Was haltet ihr davon?

Diskutiere Was haltet ihr davon? im Aras Forum im Bereich Papageien; Gut, gehen wir nochmal zum ersten Posting. Die Frage im Grunde: kann es theoretisch gut gehen, daß eine Gelbbrusthenne ein Graupapageiküken...

  1. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Na auf dieses Post gehe ich doch ein,da es wirklich hilfreich ist....bin kein Graupapageizüchter daher bin ich da nicht auf dem neusten Stand......also haben Graue zb das gleiche Brutpflegeverhalten wie Ara´s?Und sind die Signale bei den jungtieren auch gleich wie zb nach Futter betteln,bzw erkennen die Elterntiere das gleich?Das sind Fragen die mir durch den Kopf gehen eher als die Ernährung......wobei ich da auch Zweifel habe ob das Junge die Menge bekommt die es benötigt oder ob die Elterntiere instinktiv so viel füttern wie bei einem Arajungen.
    Denn die Zusammensetzung der Ernährung bei einer HZ-aufzucht ist ja meist bei den unterschiedlichen Jungtieren auch identisch.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 charly18blue, 19. Juni 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Nach Absprache mit meiner Kollegin Bettina, die nun keine Zeit dazu hatte, habe ich einiges herausgenommen, was entweder unsachlich, beleidigend oder nicht zum Thema gehörend war. Diskutiert bitte nur ganz wertfrei und nicht personenbezogen über diese Thema Pro und Kontra.
     
  4. #63 Dorith, 19. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2012
    Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    Hallo Dullkopp,

    ich habe HIER einen sehr informativen und interessanten Artikel von Dr. Matthias Reinschmidt (Kurator im Loro Parque) gefunden. Er schreibt in dem Beitrag u.a. auch ausführlich über Ammenaufzucht. Vielleicht findest du ja dort einige Antworten auf deine Fragen. Wenn noch Fragen offen bleiben, könntest du ihn ja auch mal bei Facebook anschreiben und ihn um seine Meinung und Informationen zum Thema bitten. Von ihm wirst du mit Sicherheit sachkundige Antworten erhalten.
     
  5. #64 Herder Hunde, 19. Juni 2012
    Herder Hunde

    Herder Hunde Stammmitglied

    Dabei seit:
    15. März 2009
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    intresantes thema
    und intresante leute die da jetzt mit mal scheiben

    ich frage mich beim durchlesen der 7 seiten, wer der neulinge, zumindest ,it den wenigen postings, hat denn was mit dem grauen zu tun gehabt?
     
  6. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich ziehe mal einen Satz aus dem Text von Matthias Reinschmidt raus:

    Unterlegversuche über die Gattungsgrenzen hinaus können zwar durchaus problemlos
    gelingen, allerdings sind manchmal die Unterschiede in Schnabel- und Körpergröße
    sowie Verhalten so groß, dass man die Jungtiere nicht während der gesamten
    Aufzuchtphase bei den Ersatzeltern belassen kann und sie gegen Ende
    der Nestlingszeit von Hand füttern muss.
     
  7. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    @Dorith......danke den Artikel hatte ich gesucht,hab den mal vor langer zeit gelesen und nun nicht wieder gefunden.....ja da steht ja einiges interessantes drin,und wie du schon sagtest es war nicht von nöten da das Junge von seinen Eltern ja aufgezogen worden wäre.Und ich hätte auch gerne mal die Reaktion gesehen wenn ein Züchter("Vermehrer") genau dieses Experiment gestartet hätte...
    Also habe heute auch mit meinem Ta tel und ihn nebenbei nach seiner Meinung gefragt....er war etwas irritiert....seine erste Frage war wieso man sowas macht?Sollte es wirklich so sein das die Arahenne dauerleger war,wieso hat man dann nicht ein befruchtetes Araei ihr untergelegt....und nicht ein graues,weil der "beste bekannte" das grad hat unter dem Motto "dann probieren wir das mal"...denn befruchtete Araeier gibt es ja nun genügend!!
    Also wenn man das als gutmütigkeit verkaufen will,könnte man das nur wenn man es einigermassen richtig gemacht hätte und das wäre nur gewesen die Henne am legen hindern oder ein Araei unterzulegen...alles andere gehört in richtig fachkundige Hände wie Biologen,tierärzte und so und nicht in die Hände von Hobbyzüchtern.
     
  8. #67 Ina, 19. Juni 2012
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2012
    Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt mal nebenbei, dieses Jahr scheint es kein gutes Zuchtjahr zu sein. Ein uns beiderseits bekannter Züchter fragte ich heute nebenbei: "du, würdest du ein befruchtetes Gelbbrustaraei verkaufen?" Seine Antwort war kurz und bündig: "Nein, ich bin selbst froh, welche zu haben". Viele Küken starben ihm im Ei, viele als noch recht junge Küken und es gibt keine Erklärung dafür, warum das so ist. Es ist nunmal so, ein Jahr läufts ganz gut, ein anderes wieder schlecht und das ist nicht nur bei ihm zu beobachten, sondern bei all seinen Kollegen. Es ist also scheinbar gar nicht so einfach, ein befruchtetes Araei dieses Jahr zu bekommen.

    Und um nochmal zum Thema zurück zu kommen, was konnte in diesem Fall ein Hobbyzüchter anders machen als ein Spezialist? Das Küken wurde ordnungsgemäß gewärmt, es wurde Schlupfhilfe geleistet, es wurde gut gefüttert von der Amme usw... Wenn es jetzt verhungert wäre, könnte ich diesen Einwand verstehen, so weiß man doch gar nicht, was die Ursache des Todes war. Vielleicht wäre das Küken auch bei seinen echten Eltern gestorben, hier wurde auf jeden Fall kein ersichtlicher Fehler begangen. Zum Eingreifen stand alles bereit.

    Warum das Experiment gestartet wurde, darüber kann man streiten - o.k...es war ein guter Hintergedanken dabei, wie ich es verstanden habe. Eine dauerlegende Henne kann auch jemand zur Verzweiflung bringen. Wäre ein Araei zu bekommen gewesen, hätten sie wahrscheinlich diese Chance genutzt, ich weiß es nicht. Das können nur die Betroffene selbst beantworten.
     
  9. #68 Moni Erithacus, 19. Juni 2012
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Es ist wirklich ein sehr kontroverses Thema und ich möchte meine Meinung dazu sagen,ohne Jemanden zu verurteilen.Ich habe die "Geschichte" nur hier gelesen und die genannten Personen sich selbst dazu nicht außern können,was sehr schade ist.
    Wir (Hobbyzüchter)wären nie auf die Idee gekommen einem Ara ein Graupapageiei/Küken ;Sperlingspapagei/Nymphensittichei usw.unterzuschieben,solches Risiko ,egal aus welchen Gründen können und wollen wir nicht angehen.
    Wir hatten schon öfter ein kleines Sperlingsküken (der nicht versorgt wurde)anderen Paar ,der auch Küken im ca. gleichen Alter hatte untergelegt,meistenst mit Erfolg,aber eine andere Art als Amme zu benutzen kommt für uns nicht in Frage.
     
  10. #69 charly18blue, 19. Juni 2012
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.372
    Zustimmungen:
    158
    Ort:
    Hessen
    Ich habe nun einige Male heute diesen Satz hier gelesen
    Es ist doch niemand mit Namen benannt worden, das Thema soll bitte allgemein abgehandelt werden. Im übrigen kann ich bei diesen Leuten (wer immer das sein soll) auch nichts lesen oder schreiben. Also kann man sich diese Bemerkung bitte nun mal sparen.
     
  11. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Dazu haben sie sich geäußert und die Begründung für das Unterlegen des Graupapagei-Eis war nicht die Nichtverfügbarkeit eines Ara-Eis.
     
  12. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Da verpasst du auch nix,denn solche niveaulosen Beleidigungen dort sind keinen Blick wert.



    @ina....nun gut ich habe zwar andere Infos was das Zuchtjahr angeht aber ich denke,und da wirst du mir nun Recht geben müssen,hätte man garantiert mit ein bisschen Willen ein befruchtetes Ei von einem Gelbbrust oder einem dunkelroten bekommen können...andere Alternativen hätte es auch noch gegeben.
    Und wieso das in fachkundige Hände gehört?Schon alleine aus dem Grund das Fachleute zumindest besser beurteilen hätten können wieso das Tier nun gestorben ist,......sprich das Experiment und dessen eventuelles Ergebniss waren nun für die Katz und keiner weiss was genaues,ausser das das Jungtier ,welches höhere Chancen bei den richtigen Eltern gehabt hätte nun tod ist....und das ist der Punkt der mich in der Sache etwas wütend macht....
     
  13. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Keine Ahnung, ist auch egal, wäre eine Erklärung gewesen. Susanne schrieb eben, das Thema soll allgemein abgehandelt werden, sollten wir auch tun. Was die Beweggründe dafür waren, hat eigentlich recht wenig damit zu tun.
     
