Was haben wir hier?

Diskutiere Was haben wir hier? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; So die Leute aus meinem Hundeforum wissen nicht weiter und somit seid ihr nun gefragt :zwinker:

  1. #1 Drachen-Fee, 25. Januar 2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    So die Leute aus meinem Hundeforum wissen nicht weiter und somit seid ihr nun gefragt :zwinker:
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. buteo88

    buteo88 Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Januar 2011
    Beiträge:
    1.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Basel Schweiz
    naja also hunde sind es jedenfalls nicht! :D keine ahnung, aber dürfte für singvogelkenner kein problem sein!
     
  4. #3 Drachen-Fee, 25. Januar 2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Ja deswegen wissen sie wohl auch nicht weiter *lach*
     
  5. #4 Merops Apiaster, 25. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Nr. 1 würde ich als Zilpzalp bestimmen (hat einen gelblichen Anteil am Flügelbug). Nr. 2 ist Supmfmeise (bei Weidenmeise geht der Schwarzanteil im "Bart" nach unten trapezförmig auseinander) :-)


    VG, Jörg
     
  6. Lenja

    Lenja Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    2
    An Nr. 2 hänge ich mich glatt ran.
    [​IMG]
    Ich gehe von Sumpfmeise aus?
     
  7. #6 holyhead, 25. Januar 2012
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2012
    holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11
    Mit letzter Sicherheit lassen sich die Vögel (bis auf Nr.2) nicht bestimmen, da man bei Nr.1 die Handschwingenprojektion nicht sieht und bei den Meisen keine Aussagen zu Flügelfeld, Länge der äußeren SF (bei Bild 3), Schnabelfleck (bei Bild 2) und "Stiernacken" gemacht werden können.

    Für mich wirkt der Kehllatz bei Meise Nr.1 zu groß für eine Sumpfmeise.

    Ich schätze die Vögel folgendermaßen ein:

    1) Fitis (weil eher braune Beine, langgestreckter Habitus)- der gelbe Flügelbug ist kein Unterscheidungsmerkmal!
    2) Weidenmeise (großer Kehlfleck, verkürzte S6- deutlich sichtbar)
    3) Sumpfmeise (eher kleiner Kehlfleck, heller Fleck am Oberschnabel?)
     
  8. Lenja

    Lenja Mitglied

    Dabei seit:
    17. August 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    2
    Danke Holyhead, das reicht mir schon :D Die Sache mit dem Trapez hat mich nur etwas irritiert, da meine Meise einen etwas "trapezförmigeren" Fleck hat, als Drachenfees. Tatsächlich fehlt mir zwar die Erfahrung, aber aufgrund der Beobachtungen die ich bisher gemacht habe, halte ich es für eine Sumpfmeise und da du den Kehlfleck typisch Sumpfmeise findest, bleibe ich dann wohl dabei :-) Vielleicht schaffe ich mal ein besseres Foto von diesem Hibbeltier.
     
  9. #8 Peregrinus, 25. Januar 2012
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Man kann sich bei Vogel Nr. 1 sicherlich streiten. Beim zweiten sehe ich keinerlei Veranlassung, von der Regelvermutung Sumpfmeise abzurücken.

    VG
    Pere ;)
     
  10. #9 Merops Apiaster, 25. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    Bei Vogel 1 kann man sich sicherlich streiten (und mit Sicherheit keine Bestimmung treffen), aber Zilpzalp ist der wahrscheinlichste (ich weiß durchaus, das der gelbe Bug kein Merkmal für Zilpzalp alleine ist, wollte es nur auf Laubsänger eingrenzen ;)).

    Vogel 2 ist sicher nach Svensson et al bestimmt, eindeutig Sumpfmeise (trifft zu 100% die Zeichnung im Svensson anhand des Kehlflecks);)


    Vogel 3 sieht für mich ebenfalls nach Sumpfmeise aus ;)


    VG, Merops
     
  11. holyhead

    holyhead Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Oktober 2008
    Beiträge:
    985
    Zustimmungen:
    11

    Na- wenns so einfach wäre, dann würde folgendes Bild keine Weidenmeise zeigen, oder?

    http://www.luontoportti.com/suomi/images/6755.jpg

    Ich hab bei meiner Bestimmung vor allem auf die Stufung in den Schwanzfedern (vergleiche mit dem "Identification Guide to European Passerines" von Lars Svennson, meiner Meinung nach das detaillierteste Bestimmungsbuch überhaupt) geachtet und außerdem empfinde ich den Kehlfleck eher als groß ...

    Liebe Grüße zu später Stunde...
     
  12. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Genau, die Stufung der Steuerfedern ist eines der besten Merkmale. Auf dem Bild des Beitragseröffners ist diese sehr schön als nicht vorhanden erkennbar. Auch der gesamte Habitus passt wunderbar auf die Sumpfmeise. Der Kehlfleck kann bei der Sumpfmeise durchaus auch mal größer ausfallen, der sagt hier nichts aus.

    Unterstützt wird dies durch das Gesetz der Wahrscheinlichkeit: Die Sumpfmeise ist häufig, die Weidenmeise vergleichsweise selten.

    Fragen wir mal den Beitragseröffner: Wo und in welchem Habitat wurde das Foto aufgenommen?

    VG
    Pere ;)
     
  13. #12 Drachen-Fee, 26. Januar 2012
    Drachen-Fee

    Drachen-Fee Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juli 2011
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LK München
    Puuh da muss ich erstma nachfragen. Sind nicht meine Bilder....
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Merops Apiaster, 26. Januar 2012
    Merops Apiaster

    Merops Apiaster Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    881
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    79235 Vogtsburg am Kaiserstuhl
    @Pere...in den ördlicheren Breiten von Deutschland nimmt die Sumpfmeise immer mehr ab und die Weidenmeise wird immer häufiger (war früher so 50/50 das Verhältnis...):-)

    VG, Merops
     
  16. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    O.k.

    Hier im Süden kommt etwa 1 Weidenmeise auf 20 Sumpfmeisen. Letztere ist überall anzutreffen, die Weidenmeise weist dagegen ein enges Habitatspektrum auf.

    VG
    Pere ;)
     
Thema:

Was haben wir hier?