Was es heutzutage in Deutschland immer noch gibt ...

Diskutiere Was es heutzutage in Deutschland immer noch gibt ... im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Moin moin! Und die unendliche Geschichte findet eine Fortsetzung. Heute erreichte mich folgende eine Mail von dem Duering Tierservice: "Ich muß...

  1. #21 Rüdiger, 8. Mai 2000
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Und die unendliche Geschichte findet eine Fortsetzung.
    Heute erreichte mich folgende eine Mail von dem Duering Tierservice:

    "Ich muß sie nochmals informieren über (Miß)erfolg beim Besuch der Weltmesse für Zoo-Artikel (Inter-Zoo) in Nürnberg. Wir sind natürlich sofort auf Suche nach neuen Käfigangeboten weltweit gegangen, die den Ansprüchen eines Tierhalters, deren Geldbörse, Wohnbedingungen und auch dem Tierschutz gerecht werden. Leider mußten wir ohne ein Angebot wieder nach Hause fahren. Es wäre schön, wenn auch Sie bei den Herstellern über das Problem Tierschutz bei Wohnungsvögeln nachhaken würden, denn im Gespräch mit uns ernteten wir nur ein Lächeln, wenn wir nicht einkaufen, gibt es genügend andere Abnehmer. Schauen Sie doch einmal in den normalen Fachhandel und vergleichen Sie die Tierschutzansprüche mit dem Angebot in den Zoofachläden und machen sie ein passables Angebot über mögliche Veränderungen. Bitte informieren Sie uns über Ihren Erfolg bei diesem Anliegen.

    Herzlichst
    I. Düring"



    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anke

    Anke Guest

    Hallo,

    zum Thema Interzoo in Nürnberg vielleicht noch ein comment:
    Nach derMesse fragte eine amerikanische Firma im Tierheim nach, ob wir ihre Ausstellungsartikel geschenkt haben wollen, da der Rücktransport zu kostenaufwendig sei.
    Die Artikel, die wir bekamen, waren teilweise wirklich extrem tierfeindlich und ich wundere mich, wie diese Firma es überhaupt wagte, mit diesen Dingen auf eine Messe zu gehen. Z.B. gab es ein Plastikaquarium, etwa 10x10 cm, welches in der Mitte noch eine Trennwand hat. Plastikpalme inclusive, versteht sich. In jede Hälfte kann man dann einen Kampffisch zwängen und die beiden beobachten, wie sie sich durch die Trennwand hindurch anfeinden. Sehr hübsch... Oder man kann seinen Hamster damit erfreuen, indem man ihn in eine Plastikkugel einsperrt, so daß er nicht mehr heraus kann, und ihn dann über den Fußboden rollen. Was ich an Vogelfutter einpackte, sah gar nicht so schlecht aus, mich wunderte nur, warum auf den Tüten food for wild birds stand. Bei genauerem Lesen, wurde ich dann aufgeklärt, daß es doch ein wundervolles Erlebnis sei, im Garten ganzjährig dieses Futter den Vögeln anzubieten und sie dann zu beobachten...
    Wie dem auch sei, wir waren trotzdem froh über diese Spende, denn sie enthielt auch jede Menge Katzen- und Hundefutter sowie eine sehr schöne Einstreu, die aus Baumrinde besteht, darüber freuten sich meine Amselküken ganz besonders.

    Summa summarum: Für den Besitzer mag dieses bunte Plastikzeug vielleicht einfach zu handhaben sein. Für die Tiere aber unter aller ***.

    viele Grüße,

    Anke
     
  4. #23 Alexandra, 9. Mai 2000
    Alexandra

    Alexandra Cheffe

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    51515 Kürten
    Oh je, Interzoo...
    Ich war dort und habe mich aufgeregt, meine Kollegen (Tierärzt und Amtstierärzte) haben sich aufgeregt, einiges konnte verhindert werden, aber nicht alles.
    Und immer wieder die gleichen Argumente für dieses Sch... tierschutzwidrige Zubehör.
    Manchmal denke ich, man kämpft auf verlorenem Posten.
    Alexandra
     
  5. tina

    tina Guest

    hallo
    bin hier beim surfen auf diese artikel gestossen und ich finde es SEHR erfeulich das berechtigte kritik auch einen erfolg zeitigt!
    leider kann ich selbst nicht allzuviel dazu sagen (mangels erfahrung)und freu mich das ihr euch so sehr reinhängt.so neulinge wie ich sind ja leider oft auf die aussagen der händler angewiesen (dank internet nicht mehr ganz so schlimm, aber das hat ja noch nicht jeder haushalt)und vorher hab auch ich mich auf händleraussagen gestützt.
    dank vogelnetzwerk und vor allem rüdiger geht es mir jetzt besser,(der hat immer ein offenes ohr und gute tipps) und ich bin echt froh das ihr hier auch etwas bewegt, schon damit die fehler nicht immer wieder von neulingen durchlebt werden müssen.
    dank an alle streitbaren geister hier,
    tina
     
  6. Svava

    Svava Guest

    prima ein kleiner Erfolg, der zum weitermachen anspornt

    [Dieser Beitrag wurde von Svava am 12. August 2000 editiert.]
     
Thema:

Was es heutzutage in Deutschland immer noch gibt ...