Was hat sie nur?????????????????

Diskutiere Was hat sie nur????????????????? im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe die Klinik noch mal angerufen und kann ihren Kot vorbeibringen das werde ich gleich noch machen. Sie wurde gestern auch gewogen und...

  1. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ich habe die Klinik noch mal angerufen und kann ihren Kot vorbeibringen das werde ich gleich noch machen.
    Sie wurde gestern auch gewogen und hatte ein normales Gewicht.
    Sie kommt mir auch nicht dünner vor sondern normal wie immer.
    Ist ist halt nur sehr müde und etwas zu schwach zum essen (So mein Gefühl).
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. :MANU:

    :MANU: Banned

    Dabei seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    warum fährst du nicht die eine Std. mit dem Auto zu dem vogelkundigen Tierarzt, der Pennant quält sich doch nur, wer weiß ob sie es bis Donnerstag noch schafft, bzw. ob ihr dann noch geholfen werden kann!

    Sie muss noch nicht mal abnehmen um zu sterben, sie kann genauso gut austrocknen!!

    Handel doch endlich Susi!


    Verständnislose Grüße
    :MANU:
     
  4. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    MANU sage ich nicht ich hätte nicht gehandelt, das wäre wirklich nicht fär.
    Denn ich habe gehandelt und habe wirklich alles für meine kleine gegeben was in meiner macht steht. :traurig:
    Bin zum Tierarzt, habe sie untersuchen lassen.
    Sie hat Kochsalzlösung, Vitame und etwas gegen Ihre die Milben bekommen.
    Auch habe ich gestern noch Mals 2 Kot Proben zum Tierarzt gebracht und sie untersuchen lassen (was soll ich erst mal mehr tun?)
    Der FK TA in der Statt wäre über 1 Stunde weit weg und das geht ohne Auto nun mal leider nicht. :traurig:
    Bin daher in die Tierklinik gefahren und am Donnerstag ist der FK TA dort vor Ort.
    Heute geht es ihr schon bisschen besser und sie schafft das bis morgen denn sie ist ne echte Kämpfer Natur.
    Der Tierarzt konnte eine Magendarm Erkrankung ausschließen und er sagt von Milben stirbt der Vogel nicht.
     
  5. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ich habe (wie oben schon erwähnt), gestern 2 Kotproben von Jeanny untersuchen lassen und beide sind gut ausgefallen.
    Keine Mikroben oder Bakterien.
    So kann ich erst mal beruhigt eine Magendarm Infektion ausschließen.
    Gestern Abend habe ich Hirse in den Käfig gehangen und sie hat davon gefressen, auch hat sie das Wasser mit der Vitamine darin getrunken.
    Ihren Schnabel schuppert sie sich zwar immer noch öfters, aber ich hoffe es geht jetzt wieder Berg auf mit ihr.
    Ich hoffe das Ihre Müdigkeit wirklich nur an den Milben und der Mauser liegt.

    Zusätzlich habe ich noch Vita-Grit mit echten Muschelkalk, einen 2 Vita-Mineral Stein, eine Vita-Sepia mit Lebenswichtigen Spurenelementen und den Vogeldoktor zur Stärkung für alle Vögel gekauft. (Es stärkt die Kondition, erleichtert die Mauser, regelt die Verdauung und fördert die Lebenslust so das sich der Vogel rundherum wohl fühlt.)
    Das gebe ich ihr bis zum Mauser ende nun 2-3x wöchentlich.
    Auch saftiges Vogelgrün wird nun öfter im Käfig auftauchen.

    Nun bete ich das sie sich schnell wieder erholt von den ganzen Strapazen.

    Kann ich sie eigentlich trotz Müdigkeit fliegen lassen oder wäre das noch mehr stress für das Tier?
    Was meint ihr?

    LG Susi
     
  6. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Fliegen

    Hallo Susi,
    ich persönlich wäre bis Donnerstag bei jeder extra Aktion vorsichtig. :+klugsche
    Ich dachte eigentlich, Du hättest so was wie ne Voliere, weshalb sie dann ja selbst entscheiden könnte, ob sie will oder nicht.

    Wenn sie wollte, wäre das bestimmt ein gutes Zeichen. :zustimm:
    Ich persönlich würde aber wie schon gesagt erst mal Ruhe einkehren lassen, den Termin am Donnerstag abwarten und vor allem weiter beobachten.
    Sie ist ja noch nicht gesund. Wenn, dann auf dem Wege der Besserung!:beifall:

    Mehr kannst Du wohl nicht machen.
    Etwas erstaunt mich allerdings: Dass die so schnell festgestellt haben, dass nichts im Kot ist. Bei uns dauert das immer so an die 8 bis 10 Tage und schon vorher gibt der TA zur Sicherheit ein Breitbandantibiotikum (hat sich bisher immer als richtig heraus gestellt).
    Berichte bitte weiter, wie es geht. Man möchte ja sehr gerne das happy end hören, wenn man hier mitgelitten hat.

    Viele Grüße
    vogeline
     
  7. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Die Tierklinik hat ein Hauseigenes Labor, wo einer den Kot untersucht hat.
    Er wurde auch 1 x in so einer Flüssigkeit angereichert das hat etwa 3 Stunden gedauert.

    Morgen kann ich endlich hin zu FK TA fahren und bin gespannt was er sagt.

    Mir ist noch aufgefallen, wenn sie etwas frisst reibt sie sich dann immer gleich den Schnabel irgendwo ab, als würde Ihr irgend etwas jucken oder so.
    Hat das etwas zu sagen?
    Ihr Schnabel ist normal (nicht zu groß).
     
  8. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Vogelreiben

    Also bei meinen (und wahrscheinlich auch anderen Vögeln) ist das Schnabelwetzen ein Zeichen der Zufriedenheit.
    Meine wetzen oft und viel.:D

    Bei der Deinen scheint es eher der Versuch zu sein, sich von irgend was lästigem zu befreien. :nene:
    Ich hatte das bei meinen noch nie beobachtet.
    Allerdings: Als die Henne das letzte mal erkrankte (ein Virus) rieb sie sich ständig die Augen.
    Die hatten dann nichts, war aber vielleicht Ausdruck eines generellen Unwohlseins. Das hörte auf, sobald das Antibiotikum wirkte.....:zustimm:

    Mehr kann ich dazu nicht sagen.

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  9. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Sie frisst und trinkt wieder normal.
    Auch bewegt sie sich wieder etwas mehr als vorher und zeigt Interesse am Spielen. :zustimm:
    Nur das mit dem Schnabelwetzen ist noch vorhanden. :?
    Es wäre doch zu schön, wenn es auch bei Ihr ein Zeichen der Zufriedenheit wäre.
    Noch ist sie häufig aufgeplustert und sie Schüttelt sich noch des öfteren.
    Aber das niesen ist so gut wie weg.
    Vielleicht waren es doch nur die Milben und die Mauser zu gleich.
    Denn der Kot war in Ordnung, die Augen klar, sie hatte kein Ei im Leib und auch Ihr Kropf war in Ordnung.
     
  10. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Susi, das Schnabelwetzen ist auch ganz normal.
    Sie machen das meistens wenn sie etwas getrunken oder gefressen haben oder aber auch wenn sie an irgendwas rumgeknabbert haben.
    Auch nach dem Putzen wird das sehr oft beobchtet.

    Sie machen sich so ihren Schnabel sauber.

    Das ist vollkommen normal.

    Das schnelle Wetzen an einem Gegenstand kann auch bedeuten, dass sie sehr aufgeregt und gereizt ist.
    Es kann aber auch das ganze Gegenteil sein. z.B. Als Begrüßung.
    Oder halt Zufriedenheit.
    Allerdings bei Zufriedenheit knirschen sie eher mit dem Schnabel.

    Ich hoffe, ich hab dir ein bisschen die Angst genommen.
    Das mit dem Schnabelwetzen ist also völlig normal.:trost:

    Bin gespannt was der TA morgen sagt.

    Und keine Sorge du hast alles getan für die Kleine was du tun konntest.
    Was du allerdings noch machen könntest ist, ein paar frische Zweige von Draußen holen.
    Vielleicht ein paar Obstzweige oder Haselnuss oder Weide.
    Die Schale enthält auch sehr viele Mineralien und Spurenelemente.
    Und sie sind dann auch ein wenig beschäftigt.
     
  11. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ich habe immer frische Birkenzweige drin, das mögen sie sehr.
    Werde aber gerne auch mal Obst, Haselnuss oder Weidezweige ausprobieren.
    Danke für den Tip. :)
    Rudi mag gerne diese Kaschi Nüsse damit könnte er Stunden lang klakkern.
    Hört sich richtig schön an. :dance:
    Das mit dem Schnabelwetzen macht nur sie und das wirklich nur nach dem fressen oder dem trinken ist mir vorher gar nicht so auf gefallen.
    Das knirschen mit dem Schnabel macht nur Rudi und das meistends beim schlafen.
    Wenn ich sie mit süße anspreche habe ich manchmal das Gefühl das sie nicken tut (leicht mit dem Kopf wackelt).
    Da fange ich direkt an zu schwärmen. :~
     
  12. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Was hast du nur für einen Ferkelhahn.
    Macht sich nicht mal den Schnabel nach dem Essen saube.

    Vielleicht solltest du ihm mal nach dem futtern eine Serviette reichen.:D
     
  13. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    :D Vielleicht hast Du recht und ich sollte ich Ihm wirklich mal eine Serviette nach dem essen reichen.

    Leider ist er nicht nur dominant und ungezogen sondern auch ein Ferkel oben drein :D
     
  14. #33 Susi77, 1. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 1. März 2007
    Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Ich bin gerade vom FK Tierarzt zurück und muss euch sagen der war wirklich Klasse.
    Er hat Jeanny gründlich untersucht von Kopf bis Fuß.
    Sie hat noch mal etwas gegen Ihre Milben in den Nacken bekommen.
    Zusätzlich hat der Arzt Ihr eine Injektion gegeben.
    Damit Ihr Immunsystem wieder gestärkt wird und ihre schreckliche Mauser schneller voran getrieben wird (bzw. endlich ein ende findet).
    Die Vitamin tropfen die mir der Arzt das letzte mal mit gegeben hat sollen wohl nicht so hoch in der Wirkung sein, wie eine Injektion. :(

    Zusätzlich hat er die kleine abgehört und musste mit erschrecken feststellen das ihre Atmung leichte knack Geräusche macht, das könnte auf eine Luftsackentzündung hindeuten.
    Weil sie unter einer Kurzatmigkeit leidet. 8o

    Leider hat sie es nicht erst seid gestern, so die Aussage vom FK TA sondern schon länger.
    Das hätte der andere Arzt schon am Montag feststellen müssen. :(
    Bin total verärgert darüber das ich an diesem Tag das Geld quasi zum Fenster hinaus geschmissen habe und die kleine unnötig unter stress gesetzt habe. 8(

    Nun müssen wir 2 x täglich ganze 3 Wochen lang Imaverol über einem Pari Boy Inhalieren und am Donnerstag wird sie noch mals untersucht.
    Auch eine erneute Kotprobe wird nun ins andere Labor geschickt und auf Würmer oder Bakterien überprüft. :zustimm:

    Ich hoffe nun sehr ihr endlich geholfen zu haben. :trost:

    LG Susi
     
  15. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Supi

    Hallo Susi,
    gratuliere. :beifall:
    Dir ist erspart geblieben- hoffe ich- was mir mal passiert ist: Mein Hahn ist gestorben, weil ich zu spät dran war und die TÄ sich nicht ausgekannt hat.:traurig:
    Gerade bei Vögeln ist ein Fachmann sehr wichtig. Das kann halt doch nicht jeder. Hoffe, dass es das nun war.....Und Du eine Erfahrung reicher.....

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  16. Vogeline

    Vogeline Banned

    Dabei seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Hamburg
    Hallo

    Hallo susi,
    was hat denn der zweite TA- Besuch ergeben?
    Ist nun definitiv alles o.k. bei Deiner Süßen?

    Viele Grüße
    Vogeline
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Susi77

    Susi77 Mitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in Berlin
    Hallo

    Wollte Euch nur mitteilen das mit Jeanny definitiv alles wieder o.k. ist.
    Sie fühlt sich wieder sau wohl, frisst und trinkt wieder.
    Endlich singt sie wieder und fliegt wie eine begaste durch die Wohnung.
    So gefällt sie mir. :)
    Sie ist wieder die alte, Gott sei dank.
    Kot war auch in Ordnung und die Mauser ist nun endlich vorüber. :prima:
    Nur Inhalieren tun wir noch regelmäßig auch, wenn es ihr keinen so großen spaß macht. :p

    LG Susi
     
  19. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    oh schön, dass sind ja gute neuigkeiten :) und was genau war das jetzt was sie hatte, hat das einen namen?
     
Thema:

Was hat sie nur?????????????????