Was haben euere Grauen drauf?

Diskutiere Was haben euere Grauen drauf? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, hier die neueste Story von unserem Dicken: Wir haben hinter unserem Haus eine große Wiese, die leider bebaut werden soll. Am Freitag...

  1. Dicker

    Dicker Guest

    Hallo, hier die neueste Story von unserem Dicken:

    Wir haben hinter unserem Haus eine große Wiese, die leider bebaut werden soll. Am Freitag waren die Typen vom Amt da und haben den Teil der Wiese vermessen, der an unser Grundstück grentzt. Ich sah dann, das sich unser Dicker ganz doll aufplusterte und ganz nervös aus dem Fenster schaute. Als ich dann nachsah, was er denn hat, sah ich einen dieser Männer in unserem Garten. Ich vorweg noch sagen, das Gepetto die ganze Zeit vorher wieder seine Borussenarie am trellern war. Ich ging also raus in den Garten um den guten Mann zu fragen, was er denn wolle. Er entschuldigte sich folgendermaßen:
    Ich habe sie pfeiffen hören und wusste,das jemand zu Hause sein mußte! Ne, sagte ich, das war ich nicht. Darauf meinte der Mann, dann war das halt ihr Mann! Ne, sagte ich wieder, das war auch nicht mein Mann, das war unser Papagei. Dann war ersteinmal Ruhe und schließlich sagte der Gute : Das waren aber doch alles Borussenlieder. Der war ziemlich verwirrt. Aber ich denke er wird drüber hinwegkommen. Er meinte nur noch, das wir ja keine Alarmanlage bräuchten. Recht hat er!!!

    So, bis dann
    Bine
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo alle zusammen,

    ich finde super, was eure Grauen so alles zusammenquasseln und dass ihr so rege geantwortet habt.

    Nachdem ich meine Boxen wieder angeschlossen hatte, konnte ich mir nun auch den Gepetto von Bine anhören. Super!!!
    Am besten hat mir das Huhn gefallen, musste es immer wieder anhören.

    Nur schade, dass ich nicht weiß, wie man eine HP erstellt und Töne rein bringt. *traurigsei*
    Ihr könntet euch mal anhören, wie mein Furby z.B. den Anton aus Tirol pfeift. Kann selber davon nie genug bekommen.
    Und dann erst noch seine Nieser- und Husteritis! ( Seit meiner letzten Erkältung.) Aber er wünscht sich ja zum Glück gleich selbst "Gesundheit", so dass ich mir bis jetzt den Arzt ersparen konnte.

    Sicherlich wäre es noch viel interessanter, wenn wir hier hören könnten, was euere Geier so von sich geben. Aber leider...


    Kann das sein, dass die Grauen der Graupapabesitzer, die nicht geantwortet haben, nicht sprechen oder Geräusche imitieren???
    Kann ich mir gar nicht vorstellen.;)


    Vielleicht schreiben ja noch ein paar Papaeltern, was ihre Lieblinge können. Sind ja eigentlich alles kleine Kunststücke, was aus ihren Schnäbeln kommt, oder?


    Viele liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  4. Utena

    Utena Guest

    Sprechende Papageien

    Hallöchen!


