Warum ?????

Diskutiere Warum ????? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo zusammen, da mein eigenes Board nur einen kleinen Bereich über Tiere bzw. Wellensittiche hat, bin ich auf die Suche nach einem Board...

  1. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Hallo zusammen,

    da mein eigenes Board nur einen kleinen Bereich über Tiere bzw. Wellensittiche hat, bin ich auf die Suche nach einem Board gegangen, wo ich vielleicht Antworten finden kann und habe dieses schöne Board gefunden...
    Nun zu meiner traurigen Welli-Geschichte :

    Klar werdet Ihr sagen, das Micky (unser Welli) ein schönes Alter hatte, denn Sie verstarb für uns plötzlich in der Nacht zu Freitag mit 13 Jahren und trotzdem können wir es immernoch nicht begreifen.

    Micky (weiß+wenige hellblaue Flecken) wurde wiegesagt 13 Jahre alt, ein stolzes Alter, Sie hatte seit 1,5 Jahren einen offenen After, damit konnten wir Leben und Sie anscheinend auch, nur mußte ich Sie mir öfters "Krallen", aber das klappte mit Ihr ganz gut.
    Obwohl Sie (gegen meinen Willen) alleine Aufwuchs und fast jeden Tag gut 8-9 Stunden ganz alleine war, war Sie sehr zahm und richtig "blöd" kann man sagen. Wie ich später auch merkte, hat Sie auch keinen anderen Vogel aktzeptiert, als z.B. andere Wellis aus der Verwandtschaft zu Besuch kamen. Sie begrüßte uns immer oder wenn ich Gute Nacht sagte, kam auch ein Gruß von Ihr, über Ihre anderen "drolligen/blöden" Gewohnheiten mag ich zu diesem Zeitpunkt gar nicht berichten...
    Zusätzlich war Sie für 13 Jahre sehr schlank (immer schon gewesen) und die 3 TA, die Sie in den letzten 2 Jahren kennengelernt hatte, haben Sie auch alle gut 5 Jahre jünger geschätzt.
    In Ihren 13 Jahren war Sie auch nie ernsthaft krank...doch dann kam das letzte Wochenende....

