Was hat sie nur?????????????????

Diskutiere Was hat sie nur????????????????? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Meine kleine Pennanthenne ist seid heute Morgen irgendwie ganz merkwürdig. Eigentlich kann sie es immer gar nicht abwarten bis ich die Käfig Tür...

  1. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Meine kleine Pennanthenne ist seid heute Morgen irgendwie ganz merkwürdig.
    Eigentlich kann sie es immer gar nicht abwarten bis ich die Käfig Tür aufgemacht habe und sie zum Freiflug starten kann.
    Doch sie wollte heute nicht so recht aus ihrem zu Hause. :?
    Erst als Rudi raus war ist sie hinterher, jedoch ist sie nicht wirklich viel geflogen. :traurig:
    Auch schläft sie heute reichlich viel, ich weiß nicht, ob es am Federwechsel liegt oder ob es hier heute nicht so gut geht.
    Sie frisst und trinkt normal, jedoch geht sie dann auch gleich wider schlafen.
    (bewegt sich also weniger als sonst.)
    Auch hat sie heute noch kaum ein Tönchen von sich gegeben.
    Der Kot ist normal, sie putz sich wie immer und sie hat auch keinen schnupfen.

    Vielleicht liegt es auch an Rudi ich weiß es nicht.
    er war ja fast 6 Monate allein, dann dachte ich, ich tue im etwas gutes und hole ihm eine Henne dazu.
    Sein alter jetzt 1Jahr und 3 Monate.
    Die kleine 8 Monate vielleicht ist sie einfach auch noch zu jung für Ihn?
    Manchmal habe ich das Gefühl Rudi ist Futter neidisch. 8o
    Wenn sie etwas frisst dann geht er zu ihr plustert sich auf gibt irgend welche Töne von sich und sie haut dann ganz schnell ab von ihm. 8o
    So als gönnt er ihr gar nichts.
    Habe schon 2 Futternäpfe drin, doch Rudi ist immer an erster stelle und genau an dem Napf, wo auch die kleine gerade ist.
    Manchmal füttert er sie ja auch da denke ich immer alles ist in Ordnung, aber ein anderes mal wider zwickt er ihr einfach in den Schwanz. 8o

    Ist sie vielleicht deshalb so komisch?
    Ich mache mir richtig Gedanken und habe auch irgendwie seid heute Morgen so ein komisches Gefühl im Bauch.

    Was hat sie nur????????????????

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    LG Susi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Vogeline, 25. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 25. Februar 2007
    Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Beobachten

    Hallo Susi,
    ich habe zwei Rosellas. Der Hahn gönnte der Henne eine Zeit lang auch nichts. Da habe ich , um das zu beobachten, einen Futternapf umgehängt, bzw. einen einhängbaren an ne andere Stelle gehängt (sind billig, kann man kaufen).;)
    So, dass der nicht beide kontollieren konnte.
    Das ging erst mal gut, weil sie dann auf die andere Seite des Käfigs zum Futtern ging als er am Futtern war.:D

    Ich kann mir gut vorstellen, dass Dein Hahn futterneidisch ist. Ich meine, der hatte das (und Dich! ) zuerst alleine und jetzt kommt da so eine Henne (aus seiner Sichjt gesprochen). Ich bin keine Spezialistin, aber wenn der vorher alleine war, dann könnte ich mir da noch mehr Probleme vorstellen.8o

    Dass Du ein komisches Gefühl hast, kann ich mir vorstellen. Für eine Erkrankung spricht, dass sie sich weniger bewegt und Dein "Bauchgefühl".
    Dagegen spricht, dass sie gerade mausert und dass sie sich noch putzt.
    Wenn sie aber frisst hat ja seine Futterneidischkeit keine Relevanz. Denn sie kriegt ja das was sie braucht.
    Wenn sie erst 8 Monate alt ist, ist das einer ihrer erster Federwechsel,oder? Ist ja ein Einschnitt, oder sehe ich das falsch, @Profis?
    Auf den Bilder sehe ich nur sehr schöne Vögel, von denen einer etwas müder aussieht (Bild 1und 2)

