Was Amazone füttern???

Diskutiere Was Amazone füttern??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich würde gerne wissen was für Amazonen als Futter geeignet ist und was man keinesfalls füttern darf. Ich habe irgendwo gelesen das...

  1. #1 Rico's_Mum, 23. März 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo

    ich würde gerne wissen was für Amazonen als Futter geeignet ist und was man keinesfalls füttern darf.

    Ich habe irgendwo gelesen das man keine Pistazien füttern soll???
    Ooops :traurig:

    Mein Rico bekommt das handelsüblich Papageienfutter mit Sonnenblumenkernen usw.
    Des weiteren diese Obstsnacks in getrockneter Form,mag er aber nicht.
    Auch Erdnüsse in Schale frißt er gern.
    Ab und an läßt er sich zu den Knabberstangen herab.

    Was gibt es sonst noch so??

    lieber Gruß
    Rico's_Mum
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Chilli

    Chilli Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. März 2005
    Beiträge:
    216
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    75172 Pforzheim
    Hallo Rico´s Mum,

    meine Ama isst ausser den Körner am liebsten Äpfel, Karotten, Nudeln, Kartoffelbrei, Joghurt, rote Paprika.

    Obst und Gemüse dürfen sie reichlich essen, hauptsache nicht so viel gewürztes vom Tisch.
    Manchmal ist das ganz schön schwierig. Wenn meine im Käfig ist und bettelt macht sie immer....Hmm? Duuuu!
    Da kann man manchmal kaum wiederstehen. Ich versuch sie als auszutrixen und leg mir ungekochtes Gemüse mit hin und wills ihr dann geben. Doch das klappt nur ab und zu, sie riecht oder sieht das schon von weitem. Deswegen kriegt sie extra ungewürztes, kurz gedämpftes Gemüse.

    Bei zu fettigen Nüßen passe ich auf, da merk ich was ihr gut tut und was nicht. Wenn sie zu viele Erdnüße isst, wird ihr Kacka dünner.

    BEi www.parrotshop.de bestell ich ihr Vogelplätzchen, die mag sie gerne.

    So Sachen wie Chips gehn gar nicht, nicht gesund.


    Liebe Grüße
    Franziska
     
  4. D@niel

    D@niel Guest

    Hi,

    wichtig in der Papageienernährung ist viel Obst und Gemüse, da Amazonen Tropenvögel sind und keine reinen Körnerfresser. Das Papageienfutter sollte WENIG Sonnenblumenkerne enthalten, da die Dinger fetthaltig sind und auf Dauer den Papageien zum gefiederten Wonneproppen machen. Desweiteren bitte NIE Erdnüsse mit Schale geben! Das Aspergilloserisiko (eine Erkrankung der Atemenwege) ist bei Erdnüssen mit Schale recht hoch, am besten die getesteten und ungesalzenen von Ültje nehmen. ;)
     
  5. Chrissi

    Chrissi Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Denkst du die fressen im Dschungel auch ungesalzene Erdnüsse von Ültje?

    Also wenn man erst sagt Obst und Gemüse wie in freier Wildbahn, und dann Erdnüsse von Ültje... also man kann es auch übertreiben oder? In freier Wildbahn mampfen die auch Erdnüsse die aus der Erde kommen, da aufm Boden rumliegen, und gehen auch nich dran ein...

    Sorry aber sowas finde ich irgendwie ein bisschen übertrieben... wie Babys die in super steriler Umgebung aufwachsen "müssen"...
     
  6. D@niel

    D@niel Guest

    Habe ich irgendwo was von steril geschrieben? Meinst du, dass die Amazonen in freier Natur auch Birnen, Äpfel, Bananen und Möhren fressen? Denke mal, dass sie das in der Natur nicht antreffen werden, sondern eben andere Früchte! Die ungesalzenen und getesten Erdnüsse sollte man schon alleine wg. der Gesundheit füttern, da Erdnüsse in der Schale ein hohes Aspergilloserisiko mit sich bringen. Aspergillose ist nicht unbedingt eine schöne Krankheit, so als Zusatzinfo.

    Daran finde ich nichts übertrieben und da muss man nicht gleich so loswettern (sorry, es liest sich so!). Übertreiben ist in meinen Augen was anderes...
     
  7. #6 Rico's_Mum, 23. März 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Auweia nicht streiten....... :-(

    Obst frißt er nicht....dummerweise.

    Erdnüsse gebe ich Ihm immer mit Schale ,er puhlt sich die Nüsse selber raus.
    Pistazien mag er auch.

    Also zu fett ist er nicht glaube ich,er hat ne sportliche Figur.


    Rico's_Mum
     
  8. Kiwi

    Kiwi Guest

    Sorry Chrissi,
    aber mit den Erdnüssen hat Daniel nicht ganz unrecht. Die sind getestet und haben keine Pilzsporen die Aspergillose auslösen können.
    Es gibt unter http://www.Ricos-Futterkiste.de die Ültje als Snack für Papagerein.
    Wenn ich Daniel raten darf, dann füttere keine Erdnüsse in Schalen, da durch schlechte Lagerung Schimmelpilze entstehen die Schädlich für unsere Geier sind.
    Gruß Kiwi
     
  9. #8 hansklein, 24. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Hallo Rico's Mum...

    Hallo,

    alos nach meinen Erfahrungen bei Bekannten von mir, 2 Blaustirn, werden die ziemlich schnell zu dick... Man unterschätzt das häufig...

    Was für deine Geier nach meiner Meinung gut wäre und bei Bekannten geholfen hat mit 2 Blaustirn?

    Also, sehr viel Obst und Gemüse, Keimfutter und Kochfutter..., abwechselend im 1 Tage Rythmus 1 Tag Pellets, anderen Saatenmischung von Wagner. Hört sich etwas gemein an, aba die handelsüblichen Saatenmischungen sind i.d.R. zu fettreich... Desto mehr sie an Obst und Gemüse vertilgen, umso besser... Geh's mal langsam an und teste aus, was se wirklich mögen, das Futter was se in der Natur finden, kannste hier eh net bieten... Wenn du mal ne Original Afirkanische Banane kosten durfstest, ich konnte, weisste was ich meine... Kein Vergleich...

    Biete einfach Vielfalt an, für den Anfang... Erstma das, was alle Geier mögen... Frische Äpfel, Wenig Banane, Karotte, Petersilie, Grüne Trauben und so on... Mit der Zeit siehste was er mag und michst dann das unter, was er zwar net mag... Aba erreichen muss um an das "Geliebte" zu kommen... Trockenfrüchte und so on sind eh Müll und oft geschwefelt...

    Schränk die Rationierung von Saaten ein, er wird net gleich verhungern.... Und da auch mal was vom Obst und Gemüse Probieren... Un da stecken die Vitamine drin... Nur nich so schnell aufgeben, weil er's net mag...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  10. #9 Rico's_Mum, 24. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Vielen Dank für Eure Tipps

    also ich habe Ihm schon Äpfel,Kiwi (geschält ohne Schale) Weintrauben,Banae angeboten,er frißt garnix davon,er probiert nichtmal.
    Ich denke er ist jetzt um die 30 und hat es nie bekommen.
    Dafür nur Schoko und Frikadelle und sowas denn das liebt er.

    Ok ich gebs Ihm nicht mehr,ist nicht gesund.

    Aber was ist denn jetzt mit Pistazien?
    Erlaubt oder nicht?
    Die mag er auch gern.

    Ich kauf mein Futter immer im Fressnapf...kann jemand empfehlen wo es richtiges Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] gibt was so richtig gut für Ihn ist?
    Habe auch schon das von ***** und ********* versucht,da pickt er sich aber nur das leckere raus,der Rest bleibt liegen.
    Er bekommt ins Futter auch ein Mittelchen für schönes Gefieder weil er ein bischen ungepflegt aussieht.Die Federn an den Schwingen sind ziemlich abgefleddert.
    Außerdem hat er nur nen Stummelschwanz.
    Jemand sagte mal er hätte Kiele im popo stecken die der Arzt rausziehen muß?????

    lieber Gruß
    Michaela und Rico alias Kanaille *gg*
     
  11. #10 hansklein, 24. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. März 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Futter

    Hallo,

    also mit Pistazien kenn ich mich leider nicht aus... Ich empfehle dir, es mit einer Reduktionskur zu versuchen. Die macht man auch z.B. um die Geier an Pellets und mehr Obst und Gemüse zu gewöhnen...

    Das funzt in der Praxis eigentlich janz jut und geht so:

    Man senkt täglich in geringem Maße das Futter, das der Papagei bisher gewohnt war und bietet als Ausgleich das Futter, dass er nehmen soll... Das ganze kann eine längere Zeit dauern, aber warum sollte er umsteigen, wenn er genügend seiner geliebten Sonnis und anderer Kerne vorfindet? Er wird i.d.R. erst dann von dem "ungeliebten Kram" probieren, wenn er Hunger bekommt, weil er nicht genug von seiner "geliebten Nahrung" raussuchen kann...

    Mit den Erdnüssen ist gar net gut... Die Pilzsporen befinden sich auch in der Hülle, die entspelzt werden muss und über die ein Vogel erkranken kann.

    Wenn die "Hüllen" nicht geöffnet werden, wo die neuen Federchen drin sind, ist das natürlich net gut... Normalerweise übernimmt das der Vogel oder sein Partner... Im Zweifel du als Partnerersatz... Das juckt den Papa ja auch... Ich würd dir empfehlen, es sich erst ma vom Doktor angucken zu lassen und zeigen zu lassen, wie man's machen sollte.

    Hier noch 2 Links zu Papageienfutter, dass ich gut finde:

    Wagner
    Rico's Futterkiste

    Ich hoffe, ich konnte dir etwas helfen und wünsche noch viel Spaß mit dem Papa...

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  12. #11 Stefan.S, 25. März 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Michaela,

    > also ich habe Ihm schon Äpfel,Kiwi (geschält ohne Schale) Weintrauben,Banae angeboten,er frißt garnix davon,er probiert nichtmal.
    Ich denke er ist jetzt um die 30 und hat es nie bekommen.

    Tja. Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht... typisches Papageien-Problem ;-)

    Da gibt es ein paar Standard-Tricks: du kannst Obst und Gemüse in verschiedenen Formen anbieten (mal klein geschnipselt, mal am Stück, mal am Seil aufgehängt, mal am Boden), Karotte z.B. gerne auch mit Grünzeug dran. Auch mal einen reinen Obst-Tag einlegen (wenn er dann mal 1 Tag gar nichts frisst, verhungert er nicht gleich, keine Sorge).

    Du kannst Obst Gemüse auch klein schneiden / raspeln und unter das normale Körnerfutter mischen. Oder es mal mit dem Passierstab zu Pampe verarbeiten und mit Körnerfutter mischen. Oder ihm einen Napf mit Obst/Gemüse anbieten und ihm dann vor seinen Augen das Zeug aus dem Napf klauen und genüßlich selbst verspeisen - Futterneid wirkt manchmal Wunder ;-)

    Wenn der Vogel gerne mit am Tisch ist, kannst du es da probieren. Da kriegt er dann halt keine Süssigkeiten oder Fleisch mehr, sondern salzlos gekochte Kartoffeln / Nudeln / Reis mit Obst / Gemüse drin. Klappt mitunter. Oft ist den Viechern ziemlich egal, was sie da kriegen - Hauptsache, sie dürfen mit dabei sein und bekommen irgendwas ab ;-)

    > Aber was ist denn jetzt mit Pistazien?

    Unser Grauer bekommt auch manchmal Pistazien als Leckerli. Natürlich nicht die gesalzenen aus dem Supermarkt, sondern die von Ricos.

    Absolut tabu sind halt wirklich Erdnüsse mit Schale (Pilzgefahr) und gesalzene Speisen. Probieren kannst du dagegen gerne mal Scharfes. Manche Geier stehen auf Zwiebeln, Knoblauch oder Pfefferschoten.

    > kann jemand empfehlen wo es richtiges Amazonenfutter&x=13&y=15"]Amazonenfutter[/URL] gibt was so richtig gut für Ihn ist?

    z.B. Ricos Futterkiste und Futterkonzept sind erfahrnugsgemäß gute Quellen.

    > Habe auch schon das von ***** und ********* versucht,da pickt er sich aber nur das leckere raus,der Rest bleibt liegen.

    Diese 'Markenfutter' ist IMHO nicht zu empfehlen. Einfach, weil es völlig überteuert ist. Dass in Großpapageienfutter bekannter Hersteller so viele Sonnenblumenkerne sind, hat nur den Grund, dass die spottbillig sind. Und wenn damit noch nicht genug gespart ist, wird das Futter halt mit Abfällen aus Bäckereibetrieben aufgefüllt :-/

    > Er bekommt ins Futter auch ein Mittelchen für schönes Gefieder weil er ein bischen ungepflegt aussieht.

    Auch da gibt es besseres als die vielen *****-Mittelchen. Wenn der Geier niemals Obst und Gemüse anguckt, empfiehlt sich ein gutes Multivitaminpräparat wie z.B. Nekton-S als gelegentliche Zugabe.

    Viele Grüße, Stefan
     
  13. #12 Rico's_Mum, 25. März 2005
    Rico's_Mum

    Rico's_Mum Guest

    Hallo Hans

    vielen Dank für deine Hilfe.

    Ich werde das Futter umstellen wenn es nicht allzu gesund ist.
    Ich erlese aber das es hauptsächlich darum geht das der Vogel zu dick wird.
    Das kann man bei Rico nicht sagen,er ist recht schlank (Augenmaß)

    Ich werde mal ein paar Fotos machen und sie zur Begutachtung hier reinstellen damit Ihr als erfahrene Vogelhalter das mal anseht.

    lieber Gruß
    Rico's_Mum alias Michaela
     
  14. hansklein

    hansklein Guest

    Nicht um zu dick, geht um Gesund...

    Hallo Rico's Mum...

    hier geht's schon um Gesund und nicht um zu dick, obwohl beides natürlich in einem gewissen Zusammenhang steht.

    Eine einseitige, fettreiche und dazu noch Vitaminarme Ernährung führt zu vielen Erkrankungen, die erst langfristig erkennbar werden, wie z.B. schlechtes Gefieder oder Fettleber... Viele Vogelkrankheiten könnten vermieden werden, wenn die Halter ihre Tiere gesund ernähren. Soviel zum Hintergrund.

    Ich weiß jetzt nicht, ob du auch Grit gibst, den brauchen die Papageien um ihre Nahrung im Magen richtig zu verarbeiten, da sie einen Muskelmagen haben. Ohne Grit können auch Mangelerscheinungen die Folge sein.

    Setz deinen Papagei doch mal auf ne Waage und schreib, wieviel Gewicht er hat. So alleine von Äüßeren kann man schwer drauf schließen, ob es im Rahmen ist. Bei den Amas von Bekannten war erst nach einem Besuch beim TA klar, dass die Geier Vitamin Mangel hatten und bisschen abnehmen "durften", obwohl viel Freiflug. Seit dem sind se auch auf "Diät" und gibt keine Plätzchen mehr und vom Familientisch, nur extra gekochtes ohne Gewürze, weil die Gewürze nicht so gut sind für die Geier.

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Spikeey

    Spikeey Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Amazonenfutter

    Hallo,
    wir füttern unsrer beiden mit sehr vielobst und Gemüse, außerdem reichenwir ihnen Pellets von Pretty Bird.
    Diese haben sehr gute Ergebnisse bei Labortests erzielt und werden mittlerweile sehr gerne von unseren Amas angenommen.
    Wir kaufen unser Futter immer bei www.papageien-shop.com .
    Sind eigentlich recht günstig und der Service stimmt auch!
     
  17. hansklein

    hansklein Guest

    Obst/Gemüse

    Hallo nochmal,

    hab kurtz ein Bild gesucht... Versuch's doch ma mit "gespickten" Obst/Gemüse.

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     

    Anhänge:

Thema:

Was Amazone füttern???

Die Seite wird geladen...

Was Amazone füttern??? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Welche UV-Lampe ist gut ?

    Welche UV-Lampe ist gut ?: Hallo, ich besitze seit fast einem halben Jahr 2 Blaustirnamazonen. Seit ein paar Tagen bin ich auf das Thema UV-Licht gestoßen. Habe mich auch...
  5. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...