Was hab ich getan dass mich der angebliche Gott so hasst?

Diskutiere Was hab ich getan dass mich der angebliche Gott so hasst? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ich weiß nicht was ich machen soll. Ich kann nicht klar denken. Meinem Rußköpfchen gehts soweit gut. Hab einen Termin bei einem Vogelkundigen TA...

  1. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ich weiß nicht was ich machen soll.
    Ich kann nicht klar denken.
    Meinem Rußköpfchen gehts soweit gut. Hab einen Termin bei einem Vogelkundigen TA vereinbart.
    Aber mein Rosenköpfchen verstarb plötzlich heute. ohne irgendwelche anzeihen! Mein freund hat mir erzählt dass es sogar heute früh noch quietschlebendig gesungen hatich fühl mich so leer und habe angst.
    Es werden alle untersucht...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    :? Hallo Monika, verstehe ich das das jetzt richtig? Das verletzte Russköpfchen ist wohlauf (Gottseidank) und Dein Rosenköpfchen ist tot? Es tut mir so leid, lass Dich feste drücken :traurig: Du machst das richtig, der TA sollte sich alle Agas gründlich ansehen. Und zur Sicherheit der anderen sollte er untersuchen, woran das Rosenköpfchen gestorben ist. Gruss Andra
     
  4. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ja hast richtig verstanden :(
    ich bin einfach sprachlos. weiß ned was ich denken soll....
    hab angst, die anderen auch noch zu verlieren
     
  5. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Monika, ich glaube nicht, das beide Fälle zusammenhängen. Das Russköpfchen hatte sich ja verletzt und zusätzlich Durchfall. Das könnte auch vom Verletzungsschock gewesen sein.Und es geht ihm etwas besser. Aber das Rosenköpfchen fühlte sich heute Morgen wohl und war vergnügt und fit, deshalb kann ich da keinen Zusammenhang sehen. Ich denke nicht, das die anderen Agas unmittelbar gefährdet sind. Der TA schaut sich ja beide Agas an und sollte schon zum Schutz der anderen nachschauen, was der Grund für den Tod eines gesunden (jungen?) Agas war. Kommt er zu Dir ins Haus, oder fährst Du in die Praxis? Du hast auch noch ne Menge Wellis, bitte teile das dem TA auch mit. Sind die Tiere gemeinsam oder getrennt untergebracht? Es muss ursächlich nichts miteinander zu tun haben, versuche ruhig zu bleiben. Ich verstehe Dich nur zu gut. Aber wir haben hier im Forum vor einigen Monaten einige Agas gehabt, die ganz plötzlich gestorben sind :traurig: Man mag gar nicht darüber nachdenken, aber man kann sie noch so lieb haben und noch so gut für sie sorgen, der eine geht früher und der andere sehr spät auf die andere Seite des Regenbogens. Und mein Rickymädchen hat auch einen Platz im Garten unter der grossen Tanne bekommen mit einem grossen Stein, den ich mal aus dem Meer mitgebracht habe. Der schützt den Platz, damit kein anderes Tier was ausgraben kann. Und dort werden sie alle irgendwann ihren Platz haben. Deshalb lassen wir uns jeden Tag an ihnen freuen, sie sind wie alles Lebendige nur Leihgaben in unserem Leben. Andra
     
  6. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Andra
    es is nur schwer ruhig zu bleiben.
    Die Rosen und Rußköpfchen sind von der ein und der selben Züchterin.
    Also Rosenköpfchen = Geschwister, Rußköpfchen = Geschwister.

    Hab Angst noch jemanden zu verlieren.
    Sie sind von NZ 04

    Die Wellis sind in einem anderen Raum und andere Voli. Hab auch angst dass die sich irgendwie anstecken...

    Ich verstehs einfach überhaupt nicht. vielleicht hat rußköpfchen ja einen infekt oder so und auf das rosenköpfchen übertragen und es wurde ausgelöst!?
    ach ich kapiers einfach nur nicht.
    Er war doch noch so jung... Nicht einmal ein jahr alt ist er geworden :(
     
  7. Owl2911

    Owl2911 Guest

    Hallo, Kleine!

    Das tut mir so leid, kann sehr gut nachvollziehen, wie es dir jetzt geht: Eines meiner PK ist letzten MO auch ganz plötzlich gestorben. Tagsüber habe ich mich noch gewundert, wie extrem munter er für seine Verhältnisse war, und abends war er tot. Er lag am Boden und ich habe ihn aus dem Käfig geholt. 2 Minuten später musste ich dann zusehen, wie er seinen letzten Atemzug gemacht hat.