    Dass man aber lieber einmal zu viel zum Tierarzt geht und lieber früher (...) als später, weißt Du bestimmt. Weiter beobachten....!
    Leider kann ich Dir nicht mehr sagen.....Wünsche Dir und deiner Henne das beste.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  4. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    Halli hallo,

    jagdt er sie auch? füttert er sie oft und sie geht trotzdem selbst fressen? versuch es mal und hänge vogelhirse auf, verschiedene stellen und dann schau, ob sie futtern geht. ansonsten sperr ihn halt mal aus dem käfig aus und lass sie drin, ob sie dann fressen geht.
    bei dem wetter derzeit sind unsere zwei auch ruhiger...also keine sorge
     
  5. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ihr habt richtig gesehen Bild 1 sieht müde aus und ich habe das Gefühl das sie Heute noch müder aussieht als gestern.
    Sie niest auch ein wenig und hat so eine Art schuppen auf dem Kopf.
    (Vielleicht von der Mauser.)
    Es ist ihr erster Federwechsel.

    Habe Ihr heute Morgen ein stück Apfel angeboten, den hat sie kurz angeknabbert dann wollte sie nicht mehr.
    Habe 2 Knapper Stangen drin hängen und sie frisst auch davon.
    Manchmal denke ich sie bekommt etwas zu wenig ab, weil der Hahn etwas dicker ist als die kleine.

    Wegen Ihrer Müdigkeit würde ich schon gerne zum Tierarzt gehen doch habe ich sie noch nie eingefangen.
    Was wäre denn die sanfteste Methode ohne sie weiter zu stressen?

    Ich möchte sie wirklich nicht verliehren :traurig:

    [​IMG]
     
  6. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Hallo,
    die Henne sieht schon sehr schwach aus, das hat nichts meht mit Mauser zutun.
    Der Hahn verjagt sie wohl, da sie schwächer ist.
    Lass bitte die Rollos runter, so dass es im Raum dunkler ist, da bleibt sie dann eher sitzen.
    Nimm ein Handtuch und fange sie damit (falls du keinen Kescher hast).
    Setze den Pennanten in eine Transportbox und dann bitte so schnell wir möglich zu einem Vogelkundigen Tierarzt, hier scheint es wirklich höchste Eisenbahn zu sein!!!
    Mir sieht die Henne eher nach einer Erkranknung aus, eine Erkältung, oder Trichomonaden o.ä. .....
    Du solltest schnell handeln.
     
  7. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hallöchen


    Mauser ist keine Krankheit . Aber eine Mause ist eine Belastung für einen Sittich . Gerade die Mauser vom Jugendgefieder bis zum Erwachsenengefieder dauert . Das stresst den Vogel . Selbst erwachsene Vögel verhalten sich ruhiger , schlafen vermehrt oder reagieren sogar " gereizt" .

    Mittels der Ernährung kannst Du dem Sittich helfen . In der Salatgurke ist Kieselsäure enthalten . Weiterhin in Vogelmiere . Die Kieselsäure hilft beim Dederwachstum .
    Falls Deine Sittiche nicht an so gerne an Frischzeug rangehen, hift Kieselsäure in Form von Kieseerde . Diese bekommst Du in Drogeriemärkten/Apotheken . Bitte nicht zuviel davon reichen .

    Sittiche brauchen auch ansonsten zur Ergänzung Mineralien und Vitamine . Denn alles ist in der Nahrung nicht enthalten .

    Bitte beobachte die Sittichdame . Wenn das niesen bleibt , bitte zu einem vogelkundigen TA gehen . Steht die Voliere am Fenster ... Durchzug ?
     
  8. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Ganz ehrlich: ich würde nicht mehr warten... lieber fahre ich einmal zuviel zum TA, als dass ich mir später Vorwürfe mache, weil ich nicht gleich etwas unternommen habe...
     
  9. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Wir waren ebbend beim Tierarzt und er hat sie gründlich untersucht.
    In legenot ist sie nicht, auch der Kropf ist auch OK.
    Er hat eine Kotprobe genommen und Ihr Federkleid untersucht.
    Dabei stellte er fest das sie recht viele Federn verliert und sie überall Schuppen hat.
    Sie bekam ein Vitamin Präparat was ich jeden Tag ins Wasser oder Futter tropfen soll.
    Auch hat der Arzt Ihr eine Kochsalzlösung gegeben und ihr etwas gegen Milben ins Federkleid gespritzt.

    Den Schnupfen muss ich weiter im Auge behalten, wenn sie bis zum Donnerstag noch immer viel niest dann soll ich noch mal zur Kontrolle.
    Sie bekommt dann eine Lösung über den Pari Boy zum Innerlieren.

    Jetzt schläft sie wieder, aber ich hoffe sie erholt sich schnell von den ganzen Strapazen.
     
  10. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Schön, dass du zum TA gefahren bist... :zustimm: Hat er das Milbenmittel nur auf Verdacht verabreicht, oder hat er tatsächlich Milben im Federkleid entdeckt?

    Wann bekommst du das Ergebnis von der Kotuntersuchung? Wenn das mit dem Schnupfen nicht besser werden sollte, solltest du vielleicht nochmal einen Rachenabstrich nehmen lassen und evtl. auch ein Röntgenbild machen lassen um ausschließen zu können, dass etwas an den Lungen ist. Vorausgesetzt ihr Zustand sollte sich nicht bessern, natürlich.

    Berichte bitte weiter von der kleinen Maus!!!
     
  11. #10 Susi77, 26. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007
    Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ich war in der Tierklinik wusste mir keinen anderen Rat.
    Ich hänge sehr an der kleinen auch, wenn sie erst 3 Monate bei mir ist.
    Der Richtige Vogelkundige Doktor allerdings ist immer nur donnerstags vor Ort doch solange wollte ich nicht warten.
    Hatte also einen ganz normalen Tierarzt für klein Tiere.
    Aber auch er hatte sie gründlich untersucht und ich hatte ein sehr gutes Gefühl bei ihm.
    Sie hatte wohl Milben deshalb hatt er Ihr (vorne am Kof) etwas auf´s Federkleid getan.
    Werde aber wahrscheinlich meine kleine am Donnerstag noch mal beim Vogelkundigen Arzt vorstellen.
    (Soll ich ja eh wenn es nicht besser geworden ist).
    Wann das Ergebnis von der Kotuntersuchung vorliegt weiß ich leider auch nicht.
    Wahrscheinlich hat es eh nichts getaugt, weil Vogelsand mit dran war.
    Er hat es in einem kleines Gefäß getan und bin wirklich über fragt was er damit machen wollte, kann mir aber eine Untersuchung gut vorstellen.
    Warum sollte er es sonst in ein Gefäß gepackt haben???
    Ich war vorhin ganz und gar durch den Wind war mit meinen Gedanken nur bei meiner kleinen.
    Rufe aber nach her beim Tierarzt noch mal an und frage nach was damit geschehen ist.
     
  12. #11 selinamulle, 26. Februar 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo,
    was bekommen Deine Pennantsittiche für Mineralien ?
    Sind die Vögel entwurmt? ein zeichen ist wen die Henne mit den Augen zwinkert. Eine Mikroskopisch-parasitologische Untersuchung kann ein Tierarzt in paar Minuten durchführen, allerdies werden nicht jeder Zeit Würmer ausgeschieden daher Kot aus der Voliere mit nehmen. weitere Infos auf anfrage

    Gruß Siegfried
     
  13. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Unsere Vögel bekommen den Kalkstein von Vitakraft.
    Sie hatten auch schon eine Separ Schale drin.
    Ob die Vögel schon beim Züchter entwurmt wurden kann ich leider nicht sagen.
    Der Tierarzt hat es jedenfalls nicht gemacht.
    Ich dachte auch immer das es nur bei Hunden und Katzen so üblich ist.
    Was der Arzt mit dem Kot gemacht hat kann ich auch erst morgen Vormittag wieder erfragen, weil er jetzt nicht mehr im Hause war.
    Ich hoffe nur sie übersteht die Nacht, denn gefressen und getrunken hat sie bis jetzt immer noch nichts.
     
  14. #13 selinamulle, 26. Februar 2007
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Ihr hört einfach nicht zu: die MIneralstoffe sind nur Vitakalk und Sepiasschallen. Sonnden Grit, Vogelkalk, Mineralstoffe. Jodkalkstein, Tauben-steine,Sepiagrit, und Kieselsteine 1-2 mm, usw.
     
  15. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Susi77,

    darf ich fragen, ob der Tierarzt auch vogelkundig war?
    Klingt mir alles ein wenig "Amateurhaft"... *sorry*

    Gute Besserung deinem Pennanten! :trost:

    Liebe Grüße
    :MANU:
     
  16. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    @Manu: siehe hier:
    Susi, mach dir keine Vorwürfe... wenn es unseren Vögeln schlecht geht sind wir doch alle etwas kopflos. Ich würde dir aber raten, auf jeden Fall nochmal den vk TA aufzusuchen. Mir scheint, der Kleinen geht es nicht wirklich gut... Vor allem dass sie nciht frisst ist sehr bedenklich. Hat sie denn heute schon gefressen?