    Micky flog mal wieder paar Runden durchs Wohnzimmer und wir bemerkten, das Sie plötzlich beim Fliegen kurz die Wohnzimmerdecke tuschierte, zum ersten Mal...nagut, wie es so aussah, hat Sie das gut überstanden...
    Doch dann merkte ich am Dienstag, wo ich zu frei hatte, das Micky Gleichgewichtsstörungen auf den Stangen im Käfig hatte, Sie mußte sich mehr am Käfig festhalten als sonst und wenn ich mit dem Finger kam und Sie sich drehen mußte damit Sie auf die Hand kam, hatte Sie große Probleme, was ich bisher nicht kannte.
    Dann bemerkte ich, das Micky's Füsse kaum zu sehen sind und Sie auch lieber sich auf dem Sessel oben lang machte, so richtig wie ein Hund, Ihr Kopf war schon auf dem Sessel, sah zwar drollig aus, aber das zeigte mir ,das irgendwas nicht stimmte. Als ich Sie auf der Hand hatte, hatte Sie auch sehr warme Füsse, wärmer als sonst und schlief auch mehr als früher auf meiner Hand.
    Trotzdem war Sie oft wieder aufgeweckt, flog Ihre Runden oder knabberte an der Zeitung ,ging auch mal Baden, aber Sie wirkte ruhiger als sonst (Sie schrie manchmal Morgens um 5 Uhr die ganze Wohnung zusammen, wenn wir aufgestanden sind und Sie gut 1 Stunde Ihre Freiheit morgens geniessen konnte).
    Dies alles veranlasste uns, am Donnerstag zum TA zu fahren, die unseren Micky schon kannte, wir ahnten nix gutes, wurden aber positiv überrascht.
    Die TA nahm sich Micky in die Hand und war auch überzeugt, das Micky nichts fehlte, hat Sie abgetastet und abgehorcht und kneifen konnte Sie auch immernoch gut. Sie meinte nur, das Micky Durchblutungsprobleme hätte und bekam eine Spritze dafür und Sie sagte uns, was wir für die nächsten tage machen sollten.
    Schön und gut dachten wir und fuhren munter wieder nach Hause.
    Zu Hause war Micky auch nach der Spritze noch munter und es schien sogar, das die Spritze wirkte, denn wir waren der Meinung, das Sie sich auf der Stange besser halten konnte als vorher, vielleicht aber haben wir uns das nur eingebildet...
    Als ich dann ins Bett ging, kam die tägliche Prozedur, ich deckte Sie ab, machte das Licht aus und sagte wie immer : "Gute Nacht Micky, schlaf schön"...es kam aber keine Antwort von Ihr, wie sonst. Ich dachte, na gut, Sie muß sich noch von der Spritze erholen und ging zu Bett........
    Der Freitag Morgen war dann der Schlimmste Morgen seit es Micky bei uns gab......
    Ich wollte Sie abdecken und sah schon unten am Boden etwas liegen, was da nicht hingehörte...zuerst dachte ich Micky pickt Körner, was Sie oft tat, aber als ich dann die komplette Decke abnahm vom Käfig, sah ich einen regungslosen Micky in der Ecke liegen. Über das Drama am Freitag Morgen möchte ich gar nicht weiter sprechen. Meine Freundin hatte in im Alter von 6 Wochen geschenkt bekommen und wurde stolze 13 Jahre alt und war mehr als ein Welli für uns, das merken wir nunmehr denn je....
    Micky muß es geahnt haben, das Sie sterben wird...wir haben es leider nicht, da unsere TA uns gute Hoffnung machte, Sie lag schön in einer Ecke liegend und so wie Sie da lag, konnte Sie nicht von der Stange gefallen sein.
    Ich bin leider kein Welli-Experte, aber hadere nun mit meinen Gedanken, warum mußte Sie sterben ? Schliesslich sagte die TA, Micky sei kerngesund, klar mit 13 Jahren hat Sie ein schönes Alter erreicht, aber einen Tag nach dem TA-Besuch zu sterben, kommt uns sehr eigenartig vor, oder war es doch Altersschwäche ?
    Gestern, am Sonntag haben wir Sie bei meiner Oma im garten beerdigt, schön in einem Paket mit vielen Taschentüchern, damit Sie es schön warm hat....
    Vielleicht gibt es jemand, der uns einiges dazu sagen kann, damit wir unsere Trauer etwas "dämpfen" können.
    Eigentlich wollten wir nun erstmal Gras über die wunde Stelle wachsen lassen, aber schon gestern war uns klar, das wir uns wieder Wellis anschaffen werden,da es plötzlich zu ruhig bei uns geworden ist - irgendetwas fehlt doch... diesmal aber gleich werden es zwei junge Wellis, die sich auch verstehen werden, da wir beide berufstätig sind undd uns erst danach um Sie kümmern können, was wir bestimmt auch machen werden, aber Micky bleibt immer bei uns in Gedanken....

    MfG
    Stiegi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Ist immer blöd, wenn man so einen Pieper verabschieden muß, mein Beileid!
    Ich würde zusehen, dass schnell wieder Wellis (mindestens 2, lieber 4) ins Haus kommen. :)
     
  4. #3 monsterfront, 9. Februar 2004
    monsterfront

    monsterfront Guest

    Hallo Stiegi,

    als ich deine Beschreibung gelesen habe, dachte ich sofort an "vielleicht ein leichter Schlaganfall". Zumindest würde ich akut dem Tierarzt vertrauen, dass Micky Durchblutungsstörungen hatte.

    13 Jahre ist ein schönes Alter für einen Wellensittich. Sicherlich ist es schlimm für euch, dass der Vogel so plötzlich von euch gegangen ist. Aber überleg mal genau: war es wirklich "plötzlich"? Ein Schwarmvogel wie ein Wellensittich zeigt in der Regel nicht, wenn er sich nicht wohl fühlt. In der Natur würde er dann nämlich aus seinem Schwarm vertrieben werden.

    Das Verhalten, das Micky die letzte Woche an den Tag legte, war also eigentlich ein sehr deutliches Zeichen, dass es ihr nicht gut ging. Es hätte euch schon darauf vorbereiten müssen, dass eventuell .... Sicherlich hofft man als Mensch immer, dass es doch nicht so ist und dass der Tierarzt schon helfen kann.

    Aber nur wenige Tierärzte sind wirkliche Vogelspezialisten! Und die Chancen für einen Vogel, der wie gesagt bereits ein so deutliches Unwohlsein zeigt, sind immer sehr gering.

