Was füttert ihr so euren Aras an Frischfutter?

Diskutiere Was füttert ihr so euren Aras an Frischfutter? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallihallo, Würde mich mal interessieren, was ihr alles so euren Aras füttert. Also explizit Frischfutter meine ich. Hab nicht wirklich was dazu...

  1. #1 Sammyspapa, 21.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Hallihallo,
    Würde mich mal interessieren, was ihr alles so euren Aras füttert. Also explizit Frischfutter meine ich. Hab nicht wirklich was dazu in der SuFu gefunden, deswegen wollte ich hier mal auf machen.
    Meine zwei sind nämlich ziemliche Kostverächter, was so aber nicht bleiben soll. Erhoffe mir einige neue Anregungen und Austausch von euch.
    Ich fütter:
    regelmäßig:
    -Apfel (geht immer je saurer besto besser)
    -Banane (geht auch gut, aber möglichst überreif)
    -Mandarine/Orange (geht oft, aber tagesformabhängig)
    -Trauben (gehen immer)
    -Süßkirschen (gehen super wenn halt Saison ist, macht aber eine schreckliche Sauerei)

    Sporadisch:
    -Kappstachelbeeren (nicht sonderlich beliebt)
    -Johannisbeeren (gehen kaum bis garnicht)
    -Himbeeren (s.o)
    -Kiwi (s.o)

    Was garnicht reingeht in das verwöhnte Pack ist jegliche Form von Gemüse.
    Möhren, Paprika, Grünfutter, Süßkartoffeln etc geht garnicht. Wird mit viel Glück nur zornig zerbissen und runtergeworfen.
    Hagebutten, Vogelbeeren usw genauso wenig.
    Kochfutter geht Kartoffeln und Bohnen ganz wenig.
    Es muss alles, bis auf den Apfel, pappsüß sein, sonst wird man angeguckt als ob man sie vergiften will.
    An Körnerfutter gibts eine Großpapageienmischung mit viel großen Sämereien wie SBK etc. Kleinkram wie Hirse, Hanf, Buchweizen usw wird nicht angerührt, vorher gibts Hungerstreik. Ansonsten noch Walnüsse, Zirbelnüsse, manchmal Paranüsse geschält, Haselnüsse und geröstete Erdnüsse.
    Würde sie gerne etwas vielseitiger ernähren, mir gehen nur langsam die Ideen aus und ich will sie eigentlich nicht so kurz halten, dass sie alles fressen aus lauter Verzweiflung, oder ist das die einzige Möglichkeit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sammyspapa, 21.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Nachtrag:
    Kokosnuss (nicht sehr beliebt)
    Keimfutter (sehr beliebt bringt aber Probleme mit sich)
    Birne (wird ganz gern mal genommen zwischendurch)
    Maiskolben (gehen immer gut)
     
  4. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Meine Eltern haten zwar Amazonen und keine Aras, trotzdem würde ich hier guayaba, sternfrucht, Mango (am beliebtesten die kleinen gelben) und Wassermelone als ergänzung zu deiner liste vorschlagen. Die wurden von den beiden Amas immer angenommen. Leider bekommt man diese Früchte nicht immer.
     
  5. #4 Sammyspapa, 25.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Stimmt, das hab ich alles noch nie probiert, wäre einen Versuch wert, da es ja recht süß ist. Da ist die Wahrscheinlichkeit deutlich erhöht :D
     
  6. #5 aramama, 26.03.2018
    aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26.12.2004
    Beiträge:
    819
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    66424 homburg
    Ich hab kleine Aras, die mögen zusätzlich zu dem von dir angegebenen noch Granatapfel an Obst. Gemüse sind sie auch nicht so begeistert wobei das Weibchen mehr nimmt als das Männchen. Paprika nur rot, vor allem Spitzpaprika geht gut und da auch die Kerne, Kürbis, Fenchel und gestampfte Möhren und Kartoffeln(gekocht) mit einem Tropfen Öl. Mit Nüssen könnte ich meine stopfen, gibt´s aber nur dosiert als Leckerli, ausser Paranüsse, dafür aber sehr gern Cashews. Radicchio, Feldsalat und Endivien nimmt sie auch gern, manchmal auch Löwenzahn aus dem Garten. Gänseblümchen leider nicht...da hätten wir genug. Highlight ist bei uns Weissdorn, 10x lieber als Feuerdorn oder Vogelbeeren, die sie aber auch nehmen, genau wie Hagebutten
     
  7. #6 Sammyspapa, 26.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Möhre geht nur geraspelt, dann nehmen sie es ganz gern sogar. Kochfutter funktioniert so lala.
    Bei mir geht nichts von dem angegebenen Gemüse rein leider. So wirklich garnichts. Granatapfel gehen sie auch nicht wirklich dran leider.
    Weißdorn hab ich noch nie probiert, im Herbst vrmtl mal gucken wo ich welchen finde. Vielleicht geht da ja was.
    Danke für die Anregungen :zustimm:
     
  8. Qwert

    Qwert Foren-Guru

    Dabei seit:
    06.12.2017
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    124
    Hab gerade meine Eltern nochmal nach dem Futter für die amas gefragt. Zusätzlich zu dem was ich geschrieben habe gehen auch andre Melonen, zur Wassermelone hab ich noch den Tipp bekommen, großzügig schälen und nur die Schale füttern, sonst hast du die schönste sauerei.
     
  9. #8 Sammyspapa, 27.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Sauerei können sie nämlich gut die lieben kleinen :D
    Werd ich mal testen :zustimm:
     
  10. #9 mäusemädchen, 27.03.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    NRW
    Bei mir leben zwar Blaustirnamazonen aber ich weiß, daß auch Aras die folgenden Früchte gerne futtern:
    Honigmelone - meist nur die Kerne
    Papaya - meist nur die Kerne
    Grenadille
    Passionsfrucht

    Gruß
    Heidrun
     
  11. #10 Karin G., 27.03.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.428
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    CH / am Bodensee
    ich sammle im Herbst immer die kleinen Trauben vom Wilden Wein, die einzelnen Beerchen sind ein beliebter Snack aus der Tiefkühltruhe, natürlich wieder aufgetaut.
    Nicht zu vergessen die Früchte der Kartoffelrose
    leider sind die Vorräte inzwischen schon aufgefuttert

    Kornelkirsche fällt mir gerade noch ein
     
  12. #11 Geiercaro, 27.03.2018
    Geiercaro

    Geiercaro Stammmitglied

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    Hessen
    Felsenbirne und Kaki sind auch zuckersüße Früchte ,gehen meine gerne ran. Ich mache öfter aus Gemüse so was wie einen Smoothi.Ein bissi Palmöl oder Kokosnusöl dran ....hmmmm da futtern meine auch das ungeliebte Gemüse in der Form. Ich mach das in eine große Einwegspritze und gebe den Brei als Leckerli oder Belohnung. Funktioniert gut, da bei meinen drei der Futterneid gut ist. Was einer probiert das wollen dann die anderen auch .LG
     
  13. #12 mäusemädchen, 27.03.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    NRW
    Vorhin vergessen:
    Feigen
    Brombeeren
    Himbeeren
    Heidelbeeren
     
  14. #13 Karin G., 27.03.2018
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    25.428
    Zustimmungen:
    431
    Ort:
    CH / am Bodensee
    grüne Erbsen, im Sommer aus dem Garten samt Schote
    im Winter aus der Truhe
     
    mäusemädchen gefällt das.
  15. #14 Sammyspapa, 27.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Was mich auch noch interessieren würde wäre, ob ihr entsprechend wenig Körnerfutter gebt, damit Obst und Gemüse weg gehen, oder ob eure Geier da freiwillig rangehen. Meine zwei dollen Weiber gehen an nichts außer Apfel, Bananen, Trauben, Kirsche und Orange freiwillig ran. Also zumindest nicht ernsthaft und beim Rest auch nicht immer. Durchkauen und angeekelt wegwerfen geht immer. Wenn ich sie Körner-mäßig kürzer halte, wird das Interesse doch gesteigert. Wie macht ihr das? Haltet ihr dann die Körnerration knapper?
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. #15 mäusemädchen, 28.03.2018
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2018
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    1.580
    Zustimmungen:
    134
    Ort:
    NRW
    Ein Pärchen Blaustirnamazonen bekommt bei mir morgens 3 Eßlöffel voll Körnerfutter und einen Teller voll Obstmix. An Gemüse ist ein Stückchen Möhre dabei. Allerdings kann ich die Möhre abends meist entsorgen. An Gemüse werden gerne und immer Erbsen (wie Karin beschrieb - Posting 13) gefuttert - ansonten wird Gemüse so gut wie gar nicht angerührt (außer in der Balz- und Brutzeit). Gegen 17 Uhr wird der Obstrest entsorgt und ein neuer Mix steht zur Verfügung. Bei dieser Art der Fütterung kann sich das Pärchen nicht an dem Körnerfutter sättigen.

    Gruß
    Heidrun
     
  18. #16 Sammyspapa, 28.03.2018
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    352
    Ort:
    Idstein
    Ah, vielleicht hüngt es auch daran, die zwei bekommen täglich so ca 2 mittlere Tassen an Könermix und da picken sie sich halt auch nur die schönen Sachen raus. Hab es mal probiert mit einer Tasse, da wird auch restlos der Kleinkram gefressen so ab dem zweiten Tag, da stagnierte aber stark die Laune und man merkte, dass sie wirklich einfach sehr hungrig waren.
    Aber vielleicht muss ich da einfach mal durch eine Zeit lang um sie umzugewöhnen. Grantig und wunderlich sind die beiden seit der Legedarmentfernung ohnehin. Wahrscheinlich ist der Hormonhaushalt etwas durcheinander durch den Eingriff.
    Mit den Erbsen werd ich definitiv mal probieren, die hab ich im Sommer immer im Gemüsegarten.
    Erdbeeren aus dem Garten könnte man auch mal probieren denke ich
     
Thema:

Was füttert ihr so euren Aras an Frischfutter?

Die Seite wird geladen...

Was füttert ihr so euren Aras an Frischfutter? - Ähnliche Themen

  1. Verkauf

    Verkauf: Kann ich hier auch verkaufen bzw. zum Kauf anbieten ?
  2. Mutter füttert ihr Küken nicht mehr

    Mutter füttert ihr Küken nicht mehr: Hey, Meine Dame hat vor einiger Zeit Eier gelegt und ein Küken hat das Nest schon verlassen aber die mutter geht nicht mehr ins Nest und ich habe...
  3. Halsbandsittichhenne füttert Junge nicht

    Halsbandsittichhenne füttert Junge nicht: Hallo zusammen, ich habe schon viele Jahre Halsbandsittiche. Letztes Jahr habe ich auf 1 Paar reduziert, da ich meine Zucht ein bisschen...
  4. Heute gab`s mal wieder Frischfutter ;-)

    Heute gab`s mal wieder Frischfutter ;-): Glückliche Federn mit ein paar Apfelblüten... :-) [ATTACH] [ATTACH] [ATTACH]
  5. Was dürfen Aras alles essen?

    Was dürfen Aras alles essen?: Hallo, :0- ich habe einen Ara und ich wollte fragen was er alles essen darf Dürfen Sie Kaki essen? Kokosnuss? Litchis? Ich weiß nur dass...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden