Warzis auf einem zugefrorenen gro0en Teich überwintern?

Diskutiere Warzis auf einem zugefrorenen gro0en Teich überwintern? im Wassergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo zusammen, zwischen 16:00 und 20:00h gestern abend ist eine unserer Enten am Teich sitzend abgegriffen worden. Im Schnee drum herum haben...

  1. #1 Maren2411, 05.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 05.12.2010
    Maren2411

    Maren2411 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    zwischen 16:00 und 20:00h gestern abend ist eine unserer Enten am Teich sitzend abgegriffen worden. Im Schnee drum herum haben wir keinerlei Fußspuren gefunden. Wir haben sie die ganze Nacht gesucht. Heute mittag fanden wir 800m weiter hinter Buchsbäumen im Garten am Wald eine größere blutige Stelle im Schnee und kleine weiße Federn. Good bye, Babyli, wir sind total unglücklich.:traurig::traurig::traurig:

    Unsere Warzis leben auf einem großen natürlichen Teich, der ihnen über den größten Teil des Jahres in der Mitte des Teiches durch ein Häuserl auch ausreichend Schutz gewährt. Ein Foto dazu kopiere ich hier auch ein:
    [​IMG]

    Nun ist der Teich zugefroren und die Enten lassen sich nicht von uns in den Stall treiben, den es auf der rechten Seite des Fotos hinter ein paar Rhodos gibt.

    Es handelt sich auch nicht um offenes Gelände, man kann sie nicht einfach vor sich her treiben. Was für Möglichkeiten habe ich, sie vor Mardern, etc. zu schützen? Keine? Ich kann doch nicht den Teich komplett enteisen?

    Überwintert jemand von euch seine Enten draußen auch in der Nacht auf einem großen Teich?

    Ich bin dankbar für Tipps!

    Vielen Dank!

    Liebe Grüße
    Maren
     
  2. #2 Hoppelpoppel006, 06.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Maren,

    es tut mir seid leid für Deine Ente, mein volles Mitgefühl. Aber damit muß man leider rechnen, wenn man die Enten nicht in den Stall bekommt. Diese Jahreszeit ist sehr gefährlich. Vor allem wenn der Teich komplett zugefroren ist, bittet er den Enten keine Sicherheit mehr. Jedes Raubtier kann übers Eis dann zu ihnen gelangen. Wieviel Enten habt ihr denn da auf dem Teich?

    Grüße aus dem kühlen Norden
    Hoppel und die wilden Racker
     
  3. #3 Maren2411, 06.12.2010
    Maren2411

    Maren2411 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Danke für dein Mitgefühl, Hoppel,

    es war eine so liebe Ente.

    Wir haben hier momentan drei junge Mädels und einen Warzenentenmann, die den Stall nicht mögen. Dann noch eine ältere Warzenentendame, die freiwillig in den Stall geht und dort sogar jetzt überwiegend lebt, wahrscheinlich vor allen Dingen, weil sie Angst vor dem Kerl hat, der draußen regiert. Die jungen Damen mögen den Stall gar nicht, zeigen einem schon von Weitem, dass lieber zum Flug angesetzt wird, bevor man in diesen Stall geht.

    Ich habe gerade nach "Eisfräse" gegoogelt, bin aber leider nicht fündig geworden. Ich denke, die Größe des Naturteiches entscheidet auch über die Aussichtslosigkeit, ihn eisfrei halten zu können. Meine Idee war, ca. 1,50m um das Haus in der Mitte den Teich eisfrei halten zu können. *seufz* Ein schöner Traum.

    Diese Dinger für den Teich, Enteiser genannt, sind sicher auch in Massen keine Problemlösung für mich? Ich träume gerade von einer Ansammlung von Enteisern rund um das Häuserl.

    Danke für die Grüße aus dem kühlen Norden und grüße deine Racker.

    Liebe Grüße
    Maren
     
  4. #4 Hoppelpoppel006, 07.12.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Maren,
    ja ich kenne das, wenn man ein so geliebtes Tier (Ente/Gans verliert). Ich hänge auch immer sehr an unseren Tieren. Besteht nicht evtl. die Möglichkeit, daß Du die Enten mit Futter in Richtung oder sogar in den Stall locken kannst?? Wenn sie weiterhin so draußen bleiben, ist die Gefahr sehr groß, das der Räuber wieder kommen wird. Ich drücke Dir die Daumen, daß den Enten nichts passiert.

    Liebe Grüße
    Carmen und die wilden Racker
     
  5. #5 Criddoff, 07.12.2010
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    schade um das liebe Tier!
    Aber das wird nicht leicht Marder und anderes Raubwild fern zu halten! Ich sehe da nur zwei Möglichkeiten!
    1. Die Tiere einmal fangen und dauerhaft einsperren,bis der Teich frei ist und vorraussichtlich frei bleibt
    oder
    2. die installierst eine Pumpe/Springbrunnen oder ähnliches,der das wasser deutlich in Bewegung hält,damit das nich so Strom ziehen ist solltest du vll eine Zeitschaltuhr anbringen,sodass nur Nachts das Wasser bewegt,weil tagsüber die Enten sicherlich selbst dazu beitragen,dass der Teich komplett einfriert!
    Wenn dann das Wasser eisfrei ist sind die Tiere Nachts auf der Insel sicher.
     