    Macht euch keine Vorwürfe, ihr habt das richtige getan und den Vogel einem TA vorgestellt, auch wenn die Chancen sehr klein waren, gerade in dem Alter. Micky wurde 13 Jahre alt, davon träumen viele Wellihalter!

    Lasst noch ein paar Tage ins Land ziehen und schaut euch dann in aller Ruhe um, wenn ihr wirklich noch bzw. weiterhin auf die kleinen Federbällchen und Kotbomber nicht verzichten möchtet. Vielleicht entscheidet ihr euch ja auch für zwei Vögel aus dem Tierschutz? In fast jeder kostenlosen Anzeigenzeitung werden täglich Wellensittiche angeboten!
     
  5. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Ich würde auch schon sagen, dass die Symptome auf einen Schlaganfall hindeuten. Das war zumindest auch mein erster Gedanke. Leider kann man dann nicht viel machen. Euer Welli hatte auf jedenfall eine schöne Zeit bei euch, auch wenn er allein war. Aber er zeigte grosses Vertrauen zu euch.

    monsterfront hat recht. Wellensittiche versuchen die erste Zeit ihre Krankheit gegenüber dem Schwarm zu vertuschen. Der Schwarm seit in diesem Fall ihr. Oft merkt man erst, dass es dem Vogel schlecht geht, wenn es schon fast zu spät ist.
     
  6. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Danke Euch Dreien für Eure Antworten,

    im Nachhinein hab ich es auch bereuht, das wir NICHT mit Micky nach Trittau in die Vogelklinik gefahren sind, anstatt zu unserem TA....zumindest weiß ich nun, wie ich es nächstes Mal machen werde. Mickey war ja nie krank und deshalb waren wir wohl auch zu unerfahren in dieser Situation.
    Auf einem Schlaganfall wäre ich so spontan nicht darauf gekommen, obwohl ich mir denken kann mit 13 Jahren so eine Belastung ziemlich groß ist, wenn Sie von mir oder vom TA "gekrallt" wird, um z.B. Ihren After zu säubern, was ich regelmäßig machen mußte...
    Ich habe mir auch geschworen, nun 2 Wellis anzuschaffen...ist das denn auch in Ordnung, obwohl wir tagsüber Arbeiten gehen ?
    Bei Mickey hatte meine Freundin nie bedenken, da Sie es früher (bevor wir uns kennengelernt hatten) auch überstand, mir hat Sie eigentlich immer leid getan, wenn wir Morgens das Haus verlassen haben, aber komischerweise freute Micky sich dann umso mehr, als wir dann wieder da waren und man merkte Ihr nie irgendeine Traurigkeit an, wenn Sie alleine für mehrere Stunden war...
     
  7. Semesh

    Semesh registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    15. Juni 2002
    Beiträge:
    5.176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    Klar solltest Du mehr Wellis halten. Wellensittiche sind Schwarmvögel und brauchen ihre Artgenossen.
    Ich habe ene ganze Aussenvliere Voll (ca.20Stück) und dergrösste Teil kommt auf die Hand. es gibt nichts schöneres, als Wellis bei ihrem Spiel zusammen zu beobachten.
     
  8. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Das glaube ich Dir, aber soviel Platz haben wir im Wohnzimmer für eine Voliere auch nicht...klar war, das es nun 2 Wellis werden, meine Freundin hat auch gleich zugestimmt. Ich meinte nur, ob 2 Wellis mehrere Stunden auch sich gut selber unterhalten können wenn wir bei der Arbeit sind, oder sollte man sogar noch mehr Wellis nehmen ?
    Da hätten wir wohl ein problem...aber erstmal müssen wir passende Wellis, die sich auch gleich mögen und verstehen finden....
     