    Ich habe 7 Graue und jeden einzelnen mit Caracter vorzustellen würde glaube ich den Rahmen sprengen .
    Unser erster Graue war der damals 3 jährige mänliche Eberhart aus zweiter Hand der innerhalb kürzester Zeit zu meinem Freund zutraulich wurde und sehr bald auch einige Wörter nachahmt die er sehr betont und deutlich sprach.
    Als dann Bonnie und Clyde zwei Handaufgezogene Brüder zu uns kamen wurde es etwas weniger.
    Clyde ist nun 5 Jahre alt und hat noch nie ein Wort noch irgend eine Melodie erlern,Bonnie sprach damals auch noch nichts außer mal Hallo.
    Dann bekamen wir die 20 jährige Papageiendame Mausi hinzu die schöne Melodien pfeiffen konnte.
    Nachdem wir ein gr0ßes Zimmer für unsere "Kinder eingerichtet hatten kamen noch die beiden Schwestern Shila und Lea 3jährig und der 6 jährige Crisu zu uns.
    Die drei waren schlimme Rupfer sprachen aber einige Sachen wie Hallo, Aua,hustenten oder riefen ihre Namen.
    In der Gruppe hat sich aber dan hauptsächlich die eigene Papageiensprache durchgesetz.
    Ich möchte mal das Sprechen ein wenig aus einem anderem Blickwinkel betrachten.
    Viele Menschen mit denen ich mich unterhalten habe fragten immer als erster :und können sie sprechen ?
    Das hat mir immer zu denken gegeben ,den eigentlich ist es ja meines erachten das letzte Kriterium wenn ich mir einen Papagei kaufen möchte .
    Auch halte ich "Sprachtraining" und diverse andere Sachen für nicht gut ,da ich das Tier damit Stresse.
    Böse Zungen behaupten sogar das ein sprechender Papagei ein "Armutszugnis " für den Besitzer ist da das Tier aus Einsamkeit die menschliche Stimme imitier um Aufmerksamkeit zu erlangen.
    Tatsache ist aber das in der Gruppe lebende Graupapageien sich hauptsächlich untereinander Unterhalten und fast nicht sprechen.
    Auch unsere Tiere die sprechen konnten haben das eingestellt ,natürlich hört man hin und wieder ein Hallo oder guten Tag.
    Ich denke man sollte nicht so viel wert auf das sprechen legen und die Vögel so gerne haben wie sie sind,und wenn sie mal ein Wort aufschnappen dann machen sie es und wenn nicht dann halt nicht.
    Aber versuchen mit aller Gewalt er muß Sprechen lernen ist meiner Meinung nach nicht sinnvoll.
    Viele Grüße Sandra
     
  5. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Sandra,
    Du magst prinzipiell schon recht haben… es gibt jedoch wenige Ausnahmen,
    die (nebenbei bemerkt) nicht unbedeutend sind.
    Die Papa`s sind sehr verspielte und lernbegierige Tiere und wenn man sie „im Rudel“
    hält, ist es schon witzig, zu beobachten, wie neugierig sie einem zuhören.
    Ich z.B. habe 4 Graue und kann sagen, dass sie nicht unbedingt von mir lernen,
    sondern eher von den anderen Grauen.
    Sicher ist es in freier Wildbahn so, dass sie die „Menschensprache“ nicht sprechen,
    aber es macht ihnen höllischen Spass UNS zu imitieren!!

    Wenn man von Anfang an die Papa`s in ihrer eigenen Welt leben lässt, reden sie
    Sicher nicht in der „Menschensprache“, aber was spricht denn dagegen,
    wenn sie unsere Sprache und Geräusche nachmachen?
    Ich will damit nicht sagen, dass man sie nicht dazu „zwingen“ soll, aber wenn ich sehe,
    wie neugierig sie alle fremden „Geräusche“ aufnehmen und wiedergeben,
    dann kann ich nur feststellen, dass es sowohl den Baby`s als auch und Menschen
    Freude bereitet, vorzusprechen und nachzuäffen !
    Bei meinen Vieren ist sogar ein Wildfang dabei, der wie verrückt anfängt,
    die Worte eines anderen Papa`s nachzusprechen.
    Wir haben ihn nicht dazu „gebracht“ …….. neeee……….. er hat es sich abgehört,
    und es macht ihm offensichtlich Spass, denn er sprudelt nur so vor sich hin!!

    Sicher, es kommen auch mal die „natürlichen“ Laute wieder durch,
    man kann echt sehen, wie viel Freude sie Alle daran haben, sich gegenseitig
    anzustacheln und was Neues zu lernen.

    Übrigens, meine vier haben den ganzen Tag Ausflug und sind zusammen,
    aber von einer Sprachminderung oder einer Vorliebe zum „Natürlichen“
    kann nicht die Rede sein…………….
    ………………Im Gegenteil, sie scheinen besonders stolz zu sein,
    wenn sie wieder mit „einem neuen Spruch“ aufwarten können.
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Sprechende Graue

    Hallo Piwi 100 !



