Was ist eure Meinung ist als Mindestmass für Zwergwachteln okay?

Diskutiere Was ist eure Meinung ist als Mindestmass für Zwergwachteln okay? im Wachtel, Reb&Steinhühner, Frankoline Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Mich würde mal interessieren was ihr als Mindestmassder Voliere für 1,1 Chinesische Zwergwachteln okay findet. Ich halte an 3-4qm fest.

?

Was ist als Mindestmass okay?

  1. Weniger als 1qm

    2 Stimme(n)
    13,3%
  2. 1qm

    5 Stimme(n)
    33,3%
  3. 2qm

    4 Stimme(n)
    26,7%
  4. 3qm

    1 Stimme(n)
    6,7%
  5. 4qm

    2 Stimme(n)
    13,3%
  6. 5qm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  7. 6qm

    0 Stimme(n)
    0,0%
  8. mehr als 6qm

    1 Stimme(n)
    6,7%
  1. Sagany

    Sagany Guest

    Mich würde mal interessieren was ihr als Mindestmassder Voliere für 1,1 Chinesische Zwergwachteln okay findet.
    Ich halte an 3-4qm fest.
     
  2. #2 steffen, 31.07.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    also ich habe die besten ergebinsse in kleinen boxen(die meisten naturbruten......
    z.b. 80x50 cm muss nur gut struckturiert sein.

    gruss steffen
     
  3. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Du weisst aber dass ich nicht das Mindestmass der Zuchtboxen meine,sondern für eine dauerhafte artgerechte Unterbringung der kleinen Lauffreudigen Hühnchen?!
    Weil du von Ergebnissen schreibst :?
     
  4. #4 steffen, 31.07.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    da sind sie bei mir dauerhaft drinn habe alle wachteln in boxen weil ich wiegesagt damit die besten ergebnisse erziehle.
    keine unbefruchteten eier mehr mehr naturbruten auch bei den"selteneren" arten.
    klar jetzt nicht alle in 80er boxen
     
  5. hilde

    hilde Guest

    Hallo,
    da ich nicht züchte und auch nicht unbedingt Wert auf Nachwuchs lege, ist für mich der Platz zum Leben/Laufen das Wichtigste. Ob sie dann noch Nester bauen und Eier ausbrüten, ist Nebensache. Momentan haben meine 1,2 Zwergwachteln 1,5 qm zur Verfügung. Ich denke, dass die Größe okay ist, aber je größer, desto besser, desto mehr können sie rennen und ich kann mehr Verstecke reinstellen. :D
     
  6. erpela

    erpela Guest

    Hallo
    Ich Habe Sie in einer gutbepflanzten und mit vielen Verstecken 12m² großen Voliere gehalten. Und habe bei mir selbst und Bekannten bemerkt das sich die Ch. Zwergwachteln in einer großen Voliere bald totlaufen. Trotz der großen Voliere immer am der Wand oder am Gitter ohne ruhe hin und her rannten (ohne sich zu jagen, einfach nur so).
    Jezt halte ich Sie in einer 2,5m² "kleinen" Voliere und rennen zwar auch hin und her, machen aber am Volierenende meistens eine kurze rast. :0-
    Gruß erpela
     
  7. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Danke für eure Anteilnahme ;)
    Wenn hr noch meine Meinung wissen wollt:
    Ich finde mind. 4qm ok,ich habe selbst 4qm für meine Zwerge,ich hatte sie erst auf 1,2qm,war ihnen aber zu wenig,da rannten sie sich bekloppt am Gitter :(
     
  8. #8 Mr.Knister, 01.08.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    moinsen,

    das paart mit am wenigsten platz ist bei mir mit 7qm doch ziemlich zufrieden!

    @steffen....find ich schon ziemlich unter aller sau mit den kleinen boxen....damit das ergebnis stimmt....tolle einstellung...1m² solle echt minimum sein....80x50x50cm is das MINDESTMASS im ZOOFACHHANDEL...wo bekanntlich noch andere regeln gelten.....respekt



    erstma,

    Mister
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    Naja die Zwergis brauchen ja noch nen haufen Versteckmöglichkeiten zB. Höhlen/Hüttchen,Äste,Wurzeln usw. und wenn man dann noch ne Recht kleine Unterbringung hat bleibt den Vögeln ja nur noch halb so viel Platz zum laufen weil das meiste ja die Versteckmöglichkeiten wegnehmen und bei zB. 1qm hätten die Vögel dann nur noch etwa 50x50cm Lauffläche wenn überhaupt,das ist zu eng,und keine Verstecke rein zu machen damit sie mehr Platz hätten ist auch shit.
     
  10. #10 Amarant, 01.08.2004
    Amarant

    Amarant Guest

    Hallo
    Bin ganz Deiner Meinnung. Was der Steffen als Moderator schreibt ist wirklich Schwachsinn!!!

    Gruss Amarant
     
  11. #11 steffen, 01.08.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    hallo!

    also dann erklärt mir mal eines hatte jahre lang zwergwachteln in "grossen volieren" von 2-6 qm immer mit einegem an anderen vögeln zusammen das ergebnis war das ich ständig probleme hatte,z.b. hatte ich sehr wenig naturbruten dann haben sich die wachteln unereinader gekloppt an eine gruppenhaltung(harmeshaltung)ging nie gut!
    dann muste ich vor ca 2 jahren umbauen dazzu musten alle wachteln vorrübergehen,war einegntlich nur für einige wochen gedacht in boxen.teilweise muste ih auch das waginsi eingehen mehr wachteln da rein setzten.es kammen äste usw rein.das ergebins war das in der zeit fast alle wachtelhennen zu brüten begonnen haben auch wachtel hennen die ich schon mehrere jahre hatte,z.b. meine strausenwachteln oder eine silberne zwergwachtel hennne die 3 jahre lang mit ihrem hahn eine 3m" voliere bewohnt hat.auch sind die wachteln sehr sehr viel ruhiger,hatte früher tiere dabei die sich an ner 2 meter hohen decke den kopf eingeschlagen haben somit waren meine wachteln immer gestutzt.heute werden nur noch neue wachteln zur eingewöhnung gestutzt.hatte seit ca 1,5 jahren keine wachtel mehr die sich den kopf aufgeschlagen hat..........
    das mit den 80 er boxen ist nur ein beispiel habe ned nur solche!
    es ist einfach so das ich die erfahrung gemacht habe das wenn die volieren(käfige) gross sind es wesentlich mehr probleme gibt!

    und knister ich mach gerade den sachkundenachweis für den zoofachhandel im zoohandel ist die haltungsvorschrift 40x40x40 für eine zwergwachtelgruppe
    1,2

    gruss steffen
     
  12. Sagany

    Sagany Guest

    Als Zuchtboxen finde ich es ok,da sind sie ja nur zur Zucht drin und bekanntlich mögen es Vögel ja tatsächlich mehr wärend der Brut in kleineren Käfigen zu sein da sie sich da geschützter fühlen,für die dauerhafte Haltung finde ich es allerding Tierquälerei.
     
  13. #13 Mr.Knister, 01.08.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Moin moin,

    also, ich hab überhaupt kein problem damit wachteln für die nachzucht in eine Box oder eine kleinere Voliere zu setzen...aber gänzlich??? was is das fürne haltungsform??......meiner erfahrung nach lieben es die kleinen viehcher durch die Voliere zu flitzen und über stock und stein zu springen....und auch mal ne runde "flulauf" zu machen....erlebe das häufig...da wird mit den flügeln geschlagen und über eine distanz von 2m oder mehr losgerannt...dannach nen bisschen gerufen und sich wieder dem alltag gewidmet!!

    Das mit der Haremshaltung ist bei den Zwergwachteln sowieso nicht normal...klar gibts da häufich probleme...deswegen hlt man sie ja eigendlich auch nur paarweise!!

    das mit der brut in den Boxen, weil sie da ruhe vor den anderen Volierenbewohnern haben ist ja völlich in ordnung, bin selbst grad dabei meine Gartenhütte mit solchen auszustatten.....aber da lass ich sie drin, bis die jungen gross genug sind und dann wird die ganze family wieder in die grosse Voliere gesetzt!!

