Warum singt er nachts am lautesten?

Diskutiere Warum singt er nachts am lautesten? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Es ist gleich halb 1, im Zimmer brennen nur noch zwei kleine Lämpchen und der Monitor. Musik höre ich mit Kopfhörern, aus denen nichts...

  1. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Es ist gleich halb 1, im Zimmer brennen nur noch zwei kleine Lämpchen und der Monitor. Musik höre ich mit Kopfhörern, aus denen nichts nach außen dringt. Neben mir brabbeln die Wellis, als würder heller Sonnenschein das Zimmer erhellen, aber was mich am meisten "stört", ist Spikes Balzgesang. Er tiriliert in höchsten und lautesten Tönen! Tagsüber macht er das nur wenig bis gar nicht, aber spät abends, wo sie eigentlich alle schlafen gehen sollten, wird er richtig aktiv! Wenn es nur um mich ginge, wäre ich nicht sauer, ich hab ja meine Kopfhörer auf - aber da wohnen noch zwei Parteien über mir, und heute hatte ich schon Streß mit meinen Vermietern... :(

    Warum macht er das, zum Henker?! Kann ich da irgendwas gegen tun? Sie sind einfach alle noch nicht müde, obwohl wir heute um halb neun aufgestanden sind... und im Moment würde ich Spike am liebsten den Schnabel zukleben. Ich weiß ja, es ist seine natur, aber bitte, warum nachts im Dämmrigen?! *verzweifeltbin*

    Ich mach mir halt Sorgen wegen meiner Vermieter und der anderen Partei, die über mir wohnen. Ich weiß nicht genau, wieviel Gezwitscher durchdringt, aber wenn ich zum Haus reinkomme (in dem Stock wohnen zwei Jungs, darüber meine Vermieter), dann höre ich durch die geschlossene Wohnungstür das Gezwitscher und Gebrabbel der Geier (wohne im "Keller"). Gut, die anderen haben noch jeweils eine Wohnungstür, durch die dann insgesamt nur wenig bis gar nichts dringen sollte, aber die schrillen und lauten Balzschreie von Spike kann man da oben gar nicht überhören!

    Naja, ich werd jetzt wohl gleich ins Bett gehen und das Licht ausmachen, dann ist wohl endgültig Ruhe...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Papageienfreak, 27. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Hallo,

    ich würde mal dein Problem bei den Wellis reinschrieben, vielleciht hat da jemand ein ähnliches Problem oder weiß eine Antwort.

    Ansonsten würde ich die Wellis Tagsüber mehr beanspruchen und z.B. Obst an verschiedenen Stellen in den Raum legen.

    Die Zeit zum regenerieren auch schlafen genannt, legt sich ja darauf aus, wieviel Energie man über den Tag verbraucht hat.

    Ich würde es mal so probieren:

    Morgens nach dem Aufstehen Körnerfutter

    Mittags rauslassen (habt ihr einen Spielplatz wo sich die Balger auspowern können? ) und etwas Obst anbieten und viel fliegen lassen (aber nicht so das die Pumpe verrückt spielt)

    Abends das Licht etwas später GANZ ausmachen. Ich weiß zwar das man eine kleine Birne anlassen sollte, aber in diesem Fal würde ich es mal ganz ausmachen ( wer weiß ob dein Vogel die Birne nicht mit mder Morgendämmerung verwechelt....)

    ansonsten Welli Forum

    Ich hoff ich konnt dir helfen.
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Nachtgesang

    Auch wenn Du Kopfhörerträgst und fast alles Licht aus hast ,so ist der Moinitor doch hell genug und die Geräusche der Tastatur und das Laufgfetäusch Deines Computers laut genug um die Vögel eventuell am schlafen zu hindern. Sie geniessen unter Umständen einfach deine Anwesenheit und Spike balzt vieleicht Dich an?
    Gibt es die Möglichkeit , daß Du mit dem Compi Dich in einen anderen Raum setzt? :?
     