    Ich muß dir recht geben das die Grauen in der Gruppe sehr viele Lautäuserungen bzw.Wörter sich gegenseitig lernen und auch Spaß daran haben.
    Ich bin auch keine "Papageienrechtlerin" die alles verteufelt.
    Da ich aber bei einem Verein bin der wirklich schlecht gehaltene Vögel vesucht freizubekommen die teilweise auch unwissentlich Mißhandelt werden habe ich schon einige Haarsträubende Dinge gesehen.
    Ich bin überzeugt davon das sich hier wirklich nur absulute Papageienfreunde treffen die das beste für ihre Tiere tun.
    Ich wollte einfach mal aufzeigen da wir auch beratende Tätigkeiten ausführen,das ich viel mit Menschen zu tun habe die sich eben einen Papagei kaufen möchten weil ein Bekannter auch einen hat und der redet so schön.
    Und ich finde nur aus diesen Gründen sich so ein inteligentes Tier anzuschaffen schlimm ist.
    Ein gutes Beispiel war letztes Jahr als wir den Anruf bekamen ,ich solle doch bitte schnell kommen die Besitzer wohlen den Vogel nicht mehr sonst lassen sie ihn aus.
    Als wir das Tier abholten handelte es sich dabei um einen 2 jährigen Amazonenbuben der völlig unterernährt schon lange in der Garage in einen winzigen Vogelkäfig sein Leben fristen mußte.
    Er war anfangs so schwach das er nicht einmal auf der Stange sitzen konnte,seine Augen mußten erst wieder an das Tageslicht gewöhnt werden und das Gefieder war verdreckt und fehlte teiweise,er war ein Dauerschreier und total scheu.
    Bei einem Gespräch mit den Besitzern hat sich dan eben ergeben das sie auch einen sprechenden Papagei haben wollte den man hervorholt um ihn an den Besuch zu präsentiern weil der Nachbar auch einen hat und da funktioniert das prächtig.
    Leider fing der Vogel eben nicht zu sprechen an machte viel Müll
    und wanderte von einem Zimmer in das andere bis er dann in der Garage landete.
    Das sind leider keine Einzelfälle.
    Wie schon gesagt finde ich es genau so nett wenn sie ein paar Wörter nachahmen und offensichtlich Spaß daran haben.
    Aber leider gibt es nicht immer so verständnisvolle Menschen wie hier zum Beispiel die gewisse Argumente einfach nicht akzepieren und dan eine schlimme Überaschung erleben.

    Viele Grüße Sandra
     
  7. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo zusammen,

    meine Meinung hierzu? Es hört sich an wie wetteifernde junge Mütter, mein Baby kann schon dies, meins kann das (sitzen, Laufen, sprechen, usw).

    Auch ich finde es nett und lustig, wenn diverse Geräusch, Laute, Worte, nachgeahmt werden (tun 3 von meinen auch und ich muss auch oft darüber lachen).

    Aber ich denke, man sollte dem nicht solche Wichtigkeit beimessen - mir fällt oft negativ auf, dass Leute ohne Papagei hier Schwerpunkte setzen - und dies kann zu dem uns bekannten - Papagei gekauft - Erwartungen nicht erfüllt - wieder verkauft - führen.

    Wenn das Gespräch auf Haustiere kommt und ich mit meinen 4 Katzen, 2 Grauen u. 2 Kakadus "aufwarte", ist in 9 von 10 Fällen die erste Frage: "sprechen die Papageien?" - und das finde ich sehr schade. Die Art sowie der Charakter des Tieres treten so nach aussen hin in den Hintergrund.

    Aber sicherlich war die Frage von euch hier nicht so gemeint und es soll auch kein weitteifern sein, ich wollte dies einfach mal auch für Neulinge oder Noch-nicht-Papageien-Besitzer klarstellen.
     
  8. Piwi100

    Piwi100 Guest

    Hallo Sandra,

    Ja, genau, das ist leider das Problem bei Vielen, die sich einen Papa anschaffen,
    denn . …………..die können ja so schön sprechen….

    Man, ich könnte solche Menschen erschlagen, die ein Tier „abstellen“ wenn
    Es nicht den Erwartungen entspricht.

    Ein Bekannter war bei mir zu Besuch und hat mitbekommen, wie toll die Grauen
    Reden und Geräusche nachmachen können.
    Da ist der doch glatt auf die Idee gekommen, sich auch einen zu holen.
    Man, Du hättest mich mal erleben sollen, es ist fast zum Streit gekommen,
    weil ich ihm klargemacht habe, dass die Papa`s keine „Sprachautomaten“ sind
    die man ein – und ausschalten kann und wenn sie Dreck machen oder man keine
    Lust drauf hat, einfach in die Abstellkammer bringen kann.
    Der Gute hat sich dann aber überzeugen lassen
    –wieder ein unglücklicher Wandervogel weniger- !

    In dem Sinne: Laß die Papa`s sabbeln was das Zeug hergibt,
    aber nur wenn sie von alleine die Lust darauf verspüren und bitte nur mindestens zu Zweit !!!
     
  9. sabine

    sabine Guest

    hi

    ich wollte euch nur nochmal auf die tonaufnahmen von bine (dicker) aufmerksam machen. da gibts wieder was ganz süßes zu hören :D 8) ich war ja wieder ganz hin und weg ;)
     
  10. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Michael,

    na hast du den Weg hierher gefunden?
    Dann los!!!:D :D :D


    Hallo liebe Graueneltern,

    ich habe mal das Thema wieder hervorgeholt, da ich denke, es würden bestimmt noch einige über die originellen Sprach- und Lautäußerungen ihrer grauen Monster berichten.


    Hallo Sandra und Inge,

    ich bin genau wie ihr der Meinung, dass man sich Graue nicht wegen des Sprechens anschaffen sollte!!!
    Ich denke aber, dass das die Forenmitglieder wissen und hier nicht unbedingt mit den Begabungen ihrer Geierlein angeben oder wetteifern wollen.
    Es ist eben ein schöner Nebeneffekt, wenn ein Grauer täuschend echt etwas nachahmt, und das muss nicht in jedem Falle ein Zeugnis nichtartgerechter Haltung sein.
    Ich habe z.B. bemerkt, dass mein Grauer von mir eigentlich nichts direkt lernt, sondern nur das quatscht, was ihm gefällt.

    Auch meine Amazone, die eigentlich eine lange Zeit nichts Neues mehr von sich gegeben hat, ahmt jetzt das Gequatsche des Grauen nach. Seit Kurzem singt sie:"Kuckuck, Kuckuck... Wald." "...rufts aus dem..." lässt sie weg. Warum, weiß allein der Geier.;)
    Das hat sie übrigens vom Grauen gelernt.

    Habe mal wieder auf Bienes Seite geschaut/gehört, da hustet jetzt z.B. der Gepetto. Ist echt hörenswert!


    Liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  11. #30 hansklein, 9. März 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. März 2002
    hansklein

    hansklein Guest

    Homepage mit Töne...

    Hallo Sybille,

    also das ist echt sehr einfach. Wenn du möchstest helf ich dir bei der erstellung einer HP mit Ton...

    Ich mach auch bald ne HP wo´s hauptsächlich um die Geier geht und da sollen se denn auch akustisch vertreten sein...

    Denk noch drüber nach mir noch nen Mohrenkopf zuzulegen in nem separaten Käfig, den hab ich bei nem Händler kennengelernt.
    Kann leider nicht fliegen, Flügelbruch und keiner wollte ihn. Er kann nur klettern ist aba echt süss und der Händler würd ihn mir fast schenken. Ich hab nur Befürchtung ob meine beiden Grauen so einen aktzeptieren könnten? Weiss da einer was?


    *Grins die pfeifen zwar nicht gerade den River Kwai aber um mich zu wecken reichts aus... Gemein die sind... Wenn Besuch kommt werden se still als hätte ich denen verboten auch nur ein Wort zu sagen... Aber ist der Besuch wech... Zwitscher pfeiff... Auch am Telefon... Wenn ich Telefonier geben se auch ihren Senf dazu...

    Kommt denne aber echter Besuch tun se so als ob se nix sagen oder pfeifen könnten... Versteh einer die Geier...

    Liebe Grüsse

    Hans
     
  12. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Hans,

    ja wenn das mit der HP so einfach wäre und v.a. ich auch die nötige Zeit hätte...
    Habe mir aber fest vorgenommen, die Sache in meinen nächsten Ferien in Angriff zu nehmen.
    Habe mir schon ein Programm dafür gekauft, sollte laut Beschreibung supereinfach sein, aber ich weiß nicht...

