was hat Sandy nur

Diskutiere was hat Sandy nur im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, meine Welli Dame Sandy, hat seit 2 Wochen über ihrem Schnabel eine Art Schuppenflächte oder Milbenbefall. Ihre Füße sind aber auch ganz...

  1. dapfy1

    dapfy1 Guest

    Hallo,

    meine Welli Dame Sandy, hat seit 2 Wochen über ihrem Schnabel eine Art Schuppenflächte oder Milbenbefall. Ihre Füße sind aber auch ganz schuppig und dick geworden. Ich ging mit ihr und ihrem Männlein Aleks zum TA und die gab ihr und vorsichtshalber ihrem Mann eine Spritze. Das ist nun eine Woche her und nächste Woche soll ich wieder hingehen.

    Bei Aleks, der anfänglich leichte Anzeichen der selben Krankheit(?) zeigte wirkte das Mittel ziemlich schnell und er ist wieder gesund und schuppenfrei. Nur bei Sandy tritt keine Besserung auf. Mein anderes Welli-Pärchen ist anscheinend nicht angesteckt.

    Richtig zu belasten scheint Sandy der Befall nicht denn sie ist munter wie die anderen drei auch. Aber niemand kann mir sagen was Sandy über ihrem Schnabel und an ihren Füßen hat.
    Der TA weiß es auch nicht recht. Könnten es Räudemilben sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Anne Pohl, 14. Juni 2001
    Anne Pohl

    Anne Pohl Guest

    Hallo Daniela,
    was hat der Arzt ihnen denn gespritzt?
    Wenn Vögel Milben haben, sollte ein Tierarzt das erkennen und auch richtig behandeln können. Ich an Deiner Stelle würde noch mal einen anderen, vogelkundigen Tierarzt konsultieren.
    Gruß,
    Anne
     
  4. Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Daniela,

    Hier könnte es sich tatsächlich um die Schnabelräude handeln !
    Sie kommt besonders bei Wellensittichen vor,die Milbe ist 0,4 mm lang und wird durch die Elterntiere auf die Nestlinge übertragen.Bis zum Auftreten sichtbarer Symtome können Jahre vergehen.
    Die Diagnose kann durch eine mikroskopische Untersuchung der Auflagerungen gestellt werden.
    Seit einiger Zeit besteht auch die Möglichkeit,durch Auftragen eines Antiparasitikums auf die Rückenhaut des Vogels die Parasiten zu bekämpfen.Das Mittel ist ,richtig dosiert,ungiftig für den Vogel,dringt durch die Haut in die Blutbahn und ins Gewebe ein.Die Parasiten werden dann sozusagen beim Fressen vergiftet.
    Quelle :Hahn Ute,Vogelkrankheiten,Schaper Verlag
     
  5. dapfy1

    dapfy1 Guest

    hm

    Hallo ihr beiden,

    ich mußte leider zu diesem TA gehen weil in meiner Region gerade jetzt alle in Urlaub waren.

    Sie hatte den beiden eine Spritze unter die Flügel gegeben und meinte sie sollen in den nächsten Tagen nicht baden da es sonst passieren könnte dass das MIttel seine Wirkung nicht ganz entfalten kann. Aber was die TÄ da spritze weiß ich leider nicht. Ich gehe vorsichtshalber morgen schon wieder anstatt erst morgen in einer Woche, hin da die Wirkung die sie vorraussagte ja nicht eingetreten ist.

    Die TÄ sagte auch dass es evtl. ansteckend sein kann. Muß ich jetzt alle meine Tiere impfen lassen. *ohgott-ohgott*
     
  6. #5 K.Lücking, 14. Juni 2001
    K.Lücking

    K.Lücking Guest

    Hallo Dapfy1...selbst habe ich keine Erfahrung zum Thema Schnabelräude...aber so wie du es beschreibst,ist es wohl eine.Habe gerade in der Ausgabe Mai/Juni 2001 WP-Magazin gelesen,wie die Sympthome dafür sind,da steht zufällig ein Beitrag darüber drin...ich zitiere mal die wichtigsten Sachen...ok?
    Die Vögel haben einen bestehenden massiven Grabmilbenbefall in der Haut um den Schnabel,an den Füßen und am Kloakenausgang.Die Haut zeigt sich in typischer Weise geschwollen und borkig,und bei näherer Betrachtung fallen die vielen winzigen Löcher in dem betroffenen Gewebe auf.Dies sind die Bohrgänge der schmarotzenden Milben,die von Hautbestandteilen und Sekreten des Vogels leben.Neben starken Entzündungen führt der Milbenbefall auch zu Juckreiz.Die Wellensittiche tippeln mit den Füßen auf der Sitzstange und putzen sich häufiger amAfter.Im Schnabelbereich wird die Wachstumszone des Schnabels angegriffen, so dass es im Laufe der Zeit zu irreparalem Schifwachstum der Schnäbel kommt.Fußringe wachsen in die Haut ein,und es kann zu starken Anschwellungen der gestauten Zehen kommen.
    Die Milben werden Wellensittich zu Wellensittich per Kontakt meist schon im Nest übertragen.Bei einem guten Immunsystem liegen einzelne Milben reaktionslos in der Haut des Vogels.Bei Stress oder sonstigen Immunschwächungen können sich die Milben in der Haut plötzlich schlagartig vermehren.So läßt es sich erklären,dass ein bereits jahrelang alleine gehaltener Wellensittich plötzlich noch die Schnabelräude bekommen kann.
    ...unter Narkose muß oft der eingewachsene Fußring entfernt werden...
    ...Die veränderten Hautstellen wurden mit Paraffinöl eingepinselt,da das Öl die Bohrgänge der Milben verstopft und diese zum größten Teil daran ersticken.Zusätzlich wurde ein spezielles Milbenmittel in einer starken,an Wellensittiche angepasste Verdünnung auf die Haut aufgetragen.Über die Haut gelangt das Milbenmittel ins Blut und die Milben werden somit auch noch über den Blutweg bekämpft.

