Warum sollen Vögel "zahm" werden?!

Diskutiere Warum sollen Vögel "zahm" werden?! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben, ich habe ja mehrere Vogelarten, und darunter meine süßen Nymphensittiche ! Einige meiner Vögel sind sehr zahm, andere nur...

  1. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe ja mehrere Vogelarten, und darunter meine süßen Nymphensittiche !

    Einige meiner Vögel sind sehr zahm, andere nur zutraulich, wieder andere dulden einen halt.

    Ich persönlich hab da auch kein Problem mit, wenn nicht alle superzahm sind.
    Jeder Vogel ist eine eigene Persönlichkeit, der eine mag den Umgang mit Menschen sehr, der andere legt halt nicht so viel Wert darauf.

    Zwei meiner Nymphen sind sehr zahm, die anderen Beiden nicht so, aber das ist mir auch nicht so wichtig, und ich versuche deshalb auch nicht, sie zwanghaft umzuerziehen !

    Sie fühlen sich alle wohl, begeistern mich täglich mit ihrem Verhalten und deshalb liebe ich keinen mehr wie den anderen.

    Ich persönlich genieße es auch, nur mal zuzuschauen, wie z.B. meine Gouldamadinen balzen und ihr Nest bauen.

    Sicher hat ein zahmer Vogel seinen Reiz.
    Einer unserer Papageien ( Pino ) fordert regelrecht seine Schmuseeinheit.
    Sobald man sich der Voliere nähert, kommt er auf einen zu, hält seinen Kopf hin und sagt :"Schmusen" !
    Wer kann da schon wiederstehen :~ ?

    Ein etwas scheuer Vogel hat aber auch seinen eigenen Reiz.
    Dort kann man das natürliche Verhalten sehr schön beobachten.

    Ich lieb sie halt alle, wie sie sind !

    Ich will ja auch so genommen werden wie ich bin :D !

    Aber in einem Punkt muß ich Skunz absulut recht geben.
    Keine Handaufzucht !!!!!!!!!!
    Vogelkücken ohne triftigen Grund aus dem Nest zu "stehlen", um sie von klein an auf den Menschen zu prägen kann nicht der richtige Weg zu einem zahmen Hausgenossen sein :nene: !

    Ein Vogel der durch Menschen aufgezogen wird verliert schnell seine lebenswichtigen Verhaltensmuster.
    Er ist nun mal ein Vogel, und kein Mensch !!!!

    Ich bin auch froh, bei meinen Eltern groß geworden zu sein, anstatt bei einem Gorilla, :+knirsch: Hi,HI!

    Nur mit viel Liebe, Geduld und Einfühlungsvermögen bekommt man einen Vogel zahm und nicht mit Zwang !

    Wenn jemand seine Vögel in Gesellschaft mit Artgenossen hält, und sie durch liebevolle Behandlung zahm werden, ist dagegen sicher nix einzuwenden :zwinker: !
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Katja

    Katja Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2003
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Schwäbisch Hall
    Hallo,
    Ich möchte das Thema: "zahme Sittiche" mal von einer anderen Seite betrachten.
    Ich finde auch, jeder Vogel ist anders. Und wohl möglich, dass Sittiche zufrieden sind, wenn sie ihre Artgenossen haben und in einer Voliere leben. Ich habe bei einigen meiner Vögel beobachtet, dass sie unersättlich neugierig sind und ihnen reicht es nicht mit ihren Artgenossen eine Voliere ihre Zuhause nennen zu können und täglich Freiflug zu bekommen.
    Nun, das hat mich traurig gestimmt, denn ich kann meinen Gesellen nicht den unendlichen Himmel bieten, durch den sie kreuzen könnten nach Lust und Laune und ich kann ihm auch nicht die vielfälltige Natur bieten, in der es immer Neues zu entdecken gibt.
    Im Gegensatz zu Sittichen in freier Natur ist das Leben unserer Stubengeier doch sehr eintönig. Sie bekommen das Futter vorgesetzt, haben immer nur eine begrenzte Fläche zu fliegen, und die toten Möbel oder auch die Volieren sind vergleichsweise trist zum freien Leben.
    Somit sah ich da eine Verantwortung, den Sittichen, gerade weil sie auch so lernbegierig sind, eine Alternative zu schaffen, damit sie auch etwas neues kennen lernen können.
    Meine Möglichkeiten als Mensch sind begrenzt. Ich kann ihnen nur meine menschliche Welt anbieten. Ich kann ihnen nicht die unbegrenzte Steppe anbieten, aber ich kann ihnen die Möglichkeit bieten die Sonne in einer Außenvoliere zu genießen. Und den Wind zu spüren, der durchs Gefieder weht.
    Ich kann ihnen nicht den Wasserfall am Rande des Regenwaldes bieten, aber ich kann ihnen anbieten mal ein Bad auf meinem Finger unter der Dusche zu probieren oder im, als Planschbecken gestaltetes, Waschbecken, unter dem Wasserhahn zu Baden.
    Ich kann ihnen nicht die aufregende Suche nach Futter bieten, aber ich kann mit ihnen Clickern, bei dem sie auch erst etwas erreichen müssen, sich behaupten müssen, etwas erleben, bevor sie schmausen können.
    Ich habe 12 Vögel. Es sind nicht alle Handzahm aber diejenigen, die bereits Vertrauen zu mir aufgebaut haben, freuen sich sichtlich darauf mit mir kleine Abenteuer zu erleben. Und die anderen schauen liebend gerne zu, zeigen Interesse auch mit zu machen, wenn die Angst nicht wäre. Doch das Vertrauen steigt mit jedem Mal, wenn ich mich ihnen anbiete, mich mit ihnen zu beschäftige.
    Die all zu bekannte Umgebung und das tägliche einerlei kann, über frisches Grün, neue Zweige und neues Spielzeug hinaus, durch kleine Erlebnisse für die Vögel abwechslungsreicher werden, wenn sie die Möglichkeit bekommen auf sanfte Art den Menschen als Freund und Spielgefährten kennen zu lernen.
     
  4. Dresdner

    Dresdner seltener online

    Dabei seit:
    3. Dezember 2002
    Beiträge:
    783
    Zustimmungen:
    1
    Hallo allen,

    und vielen Dank für Eure zahlreichen Meinungen! Hat mich sehr gefreut das es nicht als Vorwurf aufgefasst wird.

    Schön ist, daß sich (zum Glück) viele neue "Foren - Benutzer" registrieren und ihre Fragen und Meinungen äußern.

    Bischen Bange wurde mir nur bei solchen "ersten" Fragen:

    z. Bspl.: Hallo, hab mir einen Nymphensittich gekauft. Wie bekomm ich den nun zahm...

    Für "neue" Vogelbesitzer machten Eure Antworten sehr deutlich, daß Vögel von allein "zutraulich" werden, aber mit der Einschränkung das es der Vogel zuläßt, wie weit das geht und auch den Zeitpunkt. "Zähmen" bedeutet für mich ja etwas gegen den Willen durchsetzen. Oder?!

    Es wäre doch schade, wenn jemand aus Enttäuschung darüber, den Vogel nicht (wie auf vielen Bildern schön zu sehen) "auf den Finger bekommt" und so schnell wieder das Interesse am Tier verliert. Das wollte ich den Leuten die hier die ersten Male reinschauen nur etwas bewusst machen. :)

    Danke für Eure rege Mithilfe!

    (paar Fotos noch von meinem nicht "handzahmen" Neugierd´s-Karle, wie er mir trotzdem faßt bis in die Linse kriecht und den PC zerlegen möchte)
     

    Anhänge:

  5. Antje-25

    Antje-25 nymphenverliebte

    Dabei seit:
    10. März 2002
    Beiträge:
    228
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oelde/Westfalen
    .....

    Wie schon so oft erwähnt kommt es ja wirklich immer auf den jeweiligen Vogel selbst an .
    Ich habe bei mir im moment noch 8 Vögel von denen alle unterschiedlich sind .
    Mein wildfarbener Hahn fliegt mir immer auf den arm wenn ich reinkomme ins zimmer obwohl er eine Freundin hat .
    Meine Gina kommt nur wenn ich wat tolles zu futtern habe und alle anderen sind mitläufer allesamt zwar zutraulich aber nicht zahm.
    Wenn man auf sie zugeht sich mit ihnen unterhält dann fangen die Hähne an zu balzen oder lauschen aufmerksam auf den Ton den man an sich hat.
    Ich habe bei mir im Vogelzimmer ein Sofa stehen da setze ich mich auch einfach mal nur drauf und schaue ihnen zu was sie machen wie sie sich verhalten usw.
    Wenn sie wollen können sie zu mir kommen es wird keiner gezwungen
    Vorgestern haben sieben von ihnen mit mir auf meiner Couch gesessen und haben es sich bequem gemacht ggg
     
  6. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Dresdner,

    auf Deinen Fotos wir jetzt deutlich, wer hier wirklich unter Deinem Namen ins Forum schreibt, nämlich Dein Karle, Hi, Hi :D !

    Süße Bilder !
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Wenn ein Nymph von alleine beschliest mit so einem Nacktvogel ( Menschen ) Freundschaft zu schliessen ist das ein wundervolles Kompliment -

    Allerdings geht fuer mich nichts ueber die Beobachtung des Schwarmlebens - richtge Soap Operas koennte man da schreiben - besser als Fernsehen :)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Warum sollen Vögel "zahm" werden?!
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelarten die zahm werden