Warum scharrt Timmy neuerdings im Sand?

Diskutiere Warum scharrt Timmy neuerdings im Sand? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Guten Morgen Allerseits, ich habe noch mal eine Frage an Euch, und hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt. Seit drei Tagen geht Timmy mehrmals...

  1. Carina

    Carina Guest

    Guten Morgen Allerseits,

    ich habe noch mal eine Frage an Euch, und hoffe das Ihr mir weiterhelfen könnt.
    Seit drei Tagen geht Timmy mehrmals täglich auf den Boden des Käfig, immer wieder in die gleiche Ecke, und scharrt den ganzen Sand weg. Wenn man dann in die Nähe vom Käfig kommt, stellt er sich mit abgespeizten Flügel vor die Ecke und faucht einen an. Und wenn man dann die Hand in den Käfig steckt, ach was sag ich denn da, selbst wenn man nur die Gitterstäbe anfaßt, dann greift er sogar an. Er wird dann richtig agresiv. Flöckchen darf aber in seiner Nähe sein. Ich muß dazu sagen die Beiden sind von morgens 7:00h bis abends 23:00h draußen, aber um in seine Ecke den Sand wegzuscharren, geht er sogar mehrmals täglich freiwillig in den Käfig. Warum macht er das? Und was kann ich tun damit er das wieder aufhört? Oder soll ich das ignonieren und einfach mal abwarten?

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Gast

    Gast Guest

    tja....

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  4. malu

    malu Guest

    Babypause

    Na, da wirds mal Zeit, dass Timmy eine Timmyline wird !

    Wahrscheinlich gehts Dir genauso wie Jana und mir (als ich das Jana damals prophezeit habe, wollt sie mir ja nicht glauben ;) ) - deine Timmy trägt sich mit Muttergedanken ! Muss wohl an dem bezaubernden Flöckchen liegen *ggg* !

    Hast Du denn beobachtet, dass die beiden "aufeinander" sitzen ? Oder dass Timmy dem Flöckchen in aufreizender Art (mit hochgestelltem Schwanz) den Hintern zukehrt ?

    Ich denke, Du solltest vielleicht mal damit anfangen, bei einem Onlineversand ein paar Nymphie-Plastik-Eier zu bestellen *lach* damit Du bei Bedarf gleich austauschen kannst.
     
  5. Carina

    Carina Guest

    Eigentlich hatte ich immer gedacht Timmy wäre ein Männchen

    Hallo Jana, hallo Manu,

    na das wär ja ein Ding, sechs Jahre hatte ich geglaubt ich hätte ein Männchen, und jetzt soll es sich als ein Weibchen entpuppen. Er/sie war doch auch mit der verstorbenen Yellow zusammen, und die war eindeutig ein Weibchen.
    Das könnte natürlich auch eine Erklärung dafür sein, warum Timmy nicht wußte was Yellow von ihm wollte, wenn sie sich vor ihm duckte.
    Zu der Frage ob Timmy vor Flöckchen in aufreizender Art den Hintern zugedreht hat, das muß ich verneinen. Jedenfalls hab ich es noch nicht gesehen. Vielleicht will er das ja nicht in aller Öffentlichkeit.
    Aber balzen denn Weibchen auch so wie die Männchen? Und Timmy flötet auch vieles nach. Ich habe mal gehört das Weibchen das nicht so gut können.
    Na ja, dann muß ich wohl oder übel mal abwarten ob nicht irgendwann mal Eier im Käfig liegen. Von Flöckchen können die aber dann noch nicht sein. Er oder sie, da weiß ich ja auch noch nicht so genau was es ist, ist wohl doch noch zu jung dafür.

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  6. Kuni

    Kuni Guest

    Hallo!

    Also ich bin mir nicht so sicher ob Timmy wirklich eine Timmyline ist. Bei meinen Nymphen war es im letzten Jahr jedenfalls so, daß der Hahn erst mal den Nistkasten inspizeirt hat und am Einstreu gearbeitet hat (=Nest vorbereitet) und erst dann ging auch die Henne rein. Das ging einige Male hin und her, bis Madame mit seiner Arbeit zufrieden war.

