Was hat er? Bitte dringend um Rat!

Diskutiere Was hat er? Bitte dringend um Rat! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ihr lieben, es geht um meinen kleinen Happy (Kanarie). Es geht ihm nicht gut. Er schläft am Tag sehr viel, nimmt mich manchmal auch kaum...

  1. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo ihr lieben,

    es geht um meinen kleinen Happy (Kanarie). Es geht ihm nicht gut. Er schläft am Tag sehr viel, nimmt mich manchmal auch kaum wahr, also registriert mich nicht sofort. Sonst hat er seine Umwelt immer sehr gut wahr genommen und alles sofort bemerkt.
    Nun ist es so, das Happy Tagsüber viel schläft. Er nimmt Rotlicht gerne an und geht, wenn er genug hat auch wieder heraus. Abends geginnt dann sein Niesen, dies zieht sich wohl über die ganze Nacht hinweg. Ich habe auch schon an die rote Vogelmilbe gedacht. Darum habe ich mal am Abend als sein Niesen anfing ein weißes Tuch über die Volie gelegt. Mehrmals habe ich dann kontrolliert ob ich rote Pünktchen an dem Tuch entdecke, jedoch war nix. Ich würde heute sofort zu meiner vk. TÄ fahren, jedoch jabe ich keinen der mich fahren kann, meine Bekannten müssen heute arbeiten und ich bin nicht mobil.
    Wie kann ich Happy helfen? Ich will ihn nicht verlieren, nur weil ich bis Montag Nachmittag warten muss. 8( Mit Taxi ist es zu weit, soviel Geld hätte ich nicht und mit Bus geht auch nicht, denn die Praxis macht um 11 Uhr zu.

    Happys Kot ist in Ordnung, fressen tut er auch normal. Mir kommt es so vor das er in der Nacht durch das Niesen keine richtige Ruhe bekommt. Das Niesen fängt meist gegen 21:30 Uhr o. 22:00 Uhr an und morgens ist es weg. Tagsüber niest er kaum, wenn dann nur 2-3 mal in großen Abständen. Was kann das sein? Eine andere Milbenart oder eine Infektion? Kann ich ihn zumindest bis Montag etwas unterstützen?

    Ich hoffe ihr könnt mir helfen. Ich will meinen kleinen Mann nicht verlieren...... so wie Jade. :(

    Viele liebe Grüße Christin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 wolfguwe, 21. Mai 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    so wie du es schilderst, ich kenne aber auch die vorgeschichte nicht, könnte es auf lsm (luftsackmilben) hindeuten, aber mit fragezeichen versehen. aber es kommen natürlich auch noch andere sachen wie pilzbefall, erkältung etc. in betracht
    wenn du die suchfunktion bemühst, findest du dort alle benötigten info's und alle behandlungsmöglichkeiten der lsm

    gruß
    uwe
     
  4. Amizzu

    Amizzu Guest

    Hallo Uwe,

    danke für deine Antwort. Ich werde versuchen mich noch etwas über die Suchfunktion schlau zu machen. Mein Problem ist nur, falls ich etwas aus der Apotheke benötige so muss ich mich beeilen, weil sie hier nur bis 12 Uhr geöffnet haben. Kacken in der Atmung oder andere ungewöhnliche Geräusche habe ich bisher noch nicht hören können. Habe ihn ein paar mal zu verschiedenen Zeiten abgehört. Vielen Dank, ich suche nun noch etwas über LSM. Könnte Happy es bis Montag schaffen oder könnte er an LSM versterben?

    Liebe Grüße Christin
     
  5. #4 wolfguwe, 21. Mai 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    wenn du den vogel in die hand nimmst und an dein ohr hälst, dann könntest du das knacken hören, wenn es denn lsm sind.
    so wie ich es interpretier aus deiner schilderung, sollte der vogel es bis montag schaffen, denn er ist ja lediglich etwas angeschlagen.
    ivomec bekommst du auch nur über deinen ta.
    große hilfestellung kann ich dir nicht geben, da ich natürlich die ursache, haltungsbedingungen etc. nicht kenne.
    vogel ruhig halten, futter ohne belastungen (grünzeug, keimfutter weglassen), wasser, beobachten, wie er auf ggfs. rotlicht reagiert und abwarten. etwaige hausmittel oder zeug aus der zoohandlung ist wenig erfolgsversprechend. viel erfolg

    gruß
    uwe
     
  6. Amizzu

    Amizzu Guest

    Danke Uwe. Oh man ich habe Happy gerade nochmal ans Ohr gehalten und haben reglemäßige knackende Geräusche hören können. Warscheinlich habe ich diese gestern durch die Wellis nicht gehört.
     
  7. #6 wolfguwe, 21. Mai 2005
    wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    dann sind wir ja ein stück weiter und lsm-verdacht zumindest fast bestätigt. am montag ab zum ta und denk dran, alle vögel behandeln, nicht nur den mit den symtomen
    weiterhin viel erfolg

    gruß
    uwe
     
  8. Amizzu

    Amizzu Guest

    Ja, jetzt sind wir wirklich ein stück weiter. Habe soeben eine TÄ hier in Husum angerufen, sie kann mir V 33 Tropfen geben oder ein Pulver Namens "Gambazin". Sollte ich das sonst mal nehmen? Ich werde mich noch kurz über diese beiden Dinge belesen.

    Liebe Grüße Christin
     
  9. Richard

    Richard Guest

    Ivomec sollte eigentlich erste Wahl sein.

    3 mal Alle! Vögel im Abstand von ca. 7 Tagen behandeln und die Geschichte sollte ausgestanden sein!
     
  10. Amizzu

    Amizzu Guest

    Habe heute auch mit Thomas B. telefoniert. Er hat mir auch zu Ivomec geraten. Daraufhin habe ich alle 3 Tierärzte hier in Husum angerufen, doch keiner wollte mir Ivomec geben bzw. hatte es in der Praxis!!!!! Auch hatten sie kein Dektomax S, sind alle hier in Husum nicht Vogelkundig!!!!

    Am Montag fahre ich mit Happy zu meiner vk. TÄ nach Flensburg. Ja, werde dann alle Vögel behandeln. Ich habe Angst das Happy mal Nachts nicht mehr aufwacht. Kann das durch LSM passieren?
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. wolfguwe

    wolfguwe Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Juli 2004
    Beiträge:
    5.518
    Zustimmungen:
    105
    Ort:
    Sierksdorf / Thailand / Afrika
    hi,

    ja, bei extrembefall bzw. nichtbehandlung kann dies auch tödlich ausgehen. du kannst es aber heute nicht mehr ändern und solltest in ruhe bis montag warten, es sei denn, du findest noch jemanden, der dir in husum oder umgebung hilft.
    ohne genau alles am vogel abzuklären, würde ich aber auch gerade ivomec nicht vorsorglich geben, denn es ist nunmal "gift" und somit, wie auch die milben, eine belastung für das tier. wenn es dem vogel "halbwegs" gutgeht, warte bis montag und keine experiemente

    gruß
    uwe
     
  13. Rasti

    Rasti Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Juni 2004
    Beiträge:
    5.068
    Zustimmungen:
    5
    Ort:
    Bayern - München
    @ Amizzu : Mausi hat 2 x Ivo bekommen - zuletzt am Mittwoch Nachmittag . Übrigens - jeder TA hat IVO im Haus - viele wissen jedoch nicht wie man es für Vögel verdünnt und behaupten dann ....... . Du kannst IVo selbst verabreichen , ist kein Problem . Kann Dir was schicken - rasti
     
Thema:

Was hat er? Bitte dringend um Rat!