Warum züchten??

Diskutiere Warum züchten?? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; hallo rsc ne die will nicht,die sieht nur die schlechte seite . hat sich selbst scheuklappen aufgesetzt.so lang sie bei den pappageien...

  1. wp1954

    wp1954 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Dezember 2002
    Beiträge:
    3.419
    Zustimmungen:
    18
    hallo rsc
    ne die will nicht,die sieht nur die schlechte seite . hat sich selbst scheuklappen aufgesetzt.so lang sie bei den pappageien bleibt,geht die mir am a.... vorbei,die soll doch vor der eigenen türe kehren.
    mfg willi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    Hallo Werner,

    Das ist nun mal Tatsache und kein Bockmist. Die Einen zahlen für die Anzeige und die Anderen fürs Abonieren. Also erst mal nachdenken, dann Antworten.
    Kostenlos ist also mal nix, mitgenommen wird in den Anzeigen alles.

    Gruß Frank
     
  4. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    habe gerade mal gedacht, wenn keiner mehr Papageien Nachzuchten hätte, was würd passieren? Würden dann wieder mehr aus den Ursprungsländern eingeführt?

    Da fallen mir die ganzen armen Kinder in der Dritten Welt ein, warum bekommen wir in Deutschland noch Kinder wo sie in Afrika verhungern, nein ich schweife ab........
     
  5. Tanja123

    Tanja123 Guest

    Hallo Divana,

    sei mir bitte nicht böse, aber Dein Vergleich hinkt. Das kannst Du wohl nicht vergleichen. Auf der ganzen Welt gibt es Probleme und eines ist immer schlimmer als das andere. Was heisst dass? Dürfen wir uns dann nur noch um Probleme kümmern die z.B. Deines Erachtens wichtiger sind? Außerdem nochmal, das eine schliesst das andere nicht aus. Ich kann mich um mehrere Probleme kümmern und verliere trotzdem nichts aus dem Auge.

    Und Kinder mit Papageien zu vergleichen, die Situation mit dem verhungern in Afrika, sorry, aber das passt wirklich nicht.
    Dann kann ich Dir auch die Gegenfrage stellen, warum fütterst Du Deine Papgeien, wenn in Afrika Kinder verhungern?

    Wenn ihr mal in den Foren hier aufmerksam mitliest, dann werdet ihr merken, dass bei fast allen Threads diese Frage hier aufkommt.
    Also scheint es mir doch auch wichtig zu sein.

    Tanja
     
  6. sigg

    sigg Guest

    Willi, Rene, sicher ist es Minderheit die hier Haltungsprobleme diskutieren möchte und bei einigen hat der Tellerrand tatsächlich die Höhe von 4Zentimetern erreicht, also unmöglich einen Blick darüber zu werfen.
    Es betrifft doch eben nur 1% der Vögel die gehalten und manche sehen sich sich veranlaßt, nun auch für die restlichen 99% Hypothesen aufzustellen.
    Es kommt mir vor wie bei einem schweren Alkoholiker, der andere von der Abstinenz überzeugen möchte.
    Gehört ins Araforum.
     
  7. #66 Geierhirte, 8. Januar 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Mahlzeit.

    Wer spricht denn hier eigentlich von Aras ??? Sind das die einzigen Papageien hier im Forum ??? Nein...also bleibt es hier im Allgemeinen. Und sicher müssen hier viele mal über den Tellerrand hinausschauen, aber es müssen auch mal andere Meinungen und Sichtweisen akzeptiert werden. Die Welt ist nun mal nicht nur schwarz oder weiß...es gibt auch grau dazwischen...

    LG, Olli
     
  8. sigg

    sigg Guest

    Meinetwegen auch Kakadus und Amazonen, Olli.
    Aber sie machen tatsächlich nur 1% der Stubenvögel aus.
    Aber die Hunderttausenden von PF und Cardueliden und Sittichen, die in vielen Haushalten ihr Leben fristen, sind hier natürlich kein Thema und werden bei der immensen Wichtigkeit durch die zahlenmäßig im Verhältnis wenig gehaltenen Papageien keinen Stellenwert haben.
    Daher Tellerrand und auch das Verschieben ins Papageienforum.
    Ist ja kein allgemeines Thema, da nur eine Spezies abgehandelt wird.
    Außerdem sind mir die Möchtegerntierschützer höchst unangenehm, da sie immer nur beim Nachbarn saubermachen wollen, aber nicht vor der eigenen Haustür!
     