    Es können also durchaus die Vorbereitungen eines Hahns sein. Hoffentlich ist er nicht enttäuscht, wenn sie noch nicht so recht versteht was er denn eigentlich von ihr will.

    Es muß nicht sein, könnte aber passieren, daß er anfängt sie zu scheuchen. Hat mein Sammy auch getan als seine Mäxchen (Henne)nicht mehr wollte. Aber sie hatte auch völlig Recht, denn sie hatten doch schon 9 Eier. In dem Fall kann es erforderlich werden die beiden vorübergehend zu trennen, oder ihm die Flügel leicht zu stutzen, damit er nicht mehr so gut fliegen kann, denn er ließ die ärmste nicht mal mehr an die Näpfe oder mal in Ruhe sitzen. Glücklicherweise stellte er diese Angriffe ein bevor meine Nerven das nicht mehr aushielten, sodaß ich keine Zwangsmaßnahmen ergreifen mußte. Aber wie gesagt, es ist nicht gesagt daß das passieren wird.

    Liebe Grüße
    Kuni
     
  7. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    wo ist denn meine Antwort gelandet???

    Komisch, meine Postings kommen nicht mehr an.. also neuer Versuch..

    Hallo Carina,
    ich wollte nur kurz sagen, dass Du ja ggf. die Schwanzfedern ansehen kannst.. wenn sie auf der Unterseite quergebändert sind, handelt es sich um eine Henne, wenn sie einfarbig sind um einen Hahn. Wenn er ganze Arien singt (Balzgesang) ist es ein Hahn. Das ist sicherer als Diagnosen vom Verhalten her zu stellen. :)

    Viele Grüße
    Meike
     
  8. Carina

    Carina Guest

    Weibchen oder Männchen?

    Guten Abend alle miteinander,

    wenn ich das richtig verstanden habe, besteht also noch die Möglichkeit das Timmy doch ein Männchen ist.
    1. Schwanzunterseite ist fast einfarbig, ein paar Federn sind allerdings quergestreift. Liegt es vielleicht daran das Timmy gescheckt ist?
    2. Sein Balzgesang, den er mehrmals am Tag mehrere Minuten lang erklingen läßt.
    3. Wenn es stimmt das die Hähne das Nest vorbereiten, dann könnte es also doch ein Hahn sein.
    Dann könnte es allerdings auch sein das Flöckchen auch ein Hähnchen ist. Denn Flöckchen läßt auch schon so eine Art Balzgesang ertönen. Und Timmy pfeift den Kleinen dann immer an.
    Wenn Flöckchen nun auch ein Männchen sein sollte, was ich ja noch nicht weiß, und Timmy das nun irgendwann mal merkt, kann es dann zu Problemen kommen?
    Bis jetzt verstehen sich die Beiden ja bestens, denn wo der Eine ist, ist auch der Andere. Und wenn sie ihr Nickerchen halten sitzen sie meist ganz eng aneinandergekuschelt. Sieht lustig aus, zumal Timmy ein ganzes End größer ist als Flöckchen. Wie Papa und Kind. Ich habe Fotos gemacht wie die Beiden so nebeneinander sitzen, da kann man den Größenunterschied sehr deutlich sehen. Wenn ich die Bilder habe werde ich sie Euch hier reinstellen. Kann aber noch eine Weile dauern bis der Film voll ist.
    Nun denn, dann muß ich wohl abwarten, was die Beiden nun sind. Weibchen oder Männchen? Aber egal was die Beiden nun sind, wichtig ist doch nur das sie sich verstehen.
    Ich hoffe nur das Timmy irgendwann mal mit der scharrerei aufhört, und wieder etwas friedfertiger wird. Außerhalb vom Käfig ist er es ja, er kommt nur nicht mehr seine Streicheleinheiten abholen. Die bekommt jetzt Flöckchen.

    Liebe Grüße
    Eure Carina
     
  9. Gast

    Gast Guest

    ganz verwirrt..

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  10. #9 phantomine, 18. Januar 2001
    phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Nachdem Timmy ja gescheckt ist, ist es visuell nicht zu erkennen, was er ist, oder irrre ich mich da? Die haben doch sowieso teils quergebänderte und teils einfarbige Schwanzfedern, oder nicht :? ??

    LG, Karin!
     
  11. Meike

    Meike Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. September 2000
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    0
    Re: Weibchen oder Männchen?

    Hallo :)

    Dann ist es ein Männchen. Weibchen machen soetwas nicht. Das Verhalten, das Du beschrieben hast, gibt es aber bei Männchen auf jeden Fall (auch).


    Eigentlich nicht. Nymphen sind ja in der Regel sehr friedfertig. Wenn sie sich jetzt so gut verstehen, werden sie sich in Zukunft auch mögen.
    Also ich denke dass Timmy "Timmy" bleibt. Und dass das Scharren phasenweise wiederkommt.

    LG
    Meike
     
  12. Carina

    Carina Guest

    Also ist Timmy doch ein Männchen

    Guten Abend alle zusammen,

    nachdem was ich hier bis jetzt gelesen habe, ist Timmy wohl doch ein Hahn.
    Jana leider hab ich kein Bild von Timmy gefunden wo seine Schwanzunterseite gut zuerkennen wäre. Ich habe mir seine Schwanzunterseite mal genauer angesehen, sofern er das zuließ, also sie ist überwiegend einfarbig. Sein "grrrüüüüiiiüüüt" das kann er in allen Tonlagen und auch sehr laut. Dabei spreizt er die Flügel etwas ab und läuft rum wie ein Pfau. Wenn er es könnte glaube ich, würde er auch noch die Brust rausstrecken. Dann springt er ab zu mal mit einen Quietcher ein Stück nach vorne. Ja und klopfen kann der gute auch, am besten da, wo es sich am lautesten anhört. So als gilt es einen Wettbewerb zugewinnen.
    Dieses "grrrüüüüiiiüüüt" kann Flöckchen übrigens auch sehr gut. Fast so gut wie Timmy, nur nicht ganz so laut, und meistens nur gegen Abend. Demnach besteht wohl die Möglichkeit, das Flöckchen auch ein Männchen ist.
    Wenn die Männchen es sind die das Nest vorbereiten, na dann wird Timmy wohl sehr enttäuscht sein das es nichts wird aus dem Nachwuchs. Armer Timmy, wo er sich doch so viel Mühe macht.
    Ich habe heute noch mal Bilder abgeholt, darunter war eins das muß ich Euch unbedingt zeigen. Da ist Timmy noch mit Yellow drauf. Ich fand das Bild so lustig, das müßt Ihr Euch einfach mal ansehen.

    "Kuckuck, hier bin ich! Ich will auch mit auf's Foto!






    [​IMG]
     
  13. SiCidi

    SiCidi Guest

    Re: Also ist Timmy doch ein Männchen

    *megalach* :D
    *TränenausdenAugenwisch*

    Himmel, manche Fotos sollte man echt rahmen und über dem Bett aufhängen. So würde der Tag schon mit einem Grinsen beginnen.

    Kichernde Grüße,
    Katrin
     
  14. Gast

    Gast Guest

    ... Fortschritte!!!

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  15. Carina

    Carina Guest

    Re: ... Fortschritte!!!

    Guten Morgen Jana,

    zurückgeklopft habe ich auch schon mal, da klopfte Timmy um so mehr. Ist lustig, er klopft exakt genauso oft wie ich.

    Was Yellow betrifft, sie war die Partnerin von Timmy, und war eindeutig ein Weibchen. Dieses Foto ist kurz vor ihren Tod gemacht worden.
    Timmy neuer Partner heißt Flöckchen, und die Beiden verstehen sich mehr als gut. Ich vermute mal das Flöckchen auch ein Männchen ist. Denn sein Balzgesang ist dem von Timmy sehr ähnlich, nur eben noch nicht ganz so laut. Und die Flügel spreizt er auch nicht ab. Das liegt wohl auch daran das Flöckchen ja noch fast ein Babie ist.
    Ich habe jetzt noch ein Bild auf den Film, das werde ich gleich verknipsen, und den Film zum entwickeln bringen. Timmy und Flöckchen sind da gemeinsam drauf. Da kann man den Größenunterschied der Beiden gut sehen. Flöckchen sieht neben Timmy wie ein kleiner Zwerg aus. Ich werde mal einige der Bilder sobald sie fertig sind reinstellen. Das dauert aber ein paar Tage, weil ich sie auch noch gleichzeitig auf CD machen lasse. Das kostet nicht viel mehr( für 40 Bilder 35,00DM), und ich kann mir das Einscannen ersparen. Ich muß nur mal sehen wie ich das mit den Qualitätsverlust beim verkleinern der Bilder hinkriege.
    Das Foto mit Yellow und Timmy werde jetzt gleich zu den Nymphensittichfotos stellen.

    Liebe Grüße
    Carina
     
  16. Gast

    Gast Guest

    ... so sorry...

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  17. Carina

    Carina Guest

    Interessantes in einen alten Buch über Nympies gelesen

    Hallo Jana,

    na ja, mit den durcheinanderbringen kann ja mal passieren, bei den vielen Namen die man hier so liest.

    Flöckchen ist am 21 Oktober geschlüpft, also 3 Monate jung.
    Das was der Kleine an Tönen so von sich gibt hört sich eigentlich genau wie bei Timmy an, nur etwas leiser. Von Zurückhaltung kaum noch eine Spur, das war nur die ersten Tage. Klopfen tut Flöckchen nicht, aber dafür nickt er gerne mit einen lauten Quietcher. Der Kleine macht das manchmal so doll das er schon fast von der Stange fällt.
    Den stolzen Pfau makiert er nicht.

    Ich habe mal meine alten Büchern (über 20 Jahre alt) durchgesehen, und da habe ich was interessantes gelesen.
    Ich schreib das mal so auf wie es da stand.

    "Beidseitig der Nasenwachshaut, also im Bereich der "Zügel", hat der Nymphensittich einige dunkle Borsten. Beim Männchen sind sie meistens ausgeprägter als beim Weibchen. Ob sie die Augen beim Schnabelwischen auf Zweigen schützen sollen? Wahrscheinlicher sind sie zum Tasten in der Bruthöhle geeignet, wie das bei den Bartvögeln der Fall ist."

    Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit das Geschlecht der Nymphies zu bestimmen. Timmy hat diese Borsten auch sehr stark. Bei Yellow war da kaum was zu sehen. Flöckchen hat sie auch schon. Zwar nicht ganz so kräftig wie Timmy, jedoch stärker wie Yellow. Was meinst Du dazu? Vielleicht wäre es ja auch mal interessant wenn die Anderen mal nachsehen und berichten würden, wie das bei ihren Nymphies aussieht.

    Liebe Grüße
    Carina
     
  18. phantomine

    phantomine Guest

    Hallo!

    Also, tut mir ja leid, aber das mit den Barthaaren kann ich nciht bestätigen - mein Krümel hat da fast keine - nicht so, wie ich's schon bei anderen Männchen gesehen habe!

    Dafür kann ich das mit dem Klopfen bestätigen :D Meiner ist auch so ein verkappter Specht *lol* - der klopft auf allem rum - möglichst hohl sollte es sein und wahnsinnig laut *lol* und wenn man zurückklopft muß er natürlich unter Beweis stellen, daß er das besser kann (wäre ja auch gelacht, wenn nicht)!!!

    LG, Karin!
     
  19. Gast

    Gast Guest

    Barthaare :-)

    Beitrag wurde auf Wunsch der Autors gelöscht.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. phantomine

    phantomine Guest

    Hallo Jana!

    Ja, stimmt - der klopft drauf los, wie ein Irrer!!! Es wird jedes Teil ausprobiert - wo hört sich das toll an, und dort wo's am lautesten ist, dort kann er dann gar nicht mehr genug kriegen - die besten Plätze sind: dunkel und beim Klopfen irrsinnig laut (also z.B.: der Nistkasten oder im Wohnzimmerschrank ist auch noch so eine Nische oder auf den Computerbildschirm klopfen usw)!

    Anfangs dachte ich, der tut sich weh - wenn das so wäre, dann hätte ich hier mit Sicherheit den begeistertsten Masochisten, den die Welt je gesehen hätte *lol*!

    Liebe Grüße, Karin :D
     
  22. Carina

    Carina Guest

    Erste Dusche

    Hallo Jana,

    vielleicht ist ja doch kein Unterschied mit den Barthaaren. Schade!:(

    Zuhören tut der Kleine, er kommt dafür sogar extra ein Stück näher.
    Timmy spricht auch ein paar Worte, wie seinen Namen, wobei er auch statt "Timmy" schon mal "Timmu" sagt, "Hallo", oder "hallo Timmy", "na Du", und sonst noch einiges was man aber nicht immer verstehen kann. Abends wenn ich ihn zudecke, sagt er immer "Gute Nacht Timmy!" Das sagt er mindesten 10mal hintereinander.
    Timmy hat aber noch einen Splien. Er steckt immer wenn er Frust hat, seinen Kopf in die Glocke und wackelt damit wie wild hin und her, und quietscht dabei. Ich hab schon überlegt ob ich nicht den Pendel aus der Glocke nehmen soll. Sonst wird der nachher noch doll im Kopf, und weh tun muß ihn das doch auch. Aber vielleicht braucht er das ja.:D

    Flöckchen hat heute das erste mal geduscht. Timmy ist es gewöhnt wenn ich den Käfig säubere, das er dann auch duschen kann. Seit Flöckchen da ist aber ich das aber gelassen. Ich wollte den Kleinen nicht zu viel auf einmal zumuten. Heute hatte Timmy aber protestiet, er gab nicht er Ruhe bis ich mit der Blumen/Vogel_Spritze kam. Dabei bekam der Kleine natürlich auch was ab. Erst war er ganz erstaunt was denn da so nasses runtergerieselt kam. Er sah neugierig zu was Timmy da machte. Auf einmal hatte er den Dreh raus. Er machte so lustige verrenkungen, wie ich sie bei Timmy noch nie gesehen habe. Dabei brauchte er so viel Platz das Timmy es vorzog aus seiner Reichweite zu kommen. Die Dusche war also ein voller Erfolg. Flöckchen konnte nicht genug kriegen. Hinterher wurde dann ausgiebig geputzt. Nicht nur von Flöckchen, ich mußte auch alles wieder trocken machen. Jetzt sieht Flöckchen aus als wenn man das Gefieder gebügelt hätte.

    Liebe Grüße, und einen schönen Sonntag
    Carina
     
Thema: Warum scharrt Timmy neuerdings im Sand?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich scharrt im sand

    ,
  2. nymphensittich plötzlich ständig im sand

Die Seite wird geladen...

Warum scharrt Timmy neuerdings im Sand? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  3. Neuerdings singt er gern abends bei uns

    Neuerdings singt er gern abends bei uns: Hallo zusammen, neulich konnte mir jemand schon helfen bei der Identifizierung eines jungen Hänflings. Diesmal scheint sich ein weiteres, mir...
  4. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...
  5. Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?)

    Welcher Volierenuntergund (Sand, Einstreu, Zeitung...?): Hallo ihr Lieben, da bin ich mal wieder *seufz* Darf ich euch fragen, was ihr als Vollierenuntergrund benutzt? Ich habe von meinen Eltern...