    Man lernt die Kleinen doch sehr schnell lieben, Sherlock Holmes war nur 3 Monate bei mir. Aber das Wichtigste ist es, jetzt einen neuen Partner für deinen verwitweten Aga zu finden. Ich drück dir ganz fest die Daumen!
     
  8. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke für deine tröstenden worte.
    Deine beschreibung hört sich genauso an wie beim rosenköpfchen. nur das wir den letzten atemzug nicht miterleben konnten. Aber er war gestergn (morgens) auch noch total überdreht und am lautesten von allen.

    Wegen dem Partner: ich warte noch. Habe morgen einen TA Termin und da werden alle 3 Untersucht. Möchte nichts riskieren.
    Am schluss nehm ich einen neuen dazu und dann stellt sich heraus dass sie ne ansteckende krankheit haben. nene. riskiern will ich nix.

    Als ich die Züchterin noch wegen dem Rußköpfchen gefragt habe was ich machen kann/soll (das war am nachmittag) , hat sie gemeint entweder er überlebts oder nicht. Und die Kralle wächst wieder nach. War etwas enttäuscht von ihr denn ich dachte, sie sei eine wirklich tierliebende gute züchterin...

    Was mich jetzt verunsichert...
    Bin mir gar nicht so sicher ob ich überhaupt rosen und rußköpfchen habe.
    Hab das Unzertrennliche buch von GU vor mir und da sind sie so beschrieben:

    Rosenköpfchen wildfarben:
    Kennzeichen der größten Aga Art sind die rote maske und das Hellblau an Bürzel und Oberschwanzdecken. (auf dem foto haben sie ansonsten grüne färbung)

    Orangenmasken-Rosenköpfchen, zimt:
    Bei diesen Mutationen ist die ursprüngliche rote gesichtsmaske gelborange.

    Rußköpfchen wildfarben:
    Kennzeichen sind der braune kopf mit orangenfarbener Kehle und der grünen Bürzel.

    Schwarzköpfchen wildfarben:
    Überwiegend grün gefärbt mit schwarzem kopf und gelber brust.


    Also meiner meinung nach sehen ruß und schwarzköpfchen sich sehr ähnlich aber laut beschreibung im buch, sehen meine aus wie schwarzköpfchen...

    und meine rosenköpfchen sind gelb, die haben kein grün, die maske ist leicht rosa... :traurig: kenn mich überhaupt nicht mehr aus
     
  9. Owl2911

    Owl2911 Guest

    Hatte das selbe Problem: Habe auch das Buch von GU und konnte anhand dessen nicht eindeutig bestimmen, was für eine Art von Aga ich habe. Würde einfach Fotos von deinen Rackern ins Forum stellen, hier sind genug Experten, die es dir mit Sicherheit sagen können. Bei mir hat´s jedenfalls geklappt.
     
  10. #9 Die Mietz, 27. Januar 2005
    Zuletzt bearbeitet: 27. Januar 2005
    Die Mietz

    Die Mietz Schnatter-Mietz

    Dabei seit:
    14. März 2001
    Beiträge:
    842
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Limbach-Oberfrohna
    Hallo kLeiNe,

    tut mir leid mit deinen beiden Piepsern :( Lässt du auch den toten Vogel untersuchen? Ich denke anhand einer Obduktion lässt sich eine Erkrankung am besten herausfinden.

    Wegen der Art oder Farbschlag, schau doch mal hier, da sind so ziemlich alle bekannten Farbschläge aufgeführt zu allen Aga-Arten. Ansonsten ist die Schnabelfarbe ein wichtiges Indiz, die Rosenköpfchen haben einen hellen Schnabel und keinen Augenring, Schwarz-, Pfirsich-, Ruß- und Erdbeerköpfchen haben einen roten Schnabel (manche Farbschläge aber auch einen hellen) und einen weißen Augenring.

    Hier noch ein paar Fotos von unseren Agas, vielleicht hilft dir das:

    Rußköpfchen:
    [​IMG]
    [​IMG]

    Rosenköpfchen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]

    Und zur Verwirrung noch ein Bild von Pfirsichköpfchen-Mutation, erkennbar an den weißen Augenringen:

    [​IMG]

    Wenn du Bilder von deinen Vögeln einfügen kannst können wir dir genau sagen was du für Arten hast :) Auch kannst du nochmal im Vogellexikon und bei denVogelfotos des Vogelnetzwerks die versch. Arten anschauen...
     
