Was denkt ihr über dieses Grünfutter???

Diskutiere Was denkt ihr über dieses Grünfutter??? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Also ich schütte die Reste des Körnerfutters immer an einer Stelle des Gartens. Da wird viel von unseren heimischen Vögeln von gefressen....

  1. #1 Coco´s Boss, 19. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Also ich schütte die Reste des Körnerfutters immer an einer Stelle des Gartens.
    Da wird viel von unseren heimischen Vögeln von gefressen.
    Trotzdem entwickeln sich viele Körner zu Pflanzen!

    Aber, nicht nur diese Kornähnlichen Pflanzen, sondern es sind auch Blattpflanzen dabei.

    Sind mir vollkommen unbekannt!

    Hab schon den Verdacht das ich auch Hanf aufziehen.

    Drogendezernat läßt grüßen:D:D

    Nun meine Frage.

    Darf ich a l l e Pflanzen,die sich aus dem Papageienfutter entwickeln,den Papas als Grünfutter anbieten oder gibt es Pflanzen die giftig für die Geier sind,wo nur der Samen als Körner ins Futter darf ???

    Was meint Ihr??
    LG.
    Joe.




    :0- :0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Baerjul

    Baerjul Guest

    Hallo Joe,
    ich bin schon der Meinung, daß man das darf. Diese Mischungen setze ich ja auch oft als Keimfutter an und sie werden absolut
    gerne "vernascht".
    Manche Blätter mögen sie sowieso nicht so gerne wie die gekeimten Körner.

    Gruß Baer :0-
     
  4. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    ich denke auch, entweder sie fressen es oder sie lassen es....Lass doch das Blattzeug mal mehr wachsen, hanf müsset man doch erkenne, oder? So mit 5 grossen blättern? Wie bei "Hinter Gittern"? Riecht das nicht auch irgendwie süssssss....

    Wäre schon mal interessant......

    Liora
     
  5. #4 Coco´s Boss, 19. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Ja genau , Liora und sind ziehmlich stachelig.
    Hab ich sogar hier in der Küche im Blumentopf eine Pflanze wachsen.
    Hi hi.:D:D.

    LG.
    Joe.

    PS. Ist das Haschisch????

    :0-
     
  6. #5 zora-cora, 19. März 2003
    zora-cora

    zora-cora Guest

    hey joe,

    wenn auf deine letzte frage jetzt ein "JA" kommt, dann stell dir mal den Run auf zoogeschäfte vor, in denen vogelfutter verkauft wird :D :D :D :D

    ne, also hanf ist nicht gleich haschisch. hanf wird ja auch von manchen bauern in grossem stil angebaut, da kann man vieles draus herstellen.
    es enthält keine nennenswerten mengen an THC (dem "haschisch-wirkstoff" ;)) und ist deswegen legal und unbedenklich.
     
  7. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Selbst für Faserhanf braucht der Bauer aber eine Genehmigung, ebenso wie die auch für den TCH- armen Hanf gebraucht würde.

    Selbst von einem Gärtner angebaute panaschierte (gefleckte)Pflanzen, die als Zierpflanzen verkauft werden sollten sind schon mal vernichtet worden, da keine Anbaugenehmigung vorlag.
     
  8. #7 Coco´s Boss, 19. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Und das ist einfach im Papageienfutter???
    Namen nenne ich nicht !

    Ist ja toll!!
    Und sehr keimfähig!

    Da Vogelfutter wohl nicht kontrolliert wird, ist da vielleich sogar "echter Hanf" drin, da billiger....
    Nur mal so´n Gedanke, hi hi
    :D:D
    LG.
    Joe.
    :0-
     
  9. Elch

    Elch mit vielen Fragen

    Dabei seit:
    29. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.101
    Zustimmungen:
    0
    Kannste sogar in Kilopaketen kaufen, auch hoch keimfähig, obwohl mir mal jemand erzählt hat, Vogelfutterhanf würde gedämpft, damit er nicht keimt. Das stimmt aber nicht.
     
  10. shamra

    shamra Guest

    also, mein onkel füttert im winter immer die vögel. so9 und dann hat sich aus den runtergefallenen sämereien ein toller wildkräuter garten entwickelt. (unter anderem war auch hanf drunter:D ). so und dann war der polizichef von der stadt zum kaffe da, er hat den wunderschönen wilden naturgarten bwundert:"das wächst ja alles so schön hier" nur aht er die hanfpflanzen nicht erkannt, wenn er wüßte:D
    aber ich denke coco, das kannst du deine grauen schon geben.(nur lass sie den hanf nicht rauchen:D )
     
  11. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    :D Da musste ich auch dran denken.

    Wie ist das eigentlich? Wenn man jetzt z.B. Kanarienfutter anpflanzt für seine Vögel, um für sie Grünzeug zu haben, macht man sich dann auch schon strafbar? Ich mein, die müssen einem ja nicht glauben, dass die Vögel das fressen.:?
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.189
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    wir hatten auch mal im Garten vom Vogelfutter eine Hanfpflanze, sah toll aus
    aber den Geruch, als das Zeugs blühte, fand ich richtig widerlich :k
    (Steh wohl nicht so auf Drogen :s )
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hanf ist nur ein Oberbegriff..... es gibt meines Wissens in der großen Hanffamilie nur etwa 5 Arten , die genügend THC haben , um als Drogen zu gelten (und das nur bei günstigen Witterungsverhältnissen )
    Wenn mal ein Hanfsämchen im Futter ist und dieses zur Pflanze heranwächst , riecht es nicht süßlich (der Geruch ensteht nur beim Verbrennen) und Ihr seid nicht gefährdet durch den bloßen Anblick kriminell zu werden ;)
     
  14. Liora

    Liora Guest

    Hallo
    aber generell ist doch hanfanbauen verboten, oder? Woher soll ich denn wissen wieviel Drogen in dem Teil drin sind?

    Aber andereseit sist es ja wirklcih so das man Hanf fast überall kaufen kann....

    Liora
     
  15. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hehe Joe,

    nicht dass du jetzt auf "dumme Gedanken" kommst...:D :D :D
     
  16. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen :)

    der GUTE Hanf :) riecht ziehmlich säuerlich/ dumpf* ähnlich wie schweiß

    ich würde ihn nun nicht umbedingt im garten aussäen ...so das jeder ihn sieht FG aber an einer geschützten stelle..warum nicht ...

    meiner kommt nie so weit das er groß wird..schmeckt wohl zu gut :D:D:D:D:D:D:D
     
  17. shamra

    shamra Guest

    hjmmmmmm, soll ich nochmal aussähen??? hatte ja scho nguten erfolg auf dem balkon. hab ih naber dann vernichtet, weil der so groß geworden war und ich schlechtes gewissen gekriegt habe.
    war vogelfutterahanf und nicht für den eigengebrauch bestimmt. um gelich iregendwelchen vermutungen aus dem weg zu gehen, sah aber toll aus
     
  18. DontPanic

    DontPanic Guest

    Hanfpflanzen sind illegal

    ... auch wenn sie aus Unwissenheit durch Aussäen von Vogelfutter gewachsen sind.

    hier ein Auszug aus einer einschlägigen Webseite zum Thema:

    quote--
    Was ist erlaubt?

    Die Frage nach Legalität oder Illegalität beim Umgang mit Hanfsamen ist eigentlich sehr leicht zu beantworten:
    Verboten und damit unter Strafe gestellt ist erst einmal alles, also jeglicher Umgang mit Pflanzen und Pflanzenteilen der Gattung Cannabis, unabhängig davon, ob diese THC enthalten oder nicht. Erlaubt ist lediglich die Einfuhr, der Handel und der Besitz von Saatgut sowie der ausschließliche Konsum von Betäubungsmitteln, die aber nicht dem Konsumenten gehören, also das klassische Mitrauchen eines im Freundeskreis angebotenen Joints. Wichtig ist in diesem Zusammenhang, daß sich aus dem Betäubungsmittelgesetz auch insofern keinerlei Unterscheidung zwischen Nutzhanf und THC-haltigen Cannabispflanzen ergibt. Die auch oft vertretene Ansicht, man dürfe sich "aus ästhetischen Gründen" Nutzhanfpflanzen in den Garten oder in die Wohnung stellen, ohne daß dies mit Strafe bedroht sei, geht völlig an der Realität vorbei. Der Umgang mit Nutzhanf ist im wesentlichen Landwirten vorbehalten, die auch Cannabis anbauen wollen, um den großen Bedarf an Hanffasern für die Papier- und Textilindustrie zu befriedigen. Auch die Landwirte müssen sich dabei aber eine Ausnahmegenehmigung des Bundesgesundheitsamtes - Opiumstelle - Berlin besorgen. Privatpersonen bleiben somit fast ausschließlich von dem legalen Umgang mit den Hanfpflanzen ausgeschlossen.
    --quoteende

    Quelle: http://www.hanfmedien.com/hanf/archiv/artikel/272/


    im übrigen enthält Hanfkraut ausser THC auch andere Inhaltsstoffe, die ausgesprochen ungesund sind (Haschrauchen ist, ganz abgesehen von THC, belastender für die Gesundheit als Tabak). Ich würde Vögel nicht damit füttern.
     
  19. LillyII

    LillyII Guest

    Antwort

    Erstmal hallo !!!
    Kenne mich nicht so gut mit Hanf aus aber ich habe meine Schwester mal gefrágt und die hat mir gesagt das es 1 verschiedene arten gibt und 2 das man nur die Weiblichen pflanzen in (Rauschgift)Gift verwandeln kann !!!Hoffe ich konnte euch helfen!!!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 Coco´s Boss, 20. März 2003
    Coco´s Boss

    Coco´s Boss Guest

    Danke allen.
    Nun es geht sich ja bei den gewachsenen Pflanzen aus den Vogelfutterkörnern nicht n u r um Hanf, sondern um a l l e s Grünzeug.
    Kann ich davon ausgehen das diese Pflanzen ungiftig für die Vögel sind ??

    Oder gibt es beim Papageienfutter zusammensetzungen wo nur die Samen ungiftig sind und Blätter und Blüten nicht empfehlenswert oder gar ungenießbar und giftig sind.

    Dachte da in etwa so an die Kartoffelpflanze, wo oberirdisches giftig ist und die Wurzelknolle ungiftig ist(nach dem Kochen)


    Also abschneiden, zu nen Bund zusammenbinden und in den Kletterbaum damit??

    LG.
    Joe.
    :0-
     
  22. Baerjul

    Baerjul Guest

    ....genau so ähnlich habe ich es gemacht! Hatte lange Jahre
    Volieren im Garten mit Schönsittichen, Rosellas, Zebrafinken und Kanarien. Da habe ich regelmäßig in Kästen die normale Vogelsaat genommen und sie wachsen lassen. Das habe ich dann in die Volieren gestellt und es wurde gerne genommen. Das war für mich immer das beste Grünfutter.
    Zu der Zeit hatte ich zwei Amazonen, die lieber die gekeimten Körner genommen haben und an den Blättern nur so lustlos herumknabberten.
    Das ist sozusagen der lebende Beweis, daß es ihnen nicht geschadet hat. Ich kann mir nicht vorstellen, daß Blätter aus diesen Saaten eine toxische Wirkung haben könnten. Insofern ist die Frage interressant.
    Ich werde auch gleich `mal Biologen fragen!
    Allerdings habe ich mit meinen beiden Grauen die Erfahrung gemacht, daß sie auf jeden Fall lieber an dickeren Zweigen knabbern.
    Neuerdings präpariere ich diese kleinen Weidenbälle von Ikea mit frisch keimenden Zweigen bis nichts mehr dran geht. Da stürzen sie sich drauf und fressen und arbeiten daran herum. Da nehmen sie natürlich auch viele Knospen auf und manchmal stopfe ich ihnen gekeimte Saaten dazu. Das ist immer ein Spaß!
    Gruß Baer:)
     
Thema:

Was denkt ihr über dieses Grünfutter???

Die Seite wird geladen...

Was denkt ihr über dieses Grünfutter??? - Ähnliche Themen

  1. Was denkt ihr was das für eine Farbe ist?

    Was denkt ihr was das für eine Farbe ist?: Hallo, an alle Profis und Farbenspezialisten. Was kann das für eine Farbe sein? Ein Jungzüchter hat den auf einer Börse gekauft, also sind...
  2. Was denkt ihr was das ist?

    Was denkt ihr was das ist?: [ATTACH][ATTACH] 1.Teichrohrsänger 2.Zilpzalp Gruß Björn
  3. Grünfutter

    Grünfutter: Hallo, ich habe noch eine Frage. Meine Vögel bekommen jeden Tag oder fast jeden Tag etwas grünes. Vogelmiere, Gras, Löwenzahn, Küchenkräuter,...
  4. Grünfutter

    Grünfutter: Hallo liebe Welligemeinde .ich habe mal eine Frage ,wie bekomme ich meine Wellis dazu Grünfutter aufzunehmen . Ich habe zwei Paare und beide paare...
  5. Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen

    Vogelmiere als Grünfutter im Winter selbst herstellen: Hallo zusammen, Ziervögel genießen frisches Zusatzfutter ganz besonders als Abwechslung und Ergänzung zum trockenen Körnerfutter. Vogelmiere ist...