Was ist der Grund? Tierheim II

Diskutiere Was ist der Grund? Tierheim II im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, habe gestern abend mit der Kleintierpflegerin gesprochen. Die Vögel sollen deshalb nicht zu anderen, weil sie wohl auspesprochen...

  1. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Hallo zusammen,
    habe gestern abend mit der Kleintierpflegerin gesprochen. Die Vögel sollen deshalb nicht zu anderen, weil sie wohl auspesprochen stark auf Menschen geprägt sind. Außerdem sind sie kein echtes Pärchen, sondern 2 Hähne. Die beiden müßten also zu jemandem, der den ganzen Tag zu Hause ist. Und das bin ich ja nun mal nicht---schnüff---
    Die beiden gehen mir nicht mehr aus dem Kopf, obwohl ich sie noch nicht gesehen habe.

    Im Tierheim sagten sie-was ich gut fand- daß sie auch eine Nachkontrolle machen. Aber ich denke, wenn sie die bei mir machen und sie solche Wunschvorstellungen für die Vögel haben, bin ich sie genauso schnell wieder los, wie ich sie bekommen habe, da ich ja von 6-15:30 meist auf der Arbeit bin und die beiden in die Voli zu den Wellis sollten, damit sie nich allein sind, wenn ich nicht da bin. Und den beiden dann Hennen zugesellen würde ja auch nichts werden, da sie ja auf Menschen fixiert sind.
    Was soll ich tun?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo :0-

    Ich finde es ja toll, daß das TH sich kümmert, aber ich denke, man kann es auch übertreiben :?

    Warum dürfen die Nymphen nicht zu anderen, nur weil die menschenfixiert sind??? Das ist doch Quatsch! Was soll das denn für Probleme aufwerfen? Gerade wenn sie andere Nymphen kennenlernen, besteht doch die Möglichkeit, daß sie wieder "normale" Vögel werden. Verstehe ich nicht :?

    Das mit den Nachkontrollen finde ich generell auch klasse, aber welcher normale Mensch ist denn IMMER zu Hause? Und den Vögeln schadet es nicht, wenn Du arbeiten gehst, sie sind ja nicht alleine.

    Ich erinnere mich an einen Beitrag, wo jemand zwei Hunde holen wollte, die aber nicht bekommen hat, weil sie halbtags arbeiten ging. Das ist doch auch blödsinn!!!

    Da will man Tieren ein schönes Zuhause geben, und dann werden einem solche Steine in den Weg gelegt...

    Wie Du jetzt am besten vorgehst, weiß ich leider auch nicht, da mir die Erfahrung fehlt. Die Frage ist, ob die Leute mit sich reden lassen, Dir die Nymphen doch zu geben. Sie können ja vorher bei Dir vorbeikommen und sich vergewissern, daß Du sie ordentlich hälst. Und die Wellis dürften da kaum ein Problem darstellen.

    Angenommen, Du würdest den beiden noch je eine Henne zugesellen, besser können sie es doch gar nicht haben...

    Berichte doch mal weiter, finde ich interessant!

    Welches TH ist es, das Albert-Schweitzer?
     
  4. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Ja, Albert Schweitzer

    Ich werde sie mir trotzdem diese Woche mal anschauen. Vielleicht ist ja doch noch was zu machen. Sie sollen ja nur zum Schlafen mit den Wellis in die Voli (habe die von Volieren/Ferplast:::238_239.html"]Ferplast[/URL] , weil leider im MOment nicht mehr Platz). Außerdem haben sie wenn ich am Wochenende frei habe den ganzen Tag Freiflug und unter der Woche, wenn ich zuhause bin.
     
  5. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Akivasha,

    hm so ganz kann ich das auch nicht verstehen. Den Beiden kann doch nichts besseres passieren, als bei Dir zu landen.

    Und ich kann Linda nur vollkommen zustimmen, wenn die Beiden noch zwei Hennen bekommen, werden sie vielleicht wieder "normal".

    Mein Lucky war früher auch total auf uns fixiert, aber Nico hat ihm gezeigt, das das spielen mit Artgenossen viel schöner ist.

    Ich würde einfach mal mit denen reden und vielleicht ein paar Bilder mitbringen, dass die schon mal sehne wie Deine Vögel so leben.

    Berichte bitte mal weiter. Bin auch gerade dabei noch eine zweite Henne für meine Nymphen in den Tierheimen rund um Essen zu suchen.

    Im TH Duisburg geben sie z.B. nur in Freifluganlagen ab :? keine Ahnung was die damit meinen. Ich wurde da am Tele behandelt behandelt als wäre ich ein Tierquäler . War wohl ne Aushilfe oder so.
    Aber meine Arbeitskollegin kenn die Geschäftsführerin :D :D :D
     
  6. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Nun, ich bin jetzt erst recht motiviert,

    mir die beiden zu holen. Irgendwie sagt mir mein Instinkt, daß es so sein soll. Ich denke, ich werde meinen Dad oder meine beste Freundin mitnehmen, damit ich für alles einen Zeugen habe, falls da irgendetwas schiefläuft.
     
  7. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Akivasha

    ich drücke Dir gaaaaaaaaaaaaaanz dolle die Daumen !!!

    Manche TH übertreiben es aber ehrlich. Was Bessers als uns Nymphenverrückte kann es doch gar nicht geben.

    Und was hat ein Nymph davon, wenn die Bedingungen erfüllt werden, er z.B. in eine "Freiflugvoliere" kommt es aber ein Mensch ist dem nichts an dem Tier liegt und ihn da verkommen lässt, denn man kann den Menschen nur vor den Kopf gucken.. Gar nichts oder ?

