was hatte sie nur?

Diskutiere was hatte sie nur? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallöchen, Der nymphensittich von meiner tante ist vorgestern nacht gestorben. er war gerade mal ein halbes jahr alt. er war ja vor kurzem...

  1. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    Hallöchen,

    Der nymphensittich von meiner tante ist vorgestern nacht gestorben.
    er war gerade mal ein halbes jahr alt.
    er war ja vor kurzem krank, da hatte ich hir auch ne frage zu gestellt. zwischenzeitlich war sie wieder kerngesund, und dann das.
    kenn ich nur von erzähungen her:
    abends fing es an sie bekam durchfall und hat immer wenn sie was getrunken hat gebrochen.
    nur wenn sie aus dem glas meiner tante getrunken hat nicht.
    sie trank gerne selters. aber an dem wasser kann es doch kaum gelegen haben, da ihr wellensittich das selbw wasser trinkt und ihm geht es gut.

    ich tippe auf eine vergiftung, aber woher?
    habt ihr einen tipp?

    sie wollen sich heute einen neuen kaufen und damit das gleiche nicht nochmal passiert frage ich euch...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Mandy :0-

    Die alte Erkrankung war bestimmt noch nicht ausgestanden. Denn Vögels sind Meister im Verstecken von Krankheiten.
    Wart Ihr noch bei einen Vogelkundigen TA in Dresden oder so :? .
    Ausserdem wäre es gut den Vogel Obduzieren zu lassen.

    Es soll keine Kohlensäuere im Wasser enthalten sein.

    Ausserdem sollte sich Deine Tante wenn sie wieder Nymphen will sich gleich 2 kaufen. Am besten Hahn und Henne.
     
  4. Chiana

    Chiana + 7 kleine Engel

    Dabei seit:
    24. August 2003
    Beiträge:
    1.178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    01445 Radebeul (Sachsen)
    ihr ging es wirklich wieder gut, keine anzeichen für eine krankheit. und es ist ja nun auch schon eine kleine weile her.
    nur bei dem in radebeul. danach ging es ihr ja wieder besser und den stress wollte wir ihr ersparen.
    sie haben sie gleich begraben, ich habe es erst nachher erfahren.
    nachher würde ich ihn auch nicht mehr ausgraben.
    sie hat ja nicht von der selters gebrochen, sondern von dem normalen wasser im käfig.
    hab ich ihr auch schon gesagt aber sie will nicht, sie meint der welli reicht aus.
    sie hat auch nur ein welli der jahrelang allein war. nun war ja der nymphi da und es ging ihm sichtlich besser. er hatte sich nemlich gerupft.
    man kann reden wie ein buch es hör niemand auf mich.
    meine oma wirft mir immernoch vor das ich jetzt 4 wellis hab.
    sie meint einer wäre doch viel schöner weil er dann zahm wäre und sprechen könnte.8(
     
  5. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Mandy :0-

    Jeder Vogel spricht seine eigene Sprache. Darum sollte auch jeder einen artgleichen Partner haben.

    Gib Deiner Tante mal diese Geschichte zu lesen. Vielleicht rührt das ihr Herz.


    Das mit der Oma kenne ich :~ . Meine hat im Sommer angerufen. Denn in ihrer Nachbarschaft gibt es einen Hobbyzüchter und der hätte einen Nymphenhahn gesucht und Du hast doch sooooooo viele :s .
     
  6. Raymond

    Raymond Guest

    Hallo Heidi,

    du hast dir " DIESE GESCHICHTE " auch fuer bestimmte anlaesse aufgehoben :D

    ich auch :0-

    mit " OMA " hat die einzelhaltung, vermute ich, eigentlich nicht's zu tun.
    es einfach diese dooofe einstellung nur 1 vogel wird zahm, gegen die wir zu kaempfen haben. der egoist mensch will nur was fuer sich ALLEIN.
    im dehner hatte ich ein gespraech von einer mutter mit ihrer tochter belauscht die sich auch NUR einen welli holen wollten. natuerlich musste ich mich da einmischen, wasmeinem 15 jaehrigen sohn nicht gefiel. na ja sie wollte sich das ganze noch mal ueberlegen und mit ihrer schwester reden die schon seit jahren immer nur einen vogel haelt 0l

    wie denkst das die geschichte ausgeht ??

    ich vermute sie es gibt nur einen.....:k

    LG
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Doris :0-

    Ja den Link zu "dieser Geschichte" habe ich parrat :p .


    Ich glaube schon auch das Einzelhaltung eine Generationssache mit ist. Vor 50 Jahren hatte meine Oma schon Welli's aber halt immer einen. Damals wußte man es halt auch nicht besser. Und wenn ich versuche zu erklären warum ein Paar heißt es nur damals brauchten wir es ja auch nicht und wird "auf Durchzug geschaltet".


    Ich denke auch das es nur einen Welli gibt. Aber ich war vor ~3 Monaten beim Dehner sehr positiv überrascht. Da gibts doch so kostenlose Infoblätter. Und bei denen der Nymphen steht doch tatsächlich drinn das sie Paarweise oder in Gruppen gehalten werden sollen da sie sehr gesellige Tiere sind :) . Ich weiß leider nicht was in den Tipps für Wellis drinnen steht.
     
  9. #7 Cyberangel, 12. Januar 2004
    Cyberangel

    Cyberangel Guest

    OMG - was für eine Geschichte - das ist so traurig.
     
Thema:

was hatte sie nur?