    Ja Hans, das mit den stummen Geiern, wenn für SIE Fremde da sind, kenne ich auch. Aber wenn sie dann erst einmal die Leute über längere Zeit kennen, aber dann...
    Bin jetzt feste am Aufnehmen der Töne meiner Geier, habe schon einige CD`s voll.

    Zum Mohrenkopf:
    Die sind ja zu drollig, die kleinen Dinger. Mir fällt da spontan der von Lanzi ein, der die Amazone so toll aufgenommen hat.
    Ich finde es gut von dir, dass du den armen Kleinen aufnehmen willst. Was allerdings dann die alteingesessenen Geier dazu sagen???


    Liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  13. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    meine beiden amazonen (13 Monate alt) sprechen nicht, clyde brabbelt öfters so vor sich hin, vielleicht wird da ja noch ein sprechen draus. aber ehrlich gesagt ist mir das egal. wenn sie sprechen wollen dann sollen sie, wenn nicht, dann ists auch gut.

    hauptsache sie verstehen sich. kraulen kann ich sie auch nicht, das ist ein wenig schade, aber sie kommen von sich aus zu mir und sind munter und scheinen zufrieden, und das ist mir das wichtigste.

    das mit dem still sein wenn besuch da ist habe ich gestern noch bemerkt. als der besuch da war waren sie absolut still, aber die tür war noch nicht ganz zu, da ging das krakehle auch schon los!*g* und beim telefonieren wollen sie auch immer mitreden*g*

    liebe grüße
    kuni
     
  14. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    hihihi forum in aufnahme fieber?? ich will auch mal die töne aufnehmen ... vorallem von meinem welli charly wenn er wie ein kinderspielzeug balzt ..das hat er allen hähnen beigebracht *G*

    anfrage , wie balzt ein welli??: er macht tschip schip DUDEEEDUDEEEDUUUDEEDU tschiep tschiep...



    oder das mitternachtskonzert von daco * nymph*

    nachts 12.00 uhr : quit quit quit quit tidididid quququitquitquququitquit..

    oder loras bettellaut * amazone* Öhhp öhhp öhhp und den max* mohrenkopf* dazwischen KREISCHT KREISCH...


    denn kommt kaiko * rosella * : KUKEEEEE KUKEEEEEEEEEE LULEEEEE quit quit KEEEEEE


    da bekomme ich wohl auch noch ein paar cd´s fertsch bis die männer mit den hab mich lieb jacken kommen *FG*
     
  15. Mirobo

    Mirobo Guest

    Was können Oskar, Max und Paulinchen!

    Hallo Sibylle,

    also als erstes wollte ich Dir erzählen, wie die beiden Älteren die Kleine aufgenommen haben. Es ging über eine kurze Beschnupperungsphase von einigen Stunden. Dann war Sie aber auch schon akzeptiert, ging eigentlich sehr schnell. Es ist bei allen so, dass sie sich nicht unbedingt gegenseitig Kraulen (kommt aber auch vor) sondern sind eigentlich mehr auf uns bezogen.
    Haben auch täglich mehrere Stunden Freiflug und spielen auch zusammen. Die kleine kann sich aber auch sehr gut durchsetzen.

    Aber jetzt zu dem, was sie denn draufhaben:

    Als erstes Oskar 8 Jahre alt zu uns gekommen mit 6 Monaten:

    Konnte kein Wort sprechen das änderte sich aber schon nach einer Woche. Wir hatten natürlich auch vor der Anschaffung sehr viel gelesen um uns vernünftig zu Informieren. Wir saßen jeden Tag immer total gespannt vorm Käfig und redeten Ihm Vor "sag mal Hallo" "sag mal Hallo"...dann nach einer Woche kam auch plötzlcih aus dem Käfig "sach ma Hallo" wir haben uns kringelich gelacht. Heute spricht er natürlich noch viel mehr, immitiert sogar ganze Telefongespäche, mit klingeln, abnehmen des Hörers, begrüßung mit Namen und Geräusche die das auflegen des Hörers erzeugt..außerdem singt er sehr gerne verschiedene Kinderlieder. Sagt uns Abends bescheid wann wir den Raum zu verlassen haben, wenn er müde wird kommt solange " Gute Nacht Oskar will Heia machen" bis wir den Raum verlassen und das licht ausmachen. Wenn er das rascheln von Papier hört sagt er sofort "mmh lecker lecker" und all die anderen Dinge die er so aufschnappt er redet eigentlich immer irgentetwas selbst wenn er auf der Schulter mit mir durch die Wohnung läuft. Besonders Lustig ist wenn er stolpert und sagt: "huh" und lacht hahapffhahapff.

    und jetzt zu Max 7 Jahre alt zu uns gekommen mit 6 Monaten:

    Wir haben uns damals vie mit Oskar beschäftigt haben uns aber gedacht Oskar braucht einen Artgenossen damit er nicht so alleine ist wenn wir arbeiten sind...also haben wir uns umgeschaut in einem Zoogeschäft in unserer Stadt wo wir damals Spielzeug für Oskar besorgen wollten, fiel uns ein kleiner Grauer auf der ständig gekrault werden wollte.. wir haben uns sofort in Ihn verguckt und haben Ihn gekauft. Es kam der Tag an dem wir Ihn abholten, er wurde in einen Transportkarton gesteckt und wir nahmen ihn mit. Zuhaus war schon alles vorbereitet. Ich öffnete den Karton und klappte den Deckel auf...und aus dem Karton kam" ein piepsiges "Haaalloooo"..einfach drollig. Im Anfang wollten Max und Oskar nicht soviel miteinander zu tun haben..heute akzeptiern sie sich sind aber auch keine stundenlangen Schmuser...Max liebt es die Feiertage zu benennen nur meistens zur falschen zeit "zur Zeit ist er immer noch mit "Frohe Weihnschten" und "Helau" beschäftigt obwohl ja Ostern vor der Tür steht. und wie vorher beschrieben singt auch gerne mit Oskar im Duett... die lustigste Sache die wir bei Max immer wieder hören ist wenn er sich mit Oskar zankt oder einen von uns in die Finger Zwickt ein laute und deutliches "Spinnst Du?"


    Paulinchen 8 Monate alt vor 4 Monaten zu uns gekommen..

    Spricht noch nicht soviel nur "Hallo" und ein kleines "Huu" wie ein Gespenst... dann noch "Kuckkuck" ist aber sehr Schmusebedürftig und brauch sehr viel Streicheleinheiten...

    Aber was wir mit großem Stolz sagen dürfen ist, uns ist bei allen drei gelungen Sie Stubenrein zu bekommen, wenn sie Ihr Geschäft verichten müssen fliegen sie egal wmit sie gerade beschätigt sind zu ihrem Käfig oder zu ihrem Kletterbaum und machen dort...und kommen dann zurück und machen mit dem weiter wo sie vorher mit beschäftigt waren.

    Wenn uns noch dinge einfallen schreiben wir sie nochmal dazu::

    Gruß Michael und Bärbel
     
  16. Claudia33

    Claudia33 Guest

    Coco - Das beste was uns passieren konnte

    Hallo Sybille,

    unser bestes Stück heißt Coco ist 6,5 Jahre alt und seid März 2001 bei uns. Er ist behindert (seine Mutter wollte ihn nicht und
    hat ihm den rechten Flügel gebrochen und das rechte Beinchen)
    aber ist trotzdem quietschfidel. Wir haben ihn von einer Bekannten bekommen, die ihn mit der Flasche großgezogen hat und Coco abgeben musste, weil sie 2 Hunde 1 Katze und dann noch ein Baby bekommen hat, und da unser Coco sehr viel Liebe und Schmusestunden braucht hatte sie nicht die Zeit für ihn.
    (Gott sei dank, denn sonst wäre es bei uns nie so turbulent geworden :D )
    Also: Coco ist sehr aufgeweckt, total schmusig (wie eine Katze)
    und sehr talentiert.
    Es ist ein fänomen wie komplex diese Tiere denken können.
    Unser Coco spricht auch viele dieser Dinge die Du erzählt hast.
    Unter anderem auch noch: Wenn jemand rein kommt Hallo, Hallo
    beim rausgehen Tschö Coco, sei schön brav, (in zwei Tonlagen von meinem Mann u. mir) wenn Besuch da ist fragt er schon mal: Noch Kaffee?, ab ca. 22 Uhr wenn er müde wird: Pscht, Coco heiaheia, wenn einer ein Getränk eingießt oder ein Glas nimmt: Gluck, gluck, gluck, er spielt Fussball, ruft gib Mama mal lecker Küsschen, hallo Schatz, hallo Stinker (manchmal peinlich)
    Er weist uns auch immer auf seinen Haufen hin: Ba Coco alte Sau oder nur Baaaaa Coco.
    Er pfeift alle meine Entchen und den River Qui March
    bellt, miaut, lacht, hustet, niest und sagt anschl. Gesundheit (selbst wenn mein Mann niest, den er leider über alles liebt - neid) Also wie Du siehst kann er auch schon ne ganze Menge und wir sind richtig stolz auf ihn :) . Aber er kann einen auch manchmal zur Weisglut bringen, wenn er mich zum Beispiel mal hackt dann schimpfe ich mit ihm oder er kriegt eins auf die Glocke,dann schaut er mich soooooo lieb an WIE SOLL MANN DENN DA BÖSE SEIN? Ich könnte noch ne ganze Seite schreiben, aber ich glaube das sprengt den Rahmen. Jedenfalls habe ich festgestellt das mein Grauer am besten lernt, wenn ich ihm abends bevor ich ihn zudecke die Worte ein paarmal vorsage. so kann er sich das über Nacht einprägen.