    Hol Dir die Beiden, sie werden es Dir sicher danken :)
     
  8. #7 Federmaus, 8. März 2003
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Akivasha :0-


    Ich würde auch so reagieren "jetzt erst recht".

    Denn ich habe selber 2 HA. die aber trotz Fehlprägung fest verpaart sind und letzes Jahr auch gebrütet haben.

    Was ich nicht für OK fände diese Fehlgeprägten jetzt in einen Schwarm ohne Menschenkontakt zu steken, aber ansonsten sehe ich kein Problem.
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Akivasha,

    ich denke auch, "jetzt erst recht" ist richtig :p
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Akivasha,

    kann mich Lindi, Doro und Heidi nur anschließen – selten so einen Quatsch gehört :(…..

    Allzuviel Ahnung haben die aber von Nymphen nicht, hab ich den Eindruck. Die Hähne sollten doch wenigstens die Chance haben, mal ne Henne kennenzulernen. Gerade bei den Hähnen ist oft der Fortpflanzungstrieb so stark ausgeprägt, Handaufzucht und fehlgeprägt hin – oder her, wenn die eine Henne sehen, reagieren sie trotzdem „normal“ ;).

    Vielleicht druckst du dir mal einige Beiträge hier aus dem Forum zu dem Thema aus – es gibt nämlich viele Beispiele, dass es auch bei menschengeprägten Vögeln durchaus klappen kann :), siehe Heidi-Federmaus und andere.
    Natürlich kann man nichts erzwingen, aber die Geier sollten wenigstens die Chance bekommen.
     
  11. #10 Federbällchen, 8. März 2003
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Ja, jetzt erst recht - bleib ruhig am Ball

    oder besser: am Nymphen ;)

    Das ist wirklich absoluter Quatsch.

    Schön, wenn sie auf Menschen fixiert sind - Du willst ja auch ihr Mensch sein!!!

    Da die Beiden zu zweit sind, sehe ich überhaupt keine Probleme, dass sie stundenweise bzw. wenn Du arbeitest, sich selbst überlassen sind - sie beschäftigen sich ganz sicher miteinander.

    Und: Wie ist das denn z. Z. im TH - steht da auch immer ein Mensch rundum die Uhr zur Verfügung????

    Ich habe selber zwei HAs, die wirklich an mir kleben, wie eine Klette, aber durchaus auch miteinander eine ganze Menge anzufangen wissen.

    Klar freuen sie sich, wenn ich mich ihnen widme, mich im Vogel-Wohnzimmer aufhalte und sie auf und an mir herumturnen können, doch machen sie absolut nicht den Eindruck, dass sie unglücklich in der Ecke sitzen, wenn ich den Raum verlasse - auch ich muss fürs Vogelfutter arbeiten!!!

    Sie haben ihren Freiflug fast ganztägig, Kletter- und Spielmöglichkeiten, Artgenossen und jede Menge Wellis. Keinerlei Probleme.

    Selbst wenn ich zu Hause bin, steht die Tür zum Vogelzimmer nicht permanent offen. Sie düsen mir zwar hinterher, wenn sie die Möglichkeit haben, aber sie fliegen durchaus auch freiwillig in "ihr Zimmer" zurück und halten sich dort bei und mit den anderen auf, obwohl ich da bin.

    Also, ran an die Nymphies und versuch noch mal mit dem TH zu reden.
     
  12. akivasha

    akivasha Sittich-Sultana

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wachtberg
    Danke an alle,

    daß ihr mir soviel Mut gemacht habt, ich werde alles versuchen, die Federbällchen aus dem TH zu holen. Wäre doch gelacht, wenn ich denen kein schönes Zuhause bieten könnte. Daß es meinen Vögeln gut geht, kann man auch an dem Bild aus glücklichen Tagen (weiter oben im Forum) sehen:
     

    Anhänge:

  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Birdy

    Birdy Guest

    Hallo Akivasha,

    dafür sind wir doch da oder ?

    Ich bin mir sicher, dass sie es nirgends besser haben können als bei Dir, und die Tietheimleitung wird das denke ich auch begreifen.

    Berichte bitte mal weiter..
     
  15. Bell

    Bell Guest

    Hi,

    ich möchte mich den anderen anschließen. Ich habe in meiner Außenvoliere - moment nachzähl - 7 Handaufzuchten und 2 Ex-Fehlgeprägte sitzen, die bis auf drei Jungvögel sogar fest verpaart sind. Die drei Singles sind noch auf der Suche und verstehen sich bestens mit ihren Artgenossen und leiden in keinster Weise unter menschlicher Abwesenheit und wenn sie geknuddelt werden wollen halten sie ihr Köpfchen nicht nur mir, sondern vor allem den Artgenossen hin.

    Das TH übertreibt meiner Meinung nach maßlos, was die Vermittlungsbedingungen betrifft und das kann nur nach hinten losgehen, denn wer heute noch den ganzen Tag Zeit für zwei Vögel hat, kann morgen schon in ganz anderen Verhältnissen leben und die Vögel haben wieder kein passendes Zuhause.
    Zumindestens der Versuch der Vergesellschaftung oder gar Verpaarung sollte unternommen werden und das am besten in einem ganzen Schwarm Artgenossen, wo sie genug Auswahl haben und frei entscheiden können.


    liebe Grüße

    Bell
     
Thema:

Was ist der Grund? Tierheim II