  5. Yvonne

    Yvonne Guest

    Hallo Rebecca
    Ich habe zwar keine Wellis, sondern einen Ara und Aga`s
    und hatte auch mal das Problem, daß die Nacht`s unruhig waren
    und der Ara hatte laut geschriehen und die Aga`s fingen an unruhig zu werden, aber es war mein fehler.
    Ich hatte an dem Abend das Licht auf mininum gestellt und der Fernseher war noch an, ich denke einfach, daß die durch das schwache Licht das flattern des Fernsehers gesehen haben und ds hat sie nervös gemacht. Als ich das Licht etwas heller machte war wieder ruhe. Ich mache jetzt nicht mehr, obwohl ich immer so um 12 erst ins Bett komme, das stört sie nicht allerding müssen die Racker dann 12 Stunden schlafen sonst sind sie schlecht drauf vor allem der Ara. Ich habe sonst keine Ahnung warum deine Süßen sich so verhalten ich hoffe für Dich, daß deine Vermieter das nicht so eng sehen , viel Spaß noch mit den Wellis :0-
     
  6. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Unsere schreien auch, wenn wir später am Abend noch im Zimmer sitzen.
    Wir machen dann auch das Licht aus, während wir Fernseh schauen, aber sie merken das trotzdem, das jemand da ist und können nicht schlafen!

    Dein Fall scheint mir eindeutig zu sein.
    Du darfst dich nicht mehr im Zimmer aufhalten, dann können sie schlafen und werden auch Ruhe geben!
     
  7. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo,
    seitdem wir umgezogen sind, sind die Nymphen und Wellis im Wohnzimmer, wir haben einen Paravant gekauft und ein schwarzes Spannbettlaken, das immer drüberhängt (Spannbettlaken deswegen, weil es nicht verrutscht). Die Nymphen sind ruhig, der Wellihahn brabbelt noch, was aber wirklich nicht stört, sondern eher witzig ist (besonders mag er den "Tatort"). Es ist wirklich niedlich, wenn das Licht per Zeitschaltuhr ausgeht, suchen alle 10 ihre Schaukeln und Schlafgerüste auf, eine halbe Stunde wird noch sortiert, bis jeder da sitzt, wo er sitzen möchte, dann kommt der Paravant davor und Ruhe is :).
    Grüsse
    Heike
     
  8. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Erstmal Danke für eure vielen Antworten! Ich versuche mal, einigermaßen geordnet darauf zu antworten. Insgesamt wart ihr euch ja einig, daß Licht und Computer daran schuld sind, daß alle noch so munter sind. Das könnte schon sein. Mein Lüfter ist nicht der leiseste, und auch meine Tastatur klappert ganz gut. Dazu kommt ja noch die Helligkeit vom Monitor. Umziehen kann ichleider nicht damit, meine Wohnung hat nur ein Zimmer (außer ich setz mich ins Klo, das ist aber vielleicht etwas klein ;) ). Bleibt also wohl nur, früher ins Bett zu gehen - auch ne gute Sache für mich ;)

    Zum Austoben der Wellis: ich lasse sie eigentlich schon morgens gleich raus, denn sonst machen sie zu viel Rabatz. Sie bekommen ihr Futter, das sie aber meistens auch erst nach einer Weile Fliegen fressen. Die Nymphen desgleichen, wobei die zur Zeit noch "frei" leben, weil ich mit der Voliere nicht so gut vorangekommen bin, wie ich gedacht hatte. Zur Zeit ist es sehr ruhig, obwohl auch das Fenster auf ist (auf Kipp und mit Netz davor) und die Geräusche von draußen (Autos, Vögel) hereindringen. Sie beschäftigen sich gerade mit ein paar dünnen Ästchen, die ich ihnen eben hingelegt habe und zerfieseln sie mit Begeisterung. Einige Wellis fressen oder suchen in der Einstreu (Buchenholzgranulat) nach rausgefallenen Körnern. Ein Nymph brütet, der ist sowieso ruhig, seine Partnerin döst vor sich hin. Die Jungnymphen beschäftigen sich hingebungsvoll mit einem Zweig, das ist sooo niedlich, denn die beiden sind "Fußgreifer" geworden. Zwischendurch wird ein Häppchen gefressen.

    Ein gekaufter (Welli)Spielplatz steht auf der Voliere, zusätzlich ausgestattet mit Kokosseilen, an denen neulich noch eine Klorolle hing und einer Minikorbkugel aus dem Ikea. Damit wird sich auch viel beschäftigt. Ein weiterer Freisitz hängt im Raum, der viel angeflogen wird (die Nymphen bevorzugen allerdings auch sehr den Schrank in der Nähe *grummel* ). Der Freisitz ist kaum mit Spielzeug ausgestattet, nur eine Glocke hängt dort, die aber nicht beachtet wird, und ein bißchen Kette hängt über die Bodenschale (wir wollten das einigermaßen variabel bauen, denn die verwendeten Äste trocknen unterschiedlich und dann hängt das ganze Teil schief, so haben wir zweimal nachjustiert und die Kette hängt dort noch). Damit spielen alle Vögel ganz gerne, obwohl es nur ein kurzes Stückchen ist.

    Alles in allem stelle ich fest, daß sowohl Wellis als auch Nymphen taksüber zwar aktiv sind, aber wenig "Radauphasen" haben. Vormittags, vor allem wen ich nicht da bin, scheinen sie nach dem Frühstück viel zu dösen. Wenn ich dann wiederkomme, hab ich oft erstmal Schlafvögel, höchstens die Wellis brabbeln vor sich hin. Dann allerdings geht die Action los. Im Verlauf des Abends ist oft nochmal eine lautere Schwätzphase, in der auch die Nymphen recht aktiv sind, aber das wirklich laute Balzen von Spike fängt dan erst zu später Stunde an, frühestens so gegen 23.00. Er singt dann einfach nur so vor sich hin, niemanden im speziellen an, läßt sich aber auch nicht beruhigen. Meistens mache ich dann die Lichter aus, nur noch meine Leselampe am Bett und eine kleine Schreibtischlampe sind dann an. Das macht es in der Volierengegend schon ziemlich dämmerig, und die Wellis sehen das dann eigentlich auch immer als Zeichen an, sich jetzt so langsam in die Voliere zu begeben, aber sie quasseln dann noch eine Weile vor sich hin. Und wenn neun Welis halblaut quasseln, entsteht dabei schon ein gewisser Geräuschpegel. Vielleicht heizt Spike das zusätzlich an... und die Wellis sind natürlich nicht ruhig, solange er singt... wobei die Wellis dann nicht mehr sooo schlimm laut sind, aber die lauten und teilweise auch hohen Töne von Spike dringen echt durch alles...

    Die Idee mit dem Paravent ist toll! Sowas werd ich mir mal überlegen. Das könnte wirklich einigermaßen abschirmen und ich könnte noch am Rechner sitzen ;) Naja, ansonsten hilft dann wohl nur früher schlafenzugehen... Mich wundert ja vor allem das eine, das Spike eben abends zu Hochtouren aufläuft. Tagsüber balzt er wenig bis gar nicht, er schreit höchstens rum, wenn er seine Partnerin oder seine Eltern (bzw. das Nicht-brütende Elternteil) nicht sehen kann, aber das ist ja eigentlich normal. Während die meisten Welis um ihn herum gerade wie wild am Balzen sind, aber das regt ihn offenbar nicht besonders an...

    Während ich so langsam zum Ende komme, ist wieder etwas mehr Aktivität eingekehrt. Die Brütenden haben kurz getauscht, die Wellis beschäftigen sich jetzt brabbelnd miteinander, die Nymphen fliegen herum und zeigen allen, wie groß sie sind... gleich dürften sie sich abreagiert haben, und vermutlich sind dann die Äste wieder dran ;)

    Tja. Das war jetzt lang, aber vielleicht hat ja nun noch jemand eine Idee...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  9. #8 Papageienfreak, 27. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Das eure abends noch so aktiv sind, kann ich garnicht verstehen, ich schaue bis abends fern (der fernseher steht direkt neben der voliere und zwischen drin habe ich eine holzwand hochgezogen).

    Da ich noch jung bin und keine Probleme mit den Ohren habe, läuft mein Fernsehre auf Lautstärke 5 von 100.

    Da kann ich alles hören und meine Nymphies können schlafen.
    Und auch so sind meine Nymphies sehr ruhig, bis es dann morgens 6 Uhr Kiki schafft mich mit seinem Geschrei (kein Lied oder so, hört sich eher an wie Woody Woodpecker nur noch viel lauter, vieeleicht kann ich mal früher aufstehen und mit nem Micro aufnehmen) zu wecken. Wenn dann beide so doll an der Käfigtür rütteln, mache ich schließlich auf und sie fliegen an ihren Lieblingsplatz. Um 7 müssen sie dann aber schon wieder rein (Futter und Wasser ist aufgefüllt und ich muss mich auf den Weg in die Schule machen).
     
  10. RalfW

    RalfW Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2002
    Beiträge:
    961
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Essen/NRW
     
  11. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Doch, nimm mal auf, ich kenn die Töne nämlich nicht :D

    Nee, im Ernst, morgens sind sie alle sehr lieb, schrilles Geschrei gibt es nicht. Höchstens lauteres Geschwatze, und dagegen hilft eigentlich ganz gut meine Bettdecke, dreimal gefaltet und übers Ohr gelegt. Wenn ich früh aufstehen muß, dann ist es sowieso im Raum noch dunkel (Rollos) bis dämmrig (aus der halboffenen Badtür dringt Licht in den Raum) und alle sind still, wenn ich ausschlafen kann, gehen um 10.00 Uhr drei Aquarien per Zeitschaltuhr an, so daß es eigentlich schon recht hell ist. Dann wird gefrühstückt (meistens bleiben Körner vom Abend übrig, im späten Nachmittag bis Abend muß ich meistens bei den Freßsäcken nachlegen) und gequasselt, die Brütenden lösen sich ab, aber allgemein gehen sie danach sogar selbst nochmal ne Runde dösen. Dabei geben die Aquaienleuchten wirklich reichlich Licht ab.

    Naja. Jetzt zum Beispiel ist wohl Siesta. Die Wellis sitzen in und auf der Voliere an bequemen Plätzen und quasseln ziemlich laut vor sich hin. Ungefähr diese Lautstärke haben sie auch abends drauf. Und was machen die Nymphen? Pennen! Alle drei sitzen aufgeplustert herum, teilweise sogar den Schnabel im Rückengefieder, und dösen/schlafen. Wieso kann spike nicht jetzt herumsingen? Jetzt würde es mich (und meine Nachbarn) wirklich nicht stören! Aber jetzt muß er pennen... :s Wahrscheinlich dreht er dann heute nacht wieder voll auf. Sollte ich ihn vielleicht wecken? Aber ich glaube, dann wäre er nur sauer, weil ich störe, und würde sich woanders hinsetzen... wenn man mich beim Schlafen stört, kannich auch ziemlich gnatzig werden...

    Es wird also wohl ein Rätsel bleiben...

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  12. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Rebecca :0-


    Deine Nymphen sind es einfach gewohnt das der Tag um 10 Uhr oder so beginnt und bis Mitternacht geht.

    Jetzt über den Winter hätten meine auch angefangen Vormittag zu dösen und Abends ab 22Uhr beim Fernsehn zu schreinen.

    Ich decke den Teil der Volie ab der zum Fernseher hingeht (ab ~22 Uhr) und es herscht dann Ruhe.
    Allerdings geht im Moment mein Lebenderwecker vor 7 Uhr runter :p und ich bin mir sicher das, das noch früher wird 8o .

    Die Siesta in der Mittagszeit ist ganz normal und wird von allen Papas genützt.
     
  13. #12 Papageienfreak, 28. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Ich glaub es nicht, ich habe mich auf die lauer gelegt um das morgendliche Geschrei aufzunehmen, Kiki hat wahrscheinlich aber gesehen, dass ich schon wach bin und war ganz ruhig :(

    Ich probiere es Morgen nochmal
     
  14. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    *lach*

    Naja, sooo schlimm ist es nun auch wieder nicht. Es ist ja auch nicht so, daß ich gar kein Geschrei kennen würde. Wenn Spike mal nicht entweder Vater oder Mutter sieht, fängt er auch gleich an, laut zu rufen, und manchmal kriegt Chili irgendwie ne Rastung, dann sitzt sie einigermaßen entspannt da, schreit sich aber die Seele ausm Leib... versteh einer die Geier ;)

    Übrigens, gestern bin ich vergleichsweise früh ins Bett (hab noch ne knappe Woche Ferien ;) ), und siehe da, keine Probleme! Obwohl die Leselampe noch an war, haben sich alle brav zum Schlafen zurückgezogen. Dafür hat Spikey heute zweimal gebalzt und einmal gepoppt. Aber tagsüber ist das kein Problem, soll er doch, gerne! Wenn er dafür abends den Schnabel hält... ;)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14 Papageienfreak, 29. März 2003
    Papageienfreak

    Papageienfreak Guest

    Dein Spikey scheint ja ein richtiger Hengst zu sein.
    Haben die anderen eigentlich erst angefangen zu brabbeln, oder haben die schon vorher viel gebrabbelt. Die animieren sich doch gegenseitig oder ?

    Wenn bei meinen Agas das Licht ausgeht, versuchen beide so schnell wie möglich in die Kokosnuss reinzukommen. Entweder schlafen dasnn beide drin oder Mini (dürfte Männlein sein) jagt Maxi (dürfte Weiblein sein) raus. Maxi macht es sich dann neben oder auf der Kokosnuss bequem. Ich renne schon seite Tagen durch alle Geschäfte um zu schauen ob wieder Kokosnüsse importiert werde. Leider hatte ich noch keinen Erfolg :(

    Wenn mir jemand sagen kann in welcher Ladenkette er Kokosnüsse gesehen hat, bitte eine private Nachricht an Papageienfreak.

    PS: Ich war schon in:

    Metro
    Wal Mart
    Edeka
    Aldi
    Mini Mal
    Obst und Gemüsehändler

    Nirgendwo gab es welche, die können doch aber das ganze Jahr über importiert werden... oder ?
     
  17. Rebecca

    Rebecca Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. Juni 2002
    Beiträge:
    818
    Zustimmungen:
    0
    Hi!

    Hengst stimmt - der wird jetzt erst sechs Monate alt, sammelt aber jetzt schon mal kräftig Erfahrungen :D

    Heute waren alle überraschend still. Aber es ist ja auch erst 22.00 Uhr, da kann noch einiges kommen... Ich geh einfach gleich schlafen, dann schreit keiner mehr ;)

    Es ist meistens so, daß die Wellis vor sich hinbrabbeln. Die Nymphen melden sich eigentlich nur, wenn sie einen Grund dafür haben: Kontaktsuche, Geschrei-nach-Futter, Geschrei-weil-gehackt-worden, Balzen, und selten einfach mal so. Ob sich die Nymphen von den Wellis angesteckt fühlen, weiß ich nicht, aber das die Wellis nicht ruhig werden, solange die Nymphen noch singen/schreien, das stimmt. Und das die Wellis nur in Ausnahmefällen ruhig sind, solange noch einer zwitschert, stimmt auch, die animieren sich auch alle gegenseitig. Warum sollten sich die Nymphen dann nicht auch animiert fühlen?

    Ich werd das mal weiter beobachten. Die letzten Tage war ja eher Ruhe (hat Spike etwa Forum gelesen und weiß, daß ich hier über ihn erzähle? :D ). Ansonsten finde ich die Idee mit dem Paravent toll und werde ggf. mal sehen, ob ich auch sowas basteln kann. Naja, und in einer Woche sind meine Ferien auch zu Ende, dann muß/sollte ich morgens eher aufstehen und demzufolge abends früher schlafengehen ;)

    Liebe Grüße,
    Rebecca
     
Thema: Warum singt er nachts am lautesten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Papagei singt im Dunkeln so vor sich hin

    ,
  2. voegel abends ueber oberasbach

    ,
  3. welcher vogel singt abends ab 22.00 uhr

    ,
  4. vogel singz spät abends,
  5. wieso gehen meine nymphen zum licht nachts,
  6. nymphensittich singt nachts,
  7. welcher Vogel singt nachts am lautesten
Die Seite wird geladen...

Warum singt er nachts am lautesten? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Geräusch in der Nacht

    Geräusch in der Nacht: Hier in der Großstadt singen manche Vögel (z.B. Amseln) in der zweiten Nachthälfte, weil am Tag so viel Lärm ist. Aber jetzt im August singt fast...
  3. Jungvogel jeden Abend auf Balkon

    Jungvogel jeden Abend auf Balkon: Hallo, Seit ca. 3 Wochen besucht ein Jungvogel (denke ich zumindest, alle Federn sind noch grau, er kann jedoch fliegen und ist relativ gross)...
  4. Klein, laut & lange Beine- was ist es?

    Klein, laut & lange Beine- was ist es?: Hallo, habe einen Vogel bekommen, welchen ich nicht so zuordnen kann. Im Augenblick füttere ich nur Insekten und Nutribird aber was bekommt er...
  5. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...