was ist das für eine ente?

Diskutiere was ist das für eine ente? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; in unserem garten hat sich seit gestern abend oder heute morgen eine leicht verletzte oder behinderte (weil humpelnde) ente niedergelassen. außer...

  1. #1 jenny1979, 5. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    in unserem garten hat sich seit gestern abend oder heute morgen eine leicht verletzte oder behinderte (weil humpelnde) ente niedergelassen. außer dem hinkebein geht's ihr augenscheinlich gut. es scheint sich um eine wilde ente zu handeln, sie trägt keinen ring o.ä. leider bin ich nicht so der entenkenner, so dass ich die rasse etc. nicht beurteilen kann.

    der ente mathilda (ja, lacht mich ruhig aus :zwinker: ) geht es bei uns im garten augenscheinlich sehr gut. sie futtert das vogelfutter, was die kleineren vögel aus dem futterhäuschen geschmissen haben, geht in unserer teichlandschaft baden, spaziert durch den garten etc. (im augenblick sonnt sie sich übrigens).

    zu welcher rasse gehört mathilda, und muss ich das jemandem melden?

    [​IMG] [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    die Enten ( Stockentenmix in diesem Fall) sind gerade auf Brutplatzsuche!

    Wenn sie bei euch brütet und die Jungen in eurer "Wasserlandschaft" aufzieht...verwandelt sich diese in "Sumpf" und "Matsch"...

    gruss tobi
     
  4. #3 jenny1979, 5. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    damit kann ich leben. wir haben den garten erst seit dezember 04, und die vorbesitzer haben jahrelang gar nichts gemacht... dementsprechend verwildert war alles.

    um die teichlandschaft wollten wir uns am letzten wochenende kümmern (matschränder freischaufeln, wasser abpumpen und neues einlassen, natursteine am rand säubern,...), als uns auffiel, dass wir molche und frösche am teich haben. sofort haben wir alle arbeiten eingestellt und harren nun der dinge, die da kommen. uns geht das wohl der tiere über einen schönen teich... und da der so lange nicht gepflegt wurde, kommt es auf ein paar wochen mehr oder weniger auch nicht an...

    müssen wir ansonsten irgendwas beachten, damit es ihr gut geht? woran erkenn' ich, dass sie brüten will? im augenblick sitzt sie in einer ecke des blumenbeetes und ruht sich aus.. :)
     
  5. #4 Reginsche, 5. April 2005
    Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Hallo Jenny,

    besorge Dir etwas Geflügelfutter im Futterhandel und genieße die Zeit mit Deiner kleinen Mathilda (übrigens ein sehr schöner Name).
    Wir haben auch jedes Jahr Enten in unserem Garten.
    Es ist einfach nur süß sie beim Baden und Sonnen zu beobachten.
    Sollte es mit dem Füßchen nicht so schlimm sein, laß sie ruhig laufen.
    Ansonsten frag doch mal bei einem vogelkundlichen TA ob Du irgendwie helfen sollst.

    Unsere kleinen ( es waren im letzten Jahr sieben Stück ) brüten nicht bei uns sondern irgendwo in der Feldmark. :traurig:

    Sie sind dann morgens und gegen späten Nachmittag zum planschen und sonnen bei uns. Und natürlich auch zum futtern.
    Dazu kommen sie sogar auf die Terasse und klopfen ans Fenster. :D

    In paar Wochen ist dann der ganze Spuk vorbei und unsere Fische haben wieder ihre Ruhe.
     
  6. Sagany

    Sagany Guest

    Das ist eine Hausente, sie hat ja einen weisen Fleck vorne oder ein Hybrid Stockente+Hausente.
     
  7. #6 jenny1979, 5. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    hmmm, muss wohl doch etwas schwieriger sein, die angebote reichen nun von stockentenmix über hausente bis ausländische rasseente. :idee:

    heute abend hat sie sich übrigens, eingekuschelt in rindenmulch und heidekraut, in meinem blumenbeet zur ruhe begeben. s-nacht
     
  8. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo

    so schwierig ist es nicht! Sicher ist es eine Form der Stockente! Warzenente scheidet aus!