  6. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    wenn du eine eigene Wasserversorgung hast kannst du Wasser laufen lassen. Mache ich bei mir auch. Das Brunnenwasser hat mehrere +°C, die reichen bei mir aus dass einiege m² offen bleiben. Außerdem habe ich meine Gehege eingezäunt. Aber der sicherste Weg Fuchs und co von den Enten weg zu halten ist Strom.
     
  7. #7 Penelope67, 12.01.2011
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Hi liebe Maren

    ich haue täglich eine bestimmte Fläche vom Teich auf, und halte diese dann den ganzen Winter eisfrei. Dies am großen Wasserschlossgraben, wo ein paar meiner enten frei, ohne Haus leben. Nun ist letzte Woche mein kleiner Richard, ein Reihererpel über NAcht verschwunden, ich vermute Greifvogel...Leider kann ich diese Gruppe nicht zu denen ins Büro tun, dort gibt es einen Stall, aber da es ein künstlicher Teich ist, hab ich KEINE chance gehabt ihn offen zu halten, die Schneemengen waren entorm und er war ruck zuck gefroren.

    aber bei einem Naturteich wie deinen, wenn das eis noch dünn ist, kann man mit einem gaaanz langen Kantholz eine bestimmte Fläche vom Haupteis wegschlagen und dann als ganze Platte unter die andere eisschciht schieben. Einzelne Eisstücke im Wasser zu lassen bringt nichts, das Wasser gefriert innerhalb kürzester Zeit.

    Deine Warzis werden auch wohl nicht ständig schwimmen um das Wasser über Nahct aufzuhgalten. Und wenn mal das eis eine bestimmte Dicke erreicht hat, hast Du keine Chance mehr es wieder aufzuhauen, ausser Du nimmst eine Axt und haust vierecke auf.
    Mit ca. 1 bis 2 Stunden eis frei halten pro Tag hast du auch die schönsten Bauchmuskeln im Frühjahr ;-)

    Mein Beileid für deine Ente! Ich gehe auch jeden Morgen mit großer angst zum großen Wasser. Werden heute alle da sein? aber man kann nicht alles haben, frei und sicher und warm und fließendes Wasser...Übrigens, wie machen es deine Warzis mit dem Wasser zum trinken? Wenn der Teich eh zugefroren ist, dann kann man sie ja auch in den Stall tun...

    Liebe Grüße

    penelope
     
  8. #8 Hoppelpoppel006, 13.01.2011
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    2.040
    Zustimmungen:
    264
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo Penelope,
    lang nichts mehr gelesen von Dir. Das tut mir wirklich leid um den kleinen Richard (Reihererpel). Aber bei diesem Wetter, wenn so lange Schnee und Frost herrschen sind die Enten daußen im Freien auch nachts nicht mehr sicher. Es gibt sehr viel Raubwild. Ich kann gut nachfühlen wie es Dir geht, man hängt ja an so einem Tier.:trost: Ich drücke Dir und den Enten im freien feste die Daumen, daß nicht noch mehr passiert.

    Liebe Grüße
    Hoppel und die wilden Racker
     
  9. #9 Penelope67, 14.01.2011
    Penelope67

    Penelope67 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.09.2005
    Beiträge:
    1.023
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Hoppelchen ;-D

    vor weihnachten haben wir so viel arbeit dass ich fast gar nicht privat surfe, und dann war meine kleine sister mit den 4 kindern über die feiertage zu besuch, da hab ich ganz vergessen dass es flimmerkisten gibt ;-)

    ich hab euch aber richtig vermisst, und jeden tag wenn ich meine enten versorge denke ich an euch, und weiß dass wir die freuden und das leid unserer tiere teilen.

    glg

    pg
     
Thema: Warzis auf einem zugefrorenen gro0en Teich überwintern?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was passiert wenn der enteiser beim gartenteich einfiert

Die Seite wird geladen...

Warzis auf einem zugefrorenen gro0en Teich überwintern? - Ähnliche Themen

  1. Entscheidung gefallen: Es werden Warzis!

    Entscheidung gefallen: Es werden Warzis!: Hallo! Ich hoffe das ist in Ordnung wenn ich wieder einen neuen Thread aufmache :~ Auf jedenfall habe ich mich aufgrund der Infos die mir das...
  2. Sie sind da!!! Meine Warzis

    Sie sind da!!! Meine Warzis: Jetzt sind sie da! Gestern habe ich sie abgeholt und heut fühlen sie sich schon sichtlich wohler. Gestern sind sie gar nicht aus dem Stall raus,...
  3. Handaufzucht Welliküken Luftfeuchtigkeit erhöhen

    Handaufzucht Welliküken Luftfeuchtigkeit erhöhen: Halli Hallo, ich bräuchte dringend Ratschläge für die Handaufzucht eines verstossenen Wellikükens. Der kleine ist am 3.4 geschlüpft, also 9 Tage...
  4. Schreck und Schock am Morgen bei den Laufis

    Schreck und Schock am Morgen bei den Laufis: Hallo, ich kann es immer noch nicht fassen, bin echt fertig. :heul:Gestern Abend brachte ich all unser Geflügel in den Stall, da war alles ok. Ein...
  5. Hilfe! Baby Taube alleine auf dem Balkon

    Hilfe! Baby Taube alleine auf dem Balkon: Hi, Ich habe eine Baby Taube auf dem balkon, bin gerade nach hause gekommen. Ich denke die Taube ist schon ein paar Tage hier. Sie kann nicht...