  9. #68 TippundRat, 8. Januar 2007
    TippundRat

    TippundRat Guest

  10. #69 Geierhirte, 8. Januar 2007
    Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Sehe das auch so wie du, Siggi. :zustimm:
    Es sollte um die allgemeine Haltung von Vögeln gehen, nicht nur die der Papageien. Wobei wir wieder da wären, ob Papageien bei falscher Haltung mehr leiden, als bspw. Finken...
    Und da sehe ich absolut keinen Unterschied !!!

    Ein jeder hier muss sich zunächst selbst fragen, ob er den Tieren bestmögliche Unterbringung und Versorgung bieten kann, und da weiß ich leider auch aus eigener Erfahrung, dass lieber bei anderen Defizite aufgedeckt werden wollen, als im eigenen Heime zu bleiben...ist ja auch viel einfacher, Kritik zu äussern, als "einzustecken".

    Und ich würde es sehr begrüßen, wenn man hier mal mehr über Vögel allgemein, als nur über Papageien diskutieren würde...letztendlich geht es doch um die Vögel selbst.

    LG, Olli
     
  11. Tanja123

    Tanja123 Guest

    Hallo,

    ich glaube nicht, dass es etwas mit "nicht über den Tellerand schauen" zu tun hat.
    Wir sind uns doch einig, dass es leichter ist 2 Wellensittiche unterzubringen als 2 Grosspapageien.

    Allerdings stimmt es schon, das Leid ist bei kleinen Vögel nicht weniger wert.
    Und auch hier sollte Aufklärungsarbeit geleistet werden.

    Aber warum wird soviel gezüchtet????
    Diese Frage habe ich immer noch nicht beantwortet bekommen.
    An die Züchter:
    Verkauft ihr immer alle euren Nachwuchs? Wenn nicht, was geschieht mit den anderen????? Oder ist das eine Frage die nicht beantwortet wird?

    Tanja
     
  12. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Keine Angst, es wird keiner geschlachtet ;-)
     
  13. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Siggi,
    Nichts für ungut, aber liegt das nicht auch an den Haltern und Züchtern der kleinen Arten? Von denen habe ich noch nie etwas gelesen, dass sie Haltungsbedingungen kritisieren, Beispiele für gute und magelhafte Haltung bringen, und sich um mehr Aufklärung bemühen. Sicherlich gibt es das, aber irgendwo versteckt, verteilt über Dutzende von Themen, in den PF und Cardueliden-Foren, wo nicht so viele Leute lesen.
    Bei AG Vogel und ich hat sich niemand aus dem Bereich der kleinen Exoten gemeldet (kann gerne nachgeholt werden!)

    Es scheint so, als ob sich die "Stimmgewalt" der Halter proportional zur Stimmgewalt ihrer Vögel verhält.
     
  14. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Zu Frage eins, nein ich verkaufe nicht immer alle und wenn nicht, dann bleiben sie halt da. Zur Zeit z.B. sind drei Sperlinge hier die noch da sind......
    Auch andere Züchter die ich kenne machen es nicht anders, bzw. kenne ich noch einen, der eine große Voliere mit diesen Vögel "füllt".
    Es werden auch nicht immer nur Jungvögel gesucht und so findet sich auch immer mal wieder für solch einen Vogel einen Platz.
    Dazu kommt, dass man als Züchter auch immer Platz zur Verfügung haben muss für den Nachwuchs, nicht dass man gezwungen ist, die Nachkommen unter allen Umständen unterzubringen.

    Warum sollte die Frage nicht beantwortet werden? Ein Schelm der böses dabei denkt, oder?
     
  15. sigg

    sigg Guest

    Wolltest du damit andeuten das sie beim "Italiener in der Suppe landen"?
    Sicher gibt es auch Massenvermehrer, die jedes Jahr das gleich Problem haben, nämlich, wohin mit den Nachzuchten.
    Aber ich sagte ja schon Vermehrer, nicht Züchter.
    Hier unterscheide ich auch recht streng.
    Sind nicht alle Vögel verkauft, oder abgegeben, so wird in der folgenden Zuchtsaison die Nachkommenschaft begrenzt in dem dann eben nur eine Brut, anstatt 2 Bruten macht.
    Es läßt sich also einfach steuern.
    Notfalls setzt man ein Jahr aus.
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Doch, hat es.
    Und was ist mit den Dominikanerwitwen, Hakengimpeln, Kubafinken, usw. die ich vorletztes Jahr in der Weihnachtszeit beim Zoohändler sah? Ob die armen Dinger wohl, weil so schön anzuschauen, irgendwo im kleinen Käfig im Wohnzimmer gelandet sind? Von der Größe passt das doch!

    Warum wird was soviel gezüchtet? Da musst du wohl etwas spezifischer werden. Von welchen gibt es zu viele? Die Züchter werden schon nicht mehr züchten als sie los werden.
     
  17. Tanja123

    Tanja123 Guest

    Hallo,

    Moni: an denen ist ja auch nix dran.....

    sigg: mein Mann ist Italiener. Er wollte mal selbst gesammelte Schnecken mit mir Essen (wollte!) aber ich glaube an kleine Vögel hat er noch nicht gedacht....
    Nein im Ernst. Man sollte das wirklich nicht verallgemeinern und Züchter die es gut mit ihren Vögel meinen und diesen "Vermehrern" nicht in einem zusammenhang nennen.
    Es gibt ja wirklich genügend gute Beispiele. Aber wie es im Leben wohl auch ist, das gute sieht man nicht. Man sieht nur das Schlechte.....

    Tanja
     
  18. #77 mäusemädchen, 8. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. Januar 2007
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Das liegt nun mal ganz offensichtlich nicht an den sich beteiligenden Krummschnabelhaltern sondern eher an den sich zurückhaltenden Spitzschnabelhaltern. Die solltest Du ansprechen und zur Teilnahme aufrufen und nicht diejenigen "verteufeln", die diesem Thread einen Sinn geben.


    Gruß
    MMchen
     
  19. #78 a.canus, 8. Januar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2007
    a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ???
    Warum, das sind Vögel und die haben genauso ein Recht hier genannt zu werden als andere und auch was ich schrieb mit dem Platz gilt für einen Sperling genauso als für einen Adler oder eine Eule, einen Prachtfinken oder einen Kakadu.

    Auch wenn ich das mit dem steuerbar etwas in Frage stelle, gebe ich Sigg Recht man kann als Züchter "etwas" steuern, nur eben nicht bei allen Vögeln ist das über z.B. das Futter und Nistangebot zu steuern.

    Und noch was, zum Thema domestiziert oder auch nicht, es gelten nicht wenige Vögel wie z.B. Wellensittiche oder Nymphensittiche, Kanarien,... als domestiziert..... leiden sie deshalb weniger oder mehr?

    Für mich ist dieses Thema falsch aufgezäumt.
    Entweder müsste man es so taufen:
    Was tun gegen verantwortungslose Züchter(schwarze Schafe) und lede ich hierfür die Kriterien fest?
    oder so:
    Was sind Merkmale für eine verantwortungsvolle Zucht, wie setze ich sie um,......?

    Ansonsten könnte man schreiben zum Thema warum (Tiere) züchten? Ganz einfach weil die Nachfrage danach da ist. Nicht mehr und nicht weniger. Dies ist aber gerade aus meiner Sicht nicht die Vorraussetzung für verantwortungsvolle Züchter.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Moni

    Moni Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    14.686
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-35216 Biedenkopf
    Ich glaube, Tanja meinte das wegen dem schlachten ;)
     
  22. #80 sigg, 8. Januar 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. Januar 2007
    sigg

    sigg Guest

    Ich wollte deinem Mann nicht zu nahe treten, Tanja, darum habe ich es auch mit Anführungsstrichen versehen.
    Ich weiß selbst, daß es ein Vorurteil ist und sicher nur einen klitzekleinen Teil betrifft.
    Les mal hier, dann bekommt die Zucht vielleicht auch einen anderen Stellenwert.
    Es gibt nicht nur Vermehrer!
    XXX
     
Thema: Warum züchten??
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. content

Die Seite wird geladen...

Warum züchten?? - Ähnliche Themen

  1. Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht

    Blaugenick-Sperli-Züchter Nähe Koblenz gesucht: Guten Morgen zusammen, nach längerem Überlegen, welcher Sittich oder Papagei der Passende für uns sein könnte, haben mein Partner und ich uns...
  2. Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!

    Mina hat ein Ei gelegt! Bitte um Tipp zur Zucht!: Hallo zusammen, Mina hat heute ihr erstes Ei gelegt. Über legenot, Krankheiten und Futter habe ich mich erkundigt aber wie ist das mit dem...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!

    Anschaffung von Sperlings-Paar: Verunsichert!!: Guten Abend Vogelfreunde. Ich möchte gerne Sperlingspapageien anschaffen. Es sollen zwei werden. Ich brauche ein wenig Hilfestellung, da ich nach...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG