Was hat Henry?

Diskutiere Was hat Henry? im Aras Forum im Bereich Papageien; Hallo Jens, da die Arbeit (noch) nicht für jedermann zugänglich ist, darf ich sie nicht öffentlich in`s Forum setzen. Tut mir leid. Gruß MMchen

  1. #21 mäusemädchen, 25. Oktober 2006
    mäusemädchen

    mäusemädchen -

    Dabei seit:
    6. August 2003
    Beiträge:
    1.407
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    NRW
    Hallo Jens,

    da die Arbeit (noch) nicht für jedermann zugänglich ist, darf ich sie nicht öffentlich in`s Forum setzen. Tut mir leid.

    Gruß
    MMchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Nur mal eben kurz melden:
    Henry hat seit dem nicht mehr geblutet,also jetzt 4 Wochen.Ich habe alle Medis abgesetzt außer das Bienengift.Er ist fröhlich und kaum noch am Zucken mit den Flügeln.Es kommen viele neue Federn und ich schwitze immer noch ,wenn er sich putzt aber ......Toi Toi Toi
    Was und warum weiß ich immer noch nicht.Mal sehen wie es weiter geht mit dem Lümmel.
    Den Anhang henny.jpg betrachten
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Super ich freu mich für euch! Drücke alle Daumen und Krallen, dass es so bleibt!:prima:
     
  5. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Puhhh Bea, hört sich soweit super an!! Ich drücke euch weiter alle Daumen!
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea,

    das ist ja super. Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es so bleibt.

    LG
    Gisela
     
  7. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Bea,

    war im Oktober eine stille Mitleserin deines Beitrages und wollte dir eben mitteilen, dass ich mich richtig freue, dass es deinem Henry soweit besser geht und vor allem keine Blutungen mehr hat.

    Wenn so ein Papagei etwas hat, egal welcher, dann leidet man richtig mit. Aber schön, dass Henry das ganze gut übersteht. Weiter so. Daumen bleiben gedrückt.
     
  8. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Lieben Danke fürs Drücken!Es scheint zu helfen.:D Er ist immer noch top fit,warum auch immer.Und wir genießen diesen Zustand.:dance:
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Man sollte eben nicht zu laut sprechen........er blutet wieder.Nicht so schlimm aber da er voller neuer Kiele ist,scheint ihn da wieder was zu stören.:(
    Den einen Tag mehr den anderen weniger.:+keinplan
     
  10. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Bea das tut mir leid :trost: :trost: :trost:
     
  11. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Apis Gabe

    Hallo Bea,

    habe eben Deinen Bericht gelesen. Das Apis sollte keine Dauergabe sein. Du musst es ausschleichen und dann erstmal gar nicht mehr benutzen. Erst dann wieder einsetzen, wenn ein neuer Schub kommt. Ich habe gefunden, dass die Wirkung nachlässt, wenn man es ständig gibt.

    Ich gebe es meinen ca. 3 Tage hinter einander wobei ich sie eingehend beobachte. Und dann lass ich es wieder gut sein. So habe ich bislang die beste Wirkung erzielt.

    Hast Du Henry eigentlich schon mal auf Giardien testen lassen (ist super schwierig, da die kleinen Biester außerhalb des Wirtes so kurzlebig sind. Wenn sie sich nicht bewegen kann man sie so gut wie gar nicht mehr erkennen). Dieses hektische an sich Herumhacken ist dafür auch symptomatisch.

    LG, frohe Weihnachten und dicken Knutsch an Henry,

    Ann.
     
  12. #31 Monika.Hamburg, 26. Dezember 2006
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Bea,

    ich dachte es hing mit dem Mais zusammen - scheint wohl doch nicht so zu sein !

    Schade
     
  13. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Und wieder einmal......

    Gestern hat er es wieder geschafft,einen Kiel so länglich aufzuknibbeln,dass er geblutet hat wie Sau.Also das arme Vieh auf der Schulter sitzen lassen und beruhigend auf ihn eingesprochen,bis es aufhört und ihn dann auch dort schlafen lassen.Nachts war alles ok und heute morgen ging es dann wieder los.Der ganze Vogel ist blutig und natürlich will er sich putzen,doch die kleinste Berührung führt wieder zum Bluten.
    Also,ab mit ihm zum TA.Die Zeiten,wo er friedlich in die Transportbox geht sind leider vorbei.Er braucht mich nur mit dem Ding zu sehen und schon kommt ein vorwurfvolles "Mama?"Nutzt aber nix.
    Er hatte genau den ersten Kiel am Flügel erwischt und es war eine schmerzhafte Prozedur ihm diesen zu ziehen.Zumal es sich dabei um eine besonders heikle Stelle handelt.
    Bei der Begutachtung der Flügel,konnte ich schon die nächsten "Übeltäter" sehen: lange ,dicke,gut durchblutete Kiele,die leider zu lang sind.Irgendwie bleiben sie zu lange im Schaft.Ich fürchte an den Stellen wird es ihn als nächstes stören.:heul:
    Aber wir können ihm doch nicht andauernd die Kiele ziehen.4mal mußten wir schon.
    Der Vogel schafft uns.
    Nun ist im März ein großer Ärztekongress und da wird Henrys Krankengeschichte vorgestellt.Ich bete,dass irgendwer eine Idee hat,was das sein könnte.
    Traurige Grüße,BEA
     
  14. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    man bea das tut mir leid...habe hier mal was rumgestöbert und den ganzen thread gelesen ...dachte nun komme ich zu den positiven berichten am schluß...... und nun dieses....:trost:
    drücke dir auch dei daumen dass vieleicht jem. auf dem kongress was weiß
    wenns ja ein hund o ne katze wäre könnte man ja eine halskrause anziehen...aber bei nem papgei geht das ja weiß gott nicht :(

    liebe mitfühlende grüße gabri :) :trost:
     
  15. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Oh doch,die TA rät mir immer wieder zur Halskrause.:~
    Ich hab das Ding hier im Schrank liegen.
    Aber.....wann soll ich das umtun und wie lange?Federn kommen immer wieder neu und wie du am Datum sehen kannst,ist jetzt erst 9 Wochen und dann noch einmal 3 Wochen gar nichts passiert.Es kann jetzt gut sein,dass wieder für 3 Wochen Ruhe ist.Dann hätte er drei Wochen das Ding umsonst um.
    Ich sehe da nicht wirklich einen Sinn drin.Würde ich wissen "eine Woche Halskrause,dann sind alle Federn lang genug und es ist überstanden",hätte er das Ding um aber nicht so.
    Liebe Grüße,BEA
     
  16. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    hmmm ... aber da hast du recht .... wünsche euch dafür die nächsten wochen ruhe und knabberfreie unblutige zeiten :trost:

    eine gute nacht wünscht gabri :)
     
  17. tweety1212

    tweety1212 Papageien Bäckerei

    Dabei seit:
    2. Dezember 2003
    Beiträge:
    2.557
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Spenge
    Was muss ich hier am frühen Morgen lesen?
    Tut mir leid Bea :( Hast du schoneinmal einen Heilpraktiker dazugezogen? Vielleicht hat der noch Ideen was es sein könnte.
     
  18. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Nein,Marita,war ich noch nicht.Wir hatten ja 3 Monate Ruhe und somit meint man dann ja,das Thema wäre überstanden.
    Jetzt suche ich erst einmal alles über Federprobleme,denn die Federn haben einen zu langen Schafft.An irgendwas muß dies doch liegen.
     
  19. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bea,

    das ist aber traurig, dass es wieder anfängt.

    Ich möchte ja nicht zu schwarz sehen... Könnte es nicht sein, dass es angeboren ist, also ein Gendefekt, wenn die Federn mit zu langem Schafft wachsen?

    Die in der Vogelklinik Leipzig sollen doch so kompetent sein. Vielleicht solltest du dort mal anrufen?

    Liebe Grüße
    Gisela
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich habs ja gewußt......heute hat er an dem "Übeltäter" geknibbelt.Wieder mal Blut in der Voliere.Habe ihn grad tüchtig geduscht und konnte dabei sehen,dass er die Feder etwa 2cm ausgepakt hat.Dabei ist es wieder zu der Blutung gekommen.:(
    Ich hoffe wir bekommen es hin,ohne dass wieder vom Tierarzt eingegriffen werden muß.
    Traurige Grüße,BEA
     
  22. Rico wolle

    Rico wolle Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    1.622
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    köln
    drücke mal ganz fest die daumen :trost:

    liebe grüße gabri :)
     
Thema: Was hat Henry?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. warum zuckt meine blaustirnamazone mit den Flügeln

Die Seite wird geladen...

Was hat Henry? - Ähnliche Themen

  1. Edelpapagei-Hahn Henry rupft sich...

    Edelpapagei-Hahn Henry rupft sich...: Hallo Zusammen, wir haben folgendes Problem mit unserem 5 Jahre alten Henry. Seit einigen Wochen fängt er an sich die Federn auszurupfen(siehe...
  2. Mohrenkopfpapagei "Henry" in Mönchengladbach entflogen (wieder daheim)

    Mohrenkopfpapagei "Henry" in Mönchengladbach entflogen (wieder daheim): Hallo liebe Vogelforen-Gemeinde, seit einigen Jahren bin ich intensiver und stiller Mitleser dieses tollen Forums. So manches Mal habe ich mich...
  3. Woody und Henry

    Woody und Henry: Hallo liebe Gemeinde, ich oder wir habe ein kleines bis mittel schweres Problem mit unsere Woody 8Jährige Graupapageien Henne und Henry ein 7...
  4. Henry & Nicci gemischte Gefühle

    Henry & Nicci gemischte Gefühle: Hallo zusammen, ich berichte mal wieder von Henry (3 Jahre) und Nicci (1 Jahr). Die Zwei sind wohl auf und verstehen sich super, ei sei denn es...
  5. Henry entflogen

    Henry entflogen: Wildfarbener Agamann heute, am 12.08.2012 in Duisburg Mitte entflogen. Henry ist unberingt und nicht zahm. Seine Agafrau Paula und ich sind...