Was ist die größere Quälerei?

Diskutiere Was ist die größere Quälerei? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Wenn ich meine beiden partnerlosen Hennen einfach in der Situation lasse (2 Pärchen, 2 Hennen) und sie regelmäßig von den Pärchen verscheucht...

  1. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Wenn ich meine beiden partnerlosen Hennen einfach in der Situation lasse (2 Pärchen, 2 Hennen) und sie regelmäßig von den Pärchen verscheucht werden, wenn sie um "Schmuseeinheiten" regelrecht betteln

    oder

    wenn ich noch zwei weitere Hähne dazuhole, in ein Vogelzimmer mit der Größe 2,5m x 1,5m x 2,2m (das wären dann 8 Nymphen in dem Raum) mit abendlichem Freidflug (ca. 2 Stunden) und am WE ganztags?

    Ich weiß langsam nicht mehr weiter, die beiden unverpaarten Hennen tun mir so leid, weil sie regelmäßig um "Zärtlichkeiten" bei den verpaarten Hähnen betteln und natürlich immer weggefaucht werden.

    Andererseits finde ich den Raum für 8 Nymphen viel zu klein!!!

    Ich finde aber auch niemanden in der näheren Umgebung der einen Hahn gegen meine ältere Henne tauschen möchte. Wobei ich Zicke auch wirklich nur ungern hergebe, weil das dann schon ihr drittes Zuhause wäre - Urmel dagegen kann ich nicht hergeben, weil sie keinen Ring hat und verhaltensgestört ist (habe leider keine Adresse, Namen oder Telefonnummer von dem Vorbesitzer - hatten damals nur per Mail Kontakt, jetzt meldet er sich nicht mehr)

    Was meint ihr dazu?

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Federmaus, 9. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Huuuuuch Dunja, schwere Frage.

    Das Vogelzimmer ist sehr klein da stimme ich Dir zu, auch das mit den Hennen hört sich nicht gut an.

    Jeder Züchter kann Nachberingen, dann wäre das mit Urmel kein Problem mehr. Nur einen Züchter finden der sie nimmt und auch behält ist bestimmt nicht einfach.

    Ich weiß es im Moment auch nicht werde es mir aber die Nächsten Stunden durch den Kopf gehen lassen.
     
  4. #3 Stefan R., 9. Juli 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    ich persönlich würde über eine Abgabe nachdenken, bevor Du noch mehr Nymphen aufnimmst. Ich hab nämlich meinen Bestand damals auch nicht aufgestockt, sondern einen Hahn abgegeben und gegen eine Henne "getauscht".

    Ist natürlich nicht leicht sich zu trennen, aber glaub mir, am wenigsten leiden die Vögel darunter im Normalfall, es sei denn, sie sind total auf den Menschen geprägt, dann müssen sie erst wieder in eine Voli "ausgewildert", d.h. an Artgenossen gewöhnt werden.
     
  5. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    nein, auf den menschen geprägt sind meine Nymphen nicht (mit Ausnahme der verhaltensgestörten Hennen, wobei die aber beim aus der Hand fressen trotzdem faucht :D )

    Das Problem ist halt, jemanden zu finden, der die 10-13jährige Henne aufnimmt bzw. gegen einen Hahn tauscht. Ich suche jetzt schon seit ca. 3 Monaten in den verschiedensten Foren :(

    Aber, wie gesagt, eigentlich möchte ich auch nicht noch mehr Vögel in den beengten Raum setzen, denn soviel Freiflug kann ich ihnen gar nicht bieten, um das auszugleichen.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  6. Moseline

    Moseline Guest

    Hallo Dunja,
    Rietberg ist 270 km von Koblenz entfernt.
    Ich bin verzweifelt auf der Suche nach zwei Hennen, eine davon älter.
    Vielleicht bestünde ja auch eine Mitfahrgelegenheit. Die Ringlosigkeit ist für mich kein Problem, da ich nicht züchte.
    Liebe Grüße
    Moseline
     
  7. #6 Stefan R., 11. Juli 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Eine gute Einstellung, das war für mich damals auch ein ausschlaggebender Grund, nicht zwei Hennen aufzunehmen.

    Hast Du es schon im Forum "Vögel aus dem Tierschutz" versucht?
    Vielleicht findet sich da jemand:

    http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?f=129
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Dunja27

    Dunja27 Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rietberg
    Hallo,

    wie bereits kurz in dem Thread Namenssuche angedeutet, habe ich vorgestern meine Zicke (sehr schweren Herzens) in ihr neues Zuhause mit einem Partner gebracht. Die neue Besitzerin und ich haben die beiden dann noch etwa eine Stunde beobachtet und es schien soweit alles zu klappen.

    Zicke hat einmal laut und deutlich gefaucht und schon war klar, wer die neue Herrscherin der Voliere ist - die anderen haben teilweise ein bißchen Angst vor ihr. Sie hat sich dort aber recht schnell zurecht gefunden und sogar sofort gefressen.

    Abends habe ich dann den neuen Partner für Urmel abgeholt - Wuz. Mittlerweile ist er nur noch an Urmels Seite zu finden, er macht ihr alles nach, frißt nur das, was sie frißt und kommt anscheinend auch mit den anderen vier ganz gut klar. Gott sei Dank scheint das bisher also alls sehr gut und einfach zu klappen!!!!

    Nun bin ich einerseits glücklich, daß jetzt beide endlich einen Partner haben und andererseits tut es mir weh, die Zicke hergegeben zu haben.

    Aber das Glück der beiden ist wichtiger und es scheint ja wirklich zu funktionieren.

    Liebe Grüße
    Dunja
     
  10. #8 Stefan R., 16. Juli 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    :gimmefive Hört sich prima an bisher, ich bin fest davon überzeugt, dass es diesmal klappt. So viel Optimismus muss sein :jaaa:

    Ging mir damals genauso. Am wenigsten leiden die Vögel, glaub mir.
     
Thema:

Was ist die größere Quälerei?

Die Seite wird geladen...

Was ist die größere Quälerei? - Ähnliche Themen

  1. Neuzugang bei unseren großen Gänsen

    Neuzugang bei unseren großen Gänsen: Hallo, wir haben seit dem Wochenende einen Neuzugang bei unseren großen Gänsen. Unsere Auguste ist bereits schon älter und hat sich ihre...
  2. 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017

    16. Große Vogelschau im Gemeindesaal 15366 Hoppegarten, Lindenallee 14, am 28.10. und 29.10.2017: Die Interessengemeinschaft Vogelfreunde Märkisch Oderland der VZE e. V. führt in diesem Jahr ihre 16. Große Vogelschau im Gemeindesaal...
  3. Das große töten beginnt...

    Das große töten beginnt...: Zugegeben, etwas reißerisch der Titel, aber er hat einen waren Kern... Zitat: Nichtgewerbliche Besitzerinnen und Besitzer dürfen ihre auf der...
  4. Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein

    Kann man türkentaube zuhause halten wie groß muss die voliere sein: Hallo ich habe 2türkentauben jung vögel. Die eine hat ein gebrochenes Bein und wurde von einer Katze angegriffen sie würde behandelt und alles...
  5. Das große Vogelsterben

    Das große Vogelsterben: Jetzt....... Echt | MDR FERNSEHEN | 26.09.2017 | 21:15 Uhr Erfroren, verhungert, erschlagen - Das große Vogelsterben in Deutschland