Was ist das?

Diskutiere Was ist das? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, nachdem meine Blauen nun einige Tage bei den Grünen mit in der Voliere sind, habe ich heute an Quitschs (links im Bild) Schnabel einen...

  1. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo,

    nachdem meine Blauen nun einige Tage bei den Grünen mit in der Voliere sind, habe ich heute an Quitschs (links im Bild) Schnabel einen komischen Riss und seitlich neben dem Schnabel eine seltsame, unbefiederte Stelle entdeckt. Wirklich ernsthafte Kämpfe habe ich nicht beobachtet. Es wird zwar viel mit offenem Schnabel gedroht, aber eben (glücklicherweise) nicht ernsthaft gekämpft.

    Auf dem Bild kann man hoffentlich etwas erkennen; die von mir schon mal thematisierten schrumpligen Augenringe und ihren, wie ich finde, etwas mangelhaften Allgemeinzustand (habe sie so bekommen und schon ein bißchen versucht aufzupäppeln) kann man allemal sehen.

    Hat jemand von Euch eine Ahnung, was das sein könnte?

    Vielen Dank für die Hilfe; mache mir echt Sorgen, zumal es hier in Kassel keinen wirklich vogelkundigen TA gibt...

    LG

    Anja
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zippie

    Zippie Agas alive

    Dabei seit:
    25. Mai 2004
    Beiträge:
    110
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Buchholz in der Nordheide
    Hallo Anja,

    trotz Speichern und Vergrößern des Bildes kann ich wirklich nichts an Quietschs Schnabel erkennen, was Anlass zur Sorge geben sollte.

    Ich erkenne nur einen etwas dunkleren Strich - ist das wirklich ein Riss, der vollständig durch das Schnabelhorn geht und vielleicht doch (nur) eine Schramme ?

    Die unbefiederte Stelle habe ich auch nicht gefunden.

    Vermutlich haben sich die Hennen doch etwas gehauen und dabei ist das enstanden, beobachte einfach mal, ob Quietsch sich auffällig verhält, sprich: ob sie normal fressen kann bzw. ob sie den Eindruck macht, dass sie Schmerzen hätte.

    Ich persönlich würde erstmal keine weitere Maßnahmen ergreifen.

    Gruß
    Martina
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Anja,

    kann mich Martina nur anschliessen, bei meinen Hennen sind manchmal auch kleinere Blessuren zu beobachten an den Schnäbeln.

    Schau Dir mal hier die kleine Schwarzkopfdame an, sie hat wirklich grosse klaffende Veränderungen nach einem üblen kampf zurückbehalten. Aber sie kommt prima klar und so lange Du jetzt keine fortlaufenden Veränderungen am Schnabel bemerkst, würde ich zuerst auch nur beobachten.

    Gruss
    Andra
     

    Anhänge:

    • ebbey.jpg
      Dateigröße:
      16,4 KB
      Aufrufe:
      124
  5. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Anja,

    wie alt sind denn die Vögel!?

    Bei älteren Vogeln, besonders bei Hennen konnte ich schon öfters "faltige" und etwas deutlich vergrößerte Augenringe feststellen.
    Das hat aber mit dem allgemein Zustand der Vögel nichts zu tun, auch können das was du "faltig" nennst, vernarbte Verletzungen von Revir bzw. Nistkasten Kämpfen sein.

    Verletzungen kann ich auch keine feststellen.
     
  6. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo Walter,

    habe Quitsch seit ein paar Monaten. Laut Vorbesitzer soll sie 2 Jahre alt sein. Das muß aber nicht stimmen. Sie ist nämlich auch angeblich aus einem Zoogeschäft, hat aber keinen Ring. Und sie saß eine unbekannte Zeit allein (ihr Partner war doch der Katze zum Opfer gefallen) mit ungeeigneter Nahrung in einer Art Plastikkäfig. Ich denke aber auch, dass sie vielleicht schon einige Jahre auf dem Buckel hat.

    Sonst ist sie aber fit, frißt bzw. läßt sich füttern, fliegt, streitet sich und hat schon Rang 2 in der Pärchen-Hierarchie erkämpft.

    Werde die Sache im Auge behalten.

    beste Grüße

    Anja
     
  7. #6 schwarze Tränen, 24. Dezember 2005
    schwarze Tränen

    schwarze Tränen Guest

    Liebe Anja, ich habe sofort gesehen, welche Stelle Du meinst, vielleicht hast Du den evtl. Streit einfach nicht mitbekommen. Unser neuer gelber, hatte ganz plötzlich ein krankes Auge. Der Tierarzt hat uns erzählt, das dies auf eine Verletzung zurückzuführen ist. Wir kommen übrigens auch aus Kassel, wir waren bei einem Tierarzt im Umbachweg, das ist in der Nähe von der Discothek A7. Uns hat er geholfen, doch der nächste Vogeldoc, ist wohl in Göttingen. Wir hoffen sehr, es wir alles gut.....
     
  8. anja2606

    anja2606 Guest

    Hallo "schwarze Tränen" (da gruselt´s mich ein bißchen..),

    die Tierarztklinik im Umbachsweg kenne ich auch. Bzgl. unseres Hundes habe ich auch nur gute Erfahrungen damit gemacht. Aber von Vögeln haben die keine Ahnung.

    Meinem Coco haben sie im Frühling ohne wirkliche Diagnose einfach ein Antibiotikum verabreicht. Ein anderer Tierarzt hat dann erst mal einen Abstrich gemacht und festgestellt, dass der Gute eine Pilzinfektion hatte. Da war es aber schon zu spät.

    Coco ist eine Woche später gestorben.

    Die Sache mit Quitschs Schnabel werde ich beobachten. Und falls ich doch mit ihr zum TA muß, werde ich wohl nach Göttingen oder Gießen fahren.

    Was habt Ihr denn für Agas? Und wo habt Ihr sie her? In Kassel gibt´s die ja meines Wissens fast nur im Zoohandel...

    Liebe Grüße und schöne Weihnachten für alle,

    Anja
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 schwarze Tränen, 24. Dezember 2005
    schwarze Tränen

    schwarze Tränen Guest

    Brauch Dich nit zu gruseln, ist der Bandname (übersetzt) von Freunden aus dem Urlaub.
    Das ist ja schrecklich mit Deinem Coco, ohh. Ich habe damals überall rum telefoniert und mich dann für den Tierarzt entschieden. Am besten ist es wohl wirklich nach Gö zu düsen, oder wie Du meinst nach Gießen. Beobachte weiter und ich send ganz viele gesunde Grüße.
    Wir haben unsere ersten zwei bei Frank Hose im Zoohaus Süd gekauft, übrigens tolles Zoohaus, gute Beratung, gute Preise. Die zweiten dann im Zooladen bei Hornbach. Wir waren damals echt so davon überzeugt, das unsere ersten zwei ein Paar sind, doch nach Einzug der zweiten, haben sich unsere ersten getrennt und wollen nix mehr voneinander wissen. Nun sind alle hinter unserem/r gelben her.Sie,(er) wird von allen gefüttert, und und.
    Wir sollten doch wirklich mal ne DNA machen, doch irgendwie graut es mir vorm Federnzupfen. So nun noch schnell ein paar Geschenke einpacken, Schöne Weihnachten und vorallem Gute Besserung.....
     
  11. anja2606

    anja2606 Guest

    Beim Federziehen könnte ich Euch behilflich sein. Nach dem früheren Geschlechter-Durcheinander kann ich´s jetzt.

    Aber jetzt spulen wir erst mal das Weihnachtsprogramm ab, danach sehen wir weiter.

    LG

    Anja
     
Thema:

Was ist das?