Was haltet ihr von Harrison-Futter?

Diskutiere Was haltet ihr von Harrison-Futter? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wollte mal nach eurer Meinung bezüglich des Harrison-Futters fragen. Wie sind eure Erfahrungen damit?

  1. #1 patrick11, 27. Juli 2006
    patrick11

    patrick11 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Wollte mal nach eurer Meinung bezüglich des Harrison-Futters fragen.

    Wie sind eure Erfahrungen damit?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Krabbi

    Krabbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. März 2003
    Beiträge:
    3.812
    Zustimmungen:
    0
    Meine Erfahrung ist, dass es meinen Grauen nicht schmeckt-- sie bevorzugen die Pelets von Nutri-Bird.

    Nun habe ich über die gesamten Sommerferien einen Urlaubsgrauen hier und die bekommt bei sich zuhause morgens und abends die Harrisson Dinger, zwischendurch mal ein wenig Obst oder Gemüse und leider auch ungesunden Kram wie Kuchen etc.
    Nun hat sie hier schnell kapiert, dass meine in ihren Näpfen andere gute Sachen haben und die gewohnten grünen Brocken, die sie angeblich allen anderen guten Sachen nebst Körnerfutter bevorzugt, bleiben im Napf.
    Sie besteht auf Keimfutter, Obst, Gemüse und ihre Körnerration, ansonsten hungert sie lieber.
    Ich hoffe, die Besitzer stellen sich nach ihrer Abholung auf die von ihr neu gewonnenen Essgewohnheiten ein, wäre schade,wenn sie nur wieder die Bröckchen im Napf vorfindet.
    Die Tüte Harrisson, die mitgebracht wurde, ist heute fast noch so voll wie vor fünf Wochen :zwinker:

    Pellets sind eine gute Sache zum nebenbei füttern,sollten aber nie,wie manche Tierärzte doch behaupten das A und O der Ernährung sein.
     
  4. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Patrick,
    ich habe meine Kleinaras auf Rat des TA nach der Op des Hahns auf Harrison umgestellt. Das gibt´s als Hauptfutter, zusätzlich Obst und Gemüse. Wenn Körnerfutter dann abgekocht, um die Keime abzutöten. Ich hab vorher nur Rico´s gefüttert,keinen Ramsch, trotzdem war er krank. Inzwischen hat er Top Laborwerte, Harnsäurewert ist fast um die Hälfte zurückgegangen, jetzt im optimalen Bereich.
    Meine fressen es, die Powertreads sind für sie sogar Leckerli.
    Der Graue meiner Freundin reagiert genauso, der hatte den gleichen Verlauf.
    Gruß
    Christiane
     
  5. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Es muß natürlich "Powertreats " heißen.
    Christiane
     
  6. Ribi 1

    Ribi 1 Mitglied

    Dabei seit:
    10. Dezember 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leichlingen NRW
    Hallo Patrick,
    ich stelle gerade um von Körnerfutter (auch von Ricos) und Kaytee Pelletts auf Harrison Pellets. Da meiner immer mit Aspergillose zu tun hatte. Jetzt hatte er auch noch Streptokokken, wie immer ein Papagei daran kommt. Verfüttere immer frisches Obst und Gemüse, lasse es nie lange liegen, und habe täglich das Futter (Also Körner und Pellets) erneuert, und mehrmals tägl. das Wasser. Nun hat mir der TA auch empfohlen bei immer wiederkehrender Aspergillose ganz auf Körnerfutter zu verzichten. Das versuche ich gerade, aber noch nehmen sie nur die bunten Pellets von Kaytee und gucken die braunen Brocken nur an, halten sie im Fuß und schmieren sie sich in den Rücken und lassen sie dann runterfallen. Man muß bei der Umstellung wohl sehr viel Geduld haben, und muß sehr konsequent sein, was mir besonders schwer fällt. Aber ich bleibe diesmal hart, - für meine Vögel - !!!:?
     
  7. tinyfog

    tinyfog Guest

    Hallo,

    auch unser Charly wird mit Harrison gefüttert. Zusatzlich biete ich ihm immer noch Rico´s Superfit mit an und natürlich Obst und Gemüse. Aufgrund seiner PBFD Erkrankung bin ich jetzt sogar sehr froh das er Harrisonfutter frisst. Da bei ihm die Krankheit komplett ausgebrochen ist ( Gefieder und Schnabel) bin ich zusätzlich froh, da er Kerne und anderes Futter schlecht fressen könnte. Trotz des Befalls geht es ihm aber Körperlich TOP FIT. was unsere VK TÄ auch immer wieder bestätigt. Natürlich auch durch die Aufbaupräparate und weil er wohl ein kleiner Kämpfer ist.

    Ich muss aber sagen das alle Körner die er noch knacken kann gerne gegessen werden, er aber auch halt immer seine Tagesmenge an Harrisonfutter frisst.

    Lieben Gruss Heike
     
  8. Kasper

    Kasper Neues Mitglied

    Dabei seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Harrison-Futter ?

    Hallo Christiane,

    Ich würde gerne Wissen welche Blutwerte nicht in Ordnung waren ?
    Welche Op hatte Dein Hahn ?

    Einer meiner Amazonen hat Aspergillose und als folge davon einen Leber- u Nierenschaden. Leider ist er auch noch ein wenig zu dick.
    Mit Diät geht nur schlecht da sonst die Hehne nicht genug abbekommt !
    Da er sehr Dominant ist ! Und auch Aggressiv wird !
    Ich bin am Überlegen ob ich nicht auf Harrison umstellen soll ?

