Was füttert ihr Euren Grauen?

Diskutiere Was füttert ihr Euren Grauen? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo VF ! Bin heute wieder in Schreiberlaune...*gg* Was füttert ihr eigentlich Euren grauen Lieblingen? Also an Grundfutter meine ich. Ich...

  1. #1 Backistani, 25. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    Backistani

    Backistani Guest

    Hallo VF !

    Bin heute wieder in Schreiberlaune...*gg*

    Was füttert ihr eigentlich Euren grauen Lieblingen? Also an Grundfutter meine ich.
    Ich frage, weil ich jetzt mal einen Beitrag gelesen habe, wo gesagt wurde, dass man auf den Fettgehalt achten soll wegen Leberschäden usw.

    Also ich gebe unserem Odin derzeit "Prestige Premium".
    Das ist belgisches Papageienfutter. Weiß ja nicht ob das jemand kennt.
    Ist das Zeugs gut? Oder kennt ihr besseres Futter?
    Und wieviel Gramm (oder Kilo?) gebt ihr so Eurem Liebling pro Tag?

    Hier mal kurz die Inhaltsstoffe des "Prestige Premium":
    13,0 % Rohprotein - 13,0 % Rohfett - 11,0 % Rohfaser - 6,0 % Rohasche - 0,9 % Kalzium - 0,5% Phosphor

    In einem Videofilm von Frau M. habe ich vorhin erfahren, dass sie ihren Papageien solche komischen Pellets füttert,
    wo sämtliche Inhaltsstoffe enthalten sein sollen.
    Auch wäre da der Vorteil, dass der Graue sich nicht nur die Sahnestückchen rauspickt und den Rest auf den Boden verteilt - also dementsprechend auch weniger Futter letztendlich im Müll landet, denn so billig isses ja nun auch wieder nicht, dass man jedes Mal ne halbe Packung in den Müll wirft...;)
    Habt ihr mit solchem Futter schon Erfahrungen gemacht? Wie ist das Zeugs so, was kostet es und wo kann man es bestellen?

    Da wir ja alle unsere Grauen lieben, sollte man sich auch über die Ernährung mal unterhalten...
    Und ich will für meinen Süßen natürlich nur das Beste vom Besten.
    Natürlich muß das Teuerste nicht immer das Beste sein.
    Aber das sollte ja wohl jeder wissen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RieJac01

    RieJac01 Stammmitglied

    Dabei seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    307
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Halle an der Saale
    Ich füttere meinen Grauen als "Grundfutter" Graupapageien Spezial von Ricos Futterkiste! www.ricos-futterkiste.de
    Ist sehr gutes Futter und die Grauen lieben es! Außerdem füttere ich von dem selben Anbieter Koch- und Keimfutter! Obst und Gemüse! und und und...
    Natürlich nur was gut ist für die Süßen!
     
  4. milka2207

    milka2207 Guest

    Ich füttere auch Papageien Spezial von Rico´s Futterkiste und dann eine große auswahl an frischem Obst und Gemüse immer saisonbedingt und dann noch viele frische Kräuter.Das hat sich ganz gut bewährt.Kochfutter und Eiweißfutter lieben sie natürlich auch ganz gerne.Dass gibt es immer dann wenn frisches Obst und Gemüse zu teuer wird(Weihnachten).
    Milka
     
  5. #4 Bianca Durek, 25. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Vergiss es ganz einfach was sie füttert. Dieses Futter kostet eine Unmenge an Geld und nützt nur dem Importeur und dem Händler. Für mich ist es Fast Food für Papageien.

    Meine Grauen bekommen morgens ihren Multivitaminsaft, frisches Obst oder Gemüse, Papageienbrot (selbst gebacken) zusätzlich noch ihren Quiko-Psitta Brei. Ab Frühjahr immer noch frische Äste mit Grün und später mit Früchten daran.

    Nachmittags gibt es Zuckerrohr, Apfel, Banane, Mandarine und Möhre.

    Abends Keimfutter, oder fettarmen Jogurt mit Honig und pürierten Früchten aus eigenem Anbau.

    Als Körnerfutter verwende ich die Premiummischung von Versele Lage. Dieses wird noch mit Vitaminkalk und Bierhefe angereichert.
     
  6. #5 Isabel_Emanuel, 25. Januar 2005
    Isabel_Emanuel

    Isabel_Emanuel Guest

    Hallo,

    ich bin begeistert von dem Futter von http://www.parrots-parcel.de/shop/enter.html(meine Geier auch).
    Die Mischung geisst Körnermischung ohne Erdnüsse.
    Die Qualität ist klasse. kein Staub, grosse Frische Körner (Lebensmittelqualität)
    Ich habe den Laden durch Zufall endeckt, aber sie verschicken auch. Es scheint aber das gleiche Futter wie von Rico zu sein.

    Sonst bekommen sie Frucht- und Nussmischung, frisches Obst und Gemüse, Tee, Saft, Ab und an mal Reis oder Nudeln.

    Liebe Grüsse Isa
     
  7. #6 stachmone, 25. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 1. März 2006
    stachmone

    stachmone Guest

    Ich gebe meinen Vögeln das gleiche Futter wie du.
    Und sie mögen es gerne.
    Hör nicht auf das was die M. sagt. Sie sagt man soll die Pellets füttern und ca 10g Obst am Tag. Das ist absolut Schwachsinn! Die Pellets sind teuer und ich frage mich wo da die Ausgewogene Ernährung bleibt.
    Immer viel Obst anbieten und ich gebe meinen Beiden immer abends zwei Hände voll Körnerfutter in zwei verschiedenen Näpfen.
    Ich denke, daß ist eine ausreichende Menge!
     
  8. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Backistani

    Auch ich füttere Premium-Prestige-.

    Es ist meines Erachtens ein sehr gutes Futter mit allen ausgewogenen Saaten und vor allem ohne Erdnüsse.
    Was ich auch sehr gut finde ist, daß der Anteil an Sonnenblumenkernen auch nicht so hoch ist.

    Wenn ich die Tüte aufreiße dann riecht es auch wirklich richtig frisch.

    Es war ganz schön schwer unseren Coco davon zu überzeugen nicht immer diese fettigen Körner zu futtern. Aber er kannte ja nun mal nichts anderes.

    Von den Pellets kann ich dir nur abragten. Der Muskelmagen hat dann ja nichts mehr zu tun und ich habe gehört das dadurch auch schon einige Vögel ernsthaft erkrankt sind bis hin zum Tod.

    Stell Dir mal vor, du bekommst jeden Tag nur 5-Minuten Terriene.

    Die Körner machen sowieso nur einen kleinen Teil der Ernährung aus. Unsere bekommen 70 % Obst und Gemüse, 10 % Keimfutter und 10 % Körner.

    Da die Grauen ja nun mal sehr verschwenderisch sind bleibt natürlich auch bei uns die hälfte liegen aber da gibt es eine tolle Idee :idee:

    Die restlichen Körnchen bekommen unsere Gartenvögel.
    Davon haben wir mittlerweile eine ganze Menge und die warten morgens immer schon ganz hungrig. :D :D
     
  9. Caro27100

    Caro27100 Guest

    Hallo,
    Im Grunde Sieht unser Speiseplan so aehnlich aus nur das man auch Multivitamin-Saft geben kann ,das wusste ich nicht.
    Zum Multivitamin -Saft hab ich eine Frage : Ist das ganz normaler Saftaus der Flasche (ohne Zuckerzusatz und Konservierungsstoffe )???

    Gruesse aus Griechenland Caro
     
  10. ikutsk

    ikutsk Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Oktober 2004
    Beiträge:
    318
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Pellets

    Also ich füttere eiegentlich auch vieeel Obst und Gemüse. Körner fressen sie da fast gar nicht mehr, auch wenn ich die Guten von Ricos habe, das haben sie sich in den paar Monaten seit ich sie habe fast abgewöhnt. Am Anfang waren es fast nur Körner und Obst und vor allem Gemüse fiel in die Gattung "kenn ich nich, ess ich nich". Die vorherigen Halter hielten nicht viel von Frischkost. Jetzt sind die beiden neuen Obst- und Gemüseschälchen jeden Tag die Attraktion. Vor allem alles was weich und saftig ist kommt gut an.

    Als Leckerlis geb ich ab und an Nüsse, zum Beispiel die Erdnüsse von Ütje ohne Salz oder mal ne Haselnuss, Wallnuss (ohne Schale versteht sich).

    Und dann gibt noch jeden Tag ein Extra, etwa Keim- oder Quellfutter, mal nen bischen Naturjogurt, Kochfutter -- oder sei neustem auch Pellets! Die Dinger von Harrison habe ich bei meiner letzen Bestellung bei Ricos mal mitbestellt und festgestellt, die fressen sie ganz schön gerne, zumindest meine Luise. Und da die kleine ja einen ziemlichen Nachholbedarf in Sachen Vitamine und Mineralien hat (irgenddwas stimmt mit der Ernährung bei den Vorbesitzern gar nicht, sagt mein Tierarzt, die Federn sehen entsprechend aus) , dacht ich, wenn sie das halt gerne frißt, dann gebe ich ihr ab und an mal ein paar.

    Aber als Alleinfutter käme mir das gar nicht in die Tüte. Die Pellets sind nur Beikost.

    Grüße,
    Irina
     
  11. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    meine zwei bekommen auch Graupapageien Spezial von Rico´s Futterkiste. Dazu immer reichlich Obst und Gemüse. Wobei Obst lieber als Gemüse gegessen wird, es sei denn das Gemüse ist gegart und noch lauwarm ;) Keimfutter füttere ich auch zwischendurch. Ab und an mal gibt es Ei, Joghurt/Quark und zu "besonderen Anlässen" Hirse.

    Pellets habe ich mal versucht, aber nach einer Woche habe ich es aufgeben. Sie sind kaum bis gar nicht dran gegangen.

    Das Körnerfutter habe ich auch von verschiedenen Anbietern ausprobiert und war nie so ganz zufrieden. Mit dem Futter von Rico´s komme ich bzw. meine Grauen super klar. Seit ich das füttere, kommt den beiden nix anderes mehr in die Futterschale...

    Viele Grüße, Sabine
     
  12. Utena

    Utena Guest

    Hallöchen!
    Ich habe mal deinen Tread ins Ernährungsforum verschoben, wenn du hier ein bisschen stöberst wirdt du sicherlich auch noch viele gute Fütterungstipps finden.
    Meine Grauen bekommen eine gute Körnergrundmischung, die ich selbst zusammen stellen lasse, sehr viel an Obst und Gemüse, auch gerne mal Gedünstet, ungesalzenen Reis, gekochte Kartoffeln oder Nudeln, auch mal ein hartgekochtes Ei, , manchmal etwas Fruchtjoguhrt, Keimfutter,Palmnüsse,und natürlich speziell im Spätsomme rund Herbst jede Menge an Weißdorn,Sandorn,Vogelbeeren usw.
    Und noch vieles andere auch .
     
  13. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Belgisches Futter...

    Hallo, ich füttere auch Versale Lager, das Belgische Futter, allerdings kein Premium, da sind immer die superscharfen Peparonie drin, finde ich persönlich nicht so gut.
    Ich nehme schlicht und ergreifend immer die Papageienzüchtermischung, ein unglaublich günstiges und gutes Futter, sehr gut gereinig.
    Wichtig!Kein Alleinfutter!
    Mußt mal meine Näpfe anschauen,fast leer...Also die Papas sind begeistert...

    Ich hätte für Dich noch eine Empfehlung, es gibt von der oben genannten Firma noch eine sagen wir mal Muschelkalk Mischung,nennt sich Grit mit Korallenbällchen(Prestige), Tüte ist ca. 20cmx15cm,gebe ich schon seit über zwei Jahren und wurde von allen meinen Tieren sofort angenommen, keine Probleme.Würde sagen die Mischung richt ein wenig nach Anis,sehr angenehm, was auch noch ein Grund sein wird weshalb die Tiere es gerne mögen.So brauche ich keinen Pickstein der sowieso nur auseinandergebröselt wird.
    Ich habe immerhin Sperlis,Graue, Edle, Amadinen,wobei die Grauen ja sehr wählerisch sind, aber auch hierbei keine Probleme. Es wird sogar herausgepickt und ins Wasser, zum weiteren Verzehr, getaucht.

    Außerdem gibt es noch Eifutter, wobei ich eher der Firma "Orlux" den Vorzug geben würde "CeDe" wird nicht so gut angenomen,da die Papageienmischung sehr kleinkrümmelig ist,scheint auch nicht ganz das Passende drin zu sein.
    Die kleinen Krebschen frißt mein Grauer besonders gerne...

    Zu Mineraltropfen jeglicher Art mußte ich bis jetzt,außer bei Krankheit,immer großen Abstand halten, da es bei meinen Tieren zu Durchfall kommt, außerdem ist das allgemeine Wohlbefinden schlechter.

    Ich füttere außerdem noch das sogenannte "Quellfutter",was ja auch speziell für Papageien von der Firma angeboten wird. Keimfutter ist doch recht schnell verdorben, da habe ich bessere Erfahrung mit dem Quellfutter gemacht.
    Wobei aus dem Quellfutter, wenn man genug ansetzt auch Keimfutter gemacht werden kann, ist ja der nächste Schritt.

    Obst/Gemüse,ich glaube darüber brauchen Wir nicht weiter zu reden,ist natürlich selbstverständlich wenn man Papageien besitz.
    Eins sei jedoch noch gesagt:"Ich halte mich lieber an sogenanntes Saisonobst,damit meine ich Mandarinen zu Weihnachten, Weintrauben im Herbst, Äpfel das ganze Jahr, Kirschen und Erdbeeren im Sommer usw.,habe ein paar Bedenken, diese Früchte außerhalb der Saison zu erwerben, gerade bei Erdbeeren hört man da sehr viel schlechtes über die Schadstoffe und nicht nur Die.
    Man kann auch Saisonabhängig genügent Obst und Gemüse zusammenstellen ohne das man sich aus fernen Ländern eine Schale belastetes Obst ans Bein zu laden.Natürlich steckt man in keinem Obst oder Gemüse drin, aber ich bin bisher immer gut damit gefahren.
    Außerdem gibt es ja auch noch Tiefgekühltes,Mais, Erbsen etc.ohne Wachsbohnen bitte!

    Es gibt auch noch mal ab und an etwas gekochtes Ei, wenig Käse,Vollkornbrot mit einem Hauch Magarine,auch mal Yoghurt, das aber alles als Belohnung...
    Gekochten Reis/Nudeln und kartoffeln auch...usw.


    Ich persönlich habe mir mal eine Nährstofftabelle für Papageien gegriffen (Beschreibt den Bedarf eines Papageien an Vitaminen ect.,hat jetzt leider meine Edeldame zu Kleinholz verarbeitet, hätte es gerne ins Forum gestellt damit Ihr alle mal schauen könnt wie gut Eure Fütterung ist,entnommen aus der AZ-Zeitung)und mußte zu meinen Erstaunen festellen, das alle Bereiche überdeckt waren,war selber sehr überrascht, irgentetwas fehlt doch immer,aber,ich konnte alle Bereiche decken.Was will man mehr?
    Warum soll ich auch irgend eine Papageienmischung kaufen die Erstens sehr teuer ist, Trockenobst enthalten oder "Premiumnüsse",wogegen natürlich auch nichts einzuwenden ist, wenn meine Tiere eh eine ausgewogenen Mischung an Futter bekommen und Das zu einem wesentlich günstigeren Preis.

    Ich kann mich ärgern das ich diese blöde Nährstofftabelle nicht mehr habe...
    Gruß :0-
     
  14. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ganz am Rande von wegen superscharfe Peperoni: Für die Grauen sind die nur süß, absolut nicht scharf. Wegen A, B und C Vits gutes Futter!
    Vielerorts in Süd-Asien werden Heimvögel ausschleisslich mit Chilis und Reis ernährt. Sicher nicht optimal, aber viele Tiere werden recht alt dabei.
    Spricht für die Chilis.
    Noch zur Erklärung: Grauen fehlt wie allen Vögeln der Capsaicin Rezeptor-also können sie die (Capsaicin bedingte) Schärfe gar nicht wahrnehmen. Die Chilis verwenden das Capsaicin, um zu garantieren, dass Säuger ihre Schoten in Ruhe lassen. Vögel sollen sie dagegen fressen-garantiert eine weitere Verbreitung der Früchte.
    Ich verwende übrigens besagtes Premiumfutter. Dazu täglich mindestesn drei Obstsorten. Je nach Jahreszeit etwas Eifutter. Kleine mengen Knochen, gekochte Schaben und Käse und Im Sommer so viel Beerensorten wie ich finde. Dazu Grünfutte rund Äste.
     
  15. kratzi

    kratzi Guest

    Hallo!

    Dieses besagte Premium Futter, ist das diese weinrote Futtertüte mit Peperonis, etc. drinne??? Da sind doch auch Nüsse drinne, oder??? Ich meine jetzt nicht ganze Ednüsse, sondern ohne Schale, oder???
    Bitte um Aufklärung!

    Danke
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Parrot

    Parrot Alleine ist blöd...

    Dabei seit:
    4. Juli 2004
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dort wo es schön ist...32584
    Hallo...
    Was soll das denn jetzt, habe ich gesagt das die Peperoni für die Grauen nicht geeignet sind, ich kann mich garnicht erinnern!
    Finde ich jetzt nicht gerade passend und zum Premiumfutter habe ich auch nichts negatives gesagt, aber anscheinend muß es immer in die falsche Richtung gehen.
    Ach ja, viele Raucher werden auch Älter als Nichtraucher.
    Du weißt doch Nichtraucher sterben gesünder...so viel zum Thema Reis und Chili.
    Gruß :0-
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Hi Parrot,

    nicht gleich hochgehen. Du sagtest, du findest das Futter wegen der superscharfen Peperoni nicht so gut und ich sagte, die Schärfe ist kein Thema und von den Inhaltsstoffen her sind Peperoni ein empfehlenswerter Ernährungsbestandteil.
    So what, warum die Aufregung?
    Auf die ernährungsphysiologisch wertvollen Bestandteile von Reis gehen wir mal nicht ein.
    Der Rauchervergleich klingt in der Drastizität vergleichbar-hinkt aber inhaltlich. Sorry
     
Thema:

Was füttert ihr Euren Grauen?

Die Seite wird geladen...

Was füttert ihr Euren Grauen? - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau)

    Verkaufe Vogelkäfig Montana (Double Finchhouse grau): Hallo, ich bin mir nicht sicher, ob dieser Eintrag hier richtig ist. Falls nicht kann er gelöscht/verschoben werden. Ich verkaufe zwei Käfige...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?

    Voliere für Graue - Maschenweite Gitter?: Hallo zusammen, für den Bau einer Innenvoliere hätte ich ein Gitter mit einer Maschenweite von 50 x 75 mm zur Verfügung (vorrätig). Für mein...
  5. Graue Vogelfedern

    Graue Vogelfedern: Liebes Forum, kann jemand aus diesem Häufchen Federn erkennen, welchem Vogel hier wohl sein letztes Stündchen geschlagen hat? Von der Federgröße...