    Hoffe,wenigstens etwas geholfen zu haben
    liebe Grüße Kerstin
     
  7. #6 Alfred Klein, 14. Juni 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Dem ist eigentlich nichts mehr hinzuzufügen.
    Nur eins noch. Man kann Ivomec in der Verdünnung von 0,1% dem Vogel drei Wochen lang einmal wöchentlich einen Tropfen ins Genick geben.
    Dann sollten alle Milben abgetötet sein.
     
  8. KarinD

    KarinD Guest

    Noch was gefunden...

    Hallo,
    kann den vorigen Beiträgen nur zustimmen. Das einzige, was ich zu dem Thema noch zusätzlich gefunden habe, ist folgendes:

    Wegen der zu geringen Effektivität und zur Schonung des betroffenen Vogels sollte das früher übliche Betupfen der Räudewucherungen mit Paraffinöl, Petroleum oder Ähnlichem unterbleiben. Als Heilmittel wird Ivermectin auf die Nackenhaut geträufelt, bei massivem Befall wird nach ca. 3 Wochen gegebenenfalls wiederholt.

    (Quelle: Kompendium der Ziervogelkrankheiten von Erhard F. Kaleta und Anderen, Schlüterscher Verlag)

    Wünsche gute Besserung!
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dapfy1

    dapfy1 Guest

    danke

    Hallo,

    danke euch allen für eure zahlreichen Antworten. Sandys Füße sehen heute etwas besser aus als gestern. das ist aber auch schon das einzig positive Zeichen.

    Ich gehe heute Nachmittag zum Tierarzt, aber einem anderen der aus dem Urlaub zurück ist. Mal sehen was der dann sagt oder tut. Ich sag euch Bescheid was er gemeint hat


    Bis dahin
     
  11. #9 Alfred Klein, 15. Juni 2001
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Daniela
    Für die Füsse würde ich Dir zu Melkfett raten. Damit kannst Du die Füsse und Beine einreiben, ohne daß es zu Schäden führt. Melkfett ist absolut ungiftig, wenn ein Vogel auch etwas davon frißt, schadet es nicht. Wenn es möglich ist, kannst Du den Schnabel auch damit behandeln. Die Milben ersticken dann.
     
Thema:

was hat Sandy nur

Die Seite wird geladen...

was hat Sandy nur - Ähnliche Themen

  1. Woher SANDY PERCH (R)-Produkte beziehen?

    Woher SANDY PERCH (R)-Produkte beziehen?: Hallo! Kann mir jemand einen deutschen Online-Shop oder Händler nennen, über den SANDY PERCH*-Produkte zu beziehen sind? Wagner's (parrotshop.de)...
  2. Sandy Perches mit Glitter

    Sandy Perches mit Glitter: Hallo ihr lieben Da mein PC vor 14 Tagen eines Naturlichen Todes Starb war ich leider nicht mer hier (ausgerechnet im Urlaub und zu meinem...
  3. Sandy hat stark abgenommen

    Sandy hat stark abgenommen: hi leute, als ich heute wieder bei sandy war, ist mir wieder aufgefallen wie er abgenommen hat. früher konnte man die rippen fühlen, jetzt...
  4. Warum wippt Sandy mit dem Po???

    Warum wippt Sandy mit dem Po???: Guten Morgen ihr, Ich beobachte nun schon seit einigen Tagen, daß unsere Sandy ab und zu mit dem Po ganz schnell ein paar Mal hoch und runter...
  5. Hallo, ich bin Sandy.....

    Hallo, ich bin Sandy.....: ..... und wollte mich Euch mal vorstellen!! [IMG] Ich lebe jetzt seit ca. 4 Wochen bei meinen Menschen und fühle mich hier so richtig wohl....