was ist das?

Diskutiere was ist das? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; kann man das den tieren geben.. bitte nicht auf die suchfunktion verweisen..die hilft mir nicht, wenn ich den namen der pflanzen nicht kenne.....

  1. #1 kleiner-kongo, 5. August 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    kann man das den tieren geben..
    bitte nicht auf die suchfunktion verweisen..die hilft mir nicht, wenn ich den namen der pflanzen nicht kenne..

    lg. kleiner-kongo
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charly18blue, 5. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Sieht aus wie Kornelkirschen. Schau mal hier und hier.
     
  4. #3 little-regina, 5. August 2011
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2011
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Auf dem ersten Bild ist ein Haselnusszweig?
     
  5. #4 little-regina, 5. August 2011
    little-regina

    little-regina Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Januar 2008
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    724... Schwäbische Alb
    Auf dem zweiten Bild das ist wahrscheinlich ein Nachtschattengewächs, sehr giftig!
    Du kannst aber auch mal da nachschauen:
    www.botanikus.de

    Viele Grüße von der Schwäbischen Alb
    little-regina
     
  6. #5 charly18blue, 5. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Das sind Kornelkirsche, die hab ich direkt hier bei mir am Haus, schau mal hier . Da kann man sich das Ganze in allen Variationen anschauen. Was für ein Nachtschattengewächs soll das denn sein? Auf dem ersten Bild die Blätter sehen aus wie Haselnuss.
     
  7. #6 kleiner-kongo, 5. August 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    für haselnuss war mir das blatt viel zu gross. kornelkirsche habe ich zuvor noch nie gehört..
    danke euch beiden..

    lg. kleiner-kongo
     
  8. #7 kleiner-kongo, 5. August 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    bei mir wachsen die auch direkt vor der tür, habe sie niemals bemerkt, gibst du die kornelkirschen deinen geiern , kann man die äste verwenden?

    lg. kleiner-kongo
     
  9. #8 charly18blue, 5. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Du kannst die Äste mit Laub und den Früchten anbieten. Ich kann sie leider nicht verwenden da der Baum direkt an der Strasse steht wegen der Abgase. Schau Dir mal den zweiten Link in Beitrag 2 an.
     
  10. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Wir haben vor ein paar Jahren extra eine Kornelkirsche im Garten angepflanzt, dieses Jahr trägt sie auch endlich :D
     
  11. #10 charly18blue, 5. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Echt, ich hab die noch nie in einem Garten gesehen. Bei uns haben sie die zwischen den Häusern auf den Grünflächen angepflanzt schon vor ganz vielen Jahren. Was machst Du daraus Karin?
     
  12. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.178
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    hi Susanne

    ich mache nichts daraus, die Beeren werden für die Geier gesammelt ;) Wenn sie gaaaanz reif sind (also von selbst schon runterfallen) kann man sie auch selbst essen, naja, man muss sich an den doch säuerlichen Geschmack erst gewöhnen.

    Die Schwiegereltern unserer Tochter hatten den ganzen Garten voll damit und stellten Marmelade her. Inzwischen sind sie aber weggezogen und ich kann dort nichts mehr ernten. Aber ich kenne inzwischen etliche Büsche in freier Wildbahn abseits von Strassen, dort hole ich den Wintervorrat. Bisher war an unserem Busch nichts Nennenwertes dran.
     
  13. Paulaner

    Paulaner Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. Mai 2008
    Beiträge:
    2.378
    Zustimmungen:
    6
    Ich kenn kandierte Kornelkirschen.... hab ich aber nie selbst gemacht. Rezepte
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 kleiner-kongo, 5. August 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    es ist doch haselnuss, habe die dazu gehörenden nüsse gefunden..

    lg. kleiner-kongo
     

    Anhänge:

  16. #14 charly18blue, 5. August 2011
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.358
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Njam lecker. Das werde ich mal ausprobieren.

    Nee, die sind mir definitiv zu sauer, hab sie schon probiert. Aber für Papageien sind sie bestimmt Klasse zum rumsauen, meine auf der Arbeit hatten letztens Kirschen, die Voliere und die Vögel sahen aus, aber es hat ihnen geschmeckt und das ist die Hauptsache.
     
Thema:

was ist das?