    Lieben Gruss Gisela
     
  9. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Gisela,
    bei meinem Maracanahahn wurde beim jährlichen CheckUp (bin deshalb sehr dafür, da er keine Symptome zeigte, Zufallsbefund!!!!!!!) ein "Fleck" beim Rö gesehen, der das Jahr davor nicht war.Es stellten sich bei der Endoskopie 2 hintereinanderliegende Aspergillome heraus, wovon das hintere, das auf dem RöBild garnicht zu sehen war, mit einer Art Faden mit der Niere verbunden war.Alles wurde operativ entfernt(nicht die Niere, nur was nicht hingehörte) und seither geht´s recht gut. Außerdem waren die Luftsäcke noch mit Pseudomonas aeroginosa befallen, was mit AB behandelt wurde.Nach 7 Monaten wurden bei einer Kontrollendoskopie nochmal 2 winzige Granulome entfernt, aber die Luftsäcke sind jetzt klar und alle Organe sahen gut aus.Er wurde zwischenzeitlich mit Lamisil oral und F10 als Inhalation behandelt.
    Nun zu den LabWerten. Bei ihm nicht in Ordung waren:
    CK 1555, normal 39-384, bei Nachkontrolle 440
    Gallensäure 59,9, normal 30-80, bei Nachkontrolle 30
    Harnsäure 13,43, normal 2,9-8,5, inzwischen 7,05
    Leukos waren damals 21 000
    Bei ihm hat sich die konsequente Therapie echt gelohnt!
    Viele Grüsse
    Christiane
     
  10. Bembel

    Bembel Guest

    Eine Frage, was für ein Futter ist das genau ? Das Harrison`s .

    Ist es das "Erhaltungsfutter" , "Zuchtfutter" , "Umstellungsfutter"
    was bei Rico`s Futterkiste unter "Harrison" angeboten wird ?

    Oder doch was anderes ?

    mfg
     
  11. aramama

    aramama Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    66424 homburg
    Hallo Bembel,
    ich füttere von Harrison das Erhaltungsfutter, aber "fine" nicht "coarse", weil sie damit nicht ganz so viel Sauerei machen. Zusätzlich "Powertreats" als Leckerli.
    Außerdem Obst und Gemüse oder Dinge aus dem Garten, wie Hagebutten oder Feuerdornbeeren.
    Gruß
    Christiane
     
  12. #11 Mohren-Freundin, 30. August 2006
    Mohren-Freundin

    Mohren-Freundin Guest

    Nicht mal angerührt!

    Also ih ahbe nicht ganz so gute erfahrungen mit dem futter gemacht wiel meine es nich mal probiert haben!

    Sie haben dann doch lieber die etwas billigeren pellets von Wagners gefressen^^

    Außerdem finde ich die harrisons futter etwas überteuert
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Chris OG

    Chris OG Guest

    Hallo patrick11,
    ich habe nach ausführlicher Diskussion mit mehreren Tierärzten auch umgestellt. Egal woher die Körnermischungen sind, sie können Pilzsporen enthalten. Einer meiner Grauen war ein totaler Sonnenblumenkörner-Junkie.
    Ich habe die Umstellung innerhalb eines Tages geschafft.
    Über Harrisons und andere Extrudate sowie Pellets gibt es keine Langzeitstudien bezüglich der Auswirkungen auf den Muskelmagen. Mir wurde versichert, dass feste Bestandteile beigemischt sind, damit dieser Magen was zu tun hat.
    Neue Blutergebnisse habe ich noch nicht, da ich erst seit fünf Wochen mit Harrisons füttere.
    Nach allem, was ich von TA´s gehört habe, füttere ich diese aber aus Überzeugung.
    Natürlich muß täglich Obst und Gemüse zugefüttert werden, auch wegen des Unterhaltungswertes.
    Viel Spaß noch.
    Gruß
    Chris OG
     
  15. Folko

    Folko Stammmitglied

    Dabei seit:
    9. Juli 2001
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    zu Papageien kann ich keine Aufnahme machen, aber bei Weichfressern (in meinem Fall waren es Tukane) kann ich es überhaupt nicht empfehlen.

    Da es trocken nicht aufgenommen wird und feucht zu einem Brei verpappt, der durch das natürliche Fressverhalten (aufnehmen, in den Rachen werfen, schlucken) nicht gefressen werden kann, wurde das Futter abgelehnt.

    Es verschmiert außerdem am Obst, das dann nicht mehr gefressen wird, trocknet betonhart (ich meine betonhart!) +am und im Schnabel an (wenn es überhaupt gefressen wurde), versaut die Äste, an denen es abgerieben wird und die Eisenanalyse war auch nicht so niedrig (ca. 100 ppm), als dass ich das als niedrig im Sinne von empfehlenswert bezeichnen würde.

    Fazit: Lieber das Geld in hochwertiges Obst, Insekten und Eintagsküken investieren, da ist auch alles drin, was der Vogel braucht.

    Gruß, Folko
     
Thema:

Was haltet ihr von Harrison-Futter?

Die Seite wird geladen...

Was haltet ihr von Harrison-Futter? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Nymphensittich Handaufzucht

    Nymphensittich Handaufzucht: Hallo zusammen... Brauche mal eure Hilfe Bestimmt gibt es 100 Foren wo dieses Thema schon angegangen wurde doch ich wollte mal eure Meinung direkt...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Nippeltränken für Sittiche

    Nippeltränken für Sittiche: Hallo... mal kurze Frage hat jemand Erfahrungen mit Nippeltränken und dergleichen bei Sittichen... Kennt man ja eher bei Nagetieren aber ich...
  5. Futter bei Lebererkrankung gut?

    Futter bei Lebererkrankung gut?: Hallo, könnt ihr mir vielleicht sagen, ob dieses Zusatzfutter für Wellensittiche mit Lebererkrankung geeignet ist? Wenn es in Ordnung ist Liste...