Warum rupft Max weiter

Diskutiere Warum rupft Max weiter im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Zusammen! Nachdem ich Klein-Malte nun auf den Boden gesetzt habe, ist es besser geworden mit dem Rupfen. Aber warum macht Max noch immer...

  1. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Zusammen!

    Nachdem ich Klein-Malte nun auf den Boden gesetzt habe, ist es besser geworden mit dem Rupfen. Aber warum macht Max noch immer ein wenig weiter? Erst rupft er ihm ein paar Federn aus, dann füttert er ihn vorbildlich :?

    Es sind nur noch wenige, aber trotzdem.... das muß doch nicht sein :(

    Muß ich Malte jetzt ganz trennen???
    Allerdings wird sein Federkleid so langsam dichter...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bell

    Bell Guest

    Du kannst ihn ja nicht trennen. Seine Mutter füttert ihn nicht, oder ? Sonst könntest Du den Hahn fernhalten.

    Er wird sich bald wehren, Dein Malte. Ist immer schade sowas, denn meist rupfen diese Nymphen später selbst. Einige mehr andere weniger.

    Du kannst ihn nun aber langsam zum selberfressen animieren. Quellfutter (leicht zerdrückte SBK), Stückchen Kolbenhirse zum "spielen", Eifutter etc..
    Er wird nur damit spielen, aber früh übt sich :)

    liebe Grüße

    Bell
     
  4. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Karin,

    tja, leider ist die Mutter mit ihrem neuen Gelege beschäftigt und kümmert sich überhaupt nicht um den Kleinen :(

    Malte quitscht natürlich wie verrückt, wenn Max ihn rupft, menno...

    Kolbenhirse und Apfel habe ich ihm schon hingelegt, er knibbelt auch schon dran rum.

    Echt blöd, hoffentlich schlägt er bald zurück!!!

    Nochmals Danke für Deine Hilfe, auch an Piwi und bendosi!

    Gibt es eigentlich irgendwelche Theorien, warum Vögel das überhaupt machen?
     
  5. Bell

    Bell Guest

    Ja, gesteigerter Bruttrieb soll es sein. Da kann unter Umständen eine drastische Reduzierung des Futterangebotes helfen, sprich nach den ersten 10 bis 14 Tagen der Jungenaufzucht nur noch schlichte Körner anbieten, ohne SBK.

    Du solltest Malte jetzt vielleicht noch keinen Apfel anbieten. Ist sehr säurehaltig. Dann lieber ein bißchen Banane.

    liebe Grüße

    Bell
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    Oh, das mit der Säure wußte ich nicht, Banane besorge ich dann.

    SB bekommen sie sowieso nicht, ich habe ihnen aber Aufzuchtfutter gereicht, allerdings im Abstand von zwei Tagen. Das werde ich wohl jetzt absetzen. Dann gibt es halt nur normale Körner!

    Ich hatte auch schon vermutet, daß Max sich vielleicht einfach langweilt :? Seine Frau ist ständig im Kasten, mit einem Küken ist er ja nicht gerade voll ausgelastet beim Füttern... und um das Gelege muß er sich auch nicht ständig kümmern.

    Die beiden scheinen das jetzt so aufgeteilt zu haben, daß Luisa das Gelege betreut und Max das Küken. Nur ab und zu besucht er die Eier...

    tja, wird schon gut gehen...
     
  7. Bell

    Bell Guest

    Ich hatte leider schon eine Henne, die sogar mit 5 Küken nicht ausgelastet schien und den Küken sofort jeden einzelnen gerade sprießenden Blutkiel abgefressen hat. Als sie das erste Mal blutbesudelt aus dem Kasten kam, hat mich fast der Schlag getroffen und ich habe alle Küken, das Jüngste 8 Tage alt, mit der Hand aufgezogen.

    liebe Grüße

    Bell
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Lindi, genau was du beschreibst hat Jakob auch mit seinen Küken gemacht. Eins davon habe ich ja behalten, und Spike hat natürlich immer wieder mal gebettelt - er konnte zwar schon selbst fressen, aber gefüttert werden ist natürlich vieeeel bequemer... Auch in den ersten Tagen, während die Kleinen zwar draußen waren, aber noch nicht selbständig fressen konnten, wurden sie gefüttert - ganz genauso, wie du es beschreibst: zuerst wurde eine Feder ausgerissen, dann anständig gefüttert. Die Kleinen haben auch immer gequiekt, aber was sollten sie machen, sie waren ja noch drauf angewiesen...

    Nach insgesamt gut drei Wochen hat sich das ganze dann gelegt. Zwei der drei Küken hatte ich da abgegeben, und Spike flog immer öfter ein bißchen weg oder hackte auch schonmal nach den Eltern (die Mutter hat zwar nicht gerupft, aber dafür an den Ringen geknibbelt; sie und Jakob tragen nämlich keine, und obwohl sie vier Wochen lang keine Probleme mit den Ringen gehabt hat, waren die auf einmal interessant, als die Kleinen den Kasten verlassen hatten). So lange kannst du vermutlich nichts machen.... aber die Federn wachsen relativ schnell wieder nach, in wenigen Wochen hat Malte alle Federchen wieder ;)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  10. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Rebecca,

    danke für Deinen Bericht, dann hoffe ich mal, daß Malte sich bald wehrt. Jedenfalls hat er gestern seinen Vater angefaucht und gewackelt, ist ja schon mal was :D

    Allerdings ist so eine kleine wackelnde Fledermaus nicht sehr beeindruckend ;)

    Komisch finde ich es allerdings immer noch, hat so etwas von Zuckerbrot und Peitsche...

    naja...
     
Thema:

Warum rupft Max weiter

Die Seite wird geladen...

Warum rupft Max weiter - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  3. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  4. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  5. Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern

    Kanarienvogelmädchen rupft dem Männchen die Schwanzfedern: Hallo. Ich habe ein kanarien männchen und ein Weibchen in einer vogelvoliere. Ich habe sie erst seit ein paar Tagen. Das Männchen hat seit heute...