Warzenenten

Diskutiere Warzenenten im Forum Wassergeflügel im Bereich Hühner- und Entenvögel - hallo ich halte auf einer großen wiese mit teich eine warzenente und einige hühner. diese warzenente wurde früher als einzeltier unter...
B

burli

Guest
hallo

ich halte auf einer großen wiese mit teich eine warzenente und einige hühner.
diese warzenente wurde früher als einzeltier unter hunderten von mastgänsen gehalten, bis ich sie von diesem zuchthof wegkaufte. ich hielt sie dann zusammen mit 5 pekingenten, die später geschlachtet wurden.

ein jahr schon läuft sie mit den hühner rum, als ob es sie nicht stört das keine artgenossen da sind. sie scheint sich wohl zu fühlen. ich hab sie jedoch noch nie quakengehört, sie quietscht nur wie eine maus. ich kann mir vorstellen dass sie irgendwie einen an der waffel hat, da sie alleine unter gänsen gehalten wurde.
ich werde noch diese woche auf den geflügelmarkt fahren und einen erpel und noch eine ente holen. glaubt ihr, dass das gut geht? ich kann mir denken, dass meine alte ente dann ständig geprügelt wird, weil sie vielleicht irgendwie komisch ist? so war es nämlich mit den pekingenten.
und ich hätte gerne ein paar infos zur haltung von warzenenten allgemein.
danke schonmal im vorraus!
 
Hy !

Also, deine Ente hat ganz sicher keinen Schaden, weil Warzenenten nämlich nicht quaken können !
Es ist die ganz normale Lautsprache ihrer Art, dieses Fauchen !
Dann solltest du wissen, welches Geschlecht deine Ente hat...
Ist es ein Erpel, so solltest du nur ein/ zwei Weibchen dazu holen, keinen zweiten Erpel, weil das Kloppe gibt !
Hast du ein Weibchen, dann holst du dann ein Paar dazu =) !

Zur Haltung:
Zunächst mußt du bedenken, das Warzenenten prima fliegen können...
Soll heißen, recht hohe Zäune ( bedeutsam, wenn du mal Junge haben solltest) !
Dann wäre es wichtig zu wissen, das Warzenenten bis zu viermal im jahr brüten können, wobei jedes Mal um die 15 Küken rauskommen können...
Zum Brüten bevorzugt die Warzenente eine erhöht aufgestellte Kiste, zu der eine Hühnerleiter hinaufführt !
Vom Futter her wie gehabt, zur Zeit des Kükenführens vielleicht noch zusätzlich kleingeschnittene Brennesseln ins Feuchtfutter !
Bademöglichkeit sollte vorhanden sein, diese öfter sauber machen...
Wenn du noch Fragen hast, her damit =) !

Grüße, Andreas
 
Zuletzt bearbeitet:
Wo kommst Du denn her? Hier läuft eine Warzenente (weiß) in freier Wildbahn herum. Ich habe schon ins Forum geschrieben, denn ich weiß nicht, ob sie draußen überleben kann (vermute mal ganz stark, dass sie es nicht kann) und ob sie eventuell nach Hause zurück findet (weiß nicht wie standorttreu Enten sind). Sie ist ganz offensichtlich abgehauen. Wenn ich sie einfangen würde, wüsste ich nicht wohin mit ihr.
 
Hy !

Also, Warzenenten können ja gut fliegen, und hauen gerne mal ab ! Von unseren Warzenenten im Zivildienst war mal eine drei Wochen alleine unterwegs, wir wähnten sie schon vom Fuchs gefressen, bis sie eines Morgens zwitschernd und kopfnickend wieder bei ihren Kumpelinen stand und sich freute...
Überleben können sie in der Natur eigentlich problemlos, kommen auch ohne weiteres über den Winter !
Ich weiß von einer, die mindestens 3 Jahre wild lebte, bis sie dann mal den Fehler machte, zu brüten, und trotzdem es auf ner Parkteich- Insel war, vom Fuchs geholt wurde...
Einfangen dürfte schwer werden, das hab ich auch schon versucht. Wenn, dann muß man sie gleich auf Anhieb erwischen, sonst hat sie Lunte gerochen, und du kannst es vergessen...

Grüße, Andreas
 
Hallo zusammen...


ich habe 2 enten, die 2 jahre zusammen gelebt haben (2 weibchen). heute habe ich einen erpel und nochmal 2 weibchen gekauft. ich habe sie dann in den stall gesperrt. später ging die alte ente auf sie los und pickte die anderen. dann haben die anderen auch angefangen auf dem erpel rum zu hacken. die älteste ente von mir kann nicht mehr gescheit laufen. verletzen sich die enten nicht bei ihrem streit oder kann man dagegen was machen? vertragen sich die enten?

danke im vorraus.
 
Hi

es war etwas verfrüht sie alle zusammen in einen Stall zu sperren weil sie da nicht ausweichen können, was am anfang ganz wichtig ist.

Ja sie verletzten sich auch bei den Kämpfen, auch beim wegrennen usw. können sie sich den fuss verstauchen, oder anderes.

Das mit den Kämpfen wird sich schon legen, aber sie brauchen etwas zeit um sich einander zu gewöhnen.
 
Hallo Burli

je nach geschlecht deiner ente würde ich dringend raten entweder ein Paar,dazuzuholen,wenns ein erpel ist 2 damen dazu!
das piepen,welches sie von sich gibt,ist meistens ein warnton,wahrscheinlich
hält sie sich die hühner auf abstand,sonst geben sie meistens,deswegen auch
stummente genannt kaum töne von sich!
deshalb nehm ich auch an du hast ne ente,da erpel nur fauchen können.
da deine ente die alteingesessene mit revieransprüchen ist,glaube ich,dass
es wenig wenn überhaupt prügel geben wird,sie wird sich freun nicht mehr allein zu sein.
warzis sind gesellige tiere,es wird höchste zeit!!!!

stimmt,sie können sehr gut fliegen(flugente)allerdings sind sie besonders standorttreu!
meine bleiben immer innerhalb der umzäunung(ca 700m2)und wenn sie fliegen,
dann mir entgegen vor die haustür,weil es könnte ja leckerlis geben!
ausgewachsene erpel fliegen kaum,sind meist zu schwer(war zumindest bei meinem so :zwinker:)


lg bine
 
Thema: Warzenenten

Ähnliche Themen

Ostara
Antworten
9
Aufrufe
485
Ostara
Ostara
Ostara
Antworten
4
Aufrufe
465
Ostara
Ostara
Janine H.
Antworten
1
Aufrufe
538
Ostara
Ostara
E
Antworten
3
Aufrufe
1.208
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben