Was ist eigentlich mit den Nymphen los ?

Diskutiere Was ist eigentlich mit den Nymphen los ? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, ich habe eine Frage. Und zwar fällt mir seit ner Weile auf, das ich niergendwo in einer Zoohandlung Nymphenweibchen auftreiben kann....

  1. #1 Darkdream, 6. Januar 2002
    Darkdream

    Darkdream Guest

    Hallo,

    ich habe eine Frage. Und zwar fällt mir seit ner Weile auf, das ich niergendwo in einer Zoohandlung Nymphenweibchen auftreiben kann. Eine Bekannte von mir (aus NRW) ebenfalls. Es sieht aus als gäbe es überall nur Hähne, in Tierheimen, bei Züchtern, im Laden !!!

    Auch fiel mir auf, das überhaupt relativ wenig Nymphen hier zu Bekommen sind und das in München !!!

    Gab es ne Epedemie oder was ist los ???

    Ich bin nämlich vermutlich bald vor dem Problem, eine passende Nymphenfrau für meinen Sonnenschein Streuner zu Holen, der wird momentan jetzt ein richtig prächtiges Hähnchen... und wenn die Hennen gar so knapp sind :-o

    Ciao Nadja
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Nadja,

    ich züchte ja auch Nymphen - unter anderem. Und ich kenne dieses Problem.

    Das Jahr 2001 war für sehr viele Züchter ein schlechtes Zuchtjahr, egal, mit wem ich gesprochen hatte. Der eine hatte bei 3 Bruten insgesamt 16 unbefruchtete Eier, dem anderen ging ein Vogel ein und er bekam für den Zuchtvogel nicht schnell genug einen Partner und dann rissen die Käufer jedem, der welche hatte, die Nymphen aus den Händen.

    Viele Züchter haben auch ihre Tiere im Freien, sodaß sie nur im Sommer die Vögel brüten lassen können.

    Die meisten Züchter machen es so, daß sie nur die Vögel in die Zoohandlungen verkaufen, die sie privat nicht los bringen. Klingt nun etwas nüchtern, ist aber leider so.

    Und darum ist es zur Zeit sehr schwierig, Nymphen in Zoohandlungen zu finden.

    Ich hoffe, ich konnte Dir etwas helfen.

    Liebe Grüße von Dani
     
  4. #3 Darkdream, 6. Januar 2002
    Darkdream

    Darkdream Guest

    Hallo Daniela,

    danke für Deine Antwort. Habe sowas schon fast vermutet. Mich wundert nur, woher praktisch auf einmal diese Schlechten Bruten kommen, ich hatte schon im Jahr davor ziemliche Probleme eine Nymphenhenne zu bekommen welche die Einzige in dem Kölle war und schon komplett ausgefärbt war (saß über ein halbes Jahr dort alleine rum...) und das war ein echter glücksfall...*grübel*

    Blöd.. zumal ich vermutlich bald auf Partnersuche für Streuner losziehen muß *er wird ja jetzt groß, aber Misty findet ihn nicht gut genug :( * und das hier alles ziemlich mau aussieht... na ich hoffe das bessert sich dieses Jahr *seufz*

    Lieben Gruß und Danke

    Nadja
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Nadja,

    ich züchte nun seit 1991 Vögel, hauptsächlich Wellis und Nymphies, bevor ich mit den anderen Arten angefangen habe.

    So alle 2 bis 3 Jahre ist mal für eine Art ein schlechtes Jahr. Erst gibt es kaum Wellis, dann im nächsten Jahr kaum Nymphen, und so weiter.

    Das hängt bestimmt alles mit Klima und so zusammen. Und auch eine Art Eigenschutz der Natur, damit die Vögel sich nicht zu Tode brüten.

    In Australien sind die Verhältnisse ja auch immer unterschiedlich und ich denke einfach, die Vögel brauchen mal Ruhe.

    Das sind nur Theorien, aber ich könnte mir vorstellen, daß ein wenig was schon wahr ist.

    Liebe Grüße von Dani

    PS: Nichts zu danken........
     
  6. #5 Darkdream, 6. Januar 2002
    Darkdream

    Darkdream Guest

    HI Dani,

    Dann bin ich schon wieder beruhigter... das könnte auch für meine Henne dann mal ne Auszeit bedeuten *hoff* die legt sich nämlcih irgendwann tod und das obwohl sie schonmal Hormone etc. bekommen hat, das ZEug hilft blos nix bei der *frust*

    und wenn der Turnus ungefähr hinhaut, müsste es ja dieses Jahr dann wieder besser gehen... Dann hätte ich Chancen für meinen Sonnenschein ein Weibi zu finden...

    Lieben Gruß

    Nadja
     
  7. Neelix

    Neelix Guest

    Aso, kein wunder, dass ich kein Weibchen finden konnte.
    Und dann saß Emma nur im Bauhaus rum, weil sie etwas komisch aussieht. Soso...
     
  8. Kim

    Kim Guest

    Hallo!

    Also ich denke, dass Nymphen einfach nicht so leicht zu verkaufen sind.
    Ein Zuechter bei mir in der Naehe hat mir vor ein paar Jahren (Ich hatte damals ein Weibchen gesucht) erzaehlt das kaum einer mehr Nymphen kauft. Deshalb hat er nur noch ein Paar. Dafuer hat er jetzt mehr Wellies und Kanarien. Die "gehen besser" hat er gemeint.

    Und ich denke er hat recht. Um einen Nymphen zu halten sollte man schon eine ganze Menge Erfahrung haben. Ausserdem benoetigen sie mehr Platz, als z.B Wellis oder Kanarien, sie sind lauter und machen mehr Dreck.
    Und wie schon erwaehnt wurde sitzten sie recht lange in den Laeden!

    Ich will damit nicht sagen dass man keine mehr halten soll, ganz im gegenteil ich koennte mir mein Leben ohne die kleinen Kakadus nicht vorstellen, aber die Meisten Leute denken eben anderst.

    Gruss
    Kim
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    also die Börsen bei uns, sind voll mit nymphen(neulich gabs welche für 12DM 8( ,was wohl etwas zu billig ist),aber es sind leider auch sehr oft Hähne, um meine henne zu finden, musste ich auch weit fahren, hat aber geklappt.
    Dort auf der Börse gab es insgesamt ca 200 Nymphen, wovon jedoch bestimmt 80% Hähne waren.
     
  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi
    Nochwas ich habe auch bemerkt, das nymphen weniger gezüchtet werden. Während dessen wellis immer mehr gezüchtet werden.
    ich dneke auch, dass Nymphen von vielen Leuten wegen ihrer größe shcon nicht mehr gekauft werden.
    Und das andere problem ist, dass aus den Eiern leider doch sehr viele hähne schlüpfen.
     
Thema:

Was ist eigentlich mit den Nymphen los ?

Die Seite wird geladen...

Was ist eigentlich mit den Nymphen los ? - Ähnliche Themen

  1. Nymphen wollen kein Gemüse

    Nymphen wollen kein Gemüse: Hallo Leute! Bin schon vor ein paar Jahren hier aktiv gewesen und hatte damals schon den Traum mir Vögel anzuschaffen. Jetzt knapp 3 Jahre Später...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  4. Was is mit meinen vögeln los ?:(

    Was is mit meinen vögeln los ?:(: Hallo :) Ich hoffe jemand kann mir helfen... ich habe seit 6 Wochen ein agaporniden Pärchen. Am Anfang lief alles gut. Bis der eine vogel anfing...
  5. Was ist mit der Kohlmeise los?

    Was ist mit der Kohlmeise los?: Liebe Vogelfreunde, ich bekomme auf dem Balkon regelmäßig Besuch von Spatzen, Elstern, Kohlmeisen usw, da ich dort Wasser und im Winter Futter...