichte zum Jahresausklang: Geflügelpest - warum die Aufregung? Lieber Leser, Sie fragen sich vielleicht auch: Warum...