  11. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    deine rußköpfchen sehen ja anders aus als meine.
    Morgen gehts ab zum TA *fürcht*

    das mit den augenringen weiß ich aber es kann sein dass die agas eine "mischung" sind. kann ich mir zumindest vorstellen da die züchterin alle zusammen hält. bzw inzucht :(
    hab ja erst seit ca. sept 04 agas

    vielleicht kann man ja auf den fotos was erkennen
     

    Anhänge:

  12. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Kleine, wie schauts aus? Du hast ja einen kleinen Zoo ;) da ist bestimmt immer was los. Wie gehts dem Russköpfchen, wie verbringt es seinen Tag? Was ist mit dem Füsschen? Sie sehen süss aus auf den Fotos -überhaupt, alle Agas sind schön und jeder ist ein ganz Besonderer- :trost: Morgen drücke ich Dir feste alle Daumen und Zehen, das alles gut wird und Du keine Angst mehr haben musst. Machs gut, Gruss Andra :0-
     
  13. #12 Afrikanerin, 27. Januar 2005
    Afrikanerin

    Afrikanerin Guest

    Hallo ist bestimmt Schlim für dich, ich Fühle mit dir. Wen das mit Dobby oder Winky passiren würde wäre ich auch Fertig lass dich Umarmen Alles Liebe
     
  14. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein freund is noch nicht daheim also kann ich nicht sagen wies allen geht hab aber angst :(

    Das ganz gelbe rosenköpfchen ist verstorben (siehe fotos)

    Der "grünrücken" lebt nun allein mit den rußköpfchen. morgen abend gehts ab zum TA *angst hab* alle 3 werden untersucht. und das verstorbene rosi auch.

    danke @afrikanerin.
    Ich wünsche niemandem, dass er sein tier das er liebt verliert.
    Er war doch noch sooo jung :(

    melde mich später nochmal dann weiß ich mehr
     
  15. Jutta

    Jutta Mitglied

    Dabei seit:
    27. November 2004
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Lübeck
    Der liebe Gott hasst dich nicht!

    Er wird schon seine Gründe gehabt haben, warum er deinen Lütten so früh ins Regenbogenland geholt hat.
    Du schriebst, dass er heute Morgen noch quitsch- fidel war. Die Vögel überspielen mit ihrem Verhalten" schau -mal-ich-bin-kerngesund" ihre Krankheit, damit sie nicht aus der Gruppe ausgestoßen werden!
    Leider wissen unsere Vögel nicht, dass wir ihnen helfen könnten! :traurig:
    Unser Nymphi hat das tagelang so gemacht und dann wars zu spät!
    Wünschen dir alles Gute ,dass deine anderen Piep- Mätze gesund sind :trost:
    Gruß Jutta
     
  16. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    :( :( ...
    Mein freund ist soeben nach hause gekommen. das zweite Rußköpfchen sitzt auf dem boden :(
    scheisse...
    also derzeitiger Stand: 1 rußköpfchen liegt am boden und 2. sitzt am boden. toll gell? :(
    Die krankheit hat etwas mit den krallen zu tun. sie sind nicht hängengeblieben oder sonstiges nein! wies aussieht verhindert die krankheit dass sich die vögel rauf setzen können. glaube sie haben schmerzen dabei und is wie ne lähmung. die krankheit bringt die krallen dazu dass sie abbrechen.... verdammt....
    Hat jemand ne ahnung was für ne scheiss krankheit das sein soll? *heul*
    ich will sie nicht verlieren
     
  17. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo KLeine,

    das sind keine Rußköpfchen die du da hast!

    Das sind wildf. Schwarzköpfchen und Rosenköpfchen auf dem Foto!


    Zu dem Vogelsterben bei den Agas! trenn Sie sofort von den Wellis und setze Sie in einen Krankenkäfig in Quarantäne, bzw. auch die Wellis in Quarantäne setzen.

    Denn ich befürchte das du dir da Psittakose eingefangen hast, das würde auch das plötzliche Sterben erklären oder sind die Vogelpocken.

    Deshalb wird dir die Züchterin auch nich gerade freundliche Auskunft ersteilt haben.

    Psittakose tritt in letzter ZEit vermehrt bei Zoohandlungen und einigen unseriösen Züchtern auf.


    Läuft die Nase, ist die Kloake verdreckt; Durchfall usw.

    So schnell wie Möglich zum Tierarzt, nichts auf die lange Bank schieben.
     
  18. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    danke hab ja wie erwähnt schon irgendwie vermutet das ich schwarzköpfchen habe. aber mir wurde eben gesagt es seien rußköpfchen.

    Mein freund ist jetzt zum tierarzt gefahren.
    *nervös bin*

    Meine Wellis befinden sich in einem ganz anderen zimmer. also nicht in der nähe von den agas.

