Was ist das für ein Vogel?

Diskutiere Was ist das für ein Vogel? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Habe gar keine Ahnung, welcher Vogel das sein könnte. Wurde von Freunden im Wendland? fotografiert

  1. #1 Lexivorus, 03.04.2021
    Lexivorus

    Lexivorus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Habe gar keine Ahnung, welcher Vogel das sein könnte. Wurde von Freunden im Wendland? fotografiert
     

    Anhänge:

  2. #2 Sammyspapa, 03.04.2021
    Sammyspapa

    Sammyspapa Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.01.2018
    Beiträge:
    5.006
    Zustimmungen:
    2.722
    Ort:
    Idstein
    Das ist eine Rauchschwalbe :)
     
  3. #3 Peregrinus, 03.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    845
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Erschreckend! 8o

    Hätt ich zu meiner Kinderzeit nicht für möglich gehalten, dass es einmal Leute geben wird, die die Rauchschwalbe nicht kennen. Scheint aber leider der Geist der Zeit zu sein!

    VG
    Pere ;)
     
    A.h und Karin G. gefällt das.
  4. #4 Karin G., 03.04.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.087
    Zustimmungen:
    1.533
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Rauchschwalbe

    Wenn man selten Stallzugang hat, ist das nachvollziehbar.
    Meist sieht man sie im Herbst nur von weitem auf den Leitungen sitzen (schwarz wegen Gegenlicht), wenn sie sich für den Rückflug ins Winterquartier sammeln.

    Vor vielen Jahren ging ich oben an einem Bach entlang, der tief eingeschnitten lag. Da sah ich erstmals die wunderschöne blaue Oberseite der Rauchschwalben. :zustimm:

    Die Bauchseite bei obigem Foto wirkt erstaunlich gelb.

    Bilder
     
  5. #5 mineral0, 03.04.2021
    mineral0

    mineral0 Mitglied

    Dabei seit:
    25.03.2011
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Österreich/Gmunden
    Auch ich halte es für sehr bedenklich, daß es Leute gibt, die nicht einmal mehr eine Schwalbe erkennen.
    Wie soll man von denen Verständnis für die ganze Vogelwelt, für den Rückgang der einzelnen Arten erwarten, wenn sie nicht einmal mehr einen der bekanntesten Vögel erkennen.
    Das sind dann logischerweise auch Jene, denen es gar nicht mehr auffallen wird, wenn der Frühling wirklich ein stummer sein wird, oder wenn die Schwalben einmal nicht mehr kommen würden. Traurig.
     
  6. #6 Lexivorus, 03.04.2021
    Lexivorus

    Lexivorus Neues Mitglied

    Dabei seit:
    03.04.2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Vielen Dank für die Information - aber so "bunt" habe ich eine Rauchschwalbe nie wahrgenommen.

    Und nicht so vielen Dank für die selbstgerechten Beiträge:
    "halte es für sehr bedenklich, daß es Leute gibt, die nicht einmal mehr eine Schwalbe erkennen"
    "Hätt ich zu meiner Kinderzeit nicht für möglich gehalten, dass es einmal Leute geben wird, die die Rauchschwalbe nicht kennen. Scheint aber leider der Geist der Zeit zu sein!"
    Da fragt man doch gern wieder....8( und lernt auf diese Weise auch in Zukunft nichts dazu, was dann die Schreiber weiter in ihrer Borniertheit bestärkt
     
    masaa gefällt das.
  7. #7 Karin G., 03.04.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.087
    Zustimmungen:
    1.533
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    Nicht jeder hat das Glück, eine Schwalbe irgendwo sitzend zu sehen.
    Vermutlich werden aber viele sie trotzdem im Flug als Schwalbe wahrnehmen.
     
  8. #8 KikiBaWü, 03.04.2021
    KikiBaWü

    KikiBaWü Stammmitglied

    Dabei seit:
    28.03.2020
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    105
    Das hat mich eben auch stutzig gemacht! Dazu noch ist das ganze Foto sehr farbenfroh, denn auch die Stange sieht hellblau aus und der Hintergrund nur beige... Vielleicht hat das bei Lexivorus ebenfalls für Verwirrung gesorgt?!
     
  9. #9 Karin G., 03.04.2021
    Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22.03.2001
    Beiträge:
    30.087
    Zustimmungen:
    1.533
    Ort:
    Schweiz / Bodensee
    vielleicht wollten die dich "veräppeln"?
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.886
    Zustimmungen:
    1.748
    Ort:
    Groß-Gerau
    Da hat halt jemand ein wenig zu stark an den Reglern gedreht. Machen gerade Anfänger in der "richtigen" Fotografie gern. Da verwirrt dann so ein sitzender quietschbunter Vogel auch jemanden, der kein Hardcore Birder ist, aber die Schwalbe im Feld schon korrekt angesprochen hätte.
    Generell ist es aber leider eine echtes Problem, dass die Artenkenntnis des nicht besonders biologisch interessierten Mitbürgers stark abnimmt. Man sieht das überdeutlich in den Bestimmungsgruppen auf Facebook. "Welche Eidechse ist das? " angesichts eines Molches. "Was ist das für eine Spinne" beim Bild einer Gartenkreuzsspinne. "Nie gesehen " zum Bild eines Buchfinks...etc pp. Das ist schon schade...aber wo sollen die Leute es auch lernen? In der Schule wird keine Artenkenntnis gelehrt. Im Fernsehen gibt es genug Kanäle, um alle Natursendungen wegzuzappen und nur wenige Eltern sehen es noch als Aufgabe ihren Sprößlingen die Natur nahezubringen...oder können das.
    Und wer kauft sich schon nur aus Spaß Bestimmungsbücher...zumal es Apps gibt, von denen man zwar nichts lernt, die aber doch recht oft eine passende ID raushauen?
    Leider gibt es in Bestimmungsgruppen auch noch das parallele Phänomen, dass immer mehr völlig Unwissende im Brustton der Überzeugung eine völlig abstruse Bestimmung raushauen. Diese Leute sind inzwischen so viele, dass die richtige Bestimmung oft für den Hilfe Suchenden gar nicht mehr unter dem Wust des Nonsens erkennbar ist.
    Das ist zum Glück im Vogelforum nicht so...hoffentlich bleibt das dabei!
     
    Munia maja, falcon, wandterz und 2 anderen gefällt das.
  11. #11 Peregrinus, 04.04.2021
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.705
    Zustimmungen:
    845
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Du triffst den Nagel auf den Kopf, Ingo! Genau das meinte ich mit "Geist der Zeit".

    Die Eltern haben es schon als Kinder nicht mehr gelernt, entsprechend können sie auch nichts weiter geben. Scheint den Leuten heutzutage auch nicht mehr wichtig zu sein.

    VG
    Pere ;)
     
    Ingo gefällt das.
Thema:

Was ist das für ein Vogel?

Die Seite wird geladen...

Was ist das für ein Vogel? - Ähnliche Themen

  1. Was ist das denn denn für einer?

    Was ist das denn denn für einer?: [ATTACH] [ATTACH] Moin, ich bin auf der Suche nach diesem Vogel auf eurer Forum gestoßen und bräuchte mal eurer Schwarmwissen zur Bestimmung...
  2. Buchfink mit verändertem Bein, was ist das?

    Buchfink mit verändertem Bein, was ist das?: [GALLERY]Ich hab heute einen Buchfinken fotografiert und erst im Nachhinein beim betrachten der Bilder ist mir aufgefallen wie sein Bein aussieht....
  3. Was für eine Ente ist das .

    Was für eine Ente ist das .: Hab heute am Rhein ein paar Stockenten gesehen und ein anderes Pärchen gesehen [ATTACH] [ATTACH]
  4. Was ist das für ein Vogel?

    Was ist das für ein Vogel?: Für das Bild will ich mich entschuldigen da ich es mit dem Handy gemacht habe
  5. Was für ein Vogel ist das?

    Was für ein Vogel ist das?: Hallo zusammen, auf einem Winterspaziergang in der Nähe von Neuss (bei Düsseldorf, NRW) habe ich folgenden kleinen Vogel gesehen. Ich tippe auf...