    Es gibt nicht viele Rassen der Hausenten, die fliegen können.(die ja Nachkömmlinge der Stockenten sind, wie Wolf ->Hund)
    Zwergenten (scheiden aus wegen der Größe und Kopfform), Smaragdenten ( weisser fleck ist nicht Rasse typisch) und Hochbrutflugenten (werden in verschiedensten Farben gezüchtet , entfliegen gelegentlich und vermischen sich an Dorfteichen etc. mit den Stockenten dort aber die Zeichnung ist mir bei ihnen nicht bekannt)...von allen bekannten Hausentenrassen die auf die Stockente zurückgehen hat nur die Pommernente/Schwedenente einen weissen Kehlfleck, jedoch kann sie nicht fliegen und auch die restliche Gefiederzeichnung ist nicht schwarz oder blau!

    http://images.google.de/images?q=pommernente&hl=de&lr=&sa=N&tab=wi

    So bleibt das es sich warscheinlich um einen Mischling aus Stockente und Hausente handelt, die in fast jedem Stadtteich/Dorfteich etc. vorkommen.
    Entweder wurde die Färbung durch "pommernenten-farbige" Hochbrutflugenten hervorgerufen( sehr unwarscheinlich weil es diese kaum/garnicht gibt!) oder aber es ist eine Ente deren Mischlingspopulation noch aus Zeiten ist , als die Bauern ihre "Pommernenten" z.T. freilaufend hielten sodass es zu Kreuzungen kommen konnte. ( vor dem Krieg)
    Mir sind mehrere Populationen von wildlebenden Dorf- und Stadtenten bekannt, die diese Färbung aufweisen. Gerade in Norddeutschland war vor der Einfuhr und Erzüchtung der (dt.) Pekingente die Pommernente eine sehr weitverbreitete Rasse!

    gruss tobi
     
  9. #8 jenny1979, 6. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    mathilda kommt der pommernente vom aussehen her schon ziemlich nah, außer das sie einen dunkleren schnabel hat. also könnte wohl so etwas mit drinstecken, oder?

    heute morgen habe ich in unserem garten außerdem eine zerstörte eierschale entdeckt. die schale hat eine blass-blaugrüne färbung und war innen noch vom eiweiß nass. eigelb war nicht zu sehen. heißt das, mathilda hat gelegt, und ein anderes tier hat das ei zerstört? gestern war diese schale noch nicht da...
     
  10. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    Pommernerpel haben "helle" Schnäbel, Enten "dunkle"!
    Ist bei allen von der Stockente abstammenden Rassen so, ausser der weissen Farbschläge! Der einzige Unterschied ist die Musterung der Federn (Pommernenten haben keine Musterung) und die geringe Grösse , die Flugfähigkeit und die andere Körperhaltung/proportion!

    Wenn die Eischale so dick ist, wie die eines Hühnereis kann es wohl ein Entenei gewesen sein...

    gruss tobi
     
  11. #10 jenny1979, 6. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    ja, kommt in etwa hin mit der dicke der eierschale... laienhaft würde ich es so ausdrücken: weniger kalkhaltig als ein hühnerei, dafür etwas elastischer. welches tier kann das ei zerbrochen und ausgeschlürft haben? denn von dem eigelb ist nichts mehr zu sehen...

    mit dem fliegen hat mathilda es übrigens nicht so. es reicht gerade mal für ein paar flügelschläge, um aus dem wasser herauszukommen. ob das mit ihrem hinkebein zu tun hat oder ob sie generell flugfaul ist, vermag ich noch nicht zu sagen.

    ich finde es fürchterlich spannend, dieses kleine süße tier und seine eigenarten zu entdecken und hoffe, das mathilda noch lange bei uns bleiben wird :trost:
     
  12. #11 Kanadagans, 6. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 6. April 2005
    Kanadagans

    Kanadagans Anserophiler

    Dabei seit:
    24. Mai 2004
    Beiträge:
    2.576
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Birkenbeul
    Hy !

    Das ist ganz einfach eine dunkelwildfarbige Stockente mit weißem Latz, sprich, eine ursprüngliche Hausentenhybride...
    Außer Zwergenten und Hochbrut- Flugenten ( wie Toby schon richtig bemerkte) kann kaum eine Hausente fliegen, alle zu groß, bzw. zu kleine Flügel =) !
    Und die Dunkelwildfarbigen sind aufgrund ihres Hausentenanteils und trotz guter Flugfähigkeit allgemein etwas flügellahmer... Bis die mal auffliegen, muß im Vergleich zu Stockenten erst richtig was passieren...
    Das Weiß kann übrigens auch von weißen Hausenten kommen...
    Konnte mal den Fall studieren, wo jemand an einem Badesee im Wald eine solche ausgesetzt hatte...
    Die verpaarte sich mit einem Stockerpel, und heraus kamen eben solche Dunkelwildfarbigen mit Latz, die in der Größe zwischen beiden Eltern standen, jedoch im Gegensatz zur Mutter mittelprächtig fliegen konnten...

    Grüße, Andreas
     
  13. wagtail

    wagtail Vogel frei!

    Dabei seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    1.394
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo,

    bei der Zucht von "blauen" Pommernenten fallen regelmässig auch "Weisse" Tiere!


    gruss tobi
     
  14. #13 jenny1979, 6. April 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    eigentlich ist es ja auch egal, was sie für eine rasse ist. auf jeden fall ist sie total süüüß! :trost:

    ich bin dankbar dafür, dass ich die natur im eigenen garten so hautnah beobachten darf. mathilda macht sich prima. sie ist mir das vogelfutter weg und die regenwürmer aus dem gemüsebeet. ich darf jetzt schon etwas näher kommen, ohne dass sie faucht oder weggeht. sie toleriert es, wenn ich ca. 1-2 m abstand halte und leise mit ihr rede. sie schaut dann ganz neugierig und dreht den kopf. näher mag sie (vorerst) nicht, und das respektiere ich. sie ist ja schließlich kein haustier!

    einen lieblingsplatz hat sie mittlerweile auch: sie legt sich in die nähe des teiches, in eine kleine mulde. dann steckt sie ihren kopf unter die flügelchen und schläft. im hinblick auf das ei, was ich im garten gefunden habe: nützt es etwas, wenn ich ihr heu oder stroh anbiete (nestbau), oder lehnen enten so etwas ab?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Helen

    Helen Guest

    Hoi Jenny

    Was macht Deine Ente? Am liebsten würde ich Deinen Liebling gleich einmal anschauen. Ja, biete Mathilda Heu oder Stroh an. Sie wird sich selbst aussuchen, was sie brauchen kann. Will sie beides nicht, wird sie sich das Material irgendwo suchen und finden, was sie will.

    Gruss Helen
     
  17. #15 jenny1979, 4. Mai 2005
    jenny1979

    jenny1979 Guest

    hallo,
    also, mathilda gibt's immer noch. mittlerweile hat sie sich eine kleine liebschaft an land gezogen :beifall: , den wir fridolin getauft haben (männliche stockente). mathilda und fridolin halten sich, bis auf wenige rundflüge/ausflüge, nur noch in unserem garten auf.

    mathilda hat bereits 3 mal ein ei gelegt; jedesmal haben dies jedoch die elstern kaputt gemacht. im augenblick hat sie wieder einen dicken hinterleib, so dass das neue ei wohl nicht mehr lange auf sich warten lässt. mal sehen, ob sie es diesmal vor den elstern beschützen kann!
     
Thema:

was ist das für eine ente?