    Viele tierische Grüße
    Claudia
     
  17. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kuni,

    ich sehe das eigentlich auch so wie du. Mein Grauer begann ja erst mit ca.1,5 Jahren zu sprechen. Bis dahin dachte ich, er würde das nie lernen und war damit zufrieden. Hauptsache gesund und munter! Graue sind sooo schöne Papas, die müssen nicht unbedingt sprechen.
    Ist bloß schade, dass es doch viele Leute gibt, leider, die sich einen Grauen oder Papas allgemein anschaffen, nur wegen des Sprechens. Erfüllt der Vogel dann diesen Wunsch nicht, wird ein Wanderpokal daraus. Das ist wirklich schade und die Leute sollten sich vor dem Kauf informieren, denn nicht jeder Papa lernt ja bekanntlich das Sprechen!
    Meine Aamzone ist auch nicht so das Sprachgenie! Aber sie ist ein total lieber und umgänglicher Vogel. Ganz das Gegenteil zum grauen Monster. Manchmal wünsche ich mir, ich hätte lieber einen umgänglichen Grauen als ein Sprachgenie! Es ist halt jeder Papa ein Unikum!
    Die Amazone spricht auch nicht so deutlich wie der Graue.

    Hallo Lanzi,

    willst du mich "verar..."???;)
    Mit den Tönen, die ich aufnehme, meine ich doch nicht das Gebrabbel, sondern das, was sie sprechen!
    Meine Schwägerin war z.B. total versessen auf eine solche CD, da sie meine Geier so gerne hört!
    Also in der Nacht, 12 Uhr, schlafen meine 4 ganz lieb und werden erst mit dem Tag munter!;) Solltest deine mal besser erziehen!;) :D


    Hallo Michael und Bärbel,

    das finde ich ja super, dass die beiden älteren Geier die Kleine so schnell aufgenommen haben, obwohl sie ja schon "ziemlich alt" sind für eine Vergesellschaftung. Ihr wisst ja, dass ich mich mit dem Gedanken trage, meinen beiden einen Partner zu geben. Aber sie sind eben schon fast 3 Jahre alt und deswegen habe ich Bedenken, ob das denn gut geht.
    In eueren beiden, Max und Oskar(sind übrigens schöne ausgefallene Papanamen), finde ich meinen Furby wieder. Telefonieren, ...
    Er lernt ja immer neue Sachen dazu, an denen man sieht, dass er das nur aufgeschnappt hat, also nicht von mir gewollt: alter Kacker, Scheißerle, Furby hat Durst, lecker Brei, lecker Obst, Balu/Kandy warte, Guck ma, Was guckst du?...
    Beeindruckend ist immer wieder, wie er die Sachen dann auch treffend einsetzt. Geht zu Balu und sagt dabei: Balu komm ma her! und dann: Balu, ganz lieb sein!, schmeißt was vom Tisch: Achchch, Blödmann!....
    Wie habt ihr denn das hinbekommen, dass euere Geier stubenrein sind???
    Meiner ka..., wo er will und sagt dann noch wie zum Hohn: Furby, alter Kacker, alte Sau!


    Hallo Claudia,

    du gibst deinem Geier "eins auf die Glocke"?:D :D
    Es ist schon wirklich erstaunlich, wie die sich etwas einprägen, die müssen schon ein phänomenales Gedächtnis haben. Das merke ich am besten, wenn mein Grauer ein neues Lied zu pfeifen lernt. Ich bekomme nicht mit, dass er mal irgendwie übt, nein, nach so ca. 1 Woche vorpfeifen kommt dann das ganze Lied auf einmal. Erstaunlich, das Gedächtnis. Könnte sich manch einer der menschlichen Spezies eine Scheibe von abschneiden in Sachen Gedächtnistraining.
    Zur Zeit pfeift er neu: Mädchen ruck an meine grüne Seite, Titelmelodie von Pipi Langstrumpf
    Aber auch das: We wish you a mary christmass wird immer mal wieder gepfiffen, obwohl, wie du schon sagtest, der Osterhase vor der Tür steht. Das wird wohl Ärger geben;) ;)


    Liebe Grüße
    Sybille K und die Geier
     
  18. Mirobo

    Mirobo Guest

    Stubenrein

    War eigentlich nicht so schwer, haben grundsätzlich wnn sie im Anfang irgentwohin gemacht haben, sie einfach auf den Käfig oder auf den Kletterbaum gesetzt das hat schon nach kurzer Zeit gewirkt...bei Paulinchen war es noch einfacher da haben wir das Gefühl sie hätte sich das von den anderen beiden abgeguckt.
     
  19. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    nö sybille wolte dich nich arschen :-)


    nur bei mir redet ja keiner also nehme ich das so auf*GG*

    ich mag es auch wenn papageien sprechen * frag mal piwi was ich mir auf der fahrt nach nürnberg angehöhrt habe :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Katrin Starke, 10. März 2002
    Katrin Starke

    Katrin Starke Guest

    Hallo zusammen
    Die Beiträge sind wirklich lustig,hab mich gekugelt vor Lachen.
    Meine zwei sind Geschwister und von Hand aufgezogen und 15 Monate alt. Ihr Zuhause ist eine Voliere von 2 x 1.5 x 2 Meter
    mit alles Naturäste.
    Vom Haus nebenan sind Töne von Fasanen (schreckliches gekrächze) zu hören, Wachteln, Wellis und Kanaren und wenig Autoverkehr. Die Voliere ist in meiner Wohnung, wenn ich bei der Arbeit bin läuft mit der Zeituhr geschaltet das Radio leise.
    Beide sprechen wenige Worte wie :Tschau tschau, aua, gell,Collin
    hallo, sonst pfeiffen sie in allen Variationen.
    Ich lerne sie nicht gezielt sprechen, anscheinend lernen sie aber auch vom normalen Umgang.
    Seit ich Euere Artikel gelesen habe werde ich beim Fluchen wohl etwas vorsichtiger sein!!
    Mich wundert, dass sie meine Katze nicht nachmachen, auch die Hunde des Nachbarn bellen oft, noch nie habe ich etwas derartiges von ihnen gehört.
    Ich bin gespannt wie es weitergeht, vielleicht lernen sie noch dazu, nur "schöne" Wörter natürlich.....
    Gruss Katrin
     
  22. Tara

    Tara Guest

    Hallöchen zusammen....

    einfach köstlich eure Grauen...was ich da so lese und auch höre(hi hi).............
    da kann man ja garnicht genug von bekommen.
    Habe auch einen 5 Jahre alten Timnehgrauen,der ab und zu paar wörterchen los lässt.Sei es die Mikrowelle oder das Handy.....
    naja und dann noch:Apollo lieb....fein Apollo und ja komm mal her mein Jung......
    Apollo pfeifft lieber und dann nicht die Hits aus den Charts...nein da muss ne Oper her(hi hi)
    Was er besonders gut kann ist die Titelmelodie von Dr.Schiwago.
    Das ist manchmal richtig entspannent.Auf die Couch legen und den Vogel seine Operetten zu zuhören*gg*.
     
Thema:

Was haben euere Grauen drauf?