Was für eine Art Zwergpapagei ist das.

Diskutiere Was für eine Art Zwergpapagei ist das. im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo erstmal ich habe gestern durch Zufall einen Zwerpapagei bekommen. Ein älterer Herr der leider nicht mehr in der Lage war sich um das Tier zu...

  1. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal ich habe gestern durch Zufall einen Zwerpapagei bekommen. Ein älterer Herr der leider nicht mehr in der Lage war sich um das Tier zu kümmern wollte ihn unbedingt loswerden, wohnt in der Nachbarschaft und hab das durch zufall mitbekommen. Er hat den Vogel sehr vernachlässigt der Käfig war sowas von dreckig und der Vogel richtig schmutzig das ich ihn einfach nicht da lassen konnte. Jetzt kommt mein Problem ich kenne mich überhaupt nicht mit diesen Tieren aus. Hab gestern erst mal das halbe Internet durchforstet und da gelesen das man sie niemals alleine halten soll, würde ihn gerne einen Partner kaufen aber leider habe ich keine Ahnung welche Art dieser Vogel zugehört. Außerdem wäre ich für Tips bei der Haltung und Ernährung sehr dankbar.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 spatzel, 21. Juni 2009
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2009
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Bartuc,
    herzlich Willkommen hier bei den Agafans :blume:

    Schön das du dich nun um das kleine Rosenköpfchen kümmerst.:zustimm:

    Wichtig wäre es zu wissen welches Geschlecht es hat. Dazu kannst du einen DNA Test machen lassen. z.B. HIER
    Aber bitte nicht wie beschrieben eine Flügelfeder rupfen. Da kann es schon mal eher zu starken Blutungen kommen. Eine Schwanzfeder reicht volkommen und es tut wirklich nur kurz weh.

    Dann die Feder nicht an dem Kiel berühren. Das könnte das Testergebnis verfälschen oder ein Ergebnis bleibt aus.

    Steht das Geschlecht dann fest, dann wollen wir dir gerne helfen einen Partner/rin zu finden.

    Bis dahin kannst du dich ja mal durch die hier im Agaforum festgepinnten Themen schlau lesen. Dann bist du schon fast ein Experte, wenn du alles gelesen hast.:D

    Naja, Scherz beiseite. Aber du findest dort wirklich alles zur Ernährung und Haltung. Der Rest ist, lernen in der Praxis.:zustimm:


    LG
    Christine
     
  4. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Bin auch echt begeistert von den kleinen, ist ein Männchen das konnte man mir sagen. Aber was für eine Unterart er ist leider nicht. Auch das er 3 Jahre alt ist wußte der vorhige besitzer noch. Sind die Vögel immer so scheu das wenn man nur halbwegs in die nähe kommt sie panisch wegfliegen. Und wie vertragen sie sich mit den Schwarzköpfchen die sind ja sowas von schön kannte ich bis heute gar nicht (bis gestern wußte ich nicht mal das es Zwergpapageien gibt).:D
     
  5. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bartuc
    Herzlich Willkommen bei uns:blume::blume::blume:
    Rosenköppfchen sollte man nicht mit anderen Vögeln zusammenhalten.
    Am Anfang sind sie sehr scheu. Du musst erstma ihr Vertrauen gewinnen. Langsam bewegen, langsam und leise sprechen oder summen. Dann bekommen sie auch keine Panik mehr. Dat Einzige worum es bei Agas geht, ist Geduld, Geduld und nochmal Geduld. Wenn sie dann Vertauen haben, werden sie schon näher kommen. Dat kann aber auch Wochen, Monate dauern. Wie gesagt : Geduld :
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. #5 claudia k., 22. Juni 2009
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo bartuc,

    auf den ersten blick dachte ich sofort "Roseicolli Lutino", also ein Rosenköpfchen, im Farbschlag Lutino, aber wenn ich genau hinschaue könnte er weiße augenringe haben, das würde bedeuten, dass er ein mischling ist. rosenköpfchen haben nämlich keine weißen augenringe.

    die rosenköpfchen sollten unter sich gehalten werden, sie können anderen arten gegenüber sehr aggressiv werden. bei einigen usern funktioniert das zwar, aber die haben dann meistens einen großen schwarm, und agas sind nicht blöd und legen sich gleich mit einer ganzen meute an. ;)

    schön, dass du dich um den kleinen kümmern willst und ihm artgerechte gesellschaft suchst! :zustimm:

    gruß,
    claudia
     
  7. #6 Agaernährerin, 22. Juni 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Es ist ein ganz normaler Lutino Rosenkopf. Auch bei einigen Rosen sind die Augenringe etwas stärker ausgeprägt. Einer meiner Lutinos hat auch recht stark ausgeprägte Augenringe, ist aber ein reiner Rosenkopf. Wenn dort noch eine andere Agaart mit drin wäre, würde man das sofort an der Gefiederfärbung erkennen.
     
  8. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Ingrid
    Ich kann leider dat Bürzel nicht richtig erkennen. Aber es ist schon ein Rosenkopp
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wie krieg ich den kleinen nach seinen Freiflug wieder in den Käfig. Hab es mit essen vorne hinlegen probiert aber das klappt nicht und fangen bedeutet sicher riesen Stress.
     
  10. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bartuc
    Der Kleine kommt schon von alleine rein. Und wenn Nicht, eine Nacht ausserhalb hat noch keinem geschadet.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  11. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja dann werde ich ihn extra was zu essen und trinken hinstellen müßen oder?
     
  12. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Bartuc
    Aber nur IM Käfig, nicht draussen
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  13. #12 Agaernährerin, 22. Juni 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Du solltest dir in jedem Fall einen Kescher zu legen, falls du ihn doch mal keschern musst. Der ist bei Vogelhaltern Pflicht im haus. Es kann ja auch mal sein, dass du ihn schnell einfangen musst, wenn er z. B. mal zum TA muss.
     
  14. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hey Hey Hey
    Ich will wirklich nicht zanken. Aber ein Kescher sind wirklich keine Pflicht im Vogelhaushalt, bei mir habe ich noch keinen gesehen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. #14 Agaernährerin, 23. Juni 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Guido,

    was machst du denn dann aber wenn sich z. B. mal einer verletzt und er sofort zum Tierarzt gebracht werden muss? Wie bekommst du dann deine Agas eingefangen?
    Ich musste schon mehr als häufig keschern, sei es wegen stark blutender Füße oder Medikamentenvergabe.
     
  16. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Habe ich mich nicht deutlich ausgedrückt, oder wat ?
    Bei mir gibt es keinen Kescher. Wenn ich merke, dat ein Aga irgendwat hat, dann gehe ich langsam hin und unterhalte mich mit ihm. Der Aga hat doch selber Angst wenn er nicht weiß warum irgendwat wehtut. Und wenn der Aga dann Vertrauen zu Dir hat, kannste ihn auch vorsichtig in die Hand nehmen. Mit Keschern kannste doch mehr kaputtmachen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  17. #16 Agaernährerin, 23. Juni 2009
    Agaernährerin

    Agaernährerin Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Juli 2006
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59368 Werne
    Das möcht ich zu gerne mal sehen, wie man einen Aga mit der bloßen Hand einfängt :zwinker:.
    Alle Agas von mir sind zutraulich bis grottenzahm, aber mit der Hand schnappen lässt sich keiner von ihnen. Vielleicht ist das möglich wenn man einen Käfig hat und die Tiere drin sind. Aber bei einer Großvoliere oder beim Freiflug zweifel ist mal stark an, dass sich selbst ein verletztes Tier mit der hand einfangen lässt und scheue schonmal gar nicht.
    Oder ich muss meine technick verfeinern ;)
     
  18. GuidoQ.

    GuidoQ. Agaflüsterer

    Dabei seit:
    12. April 2006
    Beiträge:
    1.292
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sauerland
    Hi Ingrid
    Meine Agas sind auch nicht zahm, eher zutraulich. Und wenn einer irgendwat hat, fliegt er doch nicht lustig durch die Bude. Nein, er verkrümelt sich irgendwo, und dann kannste ihn auch ganz vorsichtig in die Hand nehmen. Natürlich wird er schon mal beissen, aber er meint es doch nicht bös. Wenn ein Aga Vertrauen zu Dir hat, kannste dat machen. Er spürt Du willst ihm helfen.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  19. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich mußte ihn heute morgen einfangen, weil irgendwann muß auch mal das Fenster auf. Hab auf ihn eingeredet leise er ist auch nicht weggeflogen, hab ihn dann gepackt und er hat kräftig gebissen.:+schimpf Naja war ja selbst dran schuld jedenfalls werde ich mal die Tage schauen das ich einen vertrauens würdigen Züchter in meiner Nähe finde damit er Endlich mal richtige Geselschaft hat. Weil er wirklich sehr ruhig ist, er gibt wenn überhaupt nur mal töne von sich wenn ich mich nahe an seinen Käfig stelle und das klingt doch sehr nach schimpfen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Also ich bin für beides. Kescher und Ruhe.

    Wenn ein Aga sich nicht im Käfig/Voliere befindet, Dann hat man wenig Möglichkeiten ihn schnell zu bekommen, wenn es wichtig wäre.

    In der Voliere mache ich es so, ich schaue wo er sitzt. Rollos mache ich voher runter und habe nur eine Taschenlampe bei mir. Dann wird die Lampe fix ausgemacht und schnell zugegriffen. Natürlich trotzdem mit Vorsicht.

    Das wars!
    Das Tier wurde nicht gejagt und es ging schnell.
    Schmerzhaft geht es aber auch oft zu, aber natürlich nur für mich.8( Denn so ein Agabiss ist nicht ohne.autsch

    Handschuhe ziehe ich nicht an. Habe immer zuviel Angst das ich dann nicht genug Feingefühl in der Hand habe und das Federbällchen verletzen könnte. Da nehme ich lieber die Bisse in Kauf.8o:D

    LG
    Christine
     
  22. Bartuc

    Bartuc Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2009
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Achja was ich die ganze Zeit fragen wollte (hab gar nicht mehr dran gedacht gerade voll in Examenstress und meine zweite Tochter wurde vor 3 Wochen geboren was wunderschön ist aber auch wenig schlaf bedeutet) in den Käfig unten drin lief noch ein kleiner Vogel rum eine China Wachtel der mann meinte das er den Käfig unten Sauber hält wobei ich vor lauter dreck den Vogel erst gar nicht bemerkt habe. Hab sie an gleichen Abend getrennt weil die Wachtel doch nur in der Ecke saß. Ich hab sie jetzt in einen großen Meerschweinkäfig untergebracht und selbst der scheint mir zu klein. Ich kann auf keinen Fall vor ende Nächsten Monat ein Volier bauen und es scheint mir als ob sie sich sehr unwohl füllt was kann ich bloss mit den kleinen machen. Die beiden tun mir echt leid :( wenn ich überlege das die 3 Jahre so gelebt haben kommt mir echt das Kotzen.
     
Thema: Was für eine Art Zwergpapagei ist das.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. augenringe zwergpapagei

Die Seite wird geladen...

Was für eine Art Zwergpapagei ist das. - Ähnliche Themen

  1. Wildgänse Europas - gestern auf ARTE

    Wildgänse Europas - gestern auf ARTE: Hallo, hier für die Tierfreunde, die gern alles mögliche über Gänse sehen und interessiert. Ich habe den Bericht gestern gesehen und fand ihn...
  2. Welche Art von Agaporniden?

    Welche Art von Agaporniden?: Hallo, bin mir sicher die Antwort ist für Kenner offensichtlich, aber ich bin ganz neu bei der Sache - sind die zwei hier Pfirsichköpfchen? Oder...
  3. die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE

    die ganze Woche vom 9.-13.10.17 Vogeldokus auf ARTE: 09.10.17 Mo. 18:35 Uhr "Die klugen Schwarzen" - Rabenvögel 10.10.17 Di. 18:35 Uhr "Bester Freund, größter Feind" - Mensch und Taube 11.10.17 Mi....
  4. Bestimmung der Art

    Bestimmung der Art: Hallo, ich habe diesen Vogel vor 2 Tagen in unserem Garten eingefangen, nachdem er nur etwas 10 cm hoch hüpfen aber nicht fliegen kann und sich in...
  5. Raubvogel im Flug von unten - welche Art?

    Raubvogel im Flug von unten - welche Art?: Hallo zusammen, ich kenne mich überhaupt nicht aus, daher frage ich hier nach. Welcher Raubvogel ist hier zu sehen? [ATTACH] (Fotografiert vor...