    Noch ein paar Fragen zu der Untersuchung: hat der TA deiner Kleinen eine Feder gezogen und diese unter dem Mikroskop untersucht? So ein Mittel einfach auf Verdacht zu geben halte ich nicht für gut...
    Zu der Kotuntersuchung: du kannst auch selber Kot sammeln. Lege hierzu einfach den Käfigboden mit Küchenpapier aus und sammel zu verschiedenen Tageszeiten den Kot ein. Diesen kannst du z. B. in Frischhaltefolie einwickeln, damit er nicht austrocknet. Und dann nimmst du das Ganze am Donnerstag mit zum vk TA. Selbst wenn es der Kleinen etwas besser gehen sollte, würde ich Donnerstag auf jeden Fall nochmal zu dem vk TA fahren. Denn das vermeintliche Milbenproblem sollte nochmal genau abgeklärt werden.

    Wenn die Kleine weiterhin nicht frisst, würde ich noch heute einen vk TA aufsuchen... Gibt es noch einen in deiner Nähe?
     
  17. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Leider gibt es keinen FK TA bei uns in der nähe.
    Ich müsste über eine Stunde bis zu solch einem Arzt fahren und das wäre der kleinen mit Sicherheit zu stressig.

    Am Donnerstag ist der FK TA vor Ort und ich werde mit Sicherheit den TA dann dort auf suchen, denn sie kommt mir noch immer recht komisch vor.
    Sie schläft halt noch immer viel.

    Gestern Abend hat sie noch mal versucht etwas zu fressen.
    Heute habe ich sie wider mit Obst usw. gelockt aber irgendwie habe ich keine Chance.
    Sie will einfach nicht.
    Bin schon recht frustriert.

    Vorhin musste ich mit meiner kleinen Tochter zur Gips Abnahme und zum Fäden ziehen, da war ich ca. 1 Stunde nicht im Haus so das ich nicht sehen konnte, ob sie gefressen oder getrunken hat.

    Gibt es denn nicht irgend einen Trick wie ich sie vielleicht doch zum essen und trinken bewege?
    Ich möchte sie nicht schon wider unter stress setzen und sie mit einer Pipette füttern.
    Bringt es was, wenn ich sie von Rudi trenne?
    Ich meine aus dem Käfig hole, obwohl er sie in Ruhe lässt????
    Er jagt sie nicht.

    Ich mache den Käfig regelmäßig sauber, sie bekommen jeden tag alles frisch, auch habe ich nie durch Zug in der Wohnung, woher kommt das alles nur??
    Ich mache mir solche vorwürfe.

    Ich habe gerade beim Tierarzt angerufen und nach gefragt wegen dem Kot.
    Er hat ihn zwar in einem Behälter gesteckt, jedoch meinte die Schwester er hat den Kot nicht untersucht denn dies hat er mir ja auch nicht berechnet.
    Bin jetzt schon ein bissl sauer darüber.
    Auch wurde keine Feder unter das Mikroskop gelegt.
    Übrings ist der Kot von der kleinen etwas heller und ist etwas dünner als der von Rudi.

    Werde also Donnerstag noch mal zu dem FK TA fahren.

    Ich habe gerade beobachtet wie Jenny auf dem Fressnapf gesessen hat und versucht hat etwas zu essen, jedoch kam dann gleich der Fress süchtige Rudi wieder dazu und sie flüchtete gleich ganz schnell wieder.
    Habe übrings 3 Fress Anlauf stellen im Käfig aber irgendwie ist er wohl der Boss.

    Ist sie vielleicht gar nicht krank und sie wird nur von Rudi, sosehr eingeschüchtert?
    Respektiert Rudi sie vielleicht gar nicht?
    Was meint ihr?

    Ich denke ich werde es mit dem 2 Käfig mal probieren (muss dann noch schnell einen Kaufen gehen).
    Wenn ich merke sie erholt sich werde ich mich wohl oder übel von einem trennen müssen.
    Und ich habe so gehofft es wird etwas daraus.
     
  18. elzahid

    elzahid Räuberhöhle

    Dabei seit:
    12. Mai 2006
    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfsburg
    Susi, mach dir nicht solche Vorwürfe. Einer meiner Nymphies Jabo hatte letztes Jahr eine Bronchitis... und das obwohl ich immer darauf geachtet habe, dass die Vögel keinen Zug bekommen... Manchmal steckt man einfach nicht drin und die Vögel werden krank, obwohl man meint, auf alles zu achten. Du bist keine schlechte Vogelhalterin nur weil dein Pennant krank geworden ist...

    Dass deine Henne immer vom Futter vertrieben wird, ist natürlich nicht gut. Wenn du die beiden aber nun trennst, könnte das die Kleine auch sehr stressen. An deiner Stelle würde ich soviel Futter wie möglich in den Käfig hängen. Jede Menge Kolbenhirse, Obst usw. So dass die Kleine sozusagen überall ans Futter könnte, selbst wenn Rudi sie von einer Stelle vertreibt.

    Fahr Donnerstag auf jeden Fall nochmal zum Doc. Ihr Verhalten kann nicht allein an dem dominanten Rudi liegen. Meiner Meinung nach steckt mehr dahinter und das solltest du unbedingt abklären lassen.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass Jenny bald wieder die Alte ist!!!
     
  19. #18 Vogeline, 27. Februar 2007
    Zuletzt bearbeitet: 27. Februar 2007
    Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Trennen

    Hallo Susi,
    ich glaube, Du machst es richtig, wenn Du sie erst mal trennst. DAnn hast Du entweder ne Bestätigung (sie frisst ) oder auch nicht. Im ersten Fall musst Du Dir dann dauerhaft Gedanken machen, wie es mit den beiden weiter geht.
    Im zweiten weißt Du, dass es daran schon mal nicht liegt.:zustimm:
    Bei meinen wurde immer der Kot untersucht.

    http://www.laboklin.de/frame.php?lang=de&PHPSESSID=f98bad1248fb3c409d0e3a1a755f4d10

    Und bei dieser Firma untersucht. Mein Arzt, ein Spezialistk hat es dahin geschickt. Die können Dir auch sagen, ob die Gute einen Virus hat. Dann wirds aber allerhöchste zeit, dass Antibiotika verabreicht werden.
    Deshalb tut der Arzt den Kot auch in ein Röhrchen. ES wird darin verschickt und das dauert ca. 8-10 Tage. Du hast aber recht, wenn Du glaubst, Kot ohne Sand ist besser. Stimmt.
    Mein TA sagt immer, ich soll Zeitungspapier unten reintun, wenn ich Kot haben will oder auch zu ihm komme.
    Meine hatten schon mehrmals so was. Es muss íhnen dann geholfen werden. Und zwar so schnell wie möglich.

    Viel Erfolg!

    Vogeline
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Jenny saß vorhin auf dem Boden, da steht noch zusätzlich ein Teller mit Futter und einer Badewanne mit Wasser.
    Rudi ist immer um sie herum und wollte sie füttern, doch sie wollte das nicht.:(
    Ich hatte das Gefühl er hat ihr gezeigt, wo man nach Futter suchen muss.
    Sie hat nun wieder etwas gefressen und auch getrunken (wenn auch nur sehr wenig).
    Auch hat sie mir wieder ein kleines Stückchen Möhre abgenommen und im Sand nach Grit gesucht. :beifall:
    Trotzdem sieht sie noch komisch aus finde ich.
    Sie lässt irgend wie ihre Flügel hängen und ist ständig auf geplustert.
    Ich habe mal all ihre fallen gelassenen Federn untersucht und nichts auffälliges gefunden.
    Zum Glück rupft sie sich nicht, jedoch schüttelt sie sich öfter und sie reibt ihren Schnabel an Gegenständen.
    Ich hoffe, sosehr das sie sich schnell erholen wird.
    Gehe gleich noch Hirse und Mineralien kaufen für sie kaufen.
    Und Donnerstag gehe ich auf jeden Fall noch mal mit Ihr zum FK TA.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  22. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Zusatz

    Also bevor ein Vogel sterbenskrank ist, wird er auch auffallend dünn.
    Wenn Du also den Eindruck hast, sie ist zwar müde, aber noch normal dick, dann hast Du noch gute Karten, dass sie bis Donnerstag und darüber hinaus durchhält. Und dann wird ihr bestimmt geholfen werden!
    Das wollte ich noch hinzufügen.

    Meine waren auch schon mehrmals sehr müde-. wie gesagt- konnten aber immer noch gerettet werden- durch Kotuntersuchung und Antibiotika.
    Also: Kopf hoch!

    Viele Grüße
    vogeline
     
Thema:

Was hat sie nur?????????????????