    Kannst du mir mehr über die krankheit erzählen? ansteckung, übertragung...
    Kann es sein dass die wellis auch angesteckt sind? haben die agas das von anfang an oder erst im nachinein bekommen und wie könnten sie sich angesteckt haben? was kann man dagegen tun? heilung? übertragbar auf menschen?
     
  19. kLeiNe

    kLeiNe Tierliebhaberin

    Dabei seit:
    17. Dezember 2004
    Beiträge:
    231
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hat mich soeben angerufen.
    Die TA untersucht die Piepser noch also es is nicht ganz sicher was sie haben. morgen werde ich es dann wissen. Sie sind jetzt in der Klinik. alle 3
    Wie es aussieht ist das rosenköpfchen gesund.
    Die 2 rußköpfchen haben eine paralisierung (lähmung) am fuß. können ihn aber noch bewegen.
    Vermutlich wurde das ganze durch bakterien, parasiten oder virus befallen und geht vom Gehirn aus.
    Alle werden jetzt versorgt und untersucht und bekommen medikamente.
    Wir müssen damit rechnen dass es sein kann das das eine rußköpfchen vom montag es nicht übersteht :(
    Ich hoffe das allerbeste. Es kann auch sein das die Lähmung des anderen nicht vollständig zurück geht. So das hat mir mein freund nun mitgeteilt. mehr erfahr ich erst morgen abend. vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Kleine, wie auch immer, Du hast erst mal alles getan was man überhaupt tun kann. Schlimm, aber jetzt haben die Kleinen erst mal professionelle Hilfe und wir hoffen alle das Beste. Du bist nicht alleine mit Deinem Kummer, wir haben alle Agas und leiden mit Dir, da kannst Du sicher sein, auch wenn Dich das im Augenblick kaum trösten kann. Es ist so traurig und ich erinnere mich noch an unsere Diskussionen hier im VF anlässlich des Vogelgrippe-Virus. Das war weit weg, aber Deine Agas haben jetzt ein ernstes Problem und für Dich ist das im Moment pure Angst. Ich kann Dich nur herzlich drücken und mit Dir warten auf die Ergebnisse. Liebe Grüsse Andra
     
  22. Guido

    Guido Guest

    Hi Kleine
    Lass Dich einfach knuddeln.
    Liebe Grüsse, und wir denken an Dich
    Guido :0-
     
Thema: Was hab ich getan dass mich der angebliche Gott so hasst?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. rosenköpfchen opalin

    ,
  2. Kleine hellblaue unzertrennliche

    ,
  3. krallen lähmung agaporniden

    ,
  4. rußköpfchen Mutationen ,
  5. farbschläge pfirsichköpfchen,
  6. krankheitssymptome bei rosenköpfchen,
  7. Pfirsichköpfchen farbschläge
Die Seite wird geladen...

Was hab ich getan dass mich der angebliche Gott so hasst? - Ähnliche Themen

  1. Kann ich Zierenten am eigenen See halten ohne dass sie fliehen

    Kann ich Zierenten am eigenen See halten ohne dass sie fliehen: Hallo zusammen, wir haben ein sehr großes Grundstück, am Ende der Welt, also im Prinzip ohne Nachbarn. In der Mitte befindet sich ein ca. 2500...
  2. wie schaff ich es, dass meine Vögel mir vertrauen?

    wie schaff ich es, dass meine Vögel mir vertrauen?: wie schaffe ich dass meine rosella und meine wellensittiche zu mir vertrauen und sogar zahm werden?????????????? weil ich möchte die...
  3. Papagei unterschlagen- wie kann ich beweisen, dass es unser Grauer ist?

    Papagei unterschlagen- wie kann ich beweisen, dass es unser Grauer ist?: Hallo ihr lieben, wir haben folgendes Problem: Uns wurde unser Graupapagei Jacko entwendet bzw. der ihn pflegen sollte bis mein Mann und ich...
  4. TA sagt angeblich, dass man Hamster mit Zigarettenrauch beruhigen kann

    TA sagt angeblich, dass man Hamster mit Zigarettenrauch beruhigen kann: Hallo, auf Gute Frage.net fand ich eine Frage zum Thema Hamster. Der Hamster störte den Halter nachts. Angeblich hat der Halter von einem Freund...
  5. Grit? Angeblich schädlich!

    Grit? Angeblich schädlich!: Hallo im Forum, immer wiedermal schaue ich im Internet zum Thema Ernährung, so heute zum Thema Kalk. Dabei las ich auch dieses: Papageienschutz...