Was haben wir denn hier?

Diskutiere Was haben wir denn hier? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Nabend, ich war heute draußen gewesen und habe zahlreiche Möwen- und auch Zugvögeltrupps gesehen. Nun hatte ich durch Zufall 2 kleine Trupps...

  1. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nabend,
    ich war heute draußen gewesen und habe zahlreiche Möwen- und auch Zugvögeltrupps gesehen.

    Nun hatte ich durch Zufall 2 kleine Trupps gesehen die sich stark von den anderen unterschieden. Habe die Ausschnitte um 200% vergrößert, da die Vögel in zu großer Höhe flogen.
    Beobachtungsstandort: D/NRW/nahe Köln

    Dann bin ich mal gespannt auf eure Antworten. :)

    Viele Grüße,
    Frugilegus
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Die auffälligsten Merkmale sind für mich: Der sehr stark ausgeprägte Gabelschwanz (siehe Bild2), der schwarze Augenstreif und der Schnabel mit der am Ende leicht ausgeprägten Hakenspitze.( Ebenfalls auf Bild 2 zu sehen)

    Ich würde jetzt auf eine Art Seeschwalbe tippen, aber da bin ich mir auch nicht sicher.

    Viele Grüße,
    Frugilegus
     
  4. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich habe mal noch ein Bild mit den Silhouetten zusammengestellt. (Hakenspitze am Schnabelende zweifelhaft)
    Den Anhang Bild4.jpg betrachten

    Viele Grüße,
    Frugilegus
     
  5. #4 Merops Apiaster, 21. Oktober 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Der Haken am Schnabelende ist wirklich sehr fraglich...Seeschwalben haben keinen Haken wie Möwen...bei Seeschwalben ist der Schnabel ziemlich gerade ;)

    Ansonsten...das können eigentlich nur Seeschwalben sein, es sei denn Dir ist ein Fregattvogelvorkommen in europäischen Gewässern bekannt xD


    VG, Merops ;)
     
  6. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Hi, die Fotos lassen eine konkrete Artdiagnose nicht zu. Bei dieser Quali muß man auch mit Hakenschnäbeln und Gabelschwänzen vorsichtig sein. Nach ihrer recht kräftigen Gesamterscheinung sind das auch keine Seeschwalben, sondern Großmöwen. Silber-, Mittelmeer- oder ggf. auch Steppenmöwen kämen m.E. am ehesten in Frage. Nach den Bildern aber bestenfalls Larus maximus spec.

    VG, f.
     
  7. #6 Frugilegus, 21. Oktober 2012
    Zuletzt bearbeitet: 21. Oktober 2012
    Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ja das sind 100% Fregattvögel :D
    An diesem Tag konnte ich zahlreiche Möwentrupps beobachten (Heringsmöwen und Lachmöwen), nur halt diese 2 Trupps kann ich nicht bestimmen. Das 2te Bild hat mich total irritiert, wo der Gabelschwanz so stark ausgeprägt ist. -Ich dachte direkt an Seeschwalben. Möwen hätte ich jetzt nicht gedacht.

    Gruß,
    Michael
     
  8. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Ich würd´ das eher als hängende Füße interpretieren, in Kombi mit dem Blickwinkel. Die mittleren 2 auf dem markierten Bild sehen doch ähnlich aus. Heringsmöwen kämen in diesem Zeitfenster natürlich auch in Frage.

    f.
     
  9. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Von der Farbe her musste ich sofort an ein Raubmöve denken, oder die Fotos sind so schlecht das die Farbe so braun rüberkommt.
    LG Lukas
    :0-
     
  10. Marius2111

    Marius2111 Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Ludwigsburg
    War irgendwie auch mein erster Gedanke... Wäre aber auch sehr selten im Binnenland, und dann auch noch in der Menge :D

    VG Marius
     
  11. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Das sind keine hängenden Füße, auf Bild 2 und dem Negativbild sieht man das diese Ausprägung der Schwanz ist (starke Gabelschwanzausprägung siehe Negativbild erster Vogel) Die Ausprägung des Schwanzes kann man bei dem markierten Bild nicht so gut sehen, da die noch höher als die Vögel auf Bild 1&2 geflogen sind. :)


    Nabend,
    die Farben (Gefieder: braun, -Kopfmusterung=weiß/schwarz) stimmen, die Qualität der Fotos hat natürlich nachgelassen, da die auf 200% hochgerechnet wurden.
    Aber jetzt wo du es sagst sind Raubmöwen vom Aussehen noch nicht mal so abwegig. (Außer vom Beobachtungsstandort)
    Die Kopfmusterung würde auf den ersten Blick sogar hinhauen und auch die Gefiederfarbe, nur der Schwanz irritiert mich nach wie vor von der Form.

    Mal sehen.

    Jo die sind schon sehr selten im Binnenland, ich habe mal bei Vogelmeldungen am Niederrhein nachgeguckt. (Bisher konnten Spatel-, Falken-, Schmarotzerraubmöwen in NRW beobachtet werden.)


    Viele Grüße,
    Michael
     
  12. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ergänzung: Bei den Beobachtungen von Raubmöwen in NRW wurden jeweils immer nur einzelne Exemplare gesichtet.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. fabalis

    fabalis Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    429
    Zustimmungen:
    6
    Hi, nochmal: beachte die Fotoquali. Zitat: "(starke Gabelschwanzausprägung siehe Negativbild erster Vogel)" - in dem Fall ist das die linke Flügelspitze, bei den anderen recht sicher die Füße ( der eingekreiste Vogel scheint auch erheblich in der Länge verzerrt, siehe Schnabel, daher auch die nach hinten gezogen wirkenden Füße).

    :+klugsche -f.
     
  15. Frugilegus

    Frugilegus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Juli 2012
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Du hast zu 100% recht. :beifall:
    Jetzt seh ich's endlich auch.
     
Thema:

Was haben wir denn hier?