    ...das mit den Boxen im Handel...NOCH SCHLIMMER.....binnich wohl falsch informiert gewesen...lass mich aber auch gern ma belehren....!!

    dass sie in kleiner boxen/käfigen ruhiger sind, mag damit zusammenhängen, dass man diese box nicht betritt (betreten kann)...in einer AV laufe ich auch schonmal rum!!

    aber es sind eben fluchttiere...was man auch immer sehr schön daran sehen kann, wie sie schlafen!!.....und wenn man sich ihnen gegenüber ruhig verhält, sollte es eigendlich auch keine probleme mit Aufgeschlagenen köpfen usw geben....

    meiner erfahrung nach sind sie halt auch viel ruhiger, wenn sie die möglichkeit haben sich an mehreren Orten zu verkrichen...zB Grasshorste oder strohhaufen, dickichte aus Nadellaub....bei mir sind grad ein paar Lavandula am wachsen, woraus ich einen schönen kleinen "wald" pflazen werde"

    sie haben wechselnde Bodenbelege....Kies, Vogelsand, Mulch, Humus.....


    also, ist vielleicht auch ansichtssache, was eine optimale haltung angeht...und erfahrungssache auch nicht weniger!!

    tut mir auch leid, wenn du dich angegriffen fühltest, aber wenn man deinene rsten beitrag liest hört sich das stark nach Kükenproduktionsfirma an....sorry!!


    grüsse, mister
     
  14. #14 steffen, 01.08.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    also erstens erfüllen se locker die mindest anforderungen von daher kannst du es als tierquälerei empfinden,genau so wie z.b. die generelle käfigaltung von tieren jemand anderster als tierquälerei empfindet............
    und ich sag mal so wenn du regelmässig über jahre mit der volieren haltung probleme hattest und nun kei ne probleme mehr hast dann würdest auch anderster denken.
    zum anderen hast nach der meinug gefragt.
    die meisten meiner wachtelboxen sind 80tief 60 hoch und nen neter bis meter 50 lang nur wie gesagt ich weis das es auch kleiner geht.
    und ich halte auch in den boxen meist nur die wachteln und keine begleit vögel!

    gruss steffen
     
  15. #15 Mr.Knister, 01.08.2004
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13.05.2001
    Beiträge:
    3.435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Moin,


    erstmal, ich hab dich nirgendwo als Tierquäler bezeichnet und und das wort bei meinen beiträgen nicht mal im kopf gehabt.....bin damit sowieso ziemlich vorsichtig.....denn wie du richtich schreibst sitzte ich, der meinung anderer nach, auch im glashaus!!!

    ich schreibe lediglich meine meinung nieder.....und das es für MICH nicht in frage kommen würde, sie dauerhaft so unterzubringen!

    ich schreibe hier ne kritik...bekomme in nem anderen Thread grad selbst eine, dass ich meinen goldfasanen nicht genug platz biete....und so vertritt jeder seine eigenen ansichten, aber streiten wolln wir uns deswegen jawohl nich...oder seh ich das falsch??! :D



    geh jetzt ins bett, muss morgen wieder früh malochen!!

    Mister :0- :0-
     
  16. Sagany

    Sagany Guest

    Hallo,
    Ich sag ja nix gegen dich,ja,ich hab nach der Meinung gefragt,sonst nix, ist richtig und ich nehme deine ja auch an. :)
    Meine ist halt nur anders(von meiner Erfahrung her)und daher hab ich sie auch mal geschrieben.
     
  17. #17 steffen, 01.08.2004
    steffen

    steffen Foren-Guru

    Dabei seit:
    12.11.2000
    Beiträge:
    879
    Zustimmungen:
    0
    hy knister also wie lange kennst mich jetzt???

    zum einen also kückenproduktion ganz sicher nicht,die funktioniert doch mit naturbrut gar nicht,du kannst z.b. in naturbrut beistraussenwachteln maximal 6-7jungtiere ziehen(und das ist dann schon sehr sehr viel)aber mit kunstbrut kommst locker auf an die 15 kücken.
    bei zwergen siehts noch besser aus..........da kommst mit kunstbrut locker auf über 100 jungtiere pro henne.
    ich hatte früher vor der boxen zeit die wenigsten wachtelgelege natürlich erbrütet,war mir zu unsichr da ich ständig probleme hatte das die henne mitten in der brut aufgestanden ist und das gelege verloren war.heute brüte ich fast nimmer mit der maschine.
    meine boxen haben als einstreu rindenmulch manchmal buchengranulat(besioonder bei empfindlichen aufzuchten)dazu ne schale sand.
    dann zieh ich das ganze jahr über weizen in töpfen und schalen.
    steine wurzeln stroh vogelsand usw ist auch drinn.ebenso wie kleine häuschen........

    das anfangs mit ergebinssen war z.b. so gemeint auszug aus der nachzuchsstatistik von 2000 kalifornische schopfwachteln
    paar1 30 eier gelegt kein brutversuch
    30 eier in der maschine bebrütet schlupf 10 stück
    2 abgestorben und 18 unbefruchtet
    paar2 26 eier gelegt die ersten 6 eier wurden nicht bebrütet kamen in die maschine
    dann wurden 12 eier gelegt die henne fing an zu brüten verlies aber das nest trotz dem versuch sie in der maschine vertig zu brüten ar das gelege verloren.
    es kam noch zu einem nachgelege mit 8 eiern welches ich in der maschine erbrütet.
    so von den 26 eiern sind sage und schreibe 5 kücken geschlüpft.......
    es waren 9 abgestorben und 12 unbefruchtet.
    die selben paare habe ich bis letztes jahr gehabt
    nachzuchtstatistik 2001
    2 paare zusammen gerechnet da in diesem jahr nur kunstbrut bei denen
    glegt wurden 58 eier wovon 8 abgestorben waren und 26 unbefruchtete
    bbleibt ein schlupf von 24 kücken.
    so 2002 kann ichs ned genau sagen war das jahr des umbaus
    2003 immer noch die selben paare aber in boxen
    ein paar hat 16 eier gelegt und davon 13 ausgebrütet schlupf war 11
    paar 2 hate ein geleg mit 12 eiern und ein gelege mit 10 eiern
    davon hatte ich 19 kücken
    bis auf 3 eier waren alle befruchtetbei beiden paaren.
    das meinte ich mit besseren erfolgen.

    gruss steffen
     
Thema: Was ist eure Meinung ist als Mindestmass für Zwergwachteln okay?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wo bekomme ich strausenwachtel eier

Die Seite wird geladen...

Was ist eure Meinung ist als Mindestmass für Zwergwachteln okay? - Ähnliche Themen

  1. Federfressende Zwergwachtel

    Federfressende Zwergwachtel: Hallo, ich habe eine Zwergwachtel,die den anderen Zwergwachteln Federn am Rücken ausreißt. Was kann ich tun damit das aufhört?
  2. Ich bräuchte eure Meinung

    Ich bräuchte eure Meinung: Ich habe 3 Kanarienvögel und 4 Zebrafinken und sie vertragen sich gut. Ich will mir eine Voliere bauen und mir dann neue größere Vögel kaufen. Da...
  3. Mal um Rat gefragt / Meinungen zur Vermittlung von Papagei

    Mal um Rat gefragt / Meinungen zur Vermittlung von Papagei: Hallo, Ich hatte vor ungefähr zwei Jahren hier schon mal geschrieben, dass ich einen Graupapagei unbedingt aus schlechter Haltung vermitteln...
  4. Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut

    Ch. Zwergwachteln - Fragen zur Brut: Guten Abend Vogelfreunde, ich habe letztens Zwergwachteln erworben und der Züchter gab mir noch 2 Eier von diesen mit und ich dachte mir, ich...
  5. Ich brauche eure Meinung: Ist mein Balkon Nistplatztauglich?

    Ich brauche eure Meinung: Ist mein Balkon Nistplatztauglich?: Guten Tag liebe Vogelgemeinde, das letzte Mal habt ihr mir dabei geholfen, Möwen von meinem Balkon zu vertreiben, vielen Dank noch mal :D Dieses...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden