Was für ein Specht?

Diskutiere Was für ein Specht? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo zusammen! Diesen Specht hatte ich heute zum ersten Mal an meiner Futterstelle. Was meint Ihr, handelt es sich um ein Grün oder Grauspecht?...

  1. Naturfreak

    Naturfreak Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Gevelsberg
    Hallo zusammen!
    Diesen Specht hatte ich heute zum ersten Mal an meiner Futterstelle.
    Was meint Ihr, handelt es sich um ein Grün oder Grauspecht?

    Danke schonmal!
    Gruß, Pütti
     

    Anhänge:

    swift_w, harpyja, Charlette und einer weiteren Person gefällt das.
  2. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    5.741
    Zustimmungen:
    5.274
    Ort:
    Piratenland Bergisch Land
    Grauspecht:zustimm:
    Schönes Foto!
     
    swift_w und Charlette gefällt das.
  3. Naturfreak

    Naturfreak Mitglied

    Dabei seit:
    19.11.2020
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Gevelsberg
    Prima, Danke, da freue ich mich weil er ziemlich selten ist.
     
  4. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    5.741
    Zustimmungen:
    5.274
    Ort:
    Piratenland Bergisch Land
    Gevelsberg ist ja nicht so weit von Wuppertal entfernt, vielleicht kommt hier auch mal einer vorbei
     
  5. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.325
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Ein weiblicher Grauspecht. "Ziemlich selten" ist relativ. Er ist einfach nicht so auffällig wie der Grünspecht und tendenziell weiter im Wald zu finden als dieser. Klar, auch der Grauspecht ist regional häufiger oder seltener.

    VG
    Pere ;)
     
    swift_w gefällt das.
  6. masaa

    masaa Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Luzern
    Bei uns in der Schweiz ist er mittlerweile selten. Seit den 90er Jahren geht der Bestand immer weiter zurück. Selbst in grossflächigen Naturschutzgebieten hoher Qualität, wie am Neuenburgersee, ist er in den letzten 20 Jahren verschwunden und man erforscht aktuell die Gründe. Geht tendenziell immer mehr richtung Norden (Klimafolge?).

    Wenn ich auf Nabu gehe für Deutschland sieht das auch nicht anders aus:
    Vogelporträt: Grauspecht - NABU
    Bestandindex -38% abnehmend, Stark gefährded

    Klar kann er trotzdem regional noch regelmässig zu sehen sein. Bei uns z.B. rund um Basel.
    Hier noch ein guter Text von der Vogelwarte:

    Auf europäischer Ebene sind die Bestände in Frankreich, Belgien, Deutschland und Österreich rückläufig. In Italien sowie vielen ost- und nordeuropäischen Ländern sind sie hingegen stabil oder gar (seit längerem) zunehmend. Diese Entwicklungen passen zu den Modellierungen, die basierend auf klimatischen Faktoren bis gegen Ende des 21. Jahrhunderts eine Arealverlagerung in nordöstlicher Richtung und einen Rückgang der Vorkommen in Mitteleuropa vorhersagen. Als weitere Gründe für die Abnahmen werden Lebensraumbeeinträchtigungen durch die Zunahme des Holzvorrats und damit der Abnahme lichter Wälder, die Eutrophierung der Waldböden und die Verdrängung durch den von milderen Wintern profitierenden Grünspecht diskutiert.
     
  7. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.325
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das meinte ich damit: Regional mag er selten sein, in anderen Gebieten eher nicht. Nach meiner persönlichen Wahrnehmung in meinem Umfeld ist er deutlich seltener als der Grünspecht, aber ich höre und sehe ihn doch mit einer gewissen Regelmäßigkeit. Aber ich werd's weiter beobachten.

    Bemerkenswert finde ich den Satz im Text von der Vogelwarte: "Zunahme des Holzvorrats und damit der Abnahme lichter Wälder, die Eutrophierung der Waldböden". Den ersten beiden Aspekten hätte ich vor 20 Jahren noch zugestimmt. Aufgrund der vielen Kalamitäten der vergangenen Jahren dürfte das aber schon länger nicht mehr zutreffen. Von wann ist denn der Text? Und weiß jemand, was mit der Eutrophierung der Wälder gemeint sein soll bzw. wo eine solche her kommen soll?

    VG
    Pere ;)
     
  8. masaa

    masaa Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.12.2015
    Beiträge:
    810
    Zustimmungen:
    761
    Ort:
    Luzern
    Das war der Atlas Text (bezogen auf den Brutvogel Atlas, 2013-2016), der erschien November 2018.

    zur Eutrophierung der Wälder empfehle ich z.B. diesen Text:
    Stickstoffeinträge in den Schweizer Wald.
     
    swift_w gefällt das.
  9. swift_w

    swift_w Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2006
    Beiträge:
    4.307
    Zustimmungen:
    6.474
    Ort:
    bei Gießen
    Eutrophierung des Waldes

    Hallo Pere, hallo zusammen,

    Anreicherung hauptsächlich durch stickstoffhaltige Nährstoffe in dem Fall.

    Hier mal ein Link dazu: klick

    Den Grauspecht sehe/höre ich in unserer Gegend Mittelhessen nur noch ganz selten; im Gegensatz zu früheren Jahrzehnten.

    VG
    Swift_w :0-
     
  10. esth3009

    esth3009 Piratenbändiger

    Dabei seit:
    26.07.2004
    Beiträge:
    5.741
    Zustimmungen:
    5.274
    Ort:
    Piratenland Bergisch Land
  11. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    10.325
    Zustimmungen:
    1.620
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Danke für die Links, sehr interessant! Ich bin bis dato von der tendenziell positiven Wirkung der Stickstoffeinträge ausgegangen (verstärktes Wachstum der Bäume, dadurch schnellerer CO2-Abbau aus der Luft). Wenn es aber wirklich so ist, dass durch die Stickstoffemissionen die Resistenzkraft der Bäume gemindert und sie dadurch anfälliger für Trockenschäden sind, dann müssen wir wohl neue Wege in der Forstwirtschaft gehen: Mehr kalken statt andere Baumarten suchen. Wobei insbesondere die Naturschutzseite bei jeder Kalkung mitredet und oftmals erhebliche Vorbehalte dagegen hat, weil man saure Standorte nicht beeinträchtigen möchte.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Was für ein Specht?

Die Seite wird geladen...

Was für ein Specht? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das für eine Taube?

    Was ist das für eine Taube?: Hallo zusammen, diese wunderschöne Taube habe ich mal eines Mittags auf einem Feld fotografiert. Kann mir jemand sagen, was das für eine Rasse...
  2. Was für ein Vogelzüchter ist gut?

    Was für ein Vogelzüchter ist gut?: :DHallo erstmal, Ich möchte mir gerne einen Kakadu holen. Alles ist eigentlich kein großes Problem aber… Ich weiß noch welcher Züchter gut ist und...
  3. Was für ein Schecke ist das?

    Was für ein Schecke ist das?: Hallo, ich würde gerne wissen ob es sich bei der Henne um einen dominant oder rezessiv Schecke handelt und ob das Tier ein Zweifaktoriger Schecke...
  4. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Hallo zusammen, Ich hab in meinem Garten einen Vogel fotografiert von dem ich nicht weiss was das für einer ist. Hier ist das Bild: Liebe Grüße...
  5. Was für ein Vogelart ist das denn.

    Was für ein Vogelart ist das denn.: [IMG] [IMG] Hallo, was für ein Art ist diese Vogel. Die sind nicht scheu ich könnte nur in der nähe fotografieren können. Die holen so gar aus...