  14. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Dullkopp,

    nochmal, wir sollen das Thema allgemein abhandeln nach Aussage eines Modis. Mich interessierte die Thematik: konnte so eine Konstellation zur Aufzucht überhaupt funktionieren? Wenn nein, warum nicht? Was wären die Gründe dafür gewesen? Dank Dorith´s Link wurde es klar: es kann sehr gut funktionieren, es spricht nichts dagegen. Diese Aussage war mir wichtig und es besteht kein Grund, jemanden anzufeinden, warum er das überhaupt getan hat.
     
  15. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Well spoken, Ina!
    Auch mich interessiert es sehr, was theoretisch gegen das Experiment spricht.
     
  16. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Na ich lese das etwas anders da heraus,so mal am Ende des Berichts auch einige konstellationen genannt werden als Beispiel.
    Und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das der LP es befürworten oder raten würde Graue von Ara´s aufziehen zu lassen?!Finde sowas noch schlimmer als Hybridzuchten.
    Und das es anscheinend nicht geht wurde ja nun bewiesen!!
     
  17. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0

    Viel wichtiger ist doch eher die Frage was FÜR das Experiment spricht?
    Erst recht nachdem es zig Alternativen bei allen verkäuflichen Papageienarten gibt!?
     
  18. FoeniX

    FoeniX Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    1.313
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Friedrichskoog direkt an der Nordsee
    Warum es nicht geklappt hat, kann niemand sagen.
    Deshalb gibt es auch keinen Grund, das Experiment von vorn herein abzulehnen.
     
  19. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Dullkopp,

    ob es der Loropark befürwortet oder nicht, spielt doch überhaupt keine Rolle!

    Du magst es persönlich nicht gut finden, diese Meinung darfst du auch vertreten. Aber jetzt versuchen, irgendetwas anderes aus dem Text heraus lesen zu wollen, kannst du jetzt wohl nicht machen. Ich habe diesen wichtigen Satz, daß nichts dagegen spricht in ein Posting eingefügt...und er steht bei Herrn Reinschmidts Link schwarz auf weiß.

    Es geht nicht um persönliche Meinung, es geht um ein Thema, das richtig interessant ist.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0
    Doch genau deswegen,weil eben keiner sagen kann was schief gelaufen ist,weil es eben keine studierten Fachleute waren!!
     
  22. Dullkopp

    Dullkopp Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. Juni 2009
    Beiträge:
    902
    Zustimmungen:
    0

    Also ich übertreibe jetzt mal,also gibt es Fachleute die dann theoretisch sagen das ein Zwergara nun Mohrenkopfpapageien aufziehen könnten,Inkakadus die Blaustirnamazonen,und ein Molukkenkakadu einen Hyazinthara?Nix anderes ist das ja nun.....die Vergleiche passen grössentechnisch und gattungstechnisch ja nun genauso wie ein GB und Grauer...
    Also ich kann googlen und Fachleute fragen wie ich will,keiner hat jemals von so einem Fall gehört.....
     
Thema: Was haltet ihr davon?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. befruchtestes araei

Die Seite wird geladen...

Was haltet ihr davon? - Ähnliche Themen

  1. 31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi

    31089 Duingen - 6 Jungwellis (Mega+PBFD Kontakt)- 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermi: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln...
  2. 53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H

    53844 Troisdorf - 5 Jungwellis (Mega+PBFD-Kontakt) - 2 Hähne, 3 Hennen - davon 2 Pärchen (m+w) + 1 H: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Malina - Lutino hellgelb ---> einzeln vermittelbar 1 Henne -...
  3. 31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen

    31089 Duingen - 6 Jungwellis - 1 Hahn, 5 Hennen - davon 2 Pärchen + 2 Einzelvermittlungen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 Europäisches Gelbgesicht hellblau - Cora ---> einzeln Henne 2...
  4. 72555 Metzingen - 7 Wellis - 2 w + 5 m - davon 2 Junghähne - sonst Alter unbekannt - getrennt zu ver

    72555 Metzingen - 7 Wellis - 2 w + 5 m - davon 2 Junghähne - sonst Alter unbekannt - getrennt zu ver: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Henne 1 - vanillegelb mit dunkelbrauner Wachshaut Henne 2 -...
  5. 72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln

    72574 Bad Urach 4 Wellis (2 w+4 m) davon 3 Küken, ansonsten Alter unbekannt, getrennt zu vermitteln: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: Hahn 1 - blau (Küken 8-10 Wochen) Hahn 2 - gelb, wenig hellgrün Hahn 3...