  9. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    Mit zwei Wellis geht das schon, aber ich selber habe, wie viele andere hier auch, bemerkt, dass die Pieper ihr natürliches Verhalten erst so richtig in einer Gruppe von mindestens 4 Vögeln ausleben können.
    Dann kann man sie auch problemlos 8 Stunden am Tag sich selbst überlassen.
    Für 4 Vögel benötigt man allerdings schon einen recht großen Käfig, besonders dann, wenn die Pieper viel Zeit darin verbringen müssen. Meine dürfen bis auf nachts immer raus, daher reicht meine kleine Voliere auch für 6 Pieper.
    Es ist übrigens nicht schwer, eine kleine Voliere passgenau auf seine Platzbedürfnisse maßzuschneidern. :)
    Viele Baumärkte schneiden recht genau zu, da benötigt man selber nicht viel Werkzeug. Anregungen kannst Du hier in den Vogelforen ggf. reichlich finden. :)
     
  10. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Danke für Deine Tipps,

    ich werde mal sehen, was wir nun machen werden...wahrscheinlich will meine Freundin da noch etwas Gras drüber wachsen lassen, ich hätte mich sonst wohl schon nach neuen Wellis bei guten Züchtern umgesehen, aber der Stachel sitzt doch tief und vermissen tun wir Micky tagtäglich...
     
  11. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    hi,

    ich wollte dir auch mein Beileid aussprechen.. Ich weiß, wie hart es sein kann, einen solchen Mitbewohner zu verlieren...
    Mein Kleiner Welli, war zwar "nur" 7 Jahre alt, aber es tut trotzdem so weh..
    Da ist es auch egal, wenn viele sagen, es ist doch nur ein Vogel..
    Solche Leute kann man da echt in die Tonne hauen..
    Bei mir ist es so, daß ich die Tiere nicht als kleine ersetzbaren Lebewesen sehe, ich sehe hinter dem Tier, sein Charakter, vor allem wenn ein Tier so lange bei einem ist, und man sich intensifst mit ihm beschäftigt hat...
    Mein Welli ist jetzt seit fast einem Jahr tot, und ich weine immernoch manchmal um ihn... Und dann sind so diese Menschen, von denen ich gesprochen habe, die da sagen, es sind doch nur Tiere..
    Aber er war mein bester Freund.. Ich hatte schon einige Tiere, aber keiner war wie er...
     
  12. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Danke Acura,

    das sehen wir auch so, wenn man einen Wellensittich so lange hat und der noch sooo handzahm wie unserer war, ist er auch ein großer Teil der Familie, das wurde Micky auch automatisch.
    Ich hatte ja geschrieben, die "Beerdigung" im Garten wirkte schon fast wie eine Beerdigung beim Menschen....
    Ich lasse regelmäßig die letzten Tage von Micky im Kopf durchgehen und frage mich immer wieder, wieso es dann doch so plötzlich passierte. Klar war uns, das Micky sicherlich jeden tag von der Stange fallen könnte, da Sie ja ein stolzes Alter errungen hat, aber wir haben überhaupt nicht damit gerechnet, als die TA sagte, Micky sei kerngesund, hat dann nur eine Spritze gegen Durchblutungsstörung bekommen. Darum verstehen wir es wohl immernoch nicht...
     
  13. #12 Schmutzfink, 10. Februar 2004
    Schmutzfink

    Schmutzfink Guest

    Hallo Stiegi,

    auch von mir herzliches Beileid. Mit 13 Jahren ist Euch die Kleine lange ans Herz gewachsen. Macht Euch bitte keine Vorwürfe zum falschen Arzt gegangen zu sein.
    Es war einfach an ihrer Zeit. Micky hatte ein sehr hohes Welli-Alter erreicht und trotz der Einsamkeit ging es ihr offenbar gut bei Euch.
    Lebt Eure Trauer noch aus und seid gewiß, daß ihre Zeit einfach um war und Ihr nichts falsch gemacht habt.

    Zur Neuanschaffung kann ich mich Basstom nur anschließen: Je mehr desto besser! ;)
     
  14. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Danke Schmutzfink,

    sicher, wir müssen das so hinnehmen, wie es nun ist....
    Soviele Wellis können wir nicht aufnehmen, darum wären mir persönlich 2 mit einem großen Käfig oder Voliere ganz Recht, aber man muß schauen, wie wir es am Besten machen....
     
  15. #14 Koffeinkeks, 10. Februar 2004
    Koffeinkeks

    Koffeinkeks Guest

    Auch ich schick dir mein virtuelles Beileid :(

    13 Jahre. Wunderbares Alter für einen Welli. Und jeder hier im Forum kann die Trauer sehr gut nachvollziehn.
    Nach 13 Jahren hängt an man diesen wundersamen Tierchen. Sehr sogar. Und der Abschied fällt dann natürlich schwer.
    Wie der Mond und die Sonne gehört die Liebe und der Tod leider unzertrennlich zusammen.
    Mach dir keine Vorwürfe. Höchstwarscheinlich hätte kein Arzt mehr helfen können. Du hast deinem Micky immer das beste gewollt und er hatte doch mit Sicherheit ein gutes Leben bei euch?

    Und jetzt warten zwei weitere Geier auf die adoption von euch! :) Und dann kommt wieder leben in die Bude. Kopf hoch!

    Grüße aus Köln
    Thomas
     
  16. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    also, ich kann nur raten, daß ihr euch noch nicht zwei Wellis holt..
    Sicher jeder verarbeitet den Tod anders, manche wollen gleich wieder Wellis, andere wollen nur warten. Ich kann euch nur sagen, überlegt es euch aber gut..

    Ich selber hatte noch einen Welli, als mein Kleiner von uns ging, und muss sagen, daß ich mich die ersten und Wochen nicht um ihn gekümmert habe, aber ich hatte nur so eine Leere in mir.. Der andere ist mir ein paar Wochen später entflogen, ich hab ihn auch gesucht und wieder gefunden, nur einfangen hat nicht geklappt, aber es war nicht so ein Schmerz, wie bei meinen Kleinen...
    Danach habe ich mir erstmal keinen Welli mehr geholt.. Erst einpaar Monate später, hab ich in der Zoohandlung ein kleines Häufchen gesehen und hab ihn mitgenommen.. Jetzt hab ich mittlerweile wieder 4 Wellis. Aber obwohl ich sie alle liebe (besonders das kleine Häufchen *g (er kann auch nicht fliegen, ist ein kleiner Renner)), kommt keiner an meinen Kleinen ran... Er war einfach was besonderes..

    Aber ich glaube und hoffe auf die Regenbogenbrücke und freue mich schon, ihn dort wiederzusehen..
     
  17. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Danke für Eure zeilen,

    acura, wie meinst Du das mit der Regenbogenbrücke ???

    Ich hab ein ganz anderes Problem..ich hab mich hier von der Firma aus registrieren lassen und kann von zu Hause aus nicht posten...heul...
    Sollte mal den Admin hier fragen wie das kommt...
     
  18. Basstom

    Basstom Klasse-5-Dunst

    Dabei seit:
    28. September 2002
    Beiträge:
    5.862
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Friesland, 3 Kilometer vom Deich wech.
    ... oder mal im Werkstattforum in alten Beiträgen (Suchfunktion!) umschauen.
    Hast Du in Deinem Browser zu Hause die Verwendung von Cookies aktiviert?
     
  19. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Ich meine schon Basstom, hab Bea ne PN geschickt, vielleicht weiß die weiter...ich kann mich zwar einloggen, aber wenn ich dann auf "antworten" klicke, schmeißt er mich sozusagen raus und meint ich wäre nicht angemeldet...naja, wird schon werden
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. acura

    acura Futterspender

    Dabei seit:
    5. Juli 2003
    Beiträge:
    872
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
  22. Stiegi

    Stiegi Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Februar 2004
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22941 Bargteheide
    Ja, das Gedicht hab ich schon mal gelesen, die Brücke kannte ich ja, aber hab den Satzbau bei Dir wohl nicht ganz verstanden, trotzdem danke
     
Thema:

Warum ?????

Die Seite wird geladen...

Warum ????? - Ähnliche Themen

  1. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  2. Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?

    Warum sperrt der Spatz den Schnabel trotz Piepen nicht auf?: Hallo, wir haben gestern ein Spatz gefunden, der noch relativ klein ist. Wir haben ihn nachhause gebracht, jedoch piepte er ununterbrochen, und...
  3. Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?

    Meisen verschmähen zu kleine Nussstücke. Warum?: Huhu. Ich füttere u.a. Haselnüsse, Walnüsse und Mandeln an Kohlmeisen. Die Nüsse sind extrem begehrt! Ich zermalme sie alle vorm verfüttern...
  4. Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel

    Warum knirscht mein Ära abends so stark mit dem Schnabel: Warum macht mein Papagei das
  5. Geflügelpest - warum die Aufregung?

    Geflügelpest - warum die Aufregung?: ....eine kleine Geschichte zum Jahresausklang: Geflügelpest - warum die Aufregung? Lieber Leser, Sie fragen